Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 13:55
Es ist ja echt alles möglich...das sie wirklich betrunken war, psychisch krank usw aber der Junge befand sich tot in der trockenen Badewanne. Erwürgt. Ich finde das das merkwürdigste an dem Fall.
Das einzige was ich mir da vorstellen kann, das die Wanne auch der Tatort war.
Ob die Dame nun betrunken war oder nicht, in einer psychischen Ausnahmesituation, irgendwelche Krankheiten hat oder sonstwas, wird eh ein Gutachter beurteilen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 14:03
passato schrieb:Was mich aber dabei skeptisch macht ist die Tatsache dass die Polizei einen dritten Verdaechtigen so kategorisch ausschliesst.

Da kann man normalerweise schon davon ausgehen, dass sie das aus gutem Grund tun, die machen dass ja nicht zum ersten Mal, wenn die so etwas verlauten lassen ist das auch meistens richtig.
Es könnte eventuell auch Taktik sein. Man weiß nie.

In meiner Tageszeitung stand den Tag etwas über Unterzuckerung. Man kann zB aggressiv und gewalttätig werden. Es könnte ja möglich sein, dass die TV tatsächlich unter Diabetes leidet.
Ich kann mir sonst nicht erklären, warum so etwas passiert ist.

Wie hier schon oft erwähnt wurde, könnte man noch verstehen, wenn ihr die Hand ausgerutscht wäre, aber erwürgen und wenn es geht dabei das Kind anschauen, oh Gott.

https://www.volksstimme.de/gesundheit/auch-aggression-deutet-bei-diabetes-auf-unterzucker-hin/1524743462000


melden
Lionel.twain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 14:25
Touch schrieb:Sicher, 2009 als ihr Mann starb. Wer da nicht psychisch aus der Bahn gerät, ist vermutlich schon länger Krank gewesen.
Ich finde das einfach mal frech der Frau das heute noch anzulasten.
Finde ich auch, es könnte sich um eine vorübergehende Phase gehandelt haben nachdem ihr Mann starb 2009 und zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht mehr zutreffend ist.
hopkirk schrieb:Es steht doch gar nicht fest, dass sie überhaupt betrunken war.
So ist es, es ist die subjektive Sichtweise einer Zeugin.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 15:06
Die Nachbarin berichtete dem Focus folgendes:
Er starb 2009.
„Das hat sie sehr mitgenommen“, sagt die Nachbarin. „Sie hat mir mal gesagt, dass sie ihn sehr vermisst."


https://www.focus.de/panorama/welt/es-war-so-ein-lieber-junge-7-jaehriger-lag-tot-in-badewanne-familie-fand-pflegeoma-el...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 15:21
MATULINE schrieb:In meiner Tageszeitung stand den Tag etwas über Unterzuckerung. Man kann zB aggressiv und gewalttätig werden. Es könnte ja möglich sein, dass die TV tatsächlich unter Diabetes leidet.
Ich kann Dir versichern, dass eine Unterzuckerung wohl zu Gereiztheit, aber nicht zu einem minutenlangen Würgevorgang bis zum Tode führen kann.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 16:31
bellady schrieb:Wie aber hat sie sich dann unbemerkt am Samstagmorgen aus ihrem Haus entfernt, bevor der Vater des Jungen auftauchte zur Abholung ?

Das hat dann der Nachbar nicht mitbekommen ? Gibt es da einen Hinterausgang, damit er dies nicht sehen konnte ?
Warum gehst du davon aus, dass besagter Nachbar die TV jedes Mal aus dem Haus gehen sehen hat?

Das ist doch total realitätsfern.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 18:01
bellady schrieb:Wie aber hat sie sich dann unbemerkt am Samstagmorgen aus ihrem Haus entfernt, bevor der Vater des Jungen auftauchte zur Abholung ?

Das hat dann der Nachbar nicht mitbekommen ? Gibt es da einen Hinterausgang, damit er dies nicht sehen konnte ?
Es soll ja Nachbarn geben, die nicht 24 Stunden lang am Fenster oder vor der Tür rumhängen, um mitzubekommen, wann das Gegenüber so kommt und geht.
bellady schrieb:Ich bezweifle, ob sie die Nacht überhaupt zu Hause war....
Woraus gewinnst du diese Erkenntnis? Übelste Spekulation - nichts weiter
Könnte es nicht sein, sie ist irgendwo in fröhlicher Runde versumpft, es wurde immer später, sodass ihr jemand angeboten hat, den Jungen nach Hause und ins Bett zu bringen ?

Dieser Jemand hätte auch am morgen die Übergabe machen können mit den Worten "Oma musste kurz weg '', ohne dass die Eltern was bemerkt hätten, ja, wäre nichts passiert ?
Deine Fantasie in allen Ehren. Aber das sind eigentlich Spekulationen, die vollkommen daneben und in diesem Forum absolut nicht zulässig sind


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 18:08
Ich finde das echt faszinierend. Da hat man berechtigte Verdachtsmomente - aber nur weil das eine 69-Jährige Frau ist, zweifelt man diese an. Da wird hier im Thread liebevoll von Oma geschrieben und dass man sich das ja alles nicht vorstellen kann. Zudem wird dann noch eine andere Person ins Spiel gebracht, die durch die liebevolle Omma gedeckt wird. Und das alles auf welcher Grundlage??? Bitte, wo sind wir hier? Man kann nicht einfach abwarten, gell?


melden
Wozzeck
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 18:28
Sonnenschein81 schrieb:Ich finde das echt faszinierend. Da hat man berechtigte Verdachtsmomente - aber nur weil das eine 69-Jährige Frau ist, zweifelt man diese an. Da wird hier im Thread liebevoll von Oma geschrieben und dass man sich das ja alles nicht vorstellen kann. Zudem wird dann noch eine andere Person ins Spiel gebracht, die durch die liebevolle Omma gedeckt wird. Und das alles auf welcher Grundlage???
Sehr treffender und in der Debatte meines Erachtens auch wichtiger Beitrag. Natürlich: der Fall rührt an und weckt das Interesse. Deshalb lese ich auch mit. Aber man muss sich wohl einfach zügeln, damit die Spekulationen nicht ‚ins Kraut schießen‘. Wie schwer das ist, erlebe ich an mir selbst.

@Sonnenschein81 Beitrag ist eine wirklich gute Analyse dessen, was sonst passiert: einerseits wird alles, was bislang bekannt ist, in Frage gestellt, andererseits wird ins Blaue hinein behauptet oder wenigstens suggeriert, wofür es nicht die geringsten Hinweise gibt.

Es wäre schade, wenn dieses (aus zu vielen Threads im Kriminalbereich bereits bekannte) Muster, sich auch hier wiederholen würde.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 18:55
Wozzeck schrieb: Beitrag ist eine wirklich gute Analyse dessen, was sonst passiert: einerseits wird alles, was bislang bekannt ist, in Frage gestellt, andererseits wird ins Blaue hinein behauptet oder wenigstens suggeriert, wofür es nicht die geringsten Hinweise gibt.
Die Frau ist nicht bei Ausführung der Tat beobachtet worden und so sollte man sie nicht einfach vorverurteilen und kann auch überlegen, was gegen ihre Täterschaft spricht, bzw. sprechen könnte. Zum Glück geht nur selten ein Gericht bei einem Urteilsspruch nach einem " Es sieht danach aus" .


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 19:05
seli schrieb:Die Frau ist nicht bei Ausführung der Tat beobachtet worden und so sollte man sie nicht einfach vorverurteilen und kann auch überlegen, was gegen ihre Täterschaft spricht, bzw. sprechen könnte. Zum Glück geht nur selten ein Gericht bei einem Urteilsspruch nach einem " Es sieht danach aus" .
Genau und darauf baut alles weitere an Erkenntnissen auf.

Was gegen ihre Täterschaft spricht, ist bisher nicht zu generieren, leider.

Wenn ein Täter/in schweigt, bleibt nur abzuwarten, was von den polizeilichen Behörden ermittelt werden kann.


melden
Grasmücke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 20:03
ReconsiderBaby schrieb:Also, um ehrlich zu sein, ich kann mir da nicht mal was denken.
Mir fällt einfach nichts ein, was dieses Verhalten der Dame erklären würde.
Auch, daß die abends unter dem Polizeiband durchklettert und sich dann erstmal ins Auto setzt.
Ich weiß es nicht. Es macht für mich alles keinen Sinn irgendwie.
Das geht mir auch so. Ich habe auch noch nie irgendwas Vergleichbares gehört.
Nach dem, was man im Moment weiß, jedenfalls.
Ein psychotischer Schub, möglicherweise. Mehr fällt mir nicht ein.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 20:34
Ich frage mich sowieso schon die ganze Zeit wie sie über so viele Stunden hinweg so betrunken hätte sein können.

Vorausgesetzt, sie hat die Tat bereits in betrunkenen Zustand verübt und kommt dann erst am nächsten Tag gegen Abend immer noch augenscheinlich stark alkoholisiert nach Hause. Wie hat sie das gemacht?

Dann hätte sie ja beim verlassen des Hauses Alkohol bei sich haben müssen oder sich unterwegs was beschaffen müssen. Da wäre sie aber doch dann irgendwem mal begegnet. Ich versteh es nicht.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 20:36
seli schrieb:Die Frau ist nicht bei Ausführung der Tat beobachtet worden und so sollte man sie nicht einfach vorverurteilen und kann auch überlegen, was gegen ihre Täterschaft spricht, bzw. sprechen könnte. Zum Glück geht nur selten ein Gericht bei einem Urteilsspruch nach einem " Es sieht danach aus" .
Richtig. Und die Beamten der ermittelnden Soko, das sind alles Deppen, wenn sie sagen, dass es keienen anderen Tatverdächtigen gibt. Die 69-Jähige sitzt in U-Haft und sicherlich nicht aus Willkür.

@seli
Du kannst mich jetzt gerne wieder mit deinem Kumpel (euer Geplänklel ist ja mittlerweile gottseidank gelöscht) niedermachen. Ich richte mich aber nur nach den Fakten.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

07.05.2018 um 20:47
@Sonnenschein81
Deine Gangart hier ist nicht in Ordnung, ich habe weder geplänkelt, noch kenne ich den user, der geantwortet hatte, noch habe ich geschrieben, daß die Beamten Deppen sind, aber manchmal trügt eben der erste Schein.
Sonnenschein81 schrieb: Ich richte mich aber nur nach den Fakten.
Du kannst Dich wie alle anderen auch nur nach den bekannten Fakten richten und die sind nunmal dürftig.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 14:46
Wendekreis schrieb:Dann hätte sie ja beim verlassen des Hauses Alkohol bei sich haben müssen oder sich unterwegs was beschaffen müssen. Da wäre sie aber doch dann irgendwem mal begegnet. Ich versteh es nicht.
Die Polizei fragte doch danach, wer sie zwischen Freitag abend und Samstag abend gesehen hat. Im übrigen wäre es für eine Alkoholkranke nicht unüblich einen permanenten Spiegel zu haben, ohne jetzt wieder eine Alkoholikerdiskussion vom Zaun brechen zu wollen...
seli schrieb:Du kannst Dich wie alle anderen auch nur nach den bekannten Fakten richten und die sind nunmal dürftig.
So dürftig dürften die Fakte nicht sein. Wir haben ein totes Kind mit Würgemale, die es sich nicht selbst zugefügt haben kann im Haus einer Verdächtigen, die vom Tatort offensichtlich geflohen ist. Zumindest hat sie das Kind lebend in Empfang genommen und tot zurückgelassen. Es gibt bisher keine weiteren Verdächtigen. Die einzige Tatverdächtige befindet sich in U-Haft, wahrscheinlich wegen Flucht- und Verdunklungsgefahr. Die Polizei hält sie für die alleinige Täterin und hat ein Ermittlungsverfahren wegen Totschlags eingeleitet.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 16:13
Ich wohne nicht weit weg von diesem Ort und in unserer Zeitung kommt seit 3 Tagen nach der Tat nichts mehr über die TV.
Außer Spekulationen der Bevölkerung in nahem Umfeld/Nachbarn redet kein Mensch mehr von dieser Tat.
Solange die Polizei keine Informationen herausgibt, ist hier doch alles nur Spekulation und man sollte abwarten, welche Infos von der Polizei herausgegeben werden.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 16:30
MaryPoppins schrieb:So dürftig dürften die Fakte nicht sein. Wir haben ein totes Kind mit Würgemale, die es sich nicht selbst zugefügt haben kann im Haus einer Verdächtigen, die vom Tatort offensichtlich geflohen ist. Zumindest hat sie das Kind lebend in Empfang genommen und tot zurückgelassen. Es gibt bisher keine weiteren Verdächtigen. Die einzige Tatverdächtige befindet sich in U-Haft, wahrscheinlich wegen Flucht- und Verdunklungsgefahr. Die Polizei hält sie für die alleinige Täterin und hat ein Ermittlungsverfahren wegen Totschlags eingeleitet.
Sehe ich auch so.

Wir haben/hatten ja hier im Forum einen ganz ähnlich gearteten Fall, nur dass es sich sogar noch um ein U-Boot und nicht um eine Wohnung handelte, in die Täter und Opfer lebendig eintraten, aber nur der Täter wieder lebendig rauskam. In solch einem Fall bis auf weiteres den Täter in der Person zu vermuten, die die Örtlichkeit alleine und lebendig wieder verließ, hat wohl wenig mit Vorverurteilung zu tun. Sondern ist eine absolut plausible Annahme, die hier im Forum auch nicht verurteilungsfähig verarbeitet werden muss.

Ich denke übrigens die Polizei hat Informationen, die das angenommene Tatgeschehen nachvollziehbar erscheinen lassen. Im Gegensatz zu uns.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

08.05.2018 um 16:45
trailhamster schrieb:Wir haben/hatten ja hier im Forum einen ganz ähnlich gearteten Fall, nur dass es sich sogar noch um ein U-Boot und nicht um eine Wohnung handelte, in die Täter und Opfer lebendig eintraten, aber nur der Täter wieder lebendig rauskam.
Hier sind manche doch dermaßen getriggert von Peter Madsen, dass sie ihn in einem völlig anderen Thread immer wieder einbringen müssen :(


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt