Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

19.09.2019 um 15:41
Ich kann gar nichts Neues finden? Mittlerweile gab es doch noch einige Prozesstage? Warum ist es plötzlich so ruhig um den Fall geworden?


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

19.09.2019 um 15:54
Ich finde, dass die Presse sich generell in dem Verfahren sehr zurück hält obwohl alles geboten wird in dem Prozess: Rotlicht, Drogen, halbseidene Gestalten, Rocker Milieu, eine junge hübsche Frau als Opfer, einen charismatischen TV.
Da hätte man dementsprechende Geschichten zu stricken können.
Warum diese Zurückhaltung?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

19.09.2019 um 16:05
Thekenprolet schrieb:einen charismatischen TV.
Naja, darüber lässt sich streiten 😁 , auch ohne den aktuellen Mordprozess...

Dennoch ist es merkwürdigerweise plötzlich recht still geworden.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

19.09.2019 um 16:44
@E_M
@Thekenprolet


Der nächste Prozesstag ist der 23.09.2019:

Beitrag von emz, Seite 73

Derzeit ist also offenbar Pause...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 19:36
Heute wurde, v.a. durch seine Sekretärin, die finanzielle Situation des TV als desaströs dargestellt. Auch privat.

Zudem kamen zwei weitere Zeugen zu Wort. Ein Business Kontakt, mit dem er direkt nach der Tatnacht frühstücken war. Und eine "Freundschaft Plus"-Dame, mit der er die Folgenacht verbrachte.
Beiden hat er offenbar ein gutes Schauspiel geliefert.

Mir kommen derweil dann auch die Restzweifel abhanden. Es scheint tatsächlich Nichts und Niemanden zu geben, was und der ihn in irgendeiner Form entlastet. Zonk.

https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-mord-niddapark-szene-gastronom-finanziellem-engpass-zr-13032025.html


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 20:00
Aus dem Link von @julimond
. Am Morgen nach dem Mord hatte sich M. mit dem Geschäftsführer der Kelterei Possmann um 9 Uhr zum Frühstück in der Innenstadt getroffen.
Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen ! Nach eigener Geschichte, hatte er kurz vorher die Leiche einer guten Freundin\Bekannten\Geschäftspartnerin gefunden. Nicht nur, daß er nicht zur Polizei ging, nö, er hatte auch nach diesem erschütterten Fund noch die Muße, frühstücken zu gehen und wirkte völlig normal. Unglaublich !


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 20:12
Wie geht dass denn, man bestellt ein Auto für 400k um damit Geld zu verdienen? Das ist alles so absurd.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 20:38
Ebenfalls aus dem oben verlinkten Artikel:
Als am Morgen publik wurde, es könne sich bei der Toten um seine Geschäftspartnerin Irina A. handeln, habe M. versucht, diese anzurufen und ihr auf die Mailbox gesprochen, obwohl er bereits wusste, dass A. tot ist.
Das gesamte Verhalten ist einfach nur unehrlich. Sowohl beim Geschäftspartner als auch bei der "Freundin plus" spielte der Angeklagte mit falschen Karten. Jan M. hat ziemlich viel dafür getan, wie ein Schuldiger auszusehen. Wenn jetzt auch noch die harten Fakten auf ihn hindeuten, dann gute Nacht!


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 20:38
Paulina schrieb:Wie geht dass denn, man bestellt ein Auto für 400k um damit Geld zu verdienen? Das ist alles so absurd.
Naja, prinzipiell wäre das schon denkbar, dass er einen Käufer hatte, der bereit war, mehr zu bezahlen als die 400k. Wahrscheinlicher ist, dass Mai wie seit Jahren üblich weit über seine Verhältnisse lebte und den Schlitten für sich kaufte, ihn dann aber schnell wieder loswerden wollte/musste. Vielleicht war das Auto auch Bestandteil irgendeines anderen Deals, wir werden da nie ganz dahinter sehen.

Für mich passt der Autokauf in das "ausschweifende Leben" des Mai. Mit 50 brach das Kartenhaus dann in sich zusammen, ich will gar nicht wissen wie es so eine Luftpumpe bis dahin geschafft hat, diesen Lebensstil aufrecht zu erhalten.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 20:41
@Photographer73

Ich bin auch gerade sprachlos. Egal ob man seine Variation zugrunde legt oder die der Anklage, es ist unfassbar, wie man, nachdem man mit einer Leiche, deren Gesicht aufgeschlitzt war, konfrontiert war, gemütlich zum Frühstück gehen kann, ohne dass einem jemand irgendwelche Gemütsregungen anmerkt.

Ein derartiges Nervenkostüm zu besitzen, da kann man fast neidisch werden.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 20:46
Mr.Stielz schrieb:Jan M. hat ziemlich viel dafür getan, wie ein Schuldiger auszusehen. Wenn jetzt auch noch die harten Fakten auf ihn hindeuten, dann gute Nacht!
Richtig. Und deshalb bin ich mir auch sicher, daß er da nicht mehr raus kommt. Seine Story stinkt von Vorne bis hinten. Absolut nicht plausibel.
emz schrieb:Egal ob man seine Variation zugrunde legt oder die der Anklage, es ist unfassbar, wie man, nachdem man mit einer Leiche, deren Gesicht aufgeschlitzt war, konfrontiert war, gemütlich zum Frühstück gehen kann, ohne dass einem jemand irgendwelche Gemütsregungen anmerkt.
Diese extreme Skrupellosigkeit läßt mich jetzt wirklich an meiner bisherigen Theorie (Ungeplante Eskalation) zweifeln. Mittlerweile kommt für mich auch ein geplanter Mord in Frage, besonders wenn man sieht, wie sehr er finanziell mit dem Rücken an der Wand stand.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 20:48
Was hat es eigentlich mit dieser Aussage der Freundschaft+-Freundin auf sich?
Die Nacht nach dem Auffinden der Leiche hatte M. bei der 32-Jährigen verbracht. Als am Morgen publik wurde, es könne sich bei der Toten um seine Geschäftspartnerin Irina A. handeln, habe M. versucht, diese anzurufen und ihr auf die Mailbox gesprochen, obwohl er bereits wusste, dass A. tot ist. Der Vorsitzende Richter Volker Kaiser-Klan staunte über die Aussage der 32-Jährigen: „Das Telefonat passt nicht, es sei denn, es ist jemand völlig verrückt geworden.“
Mit "jemand" ist Mai gemeint? Inwiefern der Richter da staunte, würde mich auch interessieren. Hat er da ein komisches Gesicht gemacht, oder einen Kommentar abgegeben?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 21:07
Ich finden die "verrückt" geworden Bemerkung bedenklich, vor allem wenn sie einem Richter kommt.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 21:37
Paulina schrieb:Ich finden die "verrückt" geworden Bemerkung bedenklich, vor allem wenn sie einem Richter kommt.
Das war nicht die Aussage des Richters sondern der 32-jährigen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 21:44
marlonc schrieb:Das war nicht die Aussage des Richters sondern der 32-jährigen.
Würde ich so nicht interpretieren.
Das „staunte“ ersetzt in dem Satz mE ein „sagte“ und transportiert damit zusätzlich noch die passende Emotion zum Kommentar. Entspricht auch Herrn Teutschs Schreibstil in vorherigen Artikeln.


Die Schauspielerei in Bezug auf den Anruf beim Opfer ist ja nun aber irgendwie schon wieder stimmig mit der Version des TV. Er hatte doch angeblich Angst, mit dem Mord in Verbindung gebracht zu werden, deshalb den Leichenfund ignoriert und dem Rest der Welt anschliessend verschwiegen.

Mir ist das ganze Verhalten vielmehr menschlich ein Rätsel. Insbesondere das Frühstück wenige Stunden später.
Das „ausgeschlafen wirken“ muss man in diesem Fall wohl nicht groß hinterfragen #schnief
Aber dass er scheinbar so gar nicht von der Rolle war...
Er hatte ein enges Verhältnis zu dem Opfer und ist wohl kaum ein routinierter Profikiller. Wie kann er da total unbeteiligt zur Tagesordnung übergehen, sodass nicht mal Freunden Auffälligkeiten im Verhalten oder der Laune auffällt?
Der muss Nerven wie Drahtseile haben. Oder extrem oberflächliche Freundschaften. Oder wirklich keinerlei Emotionen mehr übrig.

Selbst wenn ich „nur“ der Spaziergänger gewesen wäre, der die Leiche gefunden hat. Mir wär' im Anschluß sicherlich nicht nach Frühstück gewesen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 21:46
Bevor wir jetzt noch ewig darüber diskutieren, will ich doch mal den originalen Wortlaut hier einstellen,
Der Vorsitzende Richter Volker Kaiser-Klan staunte über die Aussage der 32-Jährigen:
„Das Telefonat passt nicht, es sei denn, es ist jemand völlig verrückt geworden.“


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 21:49
emz schrieb:Bevor wir jetzt noch ewig darüber diskutieren, will ich doch mal den originalen Wortlaut hier einstellen,
Der Vorsitzende Richter Volker Kaiser-Klan staunte über die Aussage der 32-Jährigen: „Das Telefonat passt nicht, es sei denn, es ist jemand völlig verrückt geworden.“
Und wenn wir den vorherigen Satz noch dazu nehmen, beinhaltet der wiederum die "Aussage"der Zeugin, auf die sich der erstaunte Kommentar des Richters bezog.
Als am Morgen publik wurde, es könne sich bei der Toten um seine Geschäftspartnerin Irina A. handeln, habe M. versucht, diese anzurufen und ihr auf die Mailbox gesprochen, obwohl er bereits wusste, dass A. tot ist. Der Vorsitzende Richter Volker Kaiser-Klan staunte über die Aussage der 32-Jährigen: „Das Telefonat passt nicht, es sei denn, es ist jemand völlig verrückt geworden.“ Der Prozess wird am 14. Oktober fortgesetzt.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 21:57
julimond schrieb:auf die sich der erstaunte Kommentar des Richters bezog.
Auf welchen Kommentar des Richters beziehst du dich?
Vielleicht magst du ihn zitieren?
Ich finde allerdings keinen einzigen Kommentar eines Richters in diesem Zeitungsartikel.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 22:03
Der Kommentar mit "völlig verrückt geworden". Wie auch von @Paulina so wahrgenommen.
Ersetze schlicht "staunte" mit "sagte".
Der Vorsitzende Richter Volker Kaiser-Klan staunte über die Aussage der 32-Jährigen: „Das Telefonat passt nicht, es sei denn, es ist jemand völlig verrückt geworden.“
Die Aussage der 32-Jährigen war die zu dem Telefonat an sich, siehe vorheriger Satz.


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.09.2019 um 22:07
Ich kann nicht erkennen, inwiefern da einer verrückt geworden sein soll. Ich sehe das Verhalten eines Menschen, der sich unverdächtig benehmen möchte.

War selten so sehr von der Schuld eines bestreitenden Angeklagten überzeugt. Und das liegt nicht an seinen "Lebensgefährtinnen.....


melden
396 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt