Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 09:31
@Tussinelda
Es ist völlig irrelevant, ob der Motor lief oder nicht. Man kann sich auch ins Auto setzen und erst einmal nachdenken. Nicht jeder zieht einen möglichen Suizid sofort durch. Es gibt Menschen, die sitzen vorher stundenlang im Auto und setzen es dann irgendwann in die Tat um. Und wie ist sie in die Garage gelangt? Tja, es gibt auch Menschen, die besitzen einen Garagenschlüssel. Du kannst dich gerne weiter daran festbeißen, aber dieses Szenario ist und bleibt EINE Möglichkeit.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 09:33
Tussinelda schrieb:und das sie nicht in die Wohnung konnte oder wollte vernachlässigst Du natürlich. Weißt Du, ob der Motor lief? Nein! Das wäre ja das Mindeste, wollte man sich umbringen.......wie ist sie in die Garage gelangt? Durch das geschlossene Garagentor? Tja, es gibt so vieles, was man nicht weiß und wo man natürlich gerne wild spekuliert und bitte immer schön überdramatisieren, sonst macht das Spekulieren ja keinen Spaß.....
Wir wissen nicht ob der Motor lief

Wir wissen nicht ob das Tor auf oder zu war

Wir wissen nicht ob sie sich ausgesperrt hatte.


Das aendert aber nichts an der Tatsache dass Wegfahren und Suizidabsicht zwei moegliche, beides plausible, Erklaerungen fuer dieses Verhalten sind. Sehr viel mehr als dass sie sich evtl. ausgesperrt hat gibts naemlich nicht.

Oder kannst du diese beiden Moeglichkeiten definitiv ausschliessen? Aufgrund welcher Fakten?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 09:34
@Nussknacker13
von vielen.....und wie ist sie in die Garage gelangt bezieht sich darauf, dass das Garagentor ja angeblich geschlossen war....ist aber auch nur eine Vermutung.......es gibt also nicht nur 2 Möglichkeiten, sondern zig Möglichkeiten, warum sie im Auto saß......dass man da aber konsequent von Suizid ausgeht, wo es nicht mal von der Polizei etwas dazu gibt (Sicherheitsverwahrung wegen Suizidgefahr o.ä.) denke ich, kann man das erstmal vernachlässigen, was meinst Du?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 09:36
@Tussinelda
Wo steht denn, dass man hier KONSEQUENT davon ausgeht? Es ist lediglich als EINE Möglichkeit genannt worden, die du kategorisch auszuschließen scheinst. Natürlich gibt es zig weitere und einige sind auch hier genannt worden.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 09:38
Tussinelda schrieb:sondern zig Möglichkeiten
Nenn doch bitte mal zig Moglichkeiten. 30 wuerden schon langen.
Tussinelda schrieb:dass man da aber konsequent von Suizid ausgeht
Kein Mensch ist hier "konsequent" von Suizid ausgegangen! Das ist eine reine Unterstellung mit Troll Charakter. Es wurde nur als eine Moegliche Erklaerung angesprochen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 09:44
@Nussknacker13 @passato

von 2 Möglichkeiten und es ist reine Spekulation. Ohne irgendwelche Indizien.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 09:55
Tussinelda schrieb:von 2 Möglichkeiten und es ist reine Spekulation. Ohne irgendwelche Indizien.
Und was wollen uns diese Worte sagen? Wir koennen doch nur die Fakten bewerten die uns mitgeteilt werden. Und demzufolge wurde sie in ihrem Auto sitzend in der Garage festgenommen. Das ist schon mal ein Indiz an sich.

Nun kann man sich ueberlegen, warum das wohl so war. Und da gibt es, entgegen deiner Aussage, eben nicht so besonders viele Moeglichkeiten. Es wurden bisher 3 zusammengetragen, vielleicht gibt es noch 3 mehr. Nun kann man sich als naechsten Schritt die Wahrscheinlichkeit fuer jede dieser Moeglichkeiten ueberlegen. So wuerde man eine sachliche und fachlich bezogene Diskussion fuehren. Aber du hast ja bisher nicht mal ausgefuehrt was denn deiner Meinung nach gegen die Moeglichkeit Suizid spraeche. Dafuer spraeche zumindest, dass sie eines Totschlags dringend Tatverdaechtig ist. Da hat sich schon manch einer das Leben genommen. Das heisst nicht dass es unbedingt so war. Dagegen spricht z.B. dass man sich in modernen Autos fast gar nicht mit den Abgasen ersticken kann, weil die so unglaublich sauber gegenueber noch vor 20 Jahren sind. Aber das musste eine 69jaehrige Frau ja nicht unbedingt wissen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 10:44
passato schrieb:was denn deiner Meinung nach gegen die Moeglichkeit Suizid spraeche.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Dame nicht in Untersuchungshaft sitzen würde, wenn man annehmen könnte, dass Sie suizidal ist. Dann würde sie psychiatrisch betreut, damit sie sich nicht selbst gefährden kann. Momentan haben wir nur die Info, dass Sie in U-Haft ist. Deshalb gehe ich nicht davon aus, dass Sie sich umbringen wollte.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 10:47
Um die Selbstmordtheorie mit ein paar Worten zu entkräften:
„Zwischen 1980 und 1987 wurden in der Umgebung von Köln durchschnittlich acht Suizide im Jahr mithilfe von Pkw-Abgasen verübt. Bis 1999 ging die Häufigkeit auf einen Todesfall pro Jahr zurück. Ursache des Rückgangs war die Ausrüstung der Pkw mit Katalysatoren. Aufgrund des nunmehr geringen CO-Anteils in den Abgasen ist eine letale Kohlenstoffmonoxidintoxikation nicht mehr zu erwarten.„
Quelle: Wikipedia: Suizid_durch_Kohlenmonoxidvergiftung

Wenn ihr über, als Tatmotiv „erweiterten Suizid“ nachdenkt, kann man sagen, dass es weit wirkungsvollere Selbsttötungsabsichten gibt, als sich ins Auto in der Garage zu setzen. (erhängen, ertrinken, vor einen Zug springen usw.)

Fakt ist: Sie lebt und wurde festgesetzt. Auf Grund der Tatsache, dass sie zurückkam, würde ich vermuten, dies könnte in der Absicht passiert sein, sich zu stellen. Ihren Rausch (Mut antrinken?) – falls denn tatsächlich einer vorhanden war – hätte sie am Ort der Alkoholaufnahme sicher genauso gut ausschlafen können. Dass die TV jetzt von einer recht starken Anwältin vertreten wird, spricht m.E. nicht für den Willen aus dem Leben zu scheiden. Gut so, wer Mist baut, soll das Rückgrat haben dafür gerade zu stehen!


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 11:16
passato schrieb:Zig Moeglichkeiten gibt es da bestimmt nicht den kein normaler Mensch setzt sich einfach so mal in die Garage ins Auto um die Wand anzustarren. Das ist eine eher ungewoehnliche Verhaltensweise, deswegen gibt es da eher weniger Moeglichkeiten als zig.
Das wird jetzt komplett widersprüchlich. Einerseits gehst du von einem normalen Menschen aus, andererseits willst du einen Suizid in Betracht ziehen. Bringt sich ein normaler Mensch um? Die Frau war sicherlich in einer Ausnahmesituation, unter Umständen noch betrunken. Sicher gibt es da zig Möglichkeiten, die wir vom logischen Verstand und aus unserer Perspektive nicht nachvollziehen können.
passato schrieb:Und was wollen uns diese Worte sagen? Wir koennen doch nur die Fakten bewerten die uns mitgeteilt werden. Und demzufolge wurde sie in ihrem Auto sitzend in der Garage festgenommen. Das ist schon mal ein Indiz an sich.

Nun kann man sich ueberlegen, warum das wohl so war. Und da gibt es, entgegen deiner Aussage, eben nicht so besonders viele Moeglichkeiten. Es wurden bisher 3 zusammengetragen, vielleicht gibt es noch 3 mehr. Nun kann man sich als naechsten Schritt die Wahrscheinlichkeit fuer jede dieser Moeglichkeiten ueberlegen. So wuerde man eine sachliche und fachlich bezogene Diskussion fuehren. Aber du hast ja bisher nicht mal ausgefuehrt was denn deiner Meinung nach gegen die Moeglichkeit Suizid spraeche.
Welche Indizwirkung kommt jetzt bitte der Tatsache zu, dass sie in ihrem Auto in der Garage festgenommen wurde? Genau gar keine. Es ist wirklich peinlich, dass du hier von einer sachlichen und fachlichen Diskussion sprichst. Die einzige Tatsache ist, dass sie in ihrem Auto angetroffen wurde, der Rest ist wilde Spekulation. Tussinelda muss auch nicht deine These vom Suizid widerlegen, sondern du musst erstmal dafür konkrete Anhaltspunkte liefern. Wie soll man sonst eine rein theoretische Möglichkeit für den konkreten Fall widerlegen? Es gibt auch keinen Erfahrungssatz dahingehend, dass sich eines Totschlags verdächtigte Personen suizidieren, so dass du 0 Argument für deine These hast.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 11:26
Von welcher starken Anwältin wird die TV vertreten?

Die TV hatte genügend Zeit, sich vorher schon mit dem zu sukzedieren.

In der Garage im Auto sitzen heißt für mich schlichtweg PKW starten und losfahren. Ob mit Pegel oder ohne, einfach nur weg, ganz weit weg fahren. Mir kommt gar kein Gedanke an Suidizid. Sondern weg vom Ort des (schrecklichen) Geschehens.

Warum kommt auf, dass sich die TV umbringen wollte?
Die Ermittlungen laufen noch auf Hochtouren.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 12:21
@hahnundhenne


Das macht die  Anwältin Frau Anke Stiefel-Bechdolf. Sie hat schon in vielen spektakulären Prozessen verteidigt, bspw. die Hells Angels.


https://www.echo24.de/region/kind-sieben-tod-toetung-kuenzelsau-verdacht-prozess-stiefel-bechdolf-9839747.html


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 12:36
Hier steht, dass die TV ihre Unschuld beteuert. Hochinteressant wäre, welche Erklärung sie für den Tod des Kindes hat und auch für ihr merkwürdiges Verhalten...


Sie halte den Künzelsauer Fall für hochinteressant, sagt Anke Stiefel-Bechdolf auf Stimme-Anfrage. "Ich finde es sehr spannend herauszufinden, ob wirklich das geschehen ist, wonach es zunächst aussieht. Hinter die Kulissen zu schauen." Mehr, als dass ihre Mandantin ihre Unschuld beteuert, könne sie zur Sache nicht sagen. "Ich habe noch keine Einsicht in die Akten nehmen können."

Quelle: http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/Getoetes-Kind-in-Kuenzelsau-Stiefel-Bechdolf-verteidigt-Elisabeth-S;ar...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 12:37
hahnundhenne schrieb:In der Garage im Auto sitzen heißt für mich schlichtweg PKW starten und losfahren. Ob mit Pegel oder ohne, einfach nur weg, ganz weit weg fahren
Na dann war das ja eine super Punkt Landung der Polizei, dass man sie gerade noch „erwischt“ hat... bevor sie über alle Berge war (volltrunken womöglich)


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 12:41
passato schrieb: Aber du hast ja bisher nicht mal ausgefuehrt was denn deiner Meinung nach gegen die Moeglichkeit Suizid spraeche.
doch, ich habe angeführt, dass die Polizei nichts dergleichen erwähnte, sie nicht unter besonderer Aufsicht steht, auch die Anwältin sagt ja nichts dergleichen. Also kann man das mit dem Selbstmord getrost vernachlässigen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 13:03
Nussknacker13 schrieb:Hier steht, dass die TV ihre Unschuld beteuert. Hochinteressant wäre, welche Erklärung sie für den Tod des Kindes hat und auch für ihr merkwürdiges Verhalten...
ich hab mir gedacht eine möglichkeit wäre doch auch, dass sie einen täter schützen will....wenn auch etwas weit hergeholt, möglich wärs doch.


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 13:08
KBEE schrieb:Was sagt das jetzt aus? Gar nichts. Woher will die Zeugin wissen, dass sie betrunken war? Woher will die Zeugin wissen, dass sie in dem Moment heimgekehrt ist und nicht schon davor mit dem Auto zurückgekehrt ist? Eine Zeugenaussage kann viel sein, aber gewiss keine gesicherte Erkenntnis.
Woher willst Du wissen, dass sie nicht betrunken war? Und woher willst Du wissen, dass sie nicht in diesem Moment heimgekehrt ist? Du weisst im Grunde auch nichts, hältst aber vehement dagegen. Das nennt man schlechte Stimmung verbreiten.
Davon kannst Du ausgehen, dass in so einem kleinem Dorf wenn so etwas schreckliches passiert ist alle die Augen offen halten, was auch richtig ist..
Nur weil die Polizei noch keine Hinweise dazu veröffentlicht hat, kann es trotzdem so vorgefallen sein.
KBEE schrieb:Tussinelda muss auch nicht deine These vom Suizid widerlegen, sondern du musst erstmal dafür konkrete Anhaltspunkte liefern.
Es muss hier niemand etwas widerlegen, oder konkrete Anhaltspunkte liefern, das ist die Aufgabe der Ermittlungsgruppe "Schippberg".
Laut ihrer Anwältin Anke Stiefel-Bechdolf, gibt Elisabeth S. an sie sei unschuldig...
Nicht das jetzt wieder das alte Lied erklingt, nehme ich das mal vorweg...
„Jeder Angeklagte hat Anspruch auf ein rechtsstaatliches Verfahren.“ Amen!
Den Satz werde ich mal als Signatur einfügen..
Tussinelda schrieb:doch, ich habe angeführt, dass die Polizei nichts dergleichen erwähnte, sie nicht unter besonderer Aufsicht steht, auch die Anwältin sagt ja nichts dergleichen.
Ja, heisst das denn, dass dem dann nicht so ist, nur weil es nicht explizit erwähnt wurde?
Tussinelda schrieb:Also kann man das mit dem Selbstmord getrost vernachlässigen.
Keine Selbstmordabsichten, dann plagt sie falls sie den Jungen getötet haben sollten, nicht mal das schlechtes Gewissen, na Prima!
Aber das kennen wir ja schon den Fällen, Pistorius und jetzt aktuell von Peter Madsen..
E_M schrieb:Na dann war das ja eine super Punkt Landung der Polizei, dass man sie gerade noch „erwischt“ hat... bevor sie über alle Berge war (volltrunken womöglich)
Sehe ich genau so..


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 13:20
Indina schrieb:Keine Selbstmordabsichten, dann plagt sie falls sie den Jungen getötet haben sollten, nicht mal das schlechtes Gewissen, na Prima!
Aber das kennen wir ja schon den Fällen, Pistorius und jetzt aktuell von Peter Madsen..
ach, schlechtes Gewissen, Reue etc zeigt sich nur dadurch, dass man sich umbringen will? Na dann.....selten so einen Mist gelesen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 13:20
Indina schrieb:E_M schrieb:
Na dann war das ja eine super Punkt Landung der Polizei, dass man sie gerade noch „erwischt“ hat... bevor sie über alle Berge war (volltrunken womöglich)
Sehe ich genau so..
Wieso super punktlandung?
Sie ist doch zu Hause festgenommen worden.
Wäre peinlich gewesen, wenn das nicht gelungen wäre.

@Indina
Wie kommst du darauf, dass sie kein schlechtes Gewissen plagt, (wenn sie den Jungen getötet hat), wenn sie keine Selbstmordabsichten hatte?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

04.05.2018 um 13:26
frauzimt schrieb:Wieso super punktlandung?
Sie ist doch zu Hause festgenommen worden.
Wäre peinlich gewesen, wenn das nicht gelungen wäre.

@Indina
Sie ist in ihrer Garage in ihrem Auto sitzend festgenommen worden. Was ist jetzt wie wo peinlich?


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt