Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 16:49
frauzimt schrieb:warum soll hopkirk "erläutern" warum die Frau den Jungen erwürgt hat?
Und warum nicht?
Mein Beitrag bezog sich auf einen eventuellen Tatablauf und weshalb Elisabeth S. den Jungen erwürgt haben könnte. Es ging nicht um Samstag Nacht 21:30...
frauzimt schrieb:Sie war nicht dabei.
Das hast Du richtig erkannt, dann wird Er/Sie @hopkirk auch nicht beurteilen können ob die Zeugin Alexandra Iljin sich mit ihrer Aussage geirrt hat..
Die TV mglw. nur unterzuckert war oder an sonstigen Erkrankungen litt, als sie am Samstag um 21:30 unter dem Polizeiabsperrband durchgekrabbelt ist.
frauzimt schrieb:Es ist schon richtig pressenachrichten mit Distanz zu lesen.
Es wurde geschrieben, - aber nicht alles muss stimmen.
Ahh ok, damit meinst Du diese böse böse Lügenpresse, die sich erdreistet eine Aussage einer Zeugin abzudrucken, obwohl das vllt. nicht mal stimmt..
Tussinelda schrieb:nein, in den Medien wurde veröffentlicht, wie eine Zeugin den Zustand beurteilte.
Ja, die Nachbarin „Zeugin“ Alexandra Iljin hat sich (Samstag 28.04.18 21:30) eine Meinung über das Befinden der TV gebildet
MaryPoppins schrieb:Die Polizei fragte doch danach, wer sie zwischen Freitag abend und Samstag abend gesehen hat. Im übrigen wäre es für eine Alkoholkranke nicht unüblich einen permanenten Spiegel zu haben, ohne jetzt wieder eine Alkoholikerdiskussion vom Zaun brechen zu wollen...
Manche User überlesen das einfach gerne mal!
MMn. ist sie nach der Tat nachts noch geflüchtet. Bin mir fast sicher, dass es Zeugen geben wird die sie gesehen haben.

Mittlerweile haben wir die meisten psychischen Erkrankungen durch...
Jetzt sind wir bei den Diabetikern angekommen, die werden sich freuen, mit so einem Verbrechen in Verbindung gebracht zu werden..
Als nächstes können wir uns noch über die Würgemale unterhalten, die durch fehlerhafte Wiederbelebung entstanden sein könnten, + Krokodile im Swimmingpool...
Ach so halt!
Die Feinde von Elisabeth S. habe ich noch vergessen, die ihr die Tat in die Schuhe schieben wollten..Und von entwichenen Riesenschlangen war meine ich auch mal die Rede.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 17:02
Indina schrieb: frauzimt schrieb:
Es ist schon richtig pressenachrichten mit Distanz zu lesen.
Es wurde geschrieben, - aber nicht alles muss stimmen.

Ahh ok, damit meinst Du diese böse böse Lügenpresse, die sich erdreistet eine Aussage einer Zeugin abzudrucken, obwohl das vllt. nicht mal stimmt..
@Indina
"Lügenpresse", du weisst schon, wer diesen Ausdruck gebraucht?

Ich meine es so, wie ich es geschriebe habe: Lesen, zur Kenntnis nehmen, Distanz wahren.
Was ein Zeuge wahrgenommen hat, muss nicht den Tatsachen entsprechen.
Du kennst das problem mit Zeugenaussagen? Jeder sieht etwas Anderes, bzw. interpretiert anders.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 17:18
MaryPoppins schrieb:Im übrigen wäre es für eine Alkoholkranke nicht unüblich einen permanenten Spiegel zu haben, ohne jetzt wieder eine Alkoholikerdiskussion vom Zaun brechen zu wollen...
Wie kommst du jetzt schon wieder auf "Alkoholkranke"? Es ist unfassbar, was hier z.T. gepostet wird. Und sorry, aber du brichst durch solch unsinnige Äußerungen die Alkoholokerdiskussion selbst vom Zaun
MaryPoppins schrieb: Die einzige Tatverdächtige befindet sich in U-Haft, wahrscheinlich wegen Flucht- und Verdunklungsgefahr
(Herv. v. mir)

Und woher nimmst du jetzt diese Weisheit schon wieder? Flucht- und Verdunklungsgefahr bei einer fest verwurzelten 69-Jährigen - also bitte. Die gehört nicht zur Mafia oder sonstigen kriminellen Kreisen, wo man schnell mal untertauchen kann - heieiei
Nev82 schrieb:Hier sind manche doch dermaßen getriggert von Peter Madsen, dass sie ihn in einem völlig anderen Thread immer wieder einbringen müssen :(
Danke. So sehe ich das auch *kopfschüttel*

@Indina
Sauguter Beitrag. Du hast aber noch die versteckten Anspielungen auf die Eltern des Jungen und den Sohn der TV vergessen. Es ist unfuckingfassbar, was hier abgeht. Mir stehen die Haare zu Berge.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 17:27
MaryPoppins schrieb:Die einzige Tatverdächtige befindet sich in U-Haft, wahrscheinlich wegen Flucht- und Verdunklungsgefahr.
Nochmal - die ist in U-Haft, weil genügend begründete Verdachtsmomente bestehen, dass sie das Kind erwürgt hat. Punkt Das reicht für eine U-Haft. Flucht- und Verdunkelungsgefahr - du meine Güte.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 17:30
Sonnenschein81 schrieb:Nochmal - die ist in U-Haft, weil genügend begründete Verdachtsmomente bestehen, dass sie das Kind erwürgt hat. Punkt Das reicht für eine U-Haft. Flucht- und Verdunkelungsgefahr - du meine Güte.
Das ist nicht korrekt. Für die Anordnung der Untersuchungshaft braucht man zwingend einen Haftgrund und da dürfte Flucht- oder Verdunkelungsgefahr schon zutreffend sein. Der reine dringende Tatverdacht reicht eben gerade nicht aus.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 17:35
pasdenom schrieb:Das ist nicht korrekt. Für die Anordnung der Untersuchungshaft braucht man zwingend einen Haftgrund und da dürfte Flucht- oder Verdunkelungsgefahr schon zutreffend sein. Der reine dringende Tatverdacht reicht eben gerade nicht aus.
Wenn es so wäre, wäre sie auf freiem Fuß. Bitte welche Flucht- und Verdunklungsgefahr siehst du bei einer 69-jährigen Rentnerin (oder meinst du, dass die Staatsanwaltschaft bei eben solcher sieht)???


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 17:37
Sonnenschein81 schrieb:Wenn es so wäre, wäre sie auf freiem Fuß. Bitte welche Flucht- und Verdunklungsgefahr siehst du bei einer 69-jährigen Rentnerin (oder meinst du, dass die Staatsanwaltschaft bei eben solcher sieht)???
Wenn was "so" wäre? Glaubst du, ich denke mir das aus?

Im Hinblick auf die zu erwartende Strafe bei einem solchen Tatvorwurf lässt sich Fluchtgefahr nun mal nicht gänzlich ausschließen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 17:41
Nev82 schrieb:Hier sind manche doch dermaßen getriggert von Peter Madsen, dass sie ihn in einem völlig anderen Thread immer wieder einbringen müssen
Und was ist daran jetzt so schlimm? Bricht dann die Welt zusammen? Droht das Ende des Abendlandes? Oder was laesst dich daran so verzweifeln?

Mich erinnert der Fall uebrigens auch an den PM Fall und ich wuesste wirklich nicht wo da ein Problem sein soll, Parallelen zwischen Faellen zu ziehen.... das kann oft ziemlich erhellend sein und zu neuen Sichtweisen fuehren

