Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:05
@Boho

Es werden auch Frauen ermordet bei denen es keine "dubiosen" Hintergründe gibt. Es kann eine Beziehungstat im engeren Sinn gewesen sein, das kann man noch nicht ausschließen. Vielleicht hat sie sich dort zu einer Aussprache verabredet oder wurde unter Zwang dorthin gebracht.


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:11
Boho schrieb:und dies, soweit es scheint, zu einer Uhrzeit, wo wenig los war, also nicht für einen simplen Spaziergang.
das wissen wir doch gar nicht
Boho schrieb:Sie war wohl auch davor nicht in einer der ansässigen Restaurants-Biergärten und ist danach mit einer Begleitung losgezogen (sonst wäre das bestimmt kommuniziert worden).
wieso wäre dies kommuniziert worden? damit der Täter weiß, man ist ihm auf der Spur?
Boho schrieb:Sie wurde aus einem Impuls heraus getötet und dann einfach liegen lassen, weil der Täter schnell weg wollte
woher weißt Du das?
Boho schrieb:um ein heimliches Treffen wahrzunehmen - und heimliche Treffen habe nun mal leider meist in irgendeiner Form dubiose Hintergründe. Deswegen sehe ich schlicht darin auch den Hintergrund für die Tat.
wieso muss das Treffen "heimlich" gewesen sein?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:13
Auf HR gabs einen Bericht zum Thema. Dort wird gefragt, "hat der bevorstehende Prozeß etwas mit dem Mord zu tun?".

Irinas Kumpel , der Gastronom Jan Mai soll zwielichtige Kontakte haben
Der Gastronom, der gute Kontakte ins Milieu und zu Rockern haben soll
(das Halsband von Jan Mais Hund, der im Beitrag zu sehen ist, sieht echt rockermäßig aus)
https://www.bild.de/regional/frankfurt/raubueberfall/einbrecher-rauben-szene-lokal-aus-41966528.bild.html


https://www.youtube.com/watch?v=PFt3tZm1edo


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:17
Hier kritisiert niemand das Opfer wegen deren Lebensstil. Jeder kann so leben, wie er will, solange er keinem anderen schadet.

Der Lebensstil ist nur wichtig zu erwähnen, um den Tathintergründe näher zu kommen und es bleibt nunmal dabei, dass es kein Zufall sein wird dass ausgerechnet Irina A. in einem öffentlichen Park getötet wird.

Weiterhin spannend finde ich ja immer noch diesen erfundenen Sex-Mob. Es kam immer noch nicht raus, warum genau eine Clique von Leuten diesen erfunden hat und warum 37 Tage nach Silvester... Jan M halte ich ferner für nicht tatverdächtig, noch am 1. Mai hatte er etwas auf Facebook hochgeladen, ein Bild mit seinen Kindern.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:18
@ Tussinelda - ich kriege das mit dem quoten bei mehreren Antworten nicht hin, deswegen auf die Art. Ich gebe hier nur meinen Eindruck und Meinung wieder.

Lt einem Hundehalter war um 19.30 noch keine Leiche da, also muss sie da noch gelebt haben und später in den Park sein - als weniger los war.
Wenn sie vorher in einer Lokalität gewesen wäre, wäre das vor Ort in aller Munde - ist es aber nicht. Ich würde auch davon ausgehen, die Polizei hätte dann vermeldet 'war im XYZ bis um XYZ Uhr, wer hat sie danach gesehen'
Das Verletzungsbild spricht für Impuls bzwl auch die Aussage der Polizei, dass der Täter wütend war (wegen des Verletzungsbildes).
Die Heimlichkeit des Treffens nehme ich wegen der Umstände an, siehe meine ersten beide Punkte. Der Niddapark scheint nun auch nicht zu ihren regelmäßigen Aufenthaltsorten zu gehören.
Aber wie gesagt, dass ist einfach mein persönlicher Eindruck und Gedankengang.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:20
@Boho. Sie kann auch woanders getötet worden sein und dort abgelegt worden sein, hingefahren durch den Täter mit Ihrem eigenen Auto. Absolut vorstellbar.

Die Polizei hätte dies natürlich dann bereits rausgefunden, aber aus taktischen Gründen teilen Sie es nicht mit.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:20
Irina ist im Handelsregister als Geschäftsführerin eingetragen. Die Eigentumsverhältnisse lassen sich leider nicht so einfach klären. Geboren ist sie jedenfalls im November 1988, wie das Nummernschild des Autos schon andeutete.

Die massiven Verletzungen im Gesicht deuten auf eine Übertötung hin, das ist ein typisches Zeichen für eine Beziehungsstreitigkeit. Es war sicherlich keine geplante Tat, sondern ein Streit ist eskaliert.

Sonnenklaus


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:21
parabol schrieb:(das Halsband von Jan Mais Hund, der im Beitrag zu sehen ist, sieht echt rockermäßig aus)
jetzt könnte ich glatt einen Lachkrampf bekommen, wenn es nicht alles so furchtbar wäre. Das ist kein Rockerhalsband.....


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:22
@indrigando - das schließe ich absolut aus, der Weg wäre zu weit gewesen und viel zu umständlich. Außerdem gab es Blutspuren an der Bank (was für den Angriff dor spricht).


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:26
Noch ist alles möglich: Es könnte auch ein Raubmord oder eskalierter Raub wie bei Susanne Fontaine in Berlin gewesen sein. Auch dieses Verbrechen geschah abends in einem Park.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:26
indrigando schrieb:Sie kann auch woanders getötet worden sein und dort abgelegt worden sein, hingefahren durch den Täter mit Ihrem eigenen Auto. Absolut vorstellbar.
ja, vorstellbar ist vieles, wären dann nicht Spuren im Auto? Und warum legt er sie dort ab, wo es zig bessere Plätze gäbe?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:28
DiGn1TaS schrieb:Also ja, wer genau diese Leute herausfordert hat eventuell ein Problem - dies sollte man im Auge behalten!
Und deshalb ist ihr Tod nicht so schwerwiegend, wie der eines Zufallsopfers.
Nur gut, dass bei einer Verurteilung wegen Mordes da keine Unterschiede gemacht werden.
Boho schrieb: und heimliche Treffen habe nun mal leider meist in irgendeiner Form dubiose Hintergründe.
Wenn sich also beispielsweise mal eine Frau heimlich mit einem Liebhaber trifft, das ist natürlich schon so was von dubios, weil sowas tut man nicht.
indrigando schrieb:und warum 37 Tage nach Silvester...
Vielleicht kam sie erst da aus Moldavien zurück?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:32
indrigando schrieb:Jan M halte ich ferner für nicht tatverdächtig, noch am 1. Mai hatte er etwas auf Facebook hochgeladen, ein Bild mit seinen Kindern.
Ob JM etwas damit zu tun hat oder nicht, das müssen die Ermittlungen ergeben. Auch für ihn gilt die Unschuldsvermutung. Aber deiner Argumentation kann ich nicht folgen, also mal so ganz generell, unabhängig vom Fall. Auch Mörder (jetzt nicht auf JM gemünzt) haben meistens ein Privatleben und ihnen steht nicht MOSTER auf der Stirn.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:33
@emz
sie war in Belgrad gewesen


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:34
indrigando schrieb: Jan M halte ich ferner für nicht tatverdächtig, noch am 1. Mai hatte er etwas auf Facebook hochgeladen, ein Bild mit seinen Kindern.
Was hat das denn mit irgendwas zu tun?

@emz
Wenn ich mich recht erinnere war die nur ein paar Tage im Ausland. Die war glaube ich generell immer nur ein paar Tage lang irgendwo und kam dann wieder zurück.
Vielleicht kam man echt schlicht einfach erst 37 Tage später auf die Idee mit der Lüge. In der Realität agieren Kriminelle und Lügner nicht so intelligent und vorausplanend wie in fiktiven Geschichten. Wie man an den Reaktionen der Presse sehen konnte war diese schlechte Lüge auch gut genug dass erstmal viele drauf reinfielen weil man oft erst veröffentlicht und dann recherchiert.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:34
Nach dem grausamen Mord im Frankfurter Niddapark hat die Polizei auch am Freitag noch keine konkrete Spur von den Tätern gehabt.

Nur journalistisch unsauber formuliert – oder gab es tatsächlich mehrere Täter?

Hm: A. soll laut Staatsanwaltschaft neben ihrem Job als Bedienung „verschiedenen Nebentätigkeiten“ nachgegangen sein. Eine davon weist sie als Geschäftsführerin eines Immobilienunternehmens mit Sitz im Frankfurter Westend aus.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:36
@Egi
Unsauber formuliert meines Wissens nach weiß man bisher nichts über den/die Täter. Denke auch dass es eher einer war, so rein technisch gesehen.

@teeramisou
Frage mich woher die wissen dass die da verabredet war. Entweder sagte dies jemandem oder man sah sie da, aber dann hätte wohl auch irgendwer die Begleitung gesehen.

Das würde dann eher für ein spontanes Verbrechen einer ansatzweise nahestehenden Person sprechen. Weil ich mich als Täter bestimmt nicht mit dem Opfer blicken lassen würde bevor ichs umbringe.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:39
Also gab es eine bewußte Verabredung um 20.00h
Nach den bisherigen Ermittlungen war sie am Dienstagabend um 20 Uhr in der Gaststätte Niddapark verabredet. Vor der Gaststätte am Rande einer Kleingartenanlage fanden die Ermittler am Mittwochmorgen das Auto des Opfers. Der Fundort der durch massive Verletzungen entstellten Frau war etwa 100 Meter entfernt am Rande der sogenannten Hundewiese. Die Polizei erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung, mit wem A. sich in der Gaststätte getroffen hat. Bislang haben die Ermittler nur herausfinden können, dass sie dort verabredet war, nicht aber, mit wem.
http://www.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/leiche-im-niddapark-frankfurt-hinweise-zum-niddapark-mord-haeufen-sich-a-15041...


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 23:39
Vermutlich läuft bereits eine Funkzellenabfrage oder diese wurde sogar schon vollendet. Denn wenn es kein geplanter Mord war, sondern eine Spontantat, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Täter (s)ein eingeschaltetes Handy dabeihatte.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt