Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chris Watts' Familie ermordet

882 Beiträge, Schlüsselwörter: Familienmord, Colorado, Chris Watts
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Chris Watts' Familie ermordet

Chris Watts' Familie ermordet

19.04.2019 um 23:58
@all
@Spencerstwin

Wisst ihr, was mir heut aufgefallen ist, als ich die Timeline im Wiki ergänzt habe?

Dass Shanann den Nutgate Chris gegenüber bereits Anfang Juli erwähnte. Zu dieser Zeit ignorierte CW aber Shanann schon bereits des Öfteren, weil er ja mit NK unterwegs war. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Nutgate nicht der Auslöser war, sondern wenn überhaupt lediglich der Aufhänger für CW, sein Handeln vor sich selbst und anderen zu rechtfertigen, wie er ja in seiner zweiten Confession auch ausführlich darlegte. Nutgate hat ihm lediglich eine Rechtfertigung dafür gegeben, was er eh schon vorhatte: nämlich Shanann zu verlassen. Nur das "Wie" war ihm erst am 4.8. klar, als Shanann (die Böse!) ihm die Steilvorlage gab. Aus der Sicht eines pathologischen Narzissten heraus sogar sehr schlüssig, denn auch vor sich selbst braucht so ein Mensch stets ein Argument, das ihn sein positives Selbstbild bewahren lässt: wäre Shanann nicht so böse mit meinen Eltern gewesen, dann... ; hätte Shanann nicht diesen Keil zwischen mich und meine Eltern gestoßen, dann.... , hätte Shanann nicht dafür gesorgt, dass selbst ich dann böse zu ihnen wurde, dann.... , hätte Shanann mich nicht so wütend gemacht, in dem Moment und über all die Jahre, dann.... Krass. Denn all das sind die Begründungen, die er bis heute als Rechtfertigung seiner Tat anführt.


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

20.04.2019 um 00:06
traces schrieb:Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Nutgate nicht der Auslöser war,
..womit ich wieder bei NK als Auslöser bin. Wenn man jemanden wirklich loswerden will- (weil man jemand anderen hat)-, dann findet man immer sehr sehr viele Gründe WARUM, bei manchen kommen dann Dinge zu Tage, wie: "..wenn ich den/die schon nur essen seh.." etc..


melden

Chris Watts' Familie ermordet

20.04.2019 um 01:12
Aber hatten wir das nicht schonmal? Dass er anfangs sie zwar auch schon öfter ignorierte, aber sich dennoch Mühe gabe, den Schein aufrecht zu halten? Er hat sich stets entschuldigt, versucht sie zurück zu rufen, sie noch Boo genannt, ihr gesagt, dass er sie liebt... usw... ja, es war unterschwellig schon da, aber drang noch nicht ganz durch.
Und dann gabs den point of no return, wo er plante und er schien den ja auch relativ schnell zu haben, alles arrangiert, alles bedacht... ab da war er kalt und glitschig wie ein Fisch... nicht zu greifen... nix warmes mehr, nicht im Ansatz auch nur wahrung des Scheins


melden

Chris Watts' Familie ermordet

20.04.2019 um 10:59
traces schrieb:Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Nutgate nicht der Auslöser war, sondern wenn überhaupt lediglich der Aufhänger
Nutgate 1. Teil (ab 8.7./Ereignis, dann 9.7./Mitteilung an C.W., danach Kette an Auseinandersetzungen/FB-Sperre, Nicht-Teilnahme an Ceces Geburtstag durch Schwiegereltern etc.) traf zeitlich zusammen mit der Intensivierung des Kontaktes zu N.K. und der räumlichen Trennung von S. Ich glaube, alle drei Ereignisse (eine Frau verfügbar, eine Frau aus den Augen, Loyalitätskonflikt gegenüber seinen Eltern) haben in einer Wechselwirkung CW beeinflusst (mir fällt kein besseres Wort ein, es soll nicht bedeuten, dass er leiderleiderleider keine andere Handlungsoption gehabt hätte!).

Bei Nutgate 2. Teil (ab 4.8.) führt S. den Konflikt auf einer Metaebene weiter: anhand seines Verhaltens u.a. zu nutgate konfrontiert sie ihn. (Wahrscheinlich hatte sie nicht das erste Mal in ihrer Ehe das Gefühl, eher einen Pudding an die Wand nageln zu können, als von CW eine klare Aussage zu bekommen...) Die Aufdeckung seines Verhaltens durch S. war der endgültige Brandbeschleuniger für sein Vorhaben, sie hatte ihn durchschaut.
traces schrieb:Nur das "Wie" war ihm erst am 4.8. klar, als Shanann (die Böse!) ihm die Steilvorlage gab. Aus der Sicht eines pathologischen Narzissten heraus sogar sehr schlüssig, denn auch vor sich selbst braucht so ein Mensch stets ein Argument, das ihn sein positives Selbstbild bewahren lässt
Und er (samt seiner Eltern) wird fest weiter daran glauben, dass es ihre Schuld war!


melden

Chris Watts' Familie ermordet

20.04.2019 um 17:06
Calligraphie schrieb:Wie allen erstschreibern hier empfohlen wird ( auch mir war das hilfreich)
Bitte lies. Dich gerne erst mal in Ruhe ein mittels Wiki und Files s oben . Alles was du aufführst war schon Gegenstand exzellenter Ausführungen u versuchter Erklärungen. Siehe zB von @ traces
Vieles was du anführst wird dir beantwortet im Thread.
Die von dir aufgeführten Eigenschaften shananns können niemals zu einer tatbegründung herangezogen werden.
Hier wird vor allem recherchiert was Bezug auf den Täter CW hat , seine narzisstische Grundstruktur , sein (warum u wie gehandelt ) und Handlungsstränge in chronologischer schlüssigkeit .
Dieser Thread mutet schon etwas seltsam an. Erweckt irgendwie den Eindruck, als "gehöre" er einer kleinen Gruppe von Usern. Und neu Hinzukommende werden gemaßregelt, sich doch gefälligst erst mal durch einen Wust von Dokus durchzuarbeiten, bevor sie was schreiben.
Calligraphie schrieb:Die von dir aufgeführten Eigenschaften shananns können niemals zu einer tatbegründung herangezogen werden.
Das ist aus dem Beitrag von @Szuka auch ganz sicher nicht rauszulesen. Trotzdem darf wohl angemerkt werden, dass Chris Watts an der Seite einer anderen Frau womöglich ein völlig unauffälliges Leben bis zum Greisenalter geführt hätte, ohne dass es jemals zu Gewalt gekommen wäre. Gleiches gilt für Jens Söring etc.
Natürlich versucht man zu ergründen, welche Eigenschaften des Täters und welche Umstände letztendlich zu dieser furchtbaren Tat geführt haben könnten. Aber man sollte doch bitte jedem selbst überlassen, ob er dies aus tiefenpsychologischer Sicht tut oder ob er andersgeartete Gedankengänge dazu hat.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

20.04.2019 um 17:25
muscaria schrieb:Dieser Thread mutet schon etwas seltsam an. Erweckt irgendwie den Eindruck, als "gehöre" er einer kleinen Gruppe von Usern. Und neu Hinzukommende werden gemaßregelt, sich doch gefälligst erst mal durch einen Wust von Dokus durchzuarbeiten, bevor sie was schreiben.
Naja...wie es der Name bereits sagt, handelt es sich um ein Diskussionsforum. Und in diesem Thread wird ein bestimmter Fall diskutiert, wie in allen anderen Threads auch. Dein Empfinden, dass es sich um eine "Maßregelung" handelt, kann ich so nicht teilen, sei dir aber unbenommen. Ich denke einfach, dass es sowohl den Opfern in diesem Fall als auch den Diskutanten gegenüber, die jede Menge Mühe und Zeit in Recherche gesteckt haben und stecken, angemessen wäre, zumindest und wenigstens den Thread einmal durchzulesen, bevor man Fragen, Aspekte und Theorien anführt, die sich durch die bisherige Recherche bereits beantwortet, bestätigt oder widerlegt haben. Sicherlich wird niemand gezwungen, sich mit den vorliegenden Informationen zum Fall zu beschäftigen, aber, mit Verlaub: Wenn sich jemand nicht mit den Infos oder "dem Wust an Dokus" auseinandersetzen möchte, dann kann es mit dem Interesse am Fall selbst nicht allzu weit her sein. Da gehen wir dann wahrscheinlich von unterschiedlichen Ansichten zum Sinn einer "Diskussion" aus.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

20.04.2019 um 17:42
@muscaria
Schade, daß du so reagierst , Nochzumal sich mein post im speziellen an @Szuka
Gerichtet hat. Und tatsächlich war ich doch nur freundlich und s. Nachsatz : herzlich willkommen .
Nur weil du einen Post fehlinterpretierst bedeutet es doch nicht, daß dir oder sonst jemandem hier nicht gegönnt sei frei mitzureden. Im Gegenteil. In diesem Sinn dir frohe Ostern


melden

Chris Watts' Familie ermordet

20.04.2019 um 18:32
muscaria schrieb:Dieser Thread mutet schon etwas seltsam an. Erweckt irgendwie den Eindruck, als "gehöre" er einer kleinen Gruppe von Usern. Und neu Hinzukommende werden gemaßregelt, sich doch gefälligst erst mal durch einen Wust von Dokus durchzuarbeiten, bevor sie was schreiben.
traces schrieb:Naja...wie es der Name bereits sagt, handelt es sich um ein Diskussionsforum. Und in diesem Thread wird ein bestimmter Fall diskutiert, wie in allen anderen Threads auch. Dein Empfinden, dass es sich um eine "Maßregelung" handelt, kann ich so nicht teilen, sei dir aber unbenommen. Ich denke einfach, dass es sowohl den Opfern in diesem Fall als auch den Diskutanten gegenüber, die jede Menge Mühe und Zeit in Recherche gesteckt haben und stecken, angemessen wäre, zumindest und wenigstens den Thread einmal durchzulesen, bevor man Fragen, Aspekte und Theorien anführt, die sich durch die bisherige Recherche bereits beantwortet, bestätigt oder widerlegt haben. Sicherlich wird niemand gezwungen, sich mit den vorliegenden Informationen zum Fall zu beschäftigen, aber, mit Verlaub: Wenn sich jemand nicht mit den Infos oder "dem Wust an Dokus" auseinandersetzen möchte, dann kann es mit dem Interesse am Fall selbst nicht allzu weit her sein. Da gehen wir dann wahrscheinlich von unterschiedlichen Ansichten zum Sinn einer "Diskussion" aus.
Auch wenn OT, möchte ich ganz kurz etwas dazu schreiben, weil ich mich anfangs auch ein bisschen "gemaßregelt" gefühlt habe.
Einerseits finde ich es durchaus zumutbar sich in diesem Fall "einzuarbeiten" bzw einzulesen - andererseits sei es doch verziehen, wenn nicht alle Details bzw Daten so aus dem Stegreif gedanklich verfügbar sind! Oft liest man hier neue bzw für einen selbst neue Infos und möchte etwas beitragen ohne gleich den halben Abend in den Fallakten zu recherchieren. Dazu kommt, dass ich persönlich keine amerikanische Muttersprache habe und mir so teilweise einfach schwerer tue zu verstehen!
Ich habe mich damit abgefunden, dass ich wohl nie so tief einsteigen kann wie die "Experten" hier, gestehe mir aber zu trotzdem teilzunehmen und auch mal ein, zwei Fragen zu stellen. Denn: das verstehe ich unter einer Diskussion! Dynamische, wechselseitige Unterhaltung mit Fragen, Gegenfragen, Kompromissen, Thesen, Antithesen..
😉
Jetzt ist es doch länger geworden! 😅

Abschließend möchte ich ALLEN hier ein Lob ausstellen: dies ist für mich die tiefgehendste und am besten ausgearbeitetste Gruppe, der ich in meiner bescheidenen allmystery Historie beiwohnen durfte! Kompliment! Weiter so!
Und herzlich willkommen allen Neulingen in diesem Fall...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

20.04.2019 um 19:27
muscaria schrieb:Dieser Thread mutet schon etwas seltsam an. Erweckt irgendwie den Eindruck, als "gehöre" er einer kleinen Gruppe von Usern. Und neu Hinzukommende werden gemaßregelt, sich doch gefälligst erst mal durch einen Wust von Dokus durchzuarbeiten, bevor sie was schreiben.
Aber genauso anstrengend, wie den Thread zu lesen ist es doch, jedem neuen der dazu kommt, nochmal die Fragen ausführlich zu beantworten. Das geht halt nunmal nicht und vor allem @traces hat da sehr ausführliche, tolle Arbeit geleistet. Viele Fragen erübrigen sich einfach, wenn man sich diesen einmal zumindes querliest und sich das rauspickt, was einen interessiert...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 03:11
@muscaria
vielen Dank, dass Du mich offensichtlich wenigstens richtig verstanden hast.

Für die Anderen nochmals zur Erklärung:

Wie noch sicher andere Teilnehmer hier, habe ich noch ein Leben ausserhalb des Forums, also Job, Verantwortung für Tiere usw...
Und wenn ich dann nicht bei jedem Fall hier vorher immer das Wiki nachlese..ja dann sorry!

Ich bedanke mich für den Hinweis, was ja auch völlig okay ist.

Aber bitte formuliert manche Dinge hier nicht so, als würde ich dem Opfer die Schuld geben, denn ich habe es sogar extra noch betont, dass ich das damit nicht will.
Scheint aber egal zu sein, wie man es schreibt, es wird wohl doch nicht gelesen, schade.

Mir ging es nur darum, das Ganze zu begreifen, bzw. was der Auslöser war und der Auslöser heißt ja nicht gleichzeitige "Schuldige"....(also wenn Chris irgendwann von seiner Frau S. genervt war, sie ggf. hasste, sie evtl. eine sehr bestimmende Art hatte, dann ist das nicht als Vorwurf gemeint und auch nicht, dass sie damit die Schuldige ist!)..

Keiner, auch nicht das Gericht kann letztendlich hellsehen und wissen, was im Kopf von Chris vorgegangen ist.

Ich will seine Tat keineswegs entschuldigen. Aber es ist doch kein Verbrechen, wenn man sich mal Gedanken drüber macht, wieso er eben diese Art des Verbrechens gewählt hat.

Da ich mich rechtlich nicht auskenne, verzeiht mir bitte die ein oder auch andere falsche Aussage oder Bezeichnung bezüglich Vorsatz...das ist dann natürlich Quatsch, wenn ich da was schreibe, was nicht passt, sorry, da gebe ich euch recht, habe da nicht wirklich drüber nachgedacht.

Natürlich ist es gut möglich und sicher sogar wahrscheinlich, dass er bereits plante, sie und die Kinder zu töten, ohne aber bereits zu wissen, auf welche Art.

Ich wollte nur von euch Tipps und Rückmeldungen haben, was ihr drüber denkt, wieso er diese Art des Tötens wählte, also das "Erwürgen"....

Es sind doch auch von mir alles nur Ideen, Überlegungen und wir alle hier kennen weder ihn noch die Familie und Opfer persönlich und sind auch keine FAchleute, also kein Psychologen usw.
Also kann man nicht aus der Ferne sagen, ob er nun auf jeden Fall ein Narzist ist oder nicht....selbst wenn hier Psychologen unter uns wären, dann fände ich es nicht besonders professionell, wenn man sich aus der Ferne ein Urteil bzw. "Verurteilung" erlaubt.

Bezüglich der Tat klar, die hat er gestanden. Aber was seine Motive betrifft, seine psychische Gesinnung usw. das wissen wir je hier nicht wirklich hundertprozent. Können also nur vermuten.
Und genau deswegen habe ich das eben geschrieben, was mein Eindruck ist und dass der durchaus auch falsch liegen kann, ist natürlich möglich.

Wäre einfach nur schön, wenn man hier dafür Argumente bringt, Erklärungen. Fände ich einfach eben interessant, um es zu verstehen.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 03:31
Ach noch etwas Wichtiges:

Vielen Dank natürlich an @traces für die Mühe mit dem Themen Wiki, habe es mir jetzt nochmals angeschaut und finde es auch interessant, aber selbst wenn ich jetzt mal nur die Timeline gelesen habe und die letzten Kontakte usw.
Mir ist klar, dass es viel Arbeit und Mühe macht, sowas zu recherchieren und dann hier einzustellen, finde es auch wirklich eine gute Sache, daher nochmals danke dafür.

Da mir aber genau vorgeworfen wurde, dass ich das vorher hätte lesen sollen:

Wie sollte das aber wiederum meine vorherigen Fragen, Überlegungen beeinflussen?

Für mich steht da nichts ..zumindest nichts auf den ersten Blick, was meine vorherigen Überlegungen und Fragen total verbieten würde oder direkt falsch wäre...
Vielleicht irgendwo in den einzelnen Beiträgen, Links ? Welche denn dann genau? Dann muss ich mir die nochmals genauer bei Gelegenheit anschauen.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 08:38
@Szuka

So ziemlich jeder hier hat ein Privatleben, einen Job und Interesse am Fall, du bist daher in bester Gesellschaft. Das nur am Rande.

Richtig. Im Wiki werden keine Zusammenhänge erklärt, sondern im Thread.

Und richtig ist auch, dass du nicht geschrieben hast, Shanann sei Schuld an ihrem Tod. Aber auf meine Frage, weswegen du in ihrem Verhalten nach dem Grund suchst, wenn du das Handeln von CW nachvollziehen möchtest, hast du keine Antwort gegeben. Und ja, die bisherige Recherche hat ergeben, dass es eine Handlung von Shanann gab, die CW zum Anlass genommen haben dürfte, sich statt zu einer Scheidung, Trennung oder anhaltendem Psychoterror für Mord zu entscheiden. Welche Handlung das gewesen sein dürfte, steht im Thread.

Der bzw. die Auslöser, die darüber hinaus an seinem Handeln beteiligt waren, konnten bis jetzt durch Recherche und Diskussion näher eingegrenzt werden. Sie stehen im Thread. Und im Thread steht auch, weswegen es in diesem Fall nahezu unmöglich ist, eine einfache Antwort in einem Satz zu geben, was der Grund für die Morde war, da sich der Grund für den normalen Menschenverstand als so gut wie nicht nachvollziehbar darstellt.

Richtig, niemand war im Kopf von CW anwesend, als er tat was er tat. Aber wir haben unzähliges Video-, Bild-, Schrift- und Tonmaterial sowie Angaben von ihm selbst und Angehörigen und nicht zuletzt seine Tathandlungen, die Rückschlüsse auf seine Motivationen und Denkgewohnheiten ebenso wie seinen emotionalen Status zulassen. Welche das sein dürften und was sein Handeln generell und am Tattag deutlich werden lässt, wurde von den Teilnehmern hier sowie professionellen Quellen (Dr. Grande, Live abuse free) im Thread recherchiert, diskutiert und belegt. Einfache Ein-Satz-Antworten zu den von dir aufgeworfenen Fragen kann es leider nicht geben. Das hat nichts mit einem Unwillen zu tun, dir zu antworten, sondern damit, dass eine Antwort dazu führen würde, dass 39 Seiten des Threads nochmals wiederholt werden müssten. Die einfachere Alternative dazu wäre, den Thread zu lesen.

Weswegen es "möglich", "wahrscheinlich" und sogar mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so war, dass CW seine Tat geplant und sie nicht im Affekt begangen hat, wurde hier im Thread recherchiert, diskutiert und belegt. Ebenso wurde die Frage angerissen, weswegen er Shanann so tötete, wie er sie tötete, nämlich durch Erwürgen. Bei seinen Kindern wählte er eine andere Methode: Ersticken. Warum, wurde ebenfalls im Thread angesprochen.

CWs "Motive und Gesinnung" erschließen sich zu einem Gros aus den Informationen, die er selbst gab. Nicht zuletzt aus Lügen, Inkonsistenzen und Angaben seiner Vernehmungen und seinem zweiten Geständnis, die in Widerspruch zu den objektiven Tathandlungen und Tatsachen stehen. Die intensive Diskussion darüber steht hier im Thread und ist sicherlich noch nicht abgeschlossen. "Argumente und Erklärungen", die du dir hierzu wünschst, stehen im Thread und würden, ich wiederhole mich, erfordern, dass User 39 Seiten dieses Threads nochmal wiederholen, was in Anbetracht der Tatsache, dass jeder hier ein Privatleben hat, eine unlösbare Aufgabe darstellt. Wenn du den Thread liest und dir Fragen kommen oder Unklarheit über die konkretenArgumente und Aspekte, die diskutiert werden, besteht, dann kannst du sie einfach thematisieren und zur Diskussion stellen, was für alle einfacher sein dürfte, speziell dazu eine Antwort zu geben, als global.

Wie gesagt: Das Wiki selbst erklärt keine Zusammenhänge und Hintergründe. Die erschließen sich zuallererst aus dem Fallakt, der im Wiki verlinkt ist. Da nicht jeder Englisch spricht oder sich durch die 2000 Seiten an Material durchkämpfen kann und will, ist es, denke ich, ein guter Kompromiss, sich auf die 39 Seiten des Threads zu beschränken, in dem die meisten Hintergrundinfos, die für das Verständnis nötig sind, aufgeführt wurden.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 08:57
Ergänzung um Missverständnissen vorzubeugen:
traces schrieb:Und ja, die bisherige Recherche hat ergeben, dass es eine Handlung von Shanann gab, die CW zum Anlass genommen haben dürfte, sich statt zu einer Scheidung, Trennung oder anhaltendem Psychoterror für Mord zu entscheiden. Welche Handlung das gewesen sein dürfte....
... und warum die Relevanz dieser Handlung sich vielmehr aus der Person von Chris Watts erschließt, als aus der Person Shanann Rzucek...
traces schrieb:steht im Thread.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 16:36
@all

Hier ein sehr spannendes Vid zum Thema: Was holte CW aus dem Lexus? Was meint ihr?

Youtube: CHRIS WATTS - WHY DID HE GO TO SHANANNS CAR?


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 17:24
@traces
@all
Danke, mir fällt nichts mehr ein außer , Bastard . Ich entschuldige mich f dieses Wort am Ostersonntag. Aber ich denke, dass soll erlaubt sein.
Wie schnell dieser angeblich : " ich wusste nicht was ich tat, es kam über mich " Typ seine Planung komprimiert umsetzt . Sogar in so einer Worst case Situation schafft er es wieder alle zu manipulieren
Mir ist echt übel wenn ich sehe wie seine Körperspannung am Anfang dynamisch athletisch ganz bussy ( weg zur Garage) dann wie eine Gazelle durchs Haus und dann hospitalismus schaukeln und arme hinterm Kopf.( Panik denken was kann ich tun ) ..das werden wir danach ja noch mal so erleben beim Nachbarn u Ansehen der vid. Aufzeichnungen. Er beruhigt sich damit , umarmt sich quasi mal selbst.
Das er das geschafft hat den Ring reinzuschmuggeln....wie muss sich die Freundin gefühlt haben als er ihn aus dem bedroom wie eine Trophäe zeigt und über seinen Zeigefinger kreisen lässt . Exakt wie auf der vid. Sequenz für Frau kessinger und dem Hinweis Pawn it. Seht alle her , hier habt ihr den ultimativen Beweis, sie hat mich verlassen , sie will es mir jetzt zeigen.
Wieder ein paar lügen enttarnt .
Irgendwie hofft man, dass Shanann wie ihre Mama im Interview mit Dr phil. Sagte, dass Shanann irgendwie noch anwesend ist und sieht dass ER mit nichts davonkommen wird.
Das war heute mal etwas emotional an so einem schönen Tag , muss aber auch mal sein, weil ich heute dachte, Shanann und ihre drei Kinder werden so etwas nie mehr haben .
Euch allen eine gute Zeit .


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 18:00
@all

Das Wiki wurde updated.

Zur Frage, warum CW tötete, gibt es nun alternativ zur 2000-Seiten-Discovery- und 39-Seiten-Thread-Variante auch eine 22-Minuten-Version zum anhören für die Eiligen unter uns. Deutscher Untertitel kann eingestellt werden.

Frohe Ostern!


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 19:09
Deutsche Untertitel kann ich leider nicht einstellen. Würde mir schon wirklich helfen. Oder mache ich etwas falsch? Ich kann nur englische Untertitel auswählen.

Euch allen noch ein schönes Osterfest


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 19:30
@Gianina

Unten rechts im Video den Kasten "Untertitel" anklicken. Dann auf das "Einstellungen"-Rädchen daneben klicken. "Untertitel" anklicken und dann auf "automatisch übersetzen" klicken. Es öffnet sich dann eine Liste mit Sprachen. Dort einfach "Deutsch" einstellen. Kurze Vorwarnung: Es ist streckenweise eine recht miese Übersetzung. Wenn sich Fragen ergeben, dann einfach hier mit Angabe der Minute posten. Sicherlich wird dann jemand mit der Übersetzung weiterhelfen.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 19:57
@ all: fröhliche Ostern und gaaaaaaanz viel Schokolade für euch!
traces schrieb:Was holte CW aus dem Lexus?
Völlig klar: den Ring! Für mich eindeutig, noch bevor der/die Macher/in des vids das selbst aussprach. Warum war der im Lexus? Wann kam der rein? So ein Zufall, die beiden (für CW) wertvollsten Hinterlassenschaften von S. zusammen an einem Platz...


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

21.04.2019 um 20:16
@gärtnerin
Du ich grübel auch über diesen Fakt nach. Der Ring war wichtig f Shanann und konnte daher von CW wunderbar in seine After Story eingebaut werden als Beweis ihrer abrubt vollzogenen Trennung. alao zieht er ihr postmortem den Ring nachts noch ab und legt ihn erst mal im Lexus ab, weil er noch keinen Plan hat ob er ihn später versilbert, oder ihn als Corpus delictii bei Nachfrage zu präsentieren .
Nun geht ja bekanntermaßen durch den unerwarteten Anruf der Freundin von Shanann zeitlich alles schief. Also durch die Garage beinahe beiläufig nich mal in d Lexus geschaut und schwupp.... Ring in d bedroom. Dieser Kerl hat echt hellwach reagiert . Also für mich nochmals ein Beweis dass es alles nach Skript lief. Nichts mit snapped. irgendetwas war mit diesem Ring in Bezug auf CW, entweder hat er ihn so gehasst dass er ihn nur loswerden wollte natürlich gegen $ oder eben perfide mit einbauen in seine Pläne .


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.618 Beiträge