Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chris Watts' Familie ermordet

1.490 Beiträge, Schlüsselwörter: Familienmord, Colorado, Chris Watts
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Chris Watts' Familie ermordet

Chris Watts' Familie ermordet

18.07.2019 um 16:48
Das verstehe ich jetzt nicht so ganz... Ich glaube in diesem Thread ist doch recht deutlich geworden, dass Chris Watts seine Familie als supply nicht mehr brauchte. Auch seine Kinder nicht... Was hätte er denn davon gehabt, seine Kinder am Leben zu lassen? Er wäre allein für sie verantwortlich gewesen. Kein neues Leben. Keine Freiheit. Keine NK...


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

18.07.2019 um 17:54
@Spencerstwin
Ich habe das nur nochmal als Gedanken erwähnt, wg der Aussagen vom Staatsanwalt on Court und aussagen von CW zu der Nacht der Tat. Ich versuche gedanklich zu erfassen wie das alles zusammenpasst, die Aussagen von Außenstehenden zu seiner Vaterrolle, die Videos von ihm u den Kindern. Und sogar jetzt redet er von den Kindern , er sei noch ihr Vater usw. Was passiert da in seinem Kopf? Schalter aus? Dann Kinder töten, Schalter an im Knast , die Toten Kinder sind jetzt sein ganzes sein u denken ?
Im Grunde steht ja fest, daß ihm das Komplettpaket im Weg war.

Ich habe heute noch mal darüber gegrübelt, warum keiner von shananns Kontakten , denen sie doch geäußert hat was sie vermutete , warum keiner ihr gesagt hat, fahr nach Hause, Klär das sofort .
Am traurigsten finde ich, dass sie ganz zum Schluss sich selbst, in ihren messages mit der Freundin , noch so ehrlich selbsreflektiert hat im Bezug auf Ihre Beziehung , und sie festen Willens war, das bekommen wir hin, ich muss ihm space geben u meine abeit reduzieren . Quasi hat sie sogar noch sich selbst in frage gestellt während er längst im Geiste frei war und sie seine Randnotiz .


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.07.2019 um 19:17
Calligraphie schrieb:Und sogar jetzt redet er von den Kindern , er sei noch ihr Vater usw. Was passiert da in seinem Kopf? Schalter aus? Dann Kinder töten, Schalter an im Knast , die Toten Kinder sind jetzt sein ganzes sein u denken ?
CW erschafft sich gerade ein neues Selbstbild, von dem er meint, supply erhalten zu können und womöglich noch mehr als das. Und es funktioniert ja, wie man u.a. an "Anna" sieht. Um die Kinder geht es m.M.n. in keinster Weise, sondern sie werden erneut benutzt, um ihm in seiner Rolle als Vater eine gewisse Außenwirkung zu verleihen. Scheinbar ist er nicht dumm. Er hat zunächst die Rolle des Gottesfürchtigen bespielt und das schon in seiner zweiten Confession vor den Ermittlern sowie vor Mithäftlingen. Insbesondere unter Letzteren dürfte er durch keine andere Rolle ein Standing erhalten. Wie in Deutschland auch dürften in den USA Kindermörder ähnlich weit unten in der Hierarchie stehen. Damit dürfte sein Supply, was sein neues Umfeld angeht, mit der Rolle des Bibel-festen Ansprechpartners auch erschöpft sein. Vielleicht kriegt er damit ja die Anerkennung von Kinderschändern, die Kinder zusätzlich ermordeten, denn die stehen noch weiter unten als er.

Jetzt expandiert CW. Mediale Aufmerksamkeit ohne Ende, von der ihn seine Mutter ja bereits vor der Confession unterrichtete und das geniale Erlebnis, über diese Aufmerksamkeit Einfluss ausüben zu können. Leider hat YT ja das Vid, das ich zu Anna gepostet hatte, wieder off genommen. Darin war ihr Brief an ihn aufgeführt, der ein wunderbares Lehrstück darstellt, wie man den Narzissmus eines Menschen bedient. Gott liebt ihn bedingungslos, ganz egal was er getan hat und sie ergänzt diesen Gedanken um persönliche Worte, dass sie ihn versteht und ihr völlig klar sei, dass er, der Arme, nicht anders habe handeln können und schlichtweg verzweifelt war, nicht er selbst, dass er ein wunderbarer Vater gewesen sei (woher will sie das eigentlich wissen?) und er immer Vater bleiben werde. Aha. Kommt uns bekannt vor. Anna dürfte nur stellvertretend für den Pulk an Fans stehen, die ihm in gleicher Weise Aufmerksamkeit zuteil werden ließen und lassen. Daher ist nicht verwunderlich, dass er diesen Supply nicht einfach nur still genießt, sondern - klassisch narzisstisch - vergrößern möchte. Jetzt Ist er ein geläuterter Vater.

Und siehe da: Er schafft es erneut in die Hitlist der meistgeklickten YT-Vids. Alle sprechen wieder über ihn. Seine Ma wird's freuen, denn die fährt ihre eigene Agenda.

Ich gebe einen Tipp ab:
Mit zeitlichen Verzögerungen, wenn sich die vorangegangene Rolle erschöpft hat, erfolgt eine weitere Expansion. Er hat sie bereits angekündigt: Für die gottesfürchtige Zielgruppe des Bible-Belt bespielt er die Rolle des dämonisch Besetzten, für die weltliche Zielgruppe wird er die Rolle des Traumatisierten einnehmen, der dissoziiert diese Taten beging. Dass er seine Kinder ach so sehr liebt und sogar Shanann, wie er angab, ist nur die Vorhut einer größeren Rolle, die er einnehmen wird. Irgendwann schreiben ihm nicht mehr nur Fans, sondern politisch und juristisch Interessierte. Vielleicht auch Menschenrechtler, die ihn treffen, mit ihm reden und ihm schließlich "helfen" wollen. Sie werden ihn versorgen. Mit Aufmerksamkeit, Literatur, Präzedenzfällen und Lobby, während seine Fans fleißig Spendengelder sammeln werden. Dann wird die Diskussion nicht mehr kriminalistisch geführt werden, sondern emotionaler, globaler und politisierter.

Es werden sich Pfarrer finden, die ihm seine "Sünden" vergeben werden, die an Andere appellieren, zurück zur Menschlichkeit zu kehren und es ihnen gleichzutun. Vielleicht findet sich irgendwann ein Senator, der alles anders machen will als seine Vorgänger, in einer Zeit, in der man glücklich sein wird, dass die Ära Trump Vergangenheit ist und sich radikal von der Radikalisierung abwenden möchte, hin zu einer radikaleren "Menschlichkeit". Und dann hat es Cindy Watts fast geschafft, während sich ihr Sohn lediglich noch daran erfreut, von so vielen Menschen, Lobbies, Themen und Verbänden "gebraucht" zu werden.

Ein Narzisst (oder auch zwei) wird nicht aufhören, das bekommen zu wollen, was er will. Er wird davon keinen Abstand nehmen, er wird davon nicht zurücktreten, sondern er wird lediglich erfinderischer bei der Suche nach Wegen, das, was er will, auch zu erhalten. Cindy will "his day in Court" und CW will sich in den Augen Anderer von allen seinen Makeln befreit sehen. Und wer glaubt, das sei nur illusionäre Zukunftsmusik, dürfte sich täuschen, denn Menschen glauben nicht das, was sie sehen, sondern lieber das, was sie glauben wollen. Anders ist es nicht zu erklären, dass Fakten, die CWs jetzigen Stilisierungen widersprechen, ignoriert und geleugnet werden.

CW schaltet im Knast nicht seine Kinder an und aus. Sondern er schaltet Rollen an und aus. Genauso wie er das bei der Tötung von Shanann und den Kindern tat.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.07.2019 um 19:47
@traces
Meinst du das alles folgt einem Plan, befeuert von außen. Oder wegen der hübschen Dynamik die sich inzwischen , dank der Besuche und seiner Family , auch zu ihm vorgedrungen sind. Good News for Chris ...ein Teil der Welt ist schon bereit dir zu vergeben .

Mich wundert das nicht, weil er nicht der erste Killer ist , der sich wie ein Cocon oder Zwiebel entpuppt.
Zuerst Füße still halten ,abwarten was sich draußen für Fraktionen bilden und dann langsam Legenden Stricken.
Erst reuig zitternd und Shaking on Court, dann Februar 2019 ....jetzt rede ich Variante,

Garniert mit ersten Bibel hinweisen und Fotos seiner lieben.

Erste besuche von ambitionierten Damen . Vorher schon Briefe an ihn die ihm suggerieren , wir verstehen warum , Gott liebt dich.....

Mutti Watts hat die Nase voll nach der Schmach . Ihr junge ein cold bladded Killer ? No way. Jetzt wird sie z Tiger. Etwas was sie evtl 33 Jahre nicht war.
Seltsam auch , dass nur Frauen jetzt sichtbar oder hörbar sind . Und sehr typisch, findest du nicht auch?

Obwohl er drei weibl Personen getötet hat , sind es ausgerechnet Frauen die diese Gewaltakte bald verharmlosen werden oder relativieren werden .
( s. Scott Peterson , seine Schwägerin widmet ihr Leben dem Fall, s Jens Söring , vorwiegend weibl Fürsprecher , usw usw)

Was könnte die nächste Rolle sein? Briefe in Diary Form , die Mutti ganz diskret non Profit veröffentlichen wird, mit häppchenweisen Wahrheiten und Rechtfertigungen ?

Der wird auch seinen Ton nochmal ändern , noch ist er eher dezent aber zwischen den Zeilen ahnt man schon die Richtung.
Bin mir sicher , dass für ihn auch noch das Thema NK nicht abgehakt ist. Da wird noch Wut in ihm aufkommen.

Bleiben wir dran .


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.07.2019 um 20:14
@Calligraphie
Calligraphie schrieb:Meinst du das alles folgt einem Plan, befeuert von außen.
Mag sein, dass Cindy Watts einen Plan verfolgt, aber ich denke, CW hat seine eigene Agenda, mit der er ein anderes Ziel verfolgt als sie. Und ich gehe davon aus, dass ihm sein Handeln nicht wirklich bewusst ist. Ich denke, er glaubt tatsächlich das, was er da sagt. Bei seiner Mutter mag das anders gelagert sein. Wer mit narzisstischen Verhaltensweisen sowie PR-Strategie vertraut ist, wundert sich nicht über das, was da gerade abläuft. Die gleichen Strategien finden bei Personen des öffentlichen Rechts zum Beispiel regelmäßig Anwendung, wenn man jemanden wieder "salonfähig" machen möchte, der, warum auch immer, im öffentlichen Raum in Ungnade gefallen ist. Manche brauchen dafür PR-Berater, manche schaffen das auch allein... siehe Bombenleger Dagobert, Gert Postel, Jack Unterweger, Ted Bundy und diverse andere "Promis" die mit schöner Regelmäßigkeit öffentlich gefeiert werden, während ihre Strafakte mal geflissentlich "vergessen" wird.
Calligraphie schrieb:Zuerst Füße still halten ,abwarten was sich draußen für Fraktionen bilden und dann langsam Legenden Stricken. Erst reuig zitternd und Shaking on Court, dann Februar 2019 ....jetzt rede ich Variante,
Exakt das ist der Ablauf.
Calligraphie schrieb:Mutti Watts hat die Nase voll nach der Schmach . Ihr junge ein cold bladded Killer ? No way. Jetzt wird sie z Tiger. Etwas was sie evtl 33 Jahre nicht war.
Die wird nicht nur Tiger-Mama. Durch ihren Sohn hat sie Kränkung erfahren. Und da die Anhängsel...äh, sorry, ich meine natürlich die Kinder von Narzissten lediglich ihr verlängerter Persönlichkeitsarm sind, ist klar, dass sie diese Kränkung rückgängig machen will. Und da alles, was von der Göttin höchstpersönlich kommt, z.B. ihr Kind, nur göttlich sein kann, wird sie mit dem Finger auf alle(s) anderen richten, denn sie und ihr Sohn sind ja frei von Makel. Ihr geht es nicht um CW, sondern um ihre eigene Kränkung. Die Alternative dazu wäre nämlich, sich selbst und sein eigenes Handeln zu hinterfragen. Passiert aber nicht. Spiegel sind ja auch scheiße. Die zeigen einem eine hässliche Fratze, also muss der Spiegel weg.
Calligraphie schrieb:Seltsam auch , dass nur Frauen jetzt sichtbar oder hörbar sind . Und sehr typisch, findest du nicht auch?
Och, da wird's auch Männer geben, die ihm schreiben. Aber das kommt öffentlich wahrscheinlich nicht so gut, deren Briefe zu rezitieren (es sei denn, sie wären von Anwälten - aber scheinbar hat er von denen noch nichts gehört), denn sonst könnte noch jemand auf die Idee kommen, dass der damalige angebliche Lover tatsächlich CWs Lover war. Bisexuelle Promiskuität in Amerika öffentlich zu machen ist wenig zielführend, wenn man Rehabilitierung anstrebt. Frauen sind häufiger Versorgerinnen. Ängstlich-depressive Frauen sind noch engagiertere Versorgerinnen, daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ihm mehrheitlich Frauen schreiben werden und dass eine Anna ihre eigene Lebenssituation und Probleme gleich mal auf CW projiziert hat und meint, nur, weil sie weiß, wie sich Einsamkeit und Ausgrenzung anfühlt, ihm zu unterstellen, dass er darunter ebenso leide wie sie. Nun ja, es herrscht ja Glaubensfreiheit.
Calligraphie schrieb:Obwohl er drei weibl Personen getötet hat , sind es ausgerechnet Frauen die diese Gewaltakte bald verharmlosen werden oder relativieren werden .
...u.a. weil man aus sicherer Distanz heraus seinem Glauben freien Lauf lassen kann, man wäre diejenige, die ihn besser verstehe als alle anderen und die ihm todsicher helfen können wird. Aber dazu gibt's recht viel Forschung, die das näher beleuchtet.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.07.2019 um 00:15
@all

Ich bin gerade noch dabei, das Video, das @traces gepostet hat anzusehen.

Kurze Zwischenfrage:

Die Verhörmethoden sind doch etwas komisch, oder?
Ich meine, er wird ja quasi dazu 'aufgefordert' zu gestehen, dass SW seinen Kindern etwas getan hat und er nur aus 'Notwehr'/'Rache' gehandelt hat? Ist natürlich quatsch, er hat nicht aus diesen Motiven gehandelt, und SW hat ihren Kids nichts getan.

Trotzdem ist mir gerade nochmal mehr aufgefallen, dass diese Art der Verhöhrung schon etwas seltsam anmutet?
Die Ermittler wussten ja zu dem Zeitpunkt noch nicht, was passiert ist?
Für mich kommt diese Befragung direkt nach dem Polygraph irgendwie so rüber, als ob man den Fall einfach schnell abschließen wollte und CW deswegen dazu bringen wollte, Notwehr o.ä. zu gestehen.
Warum?
Ich verstehe es nicht ganz.

Im Nachhinein war es natürlich super, dass die Cops so agiert haben!! Das will ich absolut nicht in Frage stellen. Mich wundert es nur, dass es direkt nach dem Polygraph so ablief?


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.07.2019 um 00:19
Kathie12345 schrieb:Kurze Zwischenfrage:

Die Verhörmethoden sind doch etwas komisch, oder?
Ich meine, er wird ja quasi dazu 'aufgefordert' zu gestehen, dass SW seinen Kindern etwas getan hat und er nur aus 'Notwehr'/'Rache' gehandelt hat? Ist natürlich quatsch, er hat nicht aus diesen Motiven gehandelt, und SW hat ihren Kids nichts getan.

Trotzdem ist mir gerade nochmal mehr aufgefallen, dass diese Art der Verhöhrung schon etwas seltsam anmutet?
Die Ermittler wussten ja zu dem Zeitpunkt noch nicht, was passiert ist?
Für mich kommt diese Befragung direkt nach dem Polygraph irgendwie so rüber, als ob man den Fall einfach schnell abschließen wollte und CW deswegen dazu bringen wollte, Notwehr o.ä. zu gestehen.
Warum?
Ich verstehe es nicht ganz.

Im Nachhinein war es natürlich super, dass die Cops so agiert haben!! Das will ich absolut nicht in Frage stellen. Mich wundert es nur, dass es direkt nach dem Polygraph so ablief?
Ich dachte eher, es ginge darum, ihn weich zu klopfen, ihm das Geständnis möglichst einfach zu machen, damit man die Leichen sobald wie möglich findet und so viele Spuren wie möglich hat, um zu beweisen, dass es eben nicht so war.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.07.2019 um 07:12
Moin,

ach Mensch, was stimmt denn mit den Menschen nicht? Jetzt bockig werden CW? Du bist immer noch Vater??? Hättest du erkannt und gefühlt, dass du deine Kinder getötet hast, aus egoistischen Gründen, würdest du doch wenigstens sagen: ich bin es nicht mehr wert, als ihr Vater genannt zu werden.

Gott hat dir verziehen??? Ach, das geht so einfach? Leider nicht! Nach Vergebung kannst du mal anfragen, wenn du den Weg der Buße, der Erkenntnis und des entsetzlichen Leids gegangen bist, welches du deiner Frau und deinen Kindern antatst.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.07.2019 um 07:19
marlonc schrieb:Ich dachte eher, es ginge darum, ihn weich zu klopfen, ihm das Geständnis möglichst einfach zu machen, damit man die Leichen sobald wie möglich findet und so viele Spuren wie möglich hat, um zu beweisen, dass es eben nicht so war.
Genau so!
Sie hatten ihm damit eine Möglichkeit eröffnet zu gestehen und in seinen Augen nicht ganz das Monster zu offenbaren, das er ist.
Für sie war am wichtigsten die Leichen zu finden. Dass er es war, war ihnen ja bereits vor dem polygraph klar!
Auch dass er erst dem eigenen Vater gestand Shannan umgebracht zu haben, hat zu diesem "weich kochen" beigetragen.
Ich habe nach den Videos zur Vernehmung etc höchsten Respekt für die Ermittler. Trotz der Tragik ist es sehr interessant zu sehen, welche psychologischen Methoden und Tricks sie anwenden...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.07.2019 um 16:20
Kathie12345 schrieb:Die Verhörmethoden sind doch etwas komisch, oder?Ich meine, er wird ja quasi dazu 'aufgefordert' zu gestehen, dass SW seinen Kindern etwas getan hat und er nur aus 'Notwehr'/'Rache' gehandelt hat? Ist natürlich quatsch, er hat nicht aus diesen Motiven gehandelt, und SW hat ihren Kids nichts getan. Trotzdem ist mir gerade nochmal mehr aufgefallen, dass diese Art der Verhöhrung schon etwas seltsam anmutet?Die Ermittler wussten ja zu dem Zeitpunkt noch nicht, was passiert ist?
Das ist eine Technik der Reid-Methode, die in den USA standardmäßig durchgeführt wird, in Deutschland aber verboten ist. Ziel der Reid-Methode ist tatsächlich, dass am Ende der Vernehmung ein Geständnis steht und dafür werden u.U. auch falsche Beweise angeführt. Darüber hinaus will man in einer Vernehmung vermeiden, dass der Verdächtige einen Anwalt einschaltet. Und dafür ist erforderlich, ihn in einer Weise zu "bearbeiten", die dafür sorgt, dass er redet, abgelenkt wird und keine Reaktanz heraufbeschworen wird.

Die Vernehmung von CW ist trotzdem eher eine "light"-Variante - für gewöhnlich gehen Beamte da weitaus weniