Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 18:57
missmary schrieb:Können solche Leute denn "normal" wirken? Also z.B. in der Übergabesituation, wenn man noch etwas plaudert?
Ja. Die Erkrankungen treten meist in völlig unvorhersehbaren Schüben auf. Warnzeichen sind oft Schlafstörungen, Lichtempfindlichkeit und Nervosität. Ob man das in einer ggf sehr rasch erfolgten Übergabesituation bemerkt wage ich zu bezweifeln.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 19:08
Warum geht ihr davon aus, dass eine SoKo mit 10 Ermittlern besonderen Verdachtswert hat? Im Koblenzer Obdachlosen-Fall sind 35 Ermittler involviert (gewesen?). Da sind 10 m.M.n. wenig, aber sicher ausreichend, um zügig arbeiten und zu einem Ergebnis kommen zu können.
Wenn die TV endlich mal in Plauderlaune käme, würde alles noch viel schneller gehen...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 19:14
Weiß jemand, warum die Ermittlungsgruppe den Namen „Schippberg“ hat?
Wohnte die TV da?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 19:15
hoptimistin schrieb:Weiß jemand, warum die Ermittlungsgruppe den Namen „Schippberg“ hat?
Wohnte die TV da?
Ich denke schon. Die Adresse gibt es jedenfalls in dem Ort...


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 19:16
Eine Erkrankung wäre natürlich eine Möglichkeit.
Falls aber diese Bekannte wusste, dass sie schon längere Zeit psychische Probleme hatte, wäre es gut möglich, dass dies auch weitere Personen gewusst haben könnten...
Und da die Eltern von dem Kleinen auch im gleichen Ort wohnen, könnte das auch bis zu ihnen vorgedrungen sein.
Ich glaube nicht, dass sie den Jungen dann nochmals bei ihr abgegeben hätten.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 19:16
Und noch eine Sache die mir auffiel.
Hier ist immer die Rede davon, dass der Junge sicher erst am Samstag verstarb.
Warum wird dann danach gefragt, wer die TV ab Freitag Abend gesehen habe bis zu ihrem Auftauchen am Samstag Abend?
Für mich liest sich das so, als sei sie vermutlich bereits seit Freitag Abend nicht mehr im Haus gewesen:
https://theworldnews.net/de-news/wurzburg-nach-totung-eines-7-jahrigen-jungen-wer-hat-die-tatverdachtige-zuvor-gesehen


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 19:19
Indina schrieb:Eine Erkrankung wäre natürlich eine Möglichkeit.
Falls aber diese Bekannte wusste, dass sie schon längere Zeit psychische Probleme hatte, wäre es gut möglich, dass dies auch weitere Personen gewusst haben könnten...
Und da die Eltern von dem Kleinen auch im gleichen Ort wohnen, könnte das auch bis zu ihnen vorgedrungen sein.
Ich glaube nicht, dass sie den Jungen dann nochmals bei ihr abgegeben hätten.
Psychische Erkrankung ist ein weites Feld. Wenn man zb allgemein davon ausging dass sie depressiv war aufgrund des Todes ihres Mannes wäre das nicht unbedingt ein Hindernis gewesen ihn dorthin zu bringen. Zumal ich zu bedenken gebe, dass die Sache mit der Leihoma erst zum Leben erweckt wurde, als der Mann bereits einige Jahre verstorben war. Also kannten die Eltern sie ggf nicht anders.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 19:31
Vllt sollte es ein erweiterter Suizid werden, der missglückte?


melden
Ebba11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 19:58
Indina schrieb:Eine Erkrankung wäre natürlich eine Möglichkeit.
Erkennbar scheint die TV z.Zt. aber nicht psychisch beeinträchtigt zu sein, sprich, sie ist vermutlich schuldfähig, sonst säße sie nämlich nicht in U-Haft, sondern wäre einstweilig untergebracht. Heutzutage kommt man i.d.R. schon bei Annahme einer vermindertern Schuldfähigkeit während der eigentlichen Tat nicht in ein Untersuchungsgefängnis.

Wirklich verwunderlich m.Mn. nach, weil was kann eine ältere Frau zu so etwas hinreißen? Sie hat ihn ja dem Vernehmen nach erwürgt, das empfinde ich persönlich schon als sehr böse, wenn man vermeintlich geistig zurechnungsfähig ist.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 20:02
hoptimistin schrieb:Psychische Erkrankung ist ein weites Feld.
Eben!
hoptimistin schrieb:wäre das nicht unbedingt ein Hindernis gewesen ihn dorthin zu bringen.
Genau! (Zumal man Menschen mit psychischen Erkrankungen medikamentös so einstellen kann, dass sie sehr stabil sind - vielleicht mehr als manchmal mancher "gesunde" Zeitgenosse)
herzi09 schrieb:Vllt
Oh je. Bitte nicht. Keine haltlosen Aufzählungen von "vielleicht". Sonst ist das hier schneller zu als wir gucken können - und das mit Recht!


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 20:11
missmary schrieb: frauzimt schrieb:
wenn du vor verschlossener tür stehst, kein lebenszeichen von beiden, keine Nachricht, keine Erreichbarkeit, stellst du "das besherige gute Verhältis" auf den prüfstand.

Man weiß ja auch nicht, was sonst noch war: Rolläden noch unten, Außenlicht noch an, ...
ja, natürlich.
man nimmt ja viele dinge wahr, bemerkt, was "normal", was "ugewöhnlich" ist.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 20:15
In diesem Artikel wird geschrieben, dass man ein psychiatrisches Gutachten einholt, bevor Anklage erhoben wird.

https://www.swp.de/suedwesten/kuenzelsau-nimmt-abschied-von-getoetetem-jungen-25434960.html


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 20:56
Ich kann mir auch ein anderes Szenario vorstellen, die Frau hat ja ihren Mann vor 9 Jahren verloren und soll noch in tiefer Trauer gewesen sein und laut diverser Zeitungsartikel seit dem an Psychischen Problemen gelitten haben. Nun können ja 7 Jährige beim Spielen ganz schön Stürmisch sein, Rennen durch die Wohnung etc. ich kann mir auch vorstellen das er dabei vielleicht was Kaputt gemacht hat, vielleicht ein Andenken oder einen Gegenstand den Sie mit ihrem Mann in Verbindung gebracht hat der vielleicht unersetzlich für sie war was dann zu einer Kurzschluss Reaktion geführt haben könnte. Auch wenn ich der Frau nicht zutraue das sie den Mord begangen hat an einen unbekannten dritten kann ich nicht so recht glauben.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 21:17
Mich lässt der Gedanke nicht los, dass die Oma unschuldig ist. Psychische Erkrankung hin oder her - ich meine das wäre irgendwann und irgendwem aufgefallen.

Was wenn sie einen Mann kennengelernt hat - wäre nicht untypisch, wenn der eigene schon seit bald 10 Jahren nicht mehr lebt.

Frisch verliebte sehen ja alles durch die rosarote Brille.

Möglich, dass er die Nacht bei ihr verbracht hat... sie ist dann halt am nächsten Morgen aufgewacht und war unter Schock.

Was dazwischen vorgefallen sein mag, möchte ich gar nicht erläutern :-(


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 21:24
Monstermaus schrieb:Was wenn sie einen Mann kennengelernt hat - wäre nicht untypisch, wenn der eigene schon seit bald 10 Jahren nicht mehr lebt.

Frisch verliebte sehen ja alles durch die rosarote Brille.

Möglich, dass er die Nacht bei ihr verbracht hat... sie ist dann halt am nächsten Morgen aufgewacht und war unter Schock.

Was dazwischen vorgefallen sein mag, möchte ich gar nicht erläutern :-(
Ich kann mir, auch wenn ich mich schwer tue, dieser älteren Dame eine Kindstötung durch erwürgen zuzutrauen, nicht vorstellen, daß sie jemanden decken würde und riskiert, dafür ins Gefängnis zu gehen, erst recht nicht für eine relativ neue Bekanntschaft.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 21:27
Photographer73 schrieb:Ich kann mir, auch wenn ich mich schwer tue, dieser älteren Dame eine Kindstötung durch erwürgen zuzutrauen, nicht vorstellen, daß sie jemanden decken würde und riskiert, dafür ins Gefängnis zu gehen, erst recht nicht für eine relativ neue Bekanntschaft.
Nein decken glaube ich auch nicht. Ich würde bei einer recht neuen Bekanntschaft eher davon ausgehen, dass sie selbst tatsächlich nicht weiß, was vorgefallen ist.
Sie selbst beteuert ja auch ihre Unschuld.

Vielleicht auch daher die Frage, wer sie am Freitag gesehen hat


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 21:32
@Monstermaus

Auch wenn sie ihre Unschuld beteuert, wird sie ja zumindest im Moment von den Behörden als tatverdächtig eingestuft. Wir wissen natürlich nicht, welche Aussagen sie bisher gemacht hat, bevor ihr wahrscheinlich die Anwältin riet zu schweigen. Aber wenn etwas in der Art vorgefallen wäre (neue Bekanntschaft - morgens war das Kind plötzlich tot o.ä.) würde man doch eigentlich davon ausgehen, daß sie so etwas auch zugibt und aussagt, schon allein um sich selbst aus dem Fokus zu nehmen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 21:36
Photographer73 schrieb:man doch eigentlich davon ausgehen, daß sie so etwas auch zugibt und aussagt, schon allein um sich selbst aus dem Fokus zu nehmen.
Ja da hast du schon recht, vielleicht glaubt man ihr nicht. So als Außenstehender betrachtet - deutet schon einiges auf sie hin - weil sie sich halt so verhalten hat.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 21:40
Ich habe mir lang überlegt wie ich das mit der Sache mit dem Nachbarn interpretieren soll. Vielleicht sind die Eltern gar nicht panisch zum Nachbarn und sind gleich von etwas schlimmen ausgegangen. Der Ort ist ja nicht so riesig. Man kennt sich. Man gibt Schlüssel an Nachbarn weiter, für den Notfall. Ich kenne das aus meiner Kindheit nicht anders. Vielleicht stand der Vater vor der Tür. Niemand macht auf. Der Nachbar kommt vom Bäcker. ..holt Zeitung rein...was auch immer. Der Nachbar kennt den Kindsvater. Man kommt ins Gespräch. ...man überlegt sich ob man vielleicht doch mal nach dem Rechten sehen soll.....man klingelt noch einmal. ...schließt auf....ruft. Mich wundert eher, dass sie dann im Badezimmer geschaut haben. Gab es beim Betreten der Wohnung schon was auffälliges? Nachdem im Wohnzimmer. ..Küche niemand ist würde ich wieder gehen und denken der Bewohner ist viell. beim Bäcker. Nach 2 Personen würde ich nicht im Bad suchen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

06.05.2018 um 21:47
Photographer73 schrieb: würde man doch eigentlich davon ausgehen, daß sie so etwas auch zugibt und aussagt, schon allein um sich selbst aus dem Fokus zu nehmen.
Aber dazu müssten wir doch erst mal wissen, ob es den ominösen "Neuen" gab. Und das können die Ermittler feststellen: Niemand verschwindet ohne etwas zurückzulassen. Und ob da ein dritter im Haus war, das werden sie gewiss prüfen, auf sowas kommen ja nicht nur wir.
Dass eine ältere, alleinstehende Dame, die offensichtlich noch sehr am verstorbenen Gemahl hängt, genant wäre, wenn sie einen neuen Verehrer hätte, würde mich zumindest nicht wundern.
enana schrieb: Nach 2 Personen würde ich nicht im Bad suchen.
Wenn ich schon mal drin wäre, würd ich quasi reflexartig jede Tür aufmachen. Macht ihr das nicht, wenn ihr etwas sucht?


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt