Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

05.09.2019 um 22:40
@ElvisP

Der Schuldschein wird vererbt.
. Verbindlichkeiten, die mit einem Schuldschein verbrieft sind, bleiben, denn die Erbenhaftung ist umfangreich also auch im Erbfall bestehen und verfallen keinesfalls mit dem Tod eines Beteiligten. Handelte es sich bei dem verstorbenen Erblasser um den Gläubiger, hat der Schuldschein natürlich ebenfalls weiterhin Bestand und sorgt dafür, dass die Erben nun Forderungen dem Schuldner gegenüber haben.
https://www.erbrecht-heute.de/erbrecht/schuldschein-einloesen-beim-erben/


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

05.09.2019 um 23:10
julimond schrieb:Ich glaube nur nicht, dass er's selbst war.
Bist du ein FanBoy(Girl) vom Janni?

Die Indizien bisher sehen für ihn auf jeden Fall erstmal finster aus, Yuppie Boy muss (hoffentlich) einfahren...
Er auf Koks, sie auf Koks ... Streiterei eskaliert.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

05.09.2019 um 23:11
ElvisP schrieb:Quelle? Das wäre nett.
https://www.fienholdbiss.de/aktuelles/der-gastro-investor-jan-mai/


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

05.09.2019 um 23:21
julimond schrieb:Ich sage ja aber gar nicht, dass ich glaube, dass er gar nichts damit zu tun hatte.
Ich glaube nur nicht, dass er's selbst war.
Und wie erklärst du dir sein Blut am Tatort? Da gibt es keine andere Erklärung für.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

05.09.2019 um 23:26
E_M schrieb:Bist du ein FanBoy(Girl) vom Janni?
Nein, bin ich ganz und gar nicht.
Ich finde das Ganze schlicht merkwürdig, trotz dass alles so eindeutig aussieht.

Dass die Hauptbelastungszeugin sich den ganzen Tag mit dem Opfer die Birne zugekokst und für die Tatnacht selbst kein Alibi hat, sondern erst am übernächsten Tag wieder erreichbar war, hilft mir nun nicht sonderlich dabei, das Ganze weniger merkwürdig zu finden.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

05.09.2019 um 23:54
@julimond
Die Hauptbelastungszeugin mag für die Mordnacht kein Alibi haben, aber das braucht sie auch nicht. Schließlich hat sie kein Motiv, und es gibt (nach unserem Wissen) keinerlei Spuren, die sie mit der Tat in Verbindung bringen. Bei Jan M. sieht das ganz anders aus.

Da ist also gar nicht ungewöhnliches dabei. Aber solche "Ungereimtheiten" werden später zur Basis für Legenden, aus denen Freundeskreise, Bürgerinitiativen und sonstige Unterstützergruppen über Jahre hinweg ihre alternativen Erklärungen ziehen.

Ich bin mal gespannt, was sonst noch auf den Tisch kommt. Mit den angekündigten Handydaten, Fahrzeugdaten und Blut am Tatort könnte das ein Urteil werden, das auch Skeptiker überzeugt.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 00:25
Achherrjeh..
Wie bereits geschrieben
julimond schrieb:Aber kann natürlich durchaus sein, dass das ganze Kartenhaus kurz vor’m Zusammenbruch stand und er ausgerastet ist. Total ausgerastet. Mich irritiert einfach nach wie vor wie unfassbar aggressiv diese Tat war.
Ich bezweifle übrigens, dass irgendwer jemals für Herrn Mai eine Bürgerinitiative gründen wird.

Erfährt man diese (uns) fehlenden Details wie Auswertung Telefondaten, Gutachten usw erst im Urteil??


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 01:39
julimond schrieb:Erfährt man diese (uns) fehlenden Details wie Auswertung Telefondaten, Gutachten usw erst im Urteil??
Es ist wohl anzunehmen, dass diese im Prozess zur Sprache kommen.
Ob die Medien das aufgreifen, kann man natürlich nicht abschätzen.
Mr.Stielz schrieb:Ich bin mal gespannt, was sonst noch auf den Tisch kommt. Mit den angekündigten Handydaten, Fahrzeugdaten und Blut am Tatort könnte das ein Urteil werden, das auch Skeptiker überzeugt.
Wo nimmst du nur den Optimismus her :D
Was hier bislang so an Zeugen aufgefahren wurde, ich komme da nicht aus dem Kopfschütteln raus.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 09:17
Paulina schrieb:Ok, offenbar finanzierte sich der Angeklagte über "Kredite" . Weiss man, wie sich die Familie von Irina finanziert? Und, da sie offenbar zusammen lebten, wussten sie von Irina's Drogenkonsum etc. Natürlich erzählt man Eltern nicht alles, aber so Eckdaten wie Einkommensquelle, Partner, Tagesablauf etc. sind doch in der Regel bekannt. Ich will gar nicht den Verdacht in eine andere Richtung lenken, ich habe nur den Eindruck, dass es in diesem Umfeld eine ganze Reihe von Merkwürdigkeiten gibt.
Inwiefern soll das wichtig sein? Es gibt keinerlei Hinweise, dass Jemand anders Irina oder ihrer Familie Geld geschuldet haette und dies nicht zurueckzahlen wollte. Den Anwalt hat sie nur fuer JM und seine Schulden beauftragt. Uebrigens haette ein Verurteilung fuer Betrug fuer ihn ziemlich unangenehme Konsequenzen gehabt, falls sie z.B. eine solche Anzeige angesprochen/angedroht haette.

Sie mag ein Partygirl gewesen sein und in der Nachtwelt von Frankfurt verkehrt sein, aber es gibt offensichtlich nichts ausser die 175.000, die ihr JM schuldet, de irgendwo ein Motiv fuer eine solche Tat hergeben.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 10:29
Boho schrieb:Sie mag ein Partygirl gewesen sein und in der Nachtwelt von Frankfurt verkehrt sein, aber es gibt offensichtlich nichts ausser die 175.000, die ihr JM schuldet, de irgendwo ein Motiv fuer eine solche Tat hergeben.
Wenn er nix mehr hatte, langt das doch...? Ist viel Geld, gerade wenn man(n) pleite ist


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 10:38
emz schrieb:Es ist wohl anzunehmen, dass diese im Prozess zur Sprache kommen.
Ob die Medien das aufgreifen, kann man natürlich nicht abschätzen.
Ist hier irgendwer Prozessbeobachter vor Ort oder basieren Eure Überzeugungen lediglich auf den bis jetzt veröffentlichten Presseberichten?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 11:29
E_M schrieb:Wenn er nix mehr hatte, langt das doch...? Ist viel Geld, gerade wenn man(n) pleite ist
Meine Anmerkung bezog sich auf mehr auf immer wieder geaeusserte Vermutungen, dass sie wegen ihres Umfeldes, Kontakte oder "wo hat denn die Familie das Geld her" Gruenden umgebracht wurde. Dafuer gibt es eben null und gar keinen Hinweis.

Was es aber offensichtlich gibt, ist ein sechstelliger Betrag an Schulden bei ihr von Seiten JM, der wohl komplett am Ende war mit seiner Liquidaet und damit das Wasser bis zum Hals gestanden haben duerte. Ich finde auch, dass das reicht....aber hier wurde immer wieder angefuehrt, dass es doch was "Schlimmeres" sein muesse.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 12:33
julimond schrieb:Ist hier irgendwer Prozessbeobachter vor Ort oder basieren Eure Überzeugungen lediglich auf den bis jetzt veröffentlichten Presseberichten?
Auf mehr als die von dir als lediglich bezeichneten Presseberichte wirst du auch in keinem anderen Prozess zurückgreifen können. Hier sind die Quellen nicht unbedingt als gleichermaßen seriös zu betrachten, muss man halt versuchen, sich ein schlüssiges Bild zusammenzubasteln.

Apropo Bild, wenn bei selbiger Zeitung oben "regional" steht, dann heben sich die Artikel doch wohltuend von dem ab, was das Blatt ansonsten in Verruf gebracht hat.

Für potentielle Prozessbeobachter hier die nächsten Termine:

Wochentag Datum Uhrzeit

Dienstag 27.08.2019 08:30
Donnerstag 29.08.2019 08:30
Freitag 30.08.2019 08:30
Dienstag 03.09.2019 08:30
Mittwoch 04.09.2019 08:30
Donnerstag 05.09.2019 08:30


Montag 09.09.2019 08:30
Dienstag 10.09.2019 08:30
Montag 23.09.2019 08:30

Montag 14.10.2019 11:00
Montag 21.10.2019 08:30

Dienstag 05.11.2019 08:30
Dienstag 19.11.2019 08:30

Montag 02.12.2019 08:30
Montag 16.12.2019 08:30
Montag 23.12.2019 08:30

Montag 13.01.2020 08:30


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 14:07
Ich denke, da sind Dinge gelaufen, die wir nie erfahren werden!
Bin mir auch nicht sicher ob man sich den Lifestyle (welchen Irina gelebt hat) wirklich nur durch Immobiliengeschäfte und wohlhabende Eltern finanzieren kann...
Ich habe verschiedene Fotos gesehen, worauf sie Uhren trägt, die alle weit über 30.000 € kosten...
Hach ja und dann auch im Zeugenstand, so viele zwielichtige Gestalten.

Und die Sexmob-Affäre spricht doch wie ich finde auch schon Bände -
sich mit einer frei erfundenen Geschichte an die Medien zu wenden, um damit die eigene Bar wieder in Schwung zu bringen....
da muss man schon ziemlich hart drauf sein (oder vielleicht auch einfach nur drauf 😤)


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 15:56
emz schrieb:Auf mehr als die von dir als lediglich bezeichneten Presseberichte wirst du auch in keinem anderen Prozess zurückgreifen können. Hier sind die Quellen nicht unbedingt als gleichermaßen seriös zu betrachten, muss man halt versuchen, sich ein schlüssiges Bild zusammenzubasteln.
Verstehe. Das ja nervig. Man bekommt doch bis jetzt kaum zu lesen, ob und was sich tatsächlich bestätigt hat. Dann sagt der eine Zeuge das aus. Der andere das. Der Angeklagte behauptet wiederum dies, das & Ananas.

Davon wird doch bestimmt einiges schon zeitnah belegt oder widerlegt worden sein…

P.S.: Jaja, ich weiß, ich hab keinen blassen. Muss da bei Gelegenheit vielleicht doch mal hin schlappen und mir das Ganze anschauen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 16:26
@julimond

Danke für den link. Der Herr war ja recht umtriebig. Aber die Branche ist eben auch recht schnelllebig, so mein empfinden.

@Photographer73
@emz

OK. Danke auch an euch. Aber wenn Schulden vererbt werden, wozu dann der Mord? Bringt ja nix.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 17:12
xTrina schrieb:Bin mir auch nicht sicher ob man sich den Lifestyle (welchen Irina gelebt hat) wirklich nur durch Immobiliengeschäfte und wohlhabende Eltern finanzieren kann...
Denke mal, da steht ein elterliches "Imperium" dahinter, das seine Wurzeln nicht unbedingt in Deutschland haben wird.
julimond schrieb:Muss da bei Gelegenheit vielleicht doch mal hin schlappen und mir das Ganze anschauen.
Kann ich dir nur empfehlen. Habe mir im Fall der Höxter-Morde einige Prozesstage angesehen. Manchmal ist da zwar auch recht langweilig, aber man bekommt ein Gefühl dafür, wie es bei Gericht zugeht. Man kann sich dann aber sehr viel besser vorstellen, wie es abgelaufen ist, wenn man die Zeitungsberichte liest.
ElvisP schrieb:OK. Danke auch an euch. Aber wenn Schulden vererbt werden, wozu dann der Mord? Bringt ja nix.
Wenn, dann würden seine Kinder die Schulden erben, aber er lebt ja noch. Weiß nicht, worauf du raus willst.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 17:17
Ich glaube man sollte von Forderungen sprechen.

Das würde also heißen jetzt könnten die Kinder als mögliche Erben von Irina, die geliehene Geldsumme von Jan M. zurückverlangen ?
Ansprüche aus unbezahlten Rechnungen standen dem Verstorbenen zu Lebzeiten zu. im Zuge der Erb- oder Gesamtrechtsnachfolge gehen Nachlassforderungen auf den Erben über und müssen eingefordert werden. Erben sollten deshalb genau nachprüfen, ob der Erblasser eventuell Freunden oder Geschäftspartnern Geld geliehen hat. Der Erbe kann geliehenes Geld allerdings erst nach der mit dem Verstorbenen vereinbarten Zeit zurückverlangen.
Nachlassforderung | Erbrecht heute
https://www.erbrecht-heute.de/ratgeber/nachlassforderung/


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 17:34
@emz

Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Es geht um den Geber des Darlehens. Sind seine Forderungen übertragbar bzw vererbbar?


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

06.09.2019 um 17:37
@ElvisP

Ich denke unter bestimmten Vorraussetzungen schon. Siehe meinen eingestellten Link.

Wenn das mit dem geliehenen Geld schriftlich fixiert wurde und  nachvollziehbar ist, dass Irina ihm das Geld "geliehen" hat. Dann hat der Mord aus finanzieller Sicht überhaupt nichts gebracht.
Aber soweit wird er nicht nachgedacht haben oder es gibt nichts schriftliches über die geliehene Geldsumme.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt