Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

2.070 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Spanien, Leipzig, 2018, LKW, Trampen, Marokko, Amberg, Sophia L

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

04.07.2018 um 09:54
SomeBee schrieb:Das ist tatsächlich das erste Mal, dass ich mir wünsche, dass ein Tread geschlossen wird.
Die Meta-Diskussion nervt nur noch.
Eröffnet doch ( falls noch nicht vorhanden) einen Thread darüber, wie die Polizei ihre Arbeit eurer Meinung nach besser machen könnte und hört bitte auf damit diesen Thread (meiner Meinung nach) zu zu spamen.
Dazu hat @FF eigentlich schon alles gesagt:
FF schrieb:Man sollte zwischen einzelnen, sachlich begründeten Kritikpunkten und Gebashe unterscheiden können. Davon ist keine Spur, der Brief des Bruders bezieht sich eben nicht auf die gesamte Polizeiarbeit.

Und das ganze bezieht sich eben auf diesen einen Fall von Sophia, weil das Trampen anscheinend als Zeichen gewertet wurde, dass sie eher mal unzuverlässig wäre und darum höchstwahrscheinlich nur mal spontan ihre Pläne änderte, statt es als einen Hinweis auf eine konkrete Gefährdung ernst zu nehmen und darum so schnell wie möglich zu handeln.
Hier steht weder die Arbeit der Polizei als Solches zur Diskussion (unsere Polizei arbeitet insgesamt sehr gut) noch wird hier pauschal geurteilt. Es geht um die Suche nach einer Vermissten und die jeweiligen Ermittlungsschritte. Das ist genauso Teil des Falles, wie die Tat selbst oder der mutmaßliche Täter.

Wer den Thread nicht mag, muss ihn nicht lesen.


melden
Anzeige

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

04.07.2018 um 09:59
Und nun noch eine Frage, die mir noch immer nicht klar geworden ist:

Unabhängig davon, wann und mit welchen anderen Informationen das Kennzeichen des LKW der Polizei bekannt war: Wie kommt man - allein anhand des marokkanischen Kennzeichens eines LKW - auf die Spedition?

Beispiel hier:

440px-Morocco license plate 27549 D8A3 3

Vor einigen Seiten wurde behauptet, die Spedition "benntrans" hätte bei alleiniger Kenntnis des Kennzeichens leicht mit Google ermittelt werden können.

Aber ich habe noch immer nicht verstanden wie.


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

04.07.2018 um 10:08
Monstra schrieb:Als ich am Montag von dem Vermisstenfall über die Suchmeldungen der Angehörigen erfuhr, dachte ich mir sofort: Das sieht nicht gut aus. Als ich dann noch über die Vermisste im Internet recherchiert hatte, war für mich als Laien die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sophia höchstwahrscheinlich noch am Donnerstag, den 14. Juni zu Tode gekommen ist.

Die Umstände sahen objektiv einfach nicht gut aus. Warum sollte sie sich nicht melden? Das dürfte am Freitag nicht anders gewesen sein.
In welchem Fall sähen die Umstände denn gut aus? Wenn sich besorgte Angehörige dazu entschließen, wegen einer erwachsenen Vermissten zur Polizei zu gehen, dann hat das aus deren Sicht doch immer dringliche Gründe.

Egal ob die vermisste Person zuvor getrampt ist oder mit dem Zug unterwegs war, ob sie auf einer Party war, ob sie einen Streit mit ihrem Freund hatte oder nach einem Spaziergang oder einem Geschäftstermin verschwand. Die Person wäre in allen Fällen trotz Ankunftsankündigung und entgegen ihres normalen Verhaltens über Nacht weggeblieben und hätte sich nicht gemeldet.

Lt. aktuellen Artikeln zeigt sich die Polizei intern erbost und empört über die Art und Weise (öffentlich per FB / Twitter) und über den Inhalt der Vorwürfe des Bruders.

Man stelle sich vor, die Polizei hätte per Facebook / Twitter verkündet, dass sich das Opfer nicht an eine einzige Sicherheitsempfehlung der Polizei bzgl. Trampen (nicht alleine trampen, als Frau nur bei Paaren oder Frauen einsteigen, Kennzeichen übermitteln) gehalten hätte oder dass die Angehörigen mit ihrer eigenmächtigen Fahndung nach dem möglichen Täter die Ermittlungen gefährdet haben.

Man kann für die Ausnahmesituation des Bruders Verständnis haben, ich persönlich finde das öffentliche Denunzieren der Polizei per SocialMedia aber genauso unangebracht, wie die private "Fahndung" nach dem LKW, obwohl dieser der Polizei längst bekannt war.


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

04.07.2018 um 10:16
Monstra schrieb:Vor einigen Seiten wurde behauptet, die Spedition "benntrans" hätte bei alleiniger Kenntnis des Kennzeichens leicht mit Google ermittelt werden können.

Aber ich habe noch immer nicht verstanden wie.
http://bfy.tw/It9H

Wenn du da auf eins der ersten Bilder klickst, kommst du auf diese Seite:

http://avto-nomer.ru/newforum/index.php?app=forums&module=forums&controller=topic&id=2999&page=9

Dort findest du den LKW und das Kennzeichen in Nahaufnahme. Man musste also in dem Fall nur das arabische Zeichen zwischen 23900 und 40 in ein "B" umsetzen.


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

04.07.2018 um 10:33
Sector7 schrieb:Dort findest du den LKW und das Kennzeichen in Nahaufnahme. Man musste also in dem Fall nur das arabische Zeichen zwischen 23900 und 40 in ein "B" umsetzen.
Vielen Dank! Ist das von Dir verwendete Kennzeichen das des Tat-LKW?


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

04.07.2018 um 10:37
Monstra schrieb:Vielen Dank! Ist das von Dir verwendete Kennzeichen das des Tat-LKW?
Ja, siehe zB Bild 25.


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

04.07.2018 um 10:39
Sector7 schrieb:Ja, siehe zB Bild 25.
In der Tat. OK, das hätte ich mir schwerer vorgestellt. Vielen Dank!


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

04.07.2018 um 10:47
Noch mal nur Notrufnummer 110: Die geht nun mal nicht bei der nächsten Polizeidienststelle ein, sondern bei einer Einsatzleitzentrale der Polizei. Zentrale heißt, dass sie zentral für ein bestimmtes größeres Gebiet zuständig ist.

Eine solche Einsatzleitzentrale muss man sich vorstellen wie ein Callcenter. Dort sitzen für rund um die Uhr Leute, die nichts anderes tun als in Notfällen den Polizeieinsatz zu dirigieren, im Bedarfsfall auch Feuerwehr und Rettungswagen, und zwar durch Alarmierung der jeweils nächsten in der Nähe befindlichen Einsatzkräfte.

Natürlich können und sollen die telefonisch keine Vermisstenanzeigen aufnehmen, wie auch. Außerdem müssen die Leitungen für akute Notfälle freibleiben.

Ich vermute, nachdem Sophias Vater bei der 110 angerufen hat, wird man ihm nicht nur geraten haben, wegen der vermissten Sophia erst mal persönlich zur Amberger Polzeidienststelle zu gehen, sondern auch schon Infos für eine schnelle Personenfahndung mitzubringen. das heißt etwa: aktuelles Foto von Sophia, Beschreibung der Kleidung, die sie zuletzt trug, und der Tasche/des Gepäcks, welche(s) sie zuletzt bei sich hatte.

Konnte der Vater all dies bei der Amberger Vermisstenanzeige noch nicht mitteilen, frage ich mich wirklich, welchen Ermittlungsansatz die Polizei zu diesem Zeitpunkt überhaupt hatte. Rückschauend ist man immer schlauer, aber man muss, wenn man den Angehörigen, aber eben auch der Polizei gerecht werden will, immer vom jeweiligen Informationsstand ausgehen, der bei jedem Ermittlungsabschnitt vorlag.


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

29.08.2018 um 09:14
Ich habe gerade einen aktuellen Pressebericht der bayrischen Polizei vom 27.08.2018 gefunden:

https://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/284379
Der Leichnam von Sophia L. wird zeitnah nach Deutschland überführt. Das in Spanien geführte Verfahren ist abgeschlossen. Die umfassenden Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth dauern an. Zudem erfolgt demnächst die Auslieferung des 41-jährigen Tatverdächtigen in das Bundesgebiet.
......
Nach einer weiteren rechtsmedizinischen Untersuchung in Deutschland wird die Staatsanwaltschaft Bayreuth die Leiche umgehend zur Bestattung freigegeben.
In dem Bericht enthalten sind auch die Links zu den vorangegangenen 3 Pressemeldungen.


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

31.08.2018 um 16:34
Laut bayern 1 Radio wird er heute an Deutschland ausgeliefert .
Die Staatsanwaltschaft Bayreuth hat Haftbefehl erlassen


melden
melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

05.10.2018 um 17:14
Der "Tagesspiegel" hat heute (5. Oktober 2018) eine ausführliche Reportage über das Verbrechen an Sophia Lösche veröffentlicht. Der Bericht ist lesenswert, auch wenn er über die Tat keine Neuigkeiten enthält. Erst vor drei Wochen konnte die Familie ihre Tochter und Schwester beerdigen. Der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter ist dann vermutlich im nächsten Jahr vor dem LG Bayreuth.

Ihr Bruder berichtet dem "Tagesspiegel" ausführlich von seinem Kampf gegen Hass und Häme und der Vereinnahmung Sophias durch Rechte. Auch die aus Sicht des Bruders unzureichenden Reaktionen der Polizei auf das Verschwinden Sophias sind Thema.

Die Darstellung des Bruders ist in meinen Augen substantiiert und schlüssig. Ohne das sture Engagement von Familien und Freunden hätte der mutmaßliche Täter wohl nicht mehr festgenommen werden können. Es wäre gut, wenn die angekündigte interne polizeiliche Untersuchung zum Fall in Amberg und Leipzig auch mit Ernst vorgenommen werden würde. Es geht ja nicht darum, einzelne Beamte zu disziplinieren, sondern um eine Neubewertung, wie in solchen Fällen in Zukunft reagiert werden wird.

https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/tod-von-sophia-loesche-wie-andreas-loesche-um-das-andenken-seiner-schwester...

Zur widerlichen Vereinnahmung Sophias durch die AfD als eine der "Toten der Zwangsmultikulturalisierung Deutschlands":

https://www.onetz.de/deutschland-welt/chemnitz-sophia-loesches-bild-afd-pegida-id2481662.html

Und die Reaktion hierauf:

https://ze.tt/diese-menschen-wollen-verhindern-dass-der-tod-ihrer-freundin-von-rechtsextremen-instrumentalisiert-wird/


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

08.10.2018 um 06:35
Monstra schrieb:Ihr Bruder berichtet dem "Tagesspiegel" ausführlich von seinem Kampf gegen Hass und Häme und der Vereinnahmung Sophias durch Rechte.
Gerade in diesem Fall habe ich das gar nicht wahrgenommen. Gab es denn Trauermärsche und was " Rechte" sonst so veranstalten? Aktionen wie in z.B. Kandel?

Da ich in Franken wohne, wollte ich wissen wie Franken "ticken" hab ich wirklich danach gesucht und nichts gefunden, was auf eine "Vereinnahmung" deuten könnte.
Gut, auf rechten Internetseiten lese ich nicht.

Nächste Woche sind Landtagswahlen. Kandidiert er noch?


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

08.10.2018 um 07:49
Frau.N.Zimmer schrieb:Gerade in diesem Fall habe ich das gar nicht wahrgenommen. Gab es denn Trauermärsche und was " Rechte" sonst so veranstalten?
@Frau.N.Zimmer
Hast du das nicht mitbekommen?

Chemnitz: Sophia Lösches Bild bei AfD und Pegida
Bei dem "Trauermarsch" in Chemnitz wurden von Demonstranten Plakate mit mutmaßlichen Mordopfern gezeigt. Auf einem der Bilder war die ermordete Studentin Sophia aus Amberg zu sehen.

https://www.onetz.de/deutschland-welt/chemnitz-sophia-loesches-bild-afd-pegida-id2481662.html


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

08.10.2018 um 07:55
frauzimt schrieb:Hast du das nicht mitbekommen?
Nein. Ich sagte doch, ich hab mich für Franken interessiert :) Und hier gab es meines Wissens nichts.


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

08.10.2018 um 08:35
frauzimt schrieb:
Hast du das nicht mitbekommen?
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Nein. Ich sagte doch, ich hab mich für Franken interessiert :) Und hier gab es meines Wissens nichts.
Das haben die in Chemnitz verzapft, die Herren, die sich perverserweise weisse Rosen angesteckt hatten- als Symbol des Widerstands.
Würgereiz


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

08.10.2018 um 12:57
Frau.N.Zimmer schrieb:Nächste Woche sind Landtagswahlen. Kandidiert er noch?
Was immer die Implikation einer solchen Frage ist:

Andreas Lösche kandidiert nicht für den Bayerischen Landtag, sondern nur für den Bezirkstag Oberfranken. Da die Bezirke in Bayern kaum Aufgaben haben, ist es eine politisch ziemlich unbedeutende Kandidatur.

Davon abgesehen würde Herr Lösche vermutlich die Medien nicht so professionell für seine Botschaft nützen können, wenn er damit nicht beruflich und privat Erfahrung hätte. Ich finde das angesichts der Vereinnahmung durch Rechte und der Fokussierung auf die Herkunft und Religion des Täters sehr nachvollziehbar.


melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

20.10.2018 um 22:24
Andreas Lösche war zu Gast in der Talkshow "Nachtcafé" und hat über das Verschwinden seiner Schwester und die quälende Ungewissheit gesprochen (ungefähr ab Minute 22).
Er spricht über seine Schwester als Person, also wie sie war, über sein Verhältnis zu ihr, wie alles genau ablief ab dem Zeitpunkt, als sie nicht wie vereinbart am Bahnhof Amberg ankam u. der Vater im Grunde sofort ahnte, das etwas Furchtbares geschehen sein musste usw.



melden

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

20.10.2018 um 22:41
Die Problematik mit den Zuständigkeiten und überhaupt die anfängliche komplette Untätigkeit der Polizei ist schon echt unverständlich. Ohne die Ermittlungen und dem Druck des Bruders, der Freunde und letztlich auch der Mithilfe von Social Media, hätten die Behörden wahrscheinlich erst Wochen später angefangen, überhaupt von einem unfreiwilligen Verschwinden auszugehen (und bis dahin erstmal nichts gemacht).
Der Bruder sagt in der Sendung, dass er aus irgendeinem unverständlichen Grund bis heute keinen Hass auf den eigentlichen mutmaßlichen Täter verspürt, stattdessen aber sämtliches Vertrauen in die Behörden/die Polizei komplett verloren hat. Das spricht schon Bände u. zeigt auf, was da schief gelaufen ist. Ich kann ihn verstehen. Die Angehörigen hatten sicher noch einen Fünkchen Hoffnung, der Schwester vielleicht noch rechtzeitig helfen zu können, wenn der LKW gefunden, also wenn gehandelt wird. Wie muss man sich fühlen, wenn die Polizei nichts unternimmt in so einem Fall - da hätte ich auch Hassgefühle.


melden
Anzeige

Vermisste Sophia L. in Spanien tot aufgefunden

21.10.2018 um 06:38
auchhier schrieb:Die Angehörigen hatten sicher noch einen Fünkchen Hoffnung, der Schwester vielleicht noch rechtzeitig helfen zu können, wenn der LKW gefunden, also wenn gehandelt wird.
Wie denn? Wenn die Frau , wie angenommen, auf dem Parkplatz in Oberfranken ums Leben kam? Da wurde sie doch noch gar nicht vermisst, oder? Oder, gibt es jetzt eine genaue und andere Todeszeit?

Natürlich wäre es schön, wenn die Polizei sofort nach jedem Menschen suchen könnte. Ob es dem jeweiligen Menschen im Nachhinein dann auch recht ist, ist eine andere Frage. Ein Erwachsener hat halt auch das Recht seinen Aufenthaltsort selbst zu bestimmen.

Dafür ist unsere Polizei, schon personell, aber gar nicht in der Lage. Das muss man doch auch mal sehen. In diesem Fall hätten sie nicht nur schneller als der Täter sein müssen, sondern auch noch hellseherische Fähigkeiten gebraucht, um der Frau noch zu helfen.

Hat er, in der Sendung, die Gelegenheit genutzt um andere junge Menschen auf die Gefahren des Trampens hinzuweisen? Es gibt ja doch einige Vorsichtsmaßnahmen, wenn auch keinen Schutz.
auchhier schrieb:Der Bruder sagt in der Sendung, dass er aus irgendeinem unverständlichen Grund bis heute keinen Hass auf den eigentlichen mutmaßlichen Täter verspürt, stattdessen aber sämtliches Vertrauen in die Behörden/die Polizei komplett verloren hat.
Wenn er keinen Groll gegen den Täter hegt, hilft im das evtl. bei der Trauer und den Täter mag es vllt. etwas beruhigen, wenn niemand hasserfüllt in der Gerichtsverhandlung sitzt. Und für mehr Vetrauen in die Polizei kann man sich doch einsetzen? Gerade als Politiker, kann man sich doch für eine Stärkung der Polizei einsetzen. Mehr Kameras, mehr Überwachung, mehr Streifenwagen etc.
Aber, ist es nicht das , was die "Grünen" gerade nicht wollen? Deswegen verstehe ich den Unmut gerade nicht.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.591 Beiträge
Anzeigen ausblenden