Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

1.606 Beiträge, Schlüsselwörter: Frankfurt, 2018, Frauenleiche + 4 weitere

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.11.2019 um 07:12
Richtig @emz, immo geht es um finanzielle Verflechtungen, die auch schwer medial transportiert werden können.
Aber davor gab es genug "Sex & Crime" Material was Otto Normalo interessiert hätte, was aber auch keinen Niederschlag in der Presse fand.
Allein den finanziell-familiären Hintergrund des Opfers aufzudröseln wäre einem investigativem Journalisten in früheren Zeiten eine Freude gewesen.
So ist der Mordprozess des JJAHRZEHNTES zum Flop- Prozess mutiert.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.11.2019 um 13:17
Habt Ihr es mal mit Euren persönlichen Angriffe? Kommt zurück zum Topic!


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.11.2019 um 13:21
Kommen wir zurück zum Thema. Scheint alles nicht ganz einfach, diverse Zeugen konnten nicht gehört werden, weil sie sicher unter gebracht werden mussten.
https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-am-main-ort28687/frankfurt-mord-niddapark-beweisaufnahme-gestaltet-sich-schwierig-...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.11.2019 um 13:55
@E_M
Du meinst die Zeugin die in einem Unternehmen JMs zum Zeitpunkt der Insolvenz GF war? Wurde sonst noch jemand sicher untergebracht?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

23.11.2019 um 15:04
@Edelstoff
Ja, die meine ich. Sonst sind hoffentlich alle wohlauf.


melden
1x zitiertmelden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

02.12.2019 um 22:37
Zitat von Ola2019Ola2019 schrieb:Neuigkeiten
Ganz ehrlich, das ist in meinen Augen schon seeehr weit hergeholt.
Gestern reichte M.s Anwalt Wolfgang Euler dem Gericht und der Staatsanwaltschaft ein Schwarz-Weiß-Foto, verweist darauf, dass der Mann, der darauf zu sehen ist, 2007 erschossen wurde. Doch eine Zeugin habe ausgesagt, am Abend des Mordes im Nidda-Park eine hübsche blonde Frau mit Pferdeschwanz mit einem Mann gesehen zu haben, der dem auf dem Foto verblüffend ähnlich sah. Das Bild des Mannes ging damals durch die Presse.
Haben die heute erwachsenen Brüder des Kosovo-Albaners etwas mit dem Mord an Irina A. zu tun? Denn die haben die größte Ähnlichkeit mit dem Mann, den die Zeugin gesehen hat
https://m.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-bringt-dieses-foto-jan-m-aus-dem-knast-66432438.bildMob...


1x zitiertmelden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

02.12.2019 um 22:47
Zitat von PinkponyPinkpony schrieb:Ganz ehrlich, das ist in meinen Augen schon seeehr weit hergeholt.
Verzweifelter Versuch der Verteidigung noch irgendwas zu reißen und Zweifel zu säen. Langsam wird es wirklich absurd. Die DNA Spuren von JH am Tatort lösen sich dadurch allerdings auch nicht plötzlich in Luft auf.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

02.12.2019 um 22:48
Im Wesentlichen hat sich heute folgendes ereignet

https://www.fr.de/frankfurt/frankfurter-gastronom-liquiditaetsluecke-13265171.html

Kurz: JM hat weit über seine Verhältnisse gelebt, Betrachtungszeitraum 2 Jahr vor der Tat bis zur Tat.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

03.12.2019 um 15:04
Was soll das denn für eine wirre Theorie sein? Eine Zeugin will Irina mit einem Mann gesehen haben, der einem Mann ähnelt, der 2007 erschossen wurde? Und der wiederum könnte vielleicht seinen Brüdern ähnlich sehen, die 2018 wegen Raub mit Todesfolge verhaftet wurden? 🤔


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

16.12.2019 um 23:54
Zum heutigen Prozesstag ist der erste Pressebericht erschienen: Von Bargeld und Blutspuren in Frankfurt (Frankfurter Rundschau). Jan M. gab eine Erklärung ab zu seiner finanziellen Situation. Eine Erklärung (oder besser zwei) gab es auch zu am Tatort gefundenen Blutspuren:
Unweit davon fanden sich Blutspuren von M. Der hatte dazu in seiner polizeilichen Vernehmung zunächst ausgesagt, er sei an dieser Stelle eine Woche vor dem Mord bei einer Radtour gestürzt. Dem hielt der Beamte entgegen, die Blutspuren seien frisch gewesen. Im Prozess hatte M. dann erzählt, er sei Stunden nach dem Mord am Tatort gewesen, weil er nach A. gesucht habe. Die Verletzung habe er sich zuvor beim Renovieren in der Wohnung zugezogen.



1x zitiertmelden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

17.12.2019 um 18:46
Die FAZ berichtet auch über den gestrigen Verhandlungstag:
Für den nächsten Verhandlungstag am Freitag hat die Verteidigung gestern überraschend angekündigt, dass M. sich dann abermals einlassen wird: sowohl zum Mord-Vorwurf als auch zur sogenannten Sexmob-Affäre. Zudem hat die Kammer, die Mitte Januar ein Urteil sprechen wollte, weitere Verhandlungstage bis Ende Februar angesetzt.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/niddapark-jan-m-aeussert-sich-zur-finanzlage-im-mordfall-irina-a-16539362.html


Der Prozess zieht sich also noch etwas in die Länge. Bei der Einlassung am Freitag wird der Herr wieder um keine abenteuerliche Ausrede verlegen sein.


1x zitiertmelden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

17.12.2019 um 23:27
Aus dem Link von @swinedog
Zitat von swinedogswinedog schrieb:Sexmob-Affäre.
Interessant. Ich bin immer noch der Ansicht, daß diese "Affäre" eine größere Rolle beim Mord gespielt hat, als bisher angenommen. Es ist für mich kein Zufall, daß Irina A. kurz vor dem Verfahren starb.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

18.12.2019 um 07:15
@Photographer73
Jup, ich zitiere mich mal selbst...
Zitat von xTrinaxTrina schrieb am 06.09.2019:Und die Sexmob-Affäre spricht doch wie ich finde auch schon Bände -
Zitat von xTrinaxTrina schrieb am 06.09.2019:Ich denke, da sind Dinge gelaufen, die wir nie erfahren werden!
Zitat von xTrinaxTrina schrieb am 10.09.2019:Ich denke die Hells Angels spielen in der ganzen Angelegenheit eine größere Rolle als jemals bekannt werden wird..
Bin gespannt ob man bei der Einlassung am Freitag mehr zu meinen oben getätigten Aussagen erfahren wird...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

18.12.2019 um 07:49
@xTrina

Die Frage ist, was hätte IA so brisantes ausplaudern können, im Zusammenhang mit der Sexmob Affäre, daß es JH extrem in Zugzwang brachte ? Daß das Ganze ein Fake war, war ja schon bekannt.


2x zitiertmelden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

18.12.2019 um 08:52
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Die Frage ist, was hätte IA so brisantes ausplaudern können, im Zusammenhang mit der Sexmob Affäre,
Die Frage kann man meiner Meinung nach erst beantworten, wenn wir wissen warum überhaupt der Sexmob damals erfunden wurde.
Und genau an der Stelle komme ich nicht weiter.
Wer hatte diese Idee und WARUM. Dem erfundenen Sexmob liegt meiner Meinung nach keine Marketingstrategie zugrunde.


2x zitiertmelden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

18.12.2019 um 10:05
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Der hatte dazu in seiner polizeilichen Vernehmung zunächst ausgesagt, er sei an dieser Stelle eine Woche vor dem Mord bei einer Radtour gestürzt. Dem hielt der Beamte entgegen, die Blutspuren seien frisch gewesen. Im Prozess hatte M. dann erzählt, er sei Stunden nach dem Mord am Tatort gewesen, weil er nach A. gesucht habe. Die Verletzung habe er sich zuvor beim Renovieren in der Wohnung zugezogen.
Er ist aber auch ein Unglücksrabe 😁 Erst Fahrradsturz am späteren Tatort, dann eine wieder geöffnete „alte“ Wunde am Tatort, als er voller Sorge nach dem Opfer suchte... Er kann einem fast leid tun. Nicht.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

18.12.2019 um 19:35
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Die Frage ist, was hätte IA so brisantes ausplaudern können, im Zusammenhang mit der Sexmob Affäre, daß es JH extrem in Zugzwang brachte ? Daß das Ganze ein Fake war, war ja schon bekannt.
Zitat von xTrinaxTrina schrieb:Die Frage kann man meiner Meinung nach erst beantworten, wenn wir wissen warum überhaupt der Sexmob damals erfunden wurde.
Und genau an der Stelle komme ich nicht weiter.
Wer hatte diese Idee und WARUM. Dem erfundenen Sexmob liegt meiner Meinung nach keine Marketingstrategie zugrunde.
ich vermute eher, dass sich JH rehabilitieren und alles dem opfer IA anlasten möchte.
er wird wohl erklären wollen, dass ihn IA angestiftet hat, so wie er quasi bei allem missverstanden wurde/ wird.
der angeklagte hat ein übersteigertes bedürfniss sich selbst in einem besseren licht darzustellen, das scheint ihm sehr wichtig zu sein (es wirkt schon ziemlich pathologisch).

was soll da schon rauskommen, wenn JH selbst mit dem thema sexmob nochmal anfängt?!

alle anderen machen fehler bei ihren einschätzungen und recherchen, obs ums finanzielle geht, oder um den mordfall.
er gesteht aber ein, dass er nicht ganz juristisch korrekt bei der verbuchung der finanziellen hilfen gehandelt habe, alles andere ist wohl seiner meinung nach hieb und stichfest (entweder sind alle beteiligten ermittler ahnungslose, oder JH hat leichte kognitive verzerrungen).


1x zitiertmelden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

18.12.2019 um 19:36
Zitat von xTrinaxTrina schrieb:Wer hatte diese Idee und WARUM. Dem erfundenen Sexmob liegt meiner Meinung nach keine Marketingstrategie zugrunde.
Naja, auch schlechte Publicity ist Publicity, aber ich glaube auch nicht wirklich daran. Dann kann das Motiv eigentlich nur politischer Art gewesen sein, oder eine Kombi aus beidem. Hat er sich von irgendwelchen rechten Gestalten einspannen lassen, und sie überredet, weil es authentischer klingt, wenn es eine "Ausländerin" bestätigt ?

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was er dazu sagt und ob er ihr den schwarzen Peter zuschieben wird.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

18.12.2019 um 19:57
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:ich vermute eher, dass sich JH rehabilitieren und alles dem opfer IA anlasten möchte.
er wird wohl erklären wollen, dass ihn IA angestiftet hat, so wie er quasi bei allem missverstanden wurde/ wird.
der angeklagte hat ein übersteigertes bedürfniss sich selbst in einem besseren licht darzustellen, das scheint ihm sehr wichtig zu sein (es wirkt schon ziemlich pathologisch).
Denke ich eigentlich auch, aber besonders clever wäre das nicht. Wenn er sich als Unschuldslamm präsentiert (mal wieder), bei der Sexmob Affäre, dann stellt er sich gleich wieder ein Bein. Wenn er sagt, daß das alles von ihr ausging und er nur mitgezogen hat und dies auch selbstverständlich bei der Verhandlung ausgesagt hätte, könnte man daraus nämlich sehr schön ein Motiv für einen handfesten Streit stricken. Cleverer wäre es, mMn, wenn er sich sehr bedeckt im Bezug auf IA halten würden und sich ansonsten positiv über sie äußert. So nach dem Motto - da gab es keinen Ärger, keinen Groll, alles easy und in Butter.


1x zitiertmelden