Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Chris Watts' Familie ermordet

2.117 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Mord, 2018 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Chris Watts' Familie ermordet

Chris Watts' Familie ermordet

17.12.2020 um 18:25
Zitat von colalightcolalight schrieb:dass er im Affekt Shannon umgebracht hat
Unsinn... bitte lies Dir folgende Seiten hier im Forum durch:
32, 38, 47, 48, 54, 56, 75, 85, 86



1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

17.12.2020 um 18:52
Zitat von BondyropeBondyrope schrieb:Unsinn... bitte lies Dir folgende Seiten hier im Forum durch:
mmmmh....ich bin mir da auch nicht so sicher und tendiere auch mehr zu einer Bauchentscheidung in dieser Nacht. Wobei ich schon denke, dass er sich mit einer 'Beseitigung' seines 'Problems' Ehefrau durchaus im Kopf auseinandergesetzt hat und dabei sicher auch unterschiedliche Szenarien abgespielt hat. An einen groben 'Plan' hat er sich ja gehalten - Frau haut mit Kindern ab und kommt nicht wieder. Evtl. wollte er alle im Auto versenken und es nach erweiterten Suizid aussehen lassen.
Dennoch denke ich, wenn er es genau für diese Nacht geplant hätte, hätte er trotz verspäteten Rückflug anders agiert. Erstens hätte er das mit der Kreditkarte nicht gemacht, eben wohlwissend, dass sie das spitz kriegen und ihn konfrontieren wird. Er hätte sie m.M. eher komplett im Dunkeln gelassen. Sie war nicht zurückhaltend, was das Ansprechen von Dingen anging und ich gehe davon aus, dass sie ihn noch am Abend ihrer Rückkehr deutlich darauf angesprochen hat und mit ihren Erkenntnissen konfrontiert hat (ein Essen kostet Betrag X).


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

17.12.2020 um 19:56
@Boho
Du hast recht , man kann da einiges spekulieren . Allerdings denke ich , alleine seine Aussage ihr systematisch oxy gaben verabreicht zu haben ( um ihr ungeborenes zumindest zu töten ) sagt eine Menge . Da das anscheinend nicht nach Plan lief und dazu noch die Tatsache, dass er eine Konfrontation zu erwarten hatte ( Fremdgehen usw) , kann man zumindest annehmen , dass er bereits in den Tagen vor den morden , zum Äußersten bereit war mental . Er hat ja selbst gesagt , er könnte an nichts anderes mehr denken . Da muss sich schon die Tage davor so ein Stress Level entwickelt haben . Er wusste , da knallt es bald an der Ehefront .
Man sollte auch noch mal überdenken , wie kurz eigentlich seine Affäre war . Juni erste Kontakte ? Im Juli Ca 5x die Woche mit NK getroffen ( als SH im Urlaub war ) .
Danach war er noch notgedrungen u misslaunig im Urlaub bei ihr . Ich denke da war er zumindest im Geiste schon fertig mit dem Thema Ehe .
Und dann das nut Gate , und der Konflikt zwischen Eltern und Ehefrau . Das alles konnte seinen Plan bereits im Urlaub in Gang gesetzt haben . Zu dem Zeitpunkt hätte kein Ehetherapeut der Welt , dieses Drama noch aufhalten können .


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.12.2020 um 09:26
Zitat von BohoBoho schrieb:mmmmh....ich bin mir da auch nicht so sicher und tendiere auch mehr zu einer Bauchentscheidung in dieser Nacht. Wobei ich schon denke, dass er sich mit einer 'Beseitigung' seines 'Problems' Ehefrau durchaus im Kopf auseinandergesetzt hat und dabei sicher auch unterschiedliche Szenarien abgespielt hat. An einen groben 'Plan' hat er sich ja gehalten - Frau haut mit Kindern ab und kommt nicht wieder. Evtl. wollte er alle im Auto versenken und es nach erweiterten Suizid aussehen lassen.
Dennoch denke ich, wenn er es genau für diese Nacht geplant hätte, hätte er trotz verspäteten Rückflug anders agiert. Erstens hätte er das mit der Kreditkarte nicht gemacht, eben wohlwissend, dass sie das spitz kriegen und ihn konfrontieren wird. Er hätte sie m.M. eher komplett im Dunkeln gelassen. Sie war nicht zurückhaltend, was das Ansprechen von Dingen anging und ich gehe davon aus, dass sie ihn noch am Abend ihrer Rückkehr deutlich darauf angesprochen hat und mit ihren Erkenntnissen konfrontiert hat (ein Essen kostet Betrag X).
Solche Gedanken habe ich auch zu diesem Fall. Er wird sich Gedanken gemacht haben bzw. sich Mut zugeredet haben endlich reinen Tisch zu machen, wenn Shannon von der Reise wieder kommt. Natürlich ist das Gespräch eskaliert, was er als emotionales Gespräch immer betitelt hat. Er war der introvertierte Typ, auch in diesem Gespräch wird sie die Oberhand gehabt haben und dann könnte es passiert sein, zumindest stell ich mir das so vor. Er wollte die Trennung, war noch gehypt von der Zeit mit der anderen Frau und er wollte einfach das sie weg ist, als ob es Shannon nie gegeben hätte, so dass er seine Ruhe hat.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.12.2020 um 15:13
Mittlerweile bin ich mir gar nimmer so sicher, ob es überhaupt ein Gespräch gegeben hat. Ich mein....er hat sie (meine Vermutung) im Schlaf erwürgt. Ich glaube kaum, dass es Mord im Affekt war. Warum hätte er sich vorher schon informiert, wie und wo man die Halsvenen am besten zusammendrückt, damit es schnell geht.
Nun....wie es wirklich war, werden wir eh nie erfahren, denn der gute alte Chris lässt sich alle Zeitlang eine neue Story einfallen.

Ich finde es trotzdem interessant, diesen Fall so und so zu betrachten. Es gibt so viele Eventualitäten, aber an einer Geschichte bleibt man immer iwi hängen. Ich glaube da gehts vielen so.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.12.2020 um 16:41
@Carmi
Ich persönlich bin sicher , CW wollte überhaupt nicht mehr reden in dieser Nacht. Sie kam mit einiger Verspätung nach Hause . Da hat er schon , wie auf Kohlen auf sie gewartet .
Sogar möglich , dass er sie bereits im dunklen unten in " Empfang" genommen hat . Warum hat ihr Koffer komplett unausgepackt am Treppenabsatz gelegen ? Passt absolut nicht ins Bild . CW hat mit Sicherheit nicht geschlafen , also hätte er seiner schwangeren Frau ( unter normal Bedingungen) den Koffer bei der Begrüßung abgenommen oder?

Ihr erster Gang, hätte theoretisch in die Kinderzimmer sein müssen ? Hat sie das noch tun können ? Ich glaube nicht . Sie ist maximal noch zum entkleiden gekommen und er tat sich schlafend gestellt .

Warum wohl hat CW seinen Dienstplan für den Montag explizit für den Job draußen an den Tanks eingeteilt ? Das stand für Montag ursprünglich nicht an und er hätte das an dem Tag nicht machen müssen .
Er hat nachgewiesener Maßen ( trotz Nachfrage v Kollegen ) auf dem Montag bestanden , warum wohl ? War es doch der Tag , wo Shanann einen wichtigen Arzt Termin hatte . Und er muss gewusst gaben, dass es ihr auf dem businesstrip sehr schlecht ging .
Er wusste also , in welchem desolaten Zustand sie ankam .

In der Nacht sollte es bestimmt keine Debatten mehr geben . ( paartherapie Buch im Eimer sagt alles )
Diese Aussagen von ihm , was sie angeblich gesagt hat oder nicht , ist alles opportunes gequatschte zur Relativierung .
Und wie gesagt , bei ihm ist inzwischen alles denkbar . Wer weiß ob er die Mädchen nicht schon vor der Ankunft von SW gewürgt hat ( was ja schief gegangen ist ) und SW kam quasi dazu .
Alles ist denkbar und mit Sicherheit wollte er am Montag morgen nicht mehr neben seiner Frau aufwachen , geschweige denn noch die Geliebte, Baby oder Sorgerecht besprechen .


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

18.12.2020 um 18:06
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Warum wohl hat CW seinen Dienstplan für den Montag explizit für den Job draußen an den Tanks eingeteilt ?
Stimmt! Auch das spricht für keine Affekt Tat.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Diese Aussagen von ihm , was sie angeblich gesagt hat oder nicht , ist alles opportunes gequatschte zur Relativierung .
Sehe ich ganz genauso.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Wer weiß ob er die Mädchen nicht schon vor der Ankunft von SW gewürgt hat ( was ja schief gegangen ist ) und SW kam quasi dazu .
das hab ich mir auch schon überlegt....manche Dinge passen einfach nicht ins Bild.

Dieser Heuchler! Hab grad erst wieder das Interview mit den Cops geguckt und dann seine Worte: Er würde nieeeemals seinen BABYS was antun. Ich kann diesen Menschen nur verabscheuen.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.12.2020 um 23:38
Mich lässt der Fall auch einfach nicht los!
Brauchte aber dennoch erstmal etwas Abstand und habe versucht das von mir wegzuschieben!
Im übrigen habe ich bei der Doku auch geweint wie ein Baby! Besonders bei den Worten als er Bella zitiert "no daddy"....

Ich habe letztens gelesen das nun gemunkelt wird das Bella allein die Treppen zu den Tanks hoch steigen musste! Bzw vor ihm da hoch gehen musste! Und er sie dann da oben tötete (oder auch nicht richtig) und noch lebend in den Tank steckte! Dies muss wohl auch in dem Buch aufgetaucht sein und aus seinen Briefen stammen! Fürchterlich wenn dem wirklich so war!

Es ist und bleibt einfach unerträglich!


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

20.12.2020 um 03:39
Ich habe mir vor kurzem die Doku auf Netflix angesehen.
Bei der Stelle wo er erzählt wie er seine Kinder umgebracht hat musste ich wirklich schlucken.
Die armen kleinen.

Chris Watts ist auf jeden Fall gestört und einfach nicht hinterlistig erst versucht er es so hinzubiegen das seine Frau angeblich mit den Kinder abgehauen ist und später versucht er noch den Mord seiner Ehefrau in die Schuhr zu schieben.

Was ich auch nicht verstehe warum hat er das gemacht?
Er hätte sich einfach trennen können wie jeder normale Mensch auch, aber nein er musste ja seine Familie umbringen.

Und die Sache mit dem Lügendiktor er kann nicht gedacht haben das er das Gerät austricksen kann.
Die Blonde Frau in der Netflix Gruppe meinte noch zu ihm " das es wirklich bescheuert wäre den zu machen , wenn er wirklich schuldig wäre.


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

20.12.2020 um 14:13
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb:Was ich auch nicht verstehe warum hat er das gemacht?
Er hätte sich einfach trennen können wie jeder normale Mensch auch, aber nein er musste ja seine Familie umbringen.
Dann hätte er Unterhalt zahlen müssen und wäre trotzdem nicht FREI gewesen.
Normale Menschen trennen sich, aber er ist nicht normal.
Zudem bin ich der Überzeugung, dass er -auch wenn er Shanann los haben wollte- sie nicht teilen wollte. Wäre für ihn absolut inaktzeptabel gewesen, wenn sie einen anderen gehabt hätte.

Ein gefühlsloser Ego durch und durch.
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb:Und die Sache mit dem Lügendiktor er kann nicht gedacht haben das er das Gerät austricksen kann.
Vermutlich dachte er aber, dass er mit seiner Art den Lügendetektor austricksen kann. Im Video merkte man ja direkt seine Anspannung und auch die Ermittlerin meinte, er solle ruhig atmen.
Zitat von Dream-liaDream-lia schrieb:Es ist und bleibt einfach unerträglich!
definitiv!


melden

Chris Watts' Familie ermordet

20.12.2020 um 14:44
@DerDoctor11
Jemand der sich oxy besorgt um den Fötus ( seinen Sohn ) zu vergiften , damit auch seine Frau gefährdet . Jemand der von sich glaubt , die Welt würde ihm sein Theater vor laufender Kamera abnehmen , der tatsächlich alle Spuren zu sich selbst gelegt hat ?
Warum ausgerechnet sollte so ein ( absolut von seinen Fähigkeiten ) überzeugter Laiendarsteller , sich nicht auch sofort dem Lügendetektor stellen ?
Natürlich hat er das gemacht , in dem Glauben , hat doch bisher alles super geklappt .
Das ist einer der Wesenszüge solcher Täter Typen .
Abwesenheit von Selbstreflexion , plus gesteigertes vertrauen in die eigene Überlegenheit allem gegenüber .
Von daher nur logisch , dass er übereifrig an der Aufklärung mittels Detektor mithelfen wolllte .
Der wäre am Ende auch noch mit suchen gefahren , wenn man ihn gebeten hätte .

Der Mann, der nach ein paar Wochen Knast behauptet hat , Gott und seine Kinder hätten ihm bereits verziehen.
Dem es nicht das geringste ausmachte die Tötung seiner Gattin zu beschreiben aber bei der Frage nach den Kindern auf einmal zu Details nichts mehr sagen möchte .
Ein ausgemachter Opportunist , der anscheined sogar im trostlos Knast noch davon überzeugt ist , das es nur Zufall ist , dort gelandet izu sein . Denn für Narzissten sind immer andere Schuld , die Umstände, das Leben, die Frau, die Geliebte .
Und seine Mutter nährt diese Idee und alle die ihm sonst heute symbolisch den Bauch Pinseln .


melden

Chris Watts' Familie ermordet

03.01.2021 um 14:49
Der Täter ist ja gefasst und dingfest unter mwhrfach Lebenslang.
Dennoch die rege Diskussion: wie konnte das passieren?
Konnte man es nicht verhindern - wenn ja, wie?

Folgende Zitate con Carmi u.a. zeigen nur beispielhaft, dass die meisten Menschen vor einem - emotional nicht greifbaren - Rätsel stehen....

—> Persönlich bin ich jedoch überzeugt, dass die Begründung der Tat und auch die Entwicklung dahin , typisch sind für einen „Narzisstischen Partner“ hier vielleicht sogar jene extreme Form eines narzisstischen Partners, die psychologisch diagnostiziert als im Fachbegriff als NPD bezeichnet wird.


Zitat hier aus allmystery:
Carmi
27.11.2020 um 13:03
Es hat mich auch äußerst bewegt, dass er so kalt zu ihr war. Sie war schwanger. Jede Frau die mal schwanger war, kennt das. Man ist extrem sensibel, möchte noch mehr das Gefühl geliebt zu werden, ist anhänglich usw. und er?? Er hat ihr weder die Hand gehalten beim Ultraschall, gab ihr das Gefühl sie und das Baby sind ungeliebt und war insgesamt gefühlskalt.

Und trotzdem wollte SIE daran arbeiten, dabei betraf sie in der Hinsicht keine Schuld.

Dieser Fall wird mich wohl ewig verfolgen.....
F_O_Y_L
F_O_Y_L
27.11.2020 um 13:16
anwesend
Zitat von CarmiCarmi schrieb:
Dieser Fall wird mich wohl ewig verfolgen.....
Das geht mir genauso. Ich habe den Netflix Film jetzt schon bestimmt 6 mal geschaut und komme mit seiner Kaltschnäuzigkeit nicht klar. Und sie lobte ihn einst in den höchsten Tönen.
Quelle: allmystery.de

Hallo,

habe jüngstens mich intensiv mit dem Fall beschäftigt:

Ähnlich wie oben zitiert die Beiträge von Carmi und Foyl, weist vieles bei CW auf eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hin - bin selbst Betroffene aus Ehe mit diagnostiziertem „narzisstischem“ Ehepartner.

In vorliegendem Fall passt nach meinen Beobachtungen vieles:
( Begründungen zu aufgeführten Punkten unten in Ausführlichkeit) angefügt

1 - mangelnde Empathie
2 - perfekte Aussendarstellung seiner selbst
3 - perfekte Aussendarstellung seiner Familie
4 - absolute Selbstüberschätzung seiner selbst
5 - Trennung von der Frau ( hier: Shannon) „Abschuss“ in ihren schwächsten Momenten
6 - Empathie von Shannon sagt ihr, dass etwas „gewaltig“ nicht stimmt - jedoch wie viele Partner realisieren nicht, WAS nicht stimmt, wenn man sich noch in Beziehung befindet.
6a. Partner von Narzissten werden oft dahingehend manipuliert, ( vor allen Dingen Frauen,) dass sie die Schuld mehr und mehr bei sich suchen - nicht beim narzisstischsten Partner.
6b. Das Umfeld wird durch die perfekte Aussendarstellung selten früh „alarmiert“, dass hier etwas nicht stimmt.
7 - typisch für Narzissten ( gleich ob Mann oder Frau) : der „Abschuss“ findet erst statt, wenn die „Next“ schon greifbar ist!
8 - generell wird die Frage der Schuld immer anderen aufgebürdet - der Narzisst gibt nie freiwillig seine Schuld zu.

Zu 1:
Diese Kaltschnäuzigkeit ( Carmi) resultiert aus der mangelnden Empathie, mit der dieser Wesenszug als „Narzisst“ sich unter anderem äußert.

Zu 2 und 3:
Die Bilder der Aussendarstellung auf Facebook/ seiner selbst sprechen für sich selbst.

Zu 4:
Höhepunkt seiner Selbstüberschätzung bestehen in der Annahme, einen Lügendetektor zu überlisten - aber auch darin, den „perfekten Mord“ begangen zu haben. Durch diese Selbstüberschätzung auch das übersehen von Tasche/ Handy seiner Frau etc...

Zu 5:
Schwächster Moment: wann ist eine Frau körperlich/ seelisch-emotional/ psychisch am verwundbarsten? Sie war schwanger...(!) - mehr möchte ich dazu nicht schreiben im Moment .

6 ff: diese Punkte und folgende versuchen zu erläutern, weshalb Shannon nicht früher um Hilfe bat? Erst kurz, eine Woche vor ihrem Tod, äußerte Sie sich ja zum ersten mal gegenüber Ihrer Freundin mit Verdachtsmomenten. ( siehe Bild- Upload / Quelle folgt).

Partner von Narzissten werden immer folgendem Ablauf unterworfen:

- Lovebombing -Phase ( Umwerben intensiv/ Mitgefühl geschauspielert hier: Liebe trotz Lupus/ burn out)
- durch verschiedene Verhaltensweisen wird der Partner verunsichert. Hier nur einige
- gaslighting
- silent treatment
- Partner isolieren/ Freunde schlechtmachen —-> keine „innere Einsicht“ durch Freunde mehr möglich u.a

Man steht vor dem „Namenlosen“: sollte 2018 nicht durch Zufall auf Internetseiten gestoßen sein, die dieses Thema abhandeln, wird sie kaum selbst in der Lage gewesen sein, heraus zu finden, mit WEM sie es hier im Kern zu tun hatte.

Zu 7: Und auch hier: die „Next“ war bereits greifbar! Nur dann ( meistens) trennt sich ein Narzisst, denn immer braucht er die Bestätigung und „Zufuhr“ durch den liebenden Partner.
( Links hierzu im nachfolgenden Beitrag)

Zu 8:
Auch hier findet sich ein typisches Verhalten von Narzissten: die Schuld für den Tod der Kinder wurde in ersten Verhören der Ehefrau ( obwohl selbst bereits von Chris getötet) hier: Shannon zu.

Links:

Klappt technisch nicht gerade....

In nachfolgendem Beitrag von mir.


2x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

03.01.2021 um 15:09
Link zu vorangehendem Beitrag:

https://ichi.pro/de/was-netflix-amerikanischer-mord-ihnen-nicht-uber-chris-und-shanann-watts-erzahlt-hat-46800810051397

Und Auszüge aus o.a. Artikel / Chat Shannons, in dem Sie sich Ihrer besten Freundin anvertraut und wohl zum ersten Mal massiv spürt, dass etwas gewaltig nicht mit ihrem Ehemann Chris stimmt.

( für das Bildarchiv AllMystery)
A2906E87-2670-401B-95F7-602CC4D4B5EAOriginal anzeigen (0,4 MB)

F0788707-9D8C-4B14-A500-C70B38ACFA6EOriginal anzeigen (0,5 MB)


melden

Chris Watts' Familie ermordet

05.01.2021 um 12:20
Zitat von Hemmi.B.1971Hemmi.B.1971 schrieb:Zu 7: Und auch hier: die „Next“ war bereits greifbar! Nur dann ( meistens) trennt sich ein Narzisst, denn immer braucht er die Bestätigung und „Zufuhr“ durch den liebenden Partner.
Noch dazu war es CW äußerst wichtig, was andere von ihm halten. Man erinnert sich, dass die erste emotionale Reaktion von CW gezeigt wurde, als ihm klar wurde, dass seine Arbeitskollegen schlecht über ihn denken werden. Er hätte Shanann nicht wegen einer anderen verlassen können, das hätte ihn schlecht darstehen lassen. Er hatte doch auch gestanden (in dem Buch), dass er bereits in North Carolina versucht hat, das Baby abzutreiben mit Oxy, damit er einen Grund hat zu gehen (weil Shanann ihm keinen Jungen schenken konnte). Dass ihn das ebenso als Monster enttarnt hätte sei mal dahingestellt...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

07.01.2021 um 05:51
Gibt es das Buch auch in Deutscher Fassung ? Lg


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

09.01.2021 um 18:11
Zitat von Mami1213Mami1213 schrieb:Gibt es das Buch auch in Deutscher Fassung ?
Würde mich auch interessieren. Ich glaube aber (noch) nicht.

Habe hier interessante Ausschnitte vom Buch gefunden. Bin auch kein Englisch Profi, aber mit der Untertitel Übersetzung inkl. Ton, weiß man schon, was er da von sich gegeben hat.

Youtube: Chris Watts Talks About Nichol Kessinger "She became Angry..It All Of A Sudden Became All About Her"
Chris Watts Talks About Nichol Kessinger "She became Angry..It All Of A Sudden Became All About Her"



melden

Chris Watts' Familie ermordet

14.02.2021 um 03:23
Anfangs kam es mir auch so vor, dass Shannan das Sagen hat, aber nachdem ich mir das Ganze besser angeschaut und Infos gelesen habe, war mir klar, dass einer schließlich die Führung übernehmen muss, einer muss Verantwortung tragen, wenn der Andere dazu ggf. nicht in der Lage ist!
Auf den Videos wirkt Chris teilweise tatsächlich wie so ein armes kleines Anhängsel, der sich von seiner Frau alles vorschreiben lässt. Aber wenn man eine Familie hat, die Kinder schließlich geordnete Bahnen brauchen, muss einer sich ja nun mal drum kümmern, dass alles läuft, man muss einfach planen, wer macht die Kinder fertig, kocht essen, bringt sie zum Arzt usw...
Soweit ich weiß hatten sie Schulden und Shannan hat nicht nur Geld ausgegeben, sondern mit ihren Videos über Pflaster und gesunde Nahrungsmittel, bzw. Zusätze usw. Geld verdient.

Ich glaube nicht einmal schlecht. Ich weiß nicht, ob sie eine Haushaltshilfe hatten, aber das Haus sah auch super in Ordnung aus, also auch innen gut aufgeräumt und sauber.

Selbst wenn man als Mann oder Frau ggf. vom Partner "unterdrückt" wird, kleingemacht wird, wenn es denn so wäre, was ich hier nicht glaube (es sieht oft mit den Videos nach aussen hin anders aus, als es ggf. in Wahrheit ist), dann hätte man immer die Möglichkeit, sich zu trennen, dafür muss ich meinen Partner nicht töten.

Dass er die Kinder umgebracht hat, hat er doch selbst inzwischen zugegeben, sogar erzählt, dass er sie nicht gleichzeitig tötete, sondern ein Kind erst fast am Schluss, es fuhr noch mit zum Platz, wo er die Leichen dann versuchte, zu verstecken...

Aber das war mir schon klar, denn er lügt in die Kamera, er würde sich Sorgen machen, seine Familie wäre weg, er hoffe, dass sie wiederkomme. Dann stellt sich heraus, es ist gelogen...er wurde nicht von ihnen verlassen oder sie waren nicht verschwunden, sondern er hat die Mutter und Kinder getötet.

Als ihm diese Lüge wiederlegt ist, passt er erst seine Geschichte an, von wegen Shannan hätte die Kinder getötet und aus Wut darüber hätte er Shannan getötet....Ja klar, er liebt seine Kinder sooooo sehr, dass er nachdem er gesehen habe, dass seine Frau ihre eigenen Kinder getötet hat, er sie tötete, dann seine Kinder, wohlgemerkt, die er so geliebt habe, in diese Tanks warf!
Sorry, aber spätestens hier wird klar, dass das überhaupt nicht passt. Man hätte ggf. ihm noch geglaubt oder zumindest hätte es theoretisch sein können, hätte er die Polizei selbst gerufen, dann die Geschichte erzählt, dass Shannan die Kinder getötet habe und er vor Wut sie tötete..

Aber wenn er so sauer drüber wäre, bzw.. so geschockt, dass sie die Kinder tötete, wie passt es dann, dass er nur auf die Idee kommt, die Kinder so lieblos in diese Tanks zu verfrachten????

Wie oben erwähnt, er hat ja bereits zugegeben, dass er die Kinder getötet hat! Und er hat bisher nichts zugegeben, was er nicht hätte zugeben müssen, weil die Lügen aufgeflogen waren.

Wie am Anfang erwähnt, ich verstehe, dass man diesen Eindruck von Shannan bekommt, hatte den auch zuerst, weil ich persönlich das Gefühl hatte: Mein Gott, der hat gar keinen Bock auf diese heile Welt Videos mit diesen ganzen Mittelchen, der spielt nur den Clown,...
Wirkt irgendwie wie "kastriert" ..sorry, dass ich das so schreibe...ABER....
Wenn man eben mehr sich mit dem Fall beschäftigt, dann sieht man vieles auch anders. Du hast eine kleine Familie, ein Haus, das bezahlt werden muss, Kinder die versorgt und beschäftigt werden müssen und Dein Mann ist nicht so der "Macher"...Das ist nicht böse gemeint, aber wenn der Partner eher so der unsichere Typ ist oder so keine direkte Verantwortung übernehmen kann, wie ein Fähnchen im Wind wirkt, dann hast Du keine Wahl, dann musst Du eben das Ding schaukeln..
Ich denke so war es bei Shannan.

Sie hat immer in den Videos nur positiv von Chris geredet, was für ein toller Mann er wäre usw...in Wirklichkeit aber in der Beziehung gelitten und Sorgen und Ängste gehabt, die sie aber nur ihrer Freundin anvertraute..Sie versuchte das auch persönlich mit ihm zu klären, mit ihm zu reden, da gab es ja SMS Protokolle...

Er hat ja offensichtlich nicht den direkten ehrlichen Weg gewählt, mit ihr zu reden und sich von ihr zu trennen...

Später sogar noch ihr zu unterstellen, sie habe ihre eigenen Kinder ermordet (welchen Grund sollte sie denn überhaupt dafür haben?)...obwohl sie gerade erst von ihrer Reise zurückkam, also die Kinder ihr keinen Stress gemacht haben können, wenn man das vermuten würde, sie wohl eher sich freute, ihre Kinder wieder zu sehen..

Sie war glücklich mit ihrer Familie, also bezüglich der Kinder und freute sich auf das dritte Kind und dann bringt sie ihre anderen zwei Kinder um? Und was an seiner Aussage anfangs ja auch nicht passen würde, dass er sie aus Wut tötete, weil sie die Kinder getötet hatte, dann hätte er aber mit ihr auch sein ungeborenes Kind getötet, was er ja auch getan hat, aber nicht wie bei der Version, er habe sie aus Wut getötet usw..

Er hatte bereits vorher versucht, das ungeborene Kind "abzutreiben" und ihr ein bestimmtes Mittel verabreicht, das wurde hier bereits dokumentiert und besprochen, schlimm genug..Er hatte eine Freundin, die war nicht nur ne Affaire, sondern sie hätte sich wohl auch gern von ihm heiraten lassen, er sie ggf. auch und sie hatte er auch angelogen, dass er mit Shannan Schluss hatte, was nachweißlich nicht stimmte. Shannan wusste nichts von Nicole...
Er war also die ganze Zeit nicht ehrlich...
Auch da zeigt sich für mich, dass das kein "Mann" ist...sondern ein Feigling.....
Wir haben doch die Bilder gesehen, bzw. die Videoaufnahmen, wo er offensichtlich nicht wirklich besorgt wirkt, wenn man überlegt, dass er ja wußte, dass seine Frau und auch die Kinder tot sind, dann zeigt es auch, wie wenig ihn das berührt, da er nur daran denkt, wie er ungeschoren davon kommt, niemand ihm auf die Schliche kommt...
Als man dann dieses Video vom Nachbarn zeigt, wo er zu sehen ist, wie er nachts mit dem Auto das Haus verlässt, da sieht man erst mal deutlich, dass er unsicher wird und ins "Schwitzen" kommt, weil er merkt, dass sein Alibi, bzw. seine Lügen ins Wanken geraten.


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

14.02.2021 um 08:10
@kosimata
So langsam muss man sich fragen , wozu es hier über hunderte Post's , mit wirklich authentischen Dokumenten und exzellenten Wiedergaben von Protokollen , gab.
Ich habe keine Ahnung aus welcher Symphatisanten Ecke du deine News beziehst ? Reddit ?
Aus den Tagebüchern von Mama Watts ? Von seinen weiblichen groupies ?

Nicht mal Watts selbst glaubt dran , jemals wieder aus dem Knast zu kommen . Neuer Prozess? Der Herr kann happy und Lucky sein, dass er nicht in der Todeszelle gelandet ist .
Du magst dich mit vielem beschäftigt haben ,vor allem anscheinend mit den bashing Sites von Hatern .
Es ist immer die gleiche traurige Leier . Eine übermächtige Frau und Mutter hat einen herzensguten dumm Dödel Ehemann getrieben , sie zu ermorden. So schnell wird ein 4 Fach Mörder zum Rächer aller geknechteten Ehemänner .

Nochmal , it Takes two , to Tango .
CW wird nie wieder dauerhaft frische Luft schnappen .
Da kann Mama Watts noch so viel insistieren und hetzten , oder Schwesterherz , oder Shanann hater .
Der Drops ist gelutscht .
Es gab keine Verfahrensfehler , der Herr war vollumfänglich geständig , sogar noch bereit mit Grusel Details den Mord seiner Kinder zu schmücken .
Soll er sich gerne weiterhin mit Bibel und der geheuchelten Reue bei Momi ausweinen .
Soll er weiter behaupten , Gott hätte ihm bereits seit langem verziehen , Hauptsache er macht das hinter Gittern . Es ist so Banane was was von dem noch kommt .
Es wird der Tag kommen, wo kein Hahn mehr nach ihm kräht . Dann ist er nur noch ein ordinärer Mörder der hinter Gittern altern wird .
Lediglich die Psychologen und Jura Studenten sowie kommende Ermittler werden seinen Fall , als Lehrstück behandeln .


melden

Chris Watts' Familie ermordet

16.04.2021 um 13:06
der Kanal von Mudaro222 ist sehr interessant. Schaut euch mal seine Beitrage an zu diesem schrecklichen Fall an...


Youtube: POLIZISTIN lässt MÖRDER mögliche Tathergänge aufzählen | Original POLIZEI VERHÖR von CHRIS WATTS | 4
POLIZISTIN lässt MÖRDER mögliche Tathergänge aufzählen | Original POLIZEI VERHÖR von CHRIS WATTS | 4



melden

Chris Watts' Familie ermordet

16.04.2021 um 19:50
Zitat von Hemmi.B.1971Hemmi.B.1971 schrieb am 03.01.2021:Zu 1:
Diese Kaltschnäuzigkeit ( Carmi) resultiert aus der mangelnden Empathie, mit der dieser Wesenszug als „Narzisst“ sich unter anderem äußert.
Zitat von Hemmi.B.1971Hemmi.B.1971 schrieb am 03.01.2021:Zu 5:
Schwächster Moment: wann ist eine Frau körperlich/ seelisch-emotional/ psychisch am verwundbarsten? Sie war schwanger...(!) - mehr möchte ich dazu nicht schreiben im Moment .
Zitat von Hemmi.B.1971Hemmi.B.1971 schrieb am 03.01.2021:6 ff: diese Punkte und folgende versuchen zu erläutern, weshalb Shannon nicht früher um Hilfe bat? Erst kurz, eine Woche vor ihrem Tod, äußerte Sie sich ja zum ersten mal gegenüber Ihrer Freundin mit Verdachtsmomenten. ( siehe Bild- Upload / Quelle folgt).
Der Narzisst hat schlicht keine Empathie, er kann einfach nicht nachvollziehen, was andere Menschen fühlen und er kann nicht lieben, noch nicht mal sich selbst. Ich denke, dass ist der klassische "Denkfehler" den viele Menschen machen, die am Umgang mit Narzissten verzweifeln. Deswegen wirkt CW kaltschnäuzig - in seiner Welt hat er sie aber einfach nicht mehr gebraucht, um sich selbst zu spüren bzw. durch sie für sich zu reflektieren, wer er ist. Und selbst, wenn sie in dem Moment sich so verhalten hat "wie immer", war das, was es aus seiner Sicht mit seinem Selbstbild machte, nicht das, was er in diesem Moment wollte. Deswegen hat er nicht ihren schwächsten Moment "ausgenutzt", denn zu den Zeiten, wo sie als schwangere Ehefrau gut für seine Selbstbild als heroischer super Ehemann und bald Vater funktioniert, so schlecht funktionierte sie hier nun - ihn als den schlechten Mann spiegelte, der seine schwangere Frau betrügt. Shannon war nun aber auch in ihrer Welt gefangen und ihr Wertesystem war bereits aus dem Gleichgewicht. Ihre Wahrnehmung sagte ihr deutlich, was los ist (dieser Mann liebt mich nicht), sie hing aber immer noch den früheren "Liebesbezeugungen" nach (die das aber nie waren, sondern immer nur seiner Selbstdarstellung dienten). Menschen "entlieben" sich, das kann einfach geschehen aus X Gründen - hier ist aber der extrem tiefe Fall deutlich, den ein Mensch durchlebt, wenn er vom Narzissten abhängig ist und von diesem auf einmal nicht mehr gebraucht wird. Sie versteht die Welt nicht mehr, als sie binnen kürzester Zeit vom Sockel gestossen wird, auf den er sie die Jahre davor gestellt hatte.
Zitat von SzukaSzuka schrieb am 14.02.2021:Anfangs kam es mir auch so vor, dass Shannan das Sagen hat, aber nachdem ich mir das Ganze besser angeschaut und Infos gelesen habe, war mir klar, dass einer schließlich die Führung übernehmen muss, einer muss Verantwortung tragen, wenn der Andere dazu ggf. nicht in der Lage ist!
Na, das ist doch ganz einfach. Wenn Du nicht die Verantwortung trägst, kannst Du auch keine Fehler machen.


melden