Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:20
@Deus_ex_Machin
Ich schrieb: Es geht mehr Richtung Vorsatz, nicht dass damit der Vorsatz hinlänglich bewiesen wäre. Dieser ergibt sich (oder auch nicht) aus der Gesamtschau und nicht aus einem einzigen Aspekt.


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:25
swinedog schrieb:Es geht mehr Richtung Vorsatz,
Was du schreibst hat mit "Vorsatz" im juristischen Sinne nichts zu tun. Wer derart mit einem Messer auf ein Opfer einwirkt, tötet vorsätzlich einen Menschen. Ob er das schon bei der Terminvereinbarung vorhatte oder das erst spontan entschied ist bezüglich des Vorsatzes völlig egal.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:32
E_M schrieb:Habgier? Es war immer die Rede von einer Review Latzhose, die das Opfer trug? Googelt man die Marke ist das 30-40 Euro bei P&C? (Passt aber eigentlich nicht zu ihrem Kleidungsstil?)Und dann soll sie teuren Schmuck angehabt haben, abends? im Park? Oder gibt es eine Luxus Marke, die so heißt?
Wieso schließt eine vergleichsweise günstige Hose für dich Habgier aus? Man kann durchaus günstige Kleidung tragen, während der Schmuck und die Tasche mehrere tausend Euro wert sind. Wir wissen ja auch nur, dass die Tasche usprünglich fehlte, was eventuell an Schmuck fehlt, wissen wir hingegen nicht.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:38
Woher kommt denn die Info, dass er wohlhabend sei? Über sein unternehmerisches Geschick wissen wir nur, dass sein einer Laden 1 Million Schulden aufgehäuft hat und die Bank den Hahn noch nicht zugemacht hat. Für eine Bar sind das absurd hohe Schulden, die nie wieder eingespielt werden, zumal der Laden seine beste Zeit gesehen haben dürfte.
Zudem ist r ja kein super erfahrener Gastronom. Er macht das ja erst ein paar Jahre.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:43
becky schrieb: Man kann durchaus günstige Kleidung tragen, während der Schmuck und die Tasche mehrere tausend Euro wert sind.
Über die Irina A. wurde hier im Forum geschrieben, ihre Famlie wäre sehr wohlhabend.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:45
becky schrieb:Man kann durchaus günstige Kleidung tragen, während der Schmuck und die Tasche mehrere tausend Euro wert sind.
Was soll denn das für ein Stil sein? Unten Deichmann, oben Versace und hochkarätiger Schmuck? Glaube ich eher nicht 😳

Aber vielleicht war es ja doch eine Haute Couture Latzhose, dann passt das Bild wieder...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:46
Zur 30 - 40 Euro Hose. Das hat bei Frauen nix zu bedeuten. Eine günstige Hose kann durchaus besser sitzen, als eine für ein paar hundert Euro.

Das Motiv Habgier, weil angeblich teurer Schmuck fehlt, halte ich für falsch!

Die Wegnahme der Tasche, des Schmuckes, der Treffpunkt - sollten es vielleicht nur wie einen Raubmord aussehen lassen. Ich denke, das Motiv liegt ganz woanders!


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:49
@E_M Sie hat sich wohl für den Niddapark nicht besonders gestylt. Passt doch. Reiche Leute haben auch nicht alles in edel. Du wirst Dich wundern, wie viel Geld manche Leute auf dem Konto haben, die in billigen Sachen rumlaufen. Da reichen auch Statussymbole wie die Tasche, um den Habitus zu wahren.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:50
E_M schrieb:Was soll denn das für ein Stil sein? Unten Deichmann, oben Versace und hochkarätiger Schmuck? Glaube ich eher nicht 😳
Passiert. Eine Freundin läuft privat meist mit Kleidung von C&A rum, dazu eine mehrere hundert Euro teure Uhr, ein mehrere tausend (!!) Euro teurer Verlobungsring (+ diverse andere Ringe, die nicht unbedingt günstig waren), Ohrringe mit echten Diamanten und dazu meist stinknormale Chucks.

Und am Wochenende zu Hause fläzt sie in 10 Euro-Leggins von Tchibo auf dem Sofa.

Stilistisch also eine Mischung aus "guck mich an, ich hab Geld" und "ich trag, was mir gefällt, egal von welcher Marke".


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:50
kreuzkuemmel schrieb:Da reichen auch Statussymbole wie die Tasche, um den Habitus zu wahren.
Ich dachte immer, wenn chic, dann alles chic. Mal als Beispiel Birkin Bag mit Turnschuhen habe ich auch noch nicht gesehen. Aber ich kenne mich auch nicht aus...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:50
Ich vermute mal, dass Tatmotiv ist irgendeine Mischung aus den hohen Schulden des TV und der anstehenden Gerichtsverhandlung. Durch eine Veruteilung hätte der TV die Schulden niemals abbezahlt bekommen, wobei es ja eine GmbH ist, das heißt er haftet nur mit dem Betriebsvermögen ..


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 18:57
swinedog schrieb: ob Jan M. für gewöhnlich ein Messer bei sich zu tragen pflegte,
Als Gastronom einen Korkenzieher mit Messer, wäre anzunehmen, aber ob man damit jemanden töten könnte ...
Anonymusxy schrieb:wobei es ja eine GmbH ist, das heißt er haftet nur mit dem Betriebsvermögen ..
... und wenn du einen Kredit brauchst, dann geht die Bank eben doch an dein Privatvermögen ran.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 19:00
@emz eben nicht, wenn er die Kredite auf die GmbH laufen lässt dann nicht. Aber keine Bank wird so dumm sein, einer Firma Geld in den arsch zu pumpen die ein Fehlbetrag von über 670.000€ vorzuweisen hat. Aber falls er als Privatperson den kredit aufnimmt und in die Firma einlegt, dann muss er mit seinem Privatvermögen haften.. Grundschuld oder ähnliches


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 19:07
@E_M Nennt man understatement. Bei manchen sind es auch die Schuhe oder wie erwähnt, Schmuck / Uhr. Denke aber, ihr Outfit war wirklich dem Ort geschuldet. Sie muss die Handtasche ja gar nicht dabei gehabt haben, es steht nirgendwo, dass sie am Tatort gefunden wurde.

Noch was. Bei Habgier als Motiv ist vielleicht schon der nächste Verdächtige ermittelt und die Polizei kommuniziert jetzt "ermittlungstaktisch" ?

Und mein Gedanke, dass die Brutalität der Tat für Mordlust spricht, wurde ja jetzt auch von anderen geäußert ...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 19:14
E_M schrieb: kreuzkuemmel schrieb:
Da reichen auch Statussymbole wie die Tasche, um den Habitus zu wahren.

Ich dachte immer, wenn chic, dann alles chic. Mal als Beispiel Birkin Bag mit Turnschuhen habe ich auch noch nicht gesehen. Aber ich kenne mich auch nicht aus...
Ne, durchaus nicht, wie hier schon gepostet wurde.

Es gibt auch Schnäppchenjäger unter wohlhabenden Leuten.
und wer richtig Geld hat, trägt odt unglaublich teure Kleidugsstücke, denen man den Preis nicht ansieht.
Die Leute haben kein Interesse daran, aufzufallen.
Das sind Stoffe von größtem Komfort, die sich toll tragen und für "normale" Leute unbezahlbar sind.
Markenschilder interessieren nicht. Die beeindrucken nur die Proleten.

Ich glaube auch nicht recht an einen Raub als Motiv.

vielleicht war "der Plan", es so aussehen zu lassen, als wäre sie von einem verhassten Asylsuchenden masakriert und ausgeraubt worden.
Das würde ja wohl auf seiner Linie liegen.

Der Prozess stand an. Vielleicht wollte er einen draufsetzen?
Ja, wir haben uns das damals ausgedacht, aber nun seht ihr wie gefährlich die "Ausländer" sind.

Das Motiv liegt sicher woanders.

Ach so : spontan, Affektat
nein, ich glaube an eine vorsätzlche Tat

Mitgebrachte Waffe, abgelegener Tatort


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 19:18
frauzimt schrieb:Mitgebrachte Waffe, abgelegener Tatort
Wie schon vorher erwähnt, hätte er die Waffe durchaus immer mit sich führen können und war der Tatort durchaus nicht abgelegen. Daraus also eine vorsätzliche Tat abzuleiten, halte ich für abwegig


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 19:25
Wie schon geschrieben, "Vorsatz" könnte ja auch "Gesicht entstellen" gewesen sein.

Die Idee eines vorgetäuschten Raubmordes ist aber auch nicht so abwegig...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 19:30
Sonnenschein81 schrieb:Wie schon vorher erwähnt, hätte er die Waffe durchaus immer mit sich führen können und war der Tatort durchaus nicht abgelegen. Daraus also eine vorsätzliche Tat abzuleiten, halte ich für abwegig
Das gab es ja schon mehrmals:
Der Täter führte ständig eine Waffe mit sich.
Wie wurde in anderen Fällen entschieden?
Vorsatz- oder nicht, da Gewohnheitswaffenträger?


War in diesem Park, um diese Zeit mit Zeugen zu rechnen, wie auf einer belebten Straße?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 19:33
@frauzimt
Müsste die Strafe nicht höher sein weil das Tragen solcher Waffen verboten ist? Also zusätzliches Delikt neben der Haupttat.


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 19:33
frauzimt schrieb:War in diesem Park, um diese Zeit mit Zeugen zu rechnen, wie auf einer belebten Straße?
@Tussinelda, die öfters dort ist, hat vorhin schon mehrfach ausgeführt, dass der Park um diese Uhrzeit durchaus belebt ist


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge