Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 22:26
Naschkatze2018 schrieb:Frauen-Mord im Frankfurter Park
heute um 21:57
@Misetra
Sehe ich genauso ! Ihr Konterfei über den Abtransport der Leiche einzubauen finde ich einfach nur geschmacklos . Und dann auch noch unverpixelt!
@Naschkatze2018
Und das ist auch noch das Original-Foto aus der Sexmob-Story in der Bild!


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 22:26
nodoc schrieb:Ich frage mich, ob es da Verbindungen in die rechtsextreme Szene und Personen gab, die sie lieber aus dem Weg haben wollten, weil sie zu viel über die Szene wusste?
Ermorden Neonazis denn neuerdings auch ihre Gesinnungsgenossen?
Als wahrscheinlich Mitangeklagte im geplanten Prozess sollte die Getötete doch ein Aussageverweigerungsrecht besitzen und stellt damit für die anderen Angeklagten keine wirkliche Gefahr dar.

Im übrigen gibt es andere Möglichkeiten, solche "Probleme" zu lösen (geringfügig OT). Vor Jahren haben Nazis in Winterbach im Nachbarlandkreis Rems-Murr eine Gartenhütte angezündet; die darin befindlichen ausländischen Mitbürger konnten gerade noch fliehen. Der Prozess wegen versuchten Mordes lief aber ins Leere. Die möglichen Belastungszeuginnen wurden kurzerhand geheiratet. O-Ton des Richters: "Hier stößt der Rechtsstaat an seine Grenzen".

Deshalb bin ich etwas skeptisch, ob die naheliegenden Verdächtigungen in die rechte Ecke zum Täter deuten. Ebenfalls vorstellen kann ich mir weiterhin eine Beziehungstat, einen Raubmord (die Handtasche scheint zu fehlen) oder einen Racheakt von einer anti-rechts eingestellten Person.

Da ist einfach noch viel zuviel offen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 22:31
Mr.Stielz schrieb:Da ist einfach noch viel zuviel offen.
Genauso sehe ich das auch.
Wobei ich noch eine Option erwähnen möchte: Sie war einfach zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 22:31
@Tussinelda

Die Frau ist ein Mordopfer, Punkt. Das hat niemand verdient und das kann auch durch nichts gerechtfertigt oder entschuldigt werden, logisch. Dennoch gibt es eben auch die Sache von Silvester 2016/2017. Ob das im Zusammenhang mit dem Mord steht oder nicht, das müssen die Ermittlungen ergeben. Die Frage, ob jemand, der sich für so eine Aktion hergibt, rechts ist oder nicht, ist in meinen Augen allerdings völlig legitim, besonders wenn man bedenkt, daß das Ganze zusammen mit JM angeleiert wurde, der wiederum der AfD und Pegida nahsteht.

Warum macht jemand sowas ? Weil er gezwungen wurde oder gekauft ? Möglich. Möglich ist aber nun eben auch, daß auch sie selbst fremdenfeindlich war. Die Aktion gab es nun mal, die Anklageerhebung auch.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 22:38
@Photographer73
nur ist sie selbst "Fremde" aber das nur am Rande. Es gibt keinerlei Verbindungen zu Rechtsextremen oder sonst was, es gibt ein Nummernschild und es gibt die falsche Aussage. Da kann man natürlich einen Pulli draus stricken, so man will, man kann es aber auch einfach bei ein paar Fäden belassen und abwarten, ob die ausreichen, einen Pulli daraus zu machen. Einem toten Menschen etwas zu unterstellen, was in keinster Weise irgendwie belegt ist, finde ich unpassend. Sie kann ganz einfach diese Aussage gemacht haben, weil sie Jan M. einen Gefallen tun wollte, weil sie dachte, es stimmt aber die betroffenen Frauen wären nicht auffindbar, es gibt zig Möglichkeiten. Sie als mehr als nur rechts abzustempeln ist da echt sehr - wie soll ich es sagen - sehr vereinfacht gedacht, macht aber natürlich die story irgendwie noch ein bisschen reißerischer und interessanter.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 22:50
Mr.Stielz schrieb:Deshalb bin ich etwas skeptisch, ob die naheliegenden Verdächtigungen in die rechte Ecke zum Täter deuten. Ebenfalls vorstellen kann ich mir weiterhin eine Beziehungstat, einen Raubmord (die Handtasche scheint zu fehlen) oder einen Racheakt von einer anti-rechts eingestellten Person.

Da ist einfach noch viel zuviel offen.
Ja, da gebe ich dir natürlich recht. Ist wirklich noch zu früh, da schon in eine bestimmte Richtung zu denken.
Das sich in der so genannten halbseidenen Unterwelt auch jede Menge Leute tummeln, die eher eine rechte Gesinnung haben, dürfte aber auch klar sein.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 23:01
Mr.Stielz schrieb:Deshalb bin ich etwas skeptisch, ob die naheliegenden Verdächtigungen in die rechte Ecke zum Täter deuten. Ebenfalls vorstellen kann ich mir weiterhin eine Beziehungstat, einen Raubmord (die Handtasche scheint zu fehlen) oder einen Racheakt von einer anti-rechts eingestellten Person.
Raubmord oder Habgier könnte ich mir auch vorstellen. Ihr ging es finanziell nicht schlecht und das hat man auch von außen immer gesehen ..teures Auto, verschiedene Designer Taschen, teure Kleidung & Uhren ect.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 23:01
@Mr.Stielz
sagen hätte sie nichts, aber je nachdem wie hoch die Strafe ausfallen könnte, erhofft sich der ein oder andere durch ein umfassendes Geständnis etwas Milde. Gerade wenn eine Haftstrafe möglich ist.

War sie mit dem Gastronom verheiratet?
Mr.Stielz schrieb:Als wahrscheinlich Mitangeklagte im geplanten Prozess sollte die Getötete doch ein Aussageverweigerungsrecht besitzen und stellt damit für die anderen Angeklagten keine wirkliche Gefahr dar.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 23:02
@Lars01
nein, sie war nicht mit ihm verheiratet.....


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 23:20
Ich erinnere nochmal an die Krimiregeln:

Allmystery-Wiki: Kriminalfälle - Die Regeln
Angebliches Insiderwissen darf nicht als Fakt dargestellt und muss anderenfalls belegt werden.
Des Weiteren sind Einzeiler zu vermeiden und Beleidigungen ebenso.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

10.05.2018 um 23:43
emz schrieb:Wobei ich noch eine Option erwähnen möchte: Sie war einfach zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort.
das wäre da eher ungewöhnlich, könnte eher sein, wenn sie woanders umgebracht worden wäre. Aber da hält sich niemand einfach so nachts auf....und dann noch quasi zufällig einem Mörder begegnen.....


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:00
Auf dem Foto der Bildzeitung trägt die Frau eine Halskette,nach meinem Eindruck mit einem Davidstern. Eventuell gibt es ein antisemitisches Motiv ?Der Gedanke kam mir beim betrachten ihres Fotos.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:02
Ich glaube in diesem Fall nicht an einen Zufall.

Dröseln wir mal auf: Es ist Februar 2017: Hier ist eine detaillierte Aufschlüsselung der gefaketen Story mit Reaktionen dazu: http://www.bildblog.de/86448/bild-fuettert-rechte-hetzer-mit-sex-mob-geruecht/

Jan M. und das Opfer, was wir seit Dienstag zu beklagen haben, Irina A., geben 37 Tage nach Silvester 16/17 an, an Silvester 16/17 habe ein "Sex-Mob" bestehend aus Flüchtlingen auf der Freßgaß und in Ihrem Lokal gewütet. Die Story landet in der BILD, es folgen Auftritte u.a. bei Sat 1. Doch es ist alles erfunden, wie beide später zugeben und BILD eingesteht.

Es ist bis heute unklar, warum genau die beiden, also Irina A. und Jan M. die Story erfunden haben. Die Frage ist, was sie sich davon erhofften? Ging es um Aufmerksamkeit für das Lokal, welches vielleicht schlecht lief oder war es rechte Stimmungsmache? Letzteres bezweifle ich eigentlich, da beide auf Facebook fast nur mit Nordafrikanern posieren, die scheinbar dem Kneipen-Milieu angehören.

Aus Langeweile verbreitet man jedenfalls defacto keine Lügenmärchen. Welches Motiv kann es noch geben? Und vorallem, warum 37 Tage nach den angeblichen Ereignissen?

Aber schauen wir weiter. Im Februar 2017 gab es konzessionsrechtliche Überprüfungen gegen Jan M., im März 2017 gibt Jan M. das Lokal an einen Freund ab. http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Anklage-gegen-Szene-Gastronom;art675,2834910

Ende November 2017 wird Anklage erhoben: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/silvesternacht-in-frankfurt-vorgetaeuschte-sexmob-geschichte-15307... Irina A. sei Silvester nichtmal in Frankfurt gewesen, sondern in Belgrad, wird mitgeteilt.

Am 8. April 2018 wird nun Irina A. tot aufgefunden. Es spricht von äußeren Umständen alles für einen Mord, jedoch kaum etwas für einen Sexualmord, da Irina A. vollständig bekleidet aufgefunden wurde.

Die FAZ schreibt:

"Darüber hinaus gibt es aber noch einige andere mögliche Motive, wie aus Ermittlerkreisen zu hören war. Irina A., die als Kellnerin in einer von Mais Bars angestellt war, führte kein besonders stetes Leben. Die junge Mutter war vor allem im Nachtleben unterwegs und hatte „viele zwielichtige Bekannte“, wie es heißt. Die Rede ist auch von diversen Nebentätigkeiten. Welcher Art diese genau waren, dazu gibt es nur Spekulationen, es soll aber auch um Immobiliengeschäfte gegangen sein. Die junge Frau soll damit viel Geld verdient haben. Ein Hinweis darauf ist auch ihr Auto: Den weißen Mercedes SUV fand die Polizei in der Nähe des Tatorts."

und ganz wichtig:

Als sicher gilt, dass sich Irina A. am späten Dienstagabend oder in der Nacht nicht zufällig in der weitläufigen Grünfläche befand, sondern sich mit jemandem verabredet hatte.

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/angeklagte-in-sex-mob-skandal-tot-aufgefunden-15584233.html

Ich fand gleich merkwürdig, dass eine junge Frau im Park getötet wird, sie aber komplett bekleidet aufgefunden wird. Was für ein Motiv soll es sein, außer Mordlust oder halt Auftragsmord/Mafiamord. Gehe hier von irgendeiner Mafia-Tat aus, vielleicht sollte Irina A. Geld übergeben, aber es war zu wenig usw., die Frau verkehrte scheinbar überall in Europa, Belgrad, Tel Aviv usw.,

- soviel Spekulation muss mal erlaubt sein - ihr Lebensstil passt meiner Meinung nach nicht zu einer Frau, die mit dem Auto zu einem Park fährt um sich dort wegen der Natur wegen einfach hinzusetzen. Bleibt noch die Möglichkeit, dass Sie nur dort abgelegt wurde und woanders getötet wurde. Wie auch immer, aus diesem Fall wird man nicht schlau, aber an einen Zufall glaube ich wiegesagt nicht, dass es ausgerechnet diese Frau trifft.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:10
@Tussinelda

Muss man sich also praktisch menschenleer vorstellen.
Denn im Kurpark in unserem Städtchen, wenn ich da auch mal gegen Mitternacht mit dem Hund raus bin, da gab es immer Leute. Aber in Großstädte gelten wohl andere Gesetzmäßigkeiten und du kennst die Situation dort.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:13
Also für weitere Beiträge bitte zur Kentniss nehmen, was die FAZ schreibt:

Als sicher gilt, dass sich Irina A. am späten Dienstagabend oder in der Nacht nicht zufällig in der weitläufigen Grünfläche befand, sondern sich mit jemandem verabredet hatte.

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/angeklagte-in-sex-mob-skandal-tot-aufgefunden-15584233.html


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:19
Es gibt noch einen kleinen Parkplatz an der Ecke „Am Viehtrieb“, direkt neben der Brücke. Man kann dort direkt in den Park laufen. Das könnte der nächstgelegene Parkplatz zum Auffndeort sein, für eine reine Ablage einer Leiche ist es aber viel zu weit. Und dafür hätte es gerade in der Ecke viel bessere Orte gegeben


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:20
@emz
Also da geht wirklich kein Mensch nachts völlig grundlos hin. Das ist stockdunkel und das Gelände ist riesig. Da latscht man nachts nichts so rum. Und erst recht nicht alleine.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:22
@Bandini

Die Bild schreibt, Irina A. sei "wenige Meter" neben ihrem Auto aufgefunden worden.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:25
swinedog schrieb:Hier mal ein sehr informativer Beitrag zu den Hintergründen der Fake-News-Geschichte. Irina war auch im Sat1-Frühstücksfernsehen in einem Beitrag zu sehen, daraus wird in dem Video aber nur zitiert.
@swinedog
Danke für den Link. Ich habe mir den Beitrag angeschaut. Sehr interessant, vor allem, was die Strippenzieher angeht! Da werden ja konkret Personen benannt, die offensichtlich involviert sind. Das ist sehr aufschlussreich und war mir noch nicht bekannt!


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 00:28
swinedog schrieb:Die Bild schreibt, Irina A. sei "wenige Meter" neben ihrem Auto aufgefunden worden.
Müssen wir das suchen oder hast du hierzu einen Link?
Wenn ja, dann wäre es nett, wenn du den auch einstellen würdest, danke.


melden
409 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.639 Beiträge