aber Hauptsache man kann sich ueber etwas aufregen...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 17:44
passato schrieb:Mich erinnert der Fall uebrigens auch an den PM Fall und ich wuesste wirklich nicht wo da ein Problem sein soll, Parallelen zwischen Faellen zu ziehen.... das kann oft ziemlich erhellend sein und zu neuen Sichtweisen fuehren
Wenn es denn Parallelen geben würde. Aber halt - die gibt es ja gar nicht... Ansonsten könnte man jeden Fall, bei dem sich zwei Menschen irgendwo begegnen und nur einer lebt zum Schluß noch, damit vergleichen. Aber wers braucht...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 18:19
Der Fall Madsen ist bei vielen Usern hier noch im Kopf. Daher denkt man bei Ähnlichkeiten sofort dran. Ging mir auch so als ich gelesen habe, dass die Tatverdächtige abstreitet den Jungen ermordet zu haben aber es offenbar, logisch gesehen nur sie gewesen sein kann.
In meinen Augen kein Grund sich darüber zu echauffieren.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 18:30
Sonnenschein81 schrieb:Wie kommst du jetzt schon wieder auf "Alkoholkranke"? Es ist unfassbar, was hier z.T. gepostet wird. Und sorry, aber du brichst durch solch unsinnige Äußerungen die Alkoholokerdiskussion selbst vom Zaun
Tja, ich kenne nicht soviele Personen, die nie Alkohol trinken, aber in einer Stresssituation dann plötzlich dazu greifen würden. Die meisten Menschen flüchten sich in einer Stress-, Angst-oder Gefahrensituation in etwas Bekanntes. Aber sei es drum...
Einige scheinen hier ein Alkohldiskussionsproblem zu haben.
Sonnenschein81 schrieb:Nochmal - die ist in U-Haft, weil genügend begründete Verdachtsmomente bestehen, dass sie das Kind erwürgt hat. Punkt Das reicht für eine U-Haft. Flucht- und Verdunkelungsgefahr - du meine Güte.
Nein, sie könnte bis zum Prozessauftakt auch auf freiem Fuss bleiben!
Vielleicht ignorierst du die Tatsache, dass sie den Tatort mehrere Stunden verlassen hat und im Auto sitzend festgenommen wurde? Oder der Junge in der trockenen Badewanne gelegen hat...?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 18:31
MaybeX schrieb:Der Fall Madsen ist bei vielen Usern hier noch im Kop
Bitte, was hat der Fall Madsen, also der eines neureichen Spinners, der auf seinem selbstgebauten U-Boot eine Journalistin tötet, mit einer 69-jährigen Babysitting-Frau zu tun? Bitte kann mir das einer erklären, wie wenn ich drei Jahre alt wäre?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 18:33
MaybeX schrieb:Daher denkt man bei Ähnlichkeiten sofort dran
Welche Ähnlichkeiten wären das nochmal ?

Tatort - Wohnung/Uboot - keine Parallelen
Beteiligte - Mann/Frau - Rentnerin/Kind - keine Parallelen
Tötungsart - keine Parallelen
Folterung - keine Parallelen
Zerteilung nach dem Tode - keine Parallelen

Das einzige, was man hier anführen könnte, ist das abstreiten der Schuld. Und weiter ? Das passiert in den meisten Fällen erstmal, zumal im vorliegenden Fall bisher noch nicht mal klar ist, was genau passierte. Nur weil einige gedanklich noch bei PM sind, reicht das wohl kaum, um es hier ständig anzubringen. Die Fälle sind in Nichts zu vergleichen, also was soll das ?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 18:44
@Photographer73
Danke. Weil - wie schon erwähnt, kapier ich das auch nicht .


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 18:54
Mindeststrafe bei Totschlag ist 5 Jahre Haft. Einen Ehemann hat sie nicht und auf den ersten Blick keine Verwandten, mit denen sie zusammenwohnt. Also aus Höhe der zu erwartenden Strafe sowie dem Sozialgefüge ist eine Fluchtgefahr schon zu bejahen. Wenn es dumm für sie läuft ist sie bis zum Lebensende in Haft.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 18:56
Sowohl im U-Boot Fall, wie auch in diesem Fall hier gab es jeweils 2 Personen die sich scheinbar in einem begrenzen Raum aufgehalten haben ( U-Boot/ Wohnung), in beiden Fällen ist jeweils eine Person zu Tode gekommen ( Frau/ Kind ) und in beiden Fällen wird iwie versucht eine dritte Person oder Unfall dazu zu konstruieren.
Aber wie warscheinlich ist das?
Wenn iwo wieder eine Ehefrau verschwindet war es grundsätzlich der Ehemann. Da wird in der Regel auch nicht versucht den bösen triebtäter her zu zaubern.

Ich denke daher wird der andere Fall hier mit angeführt.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 18:58
Meine Güte, man muss aus der Frau doch nicht gleich ne Alkoholikerin machen, weil sie nach der Tat anscheinend angetrunken von einer Nachbarin gesehen wurde.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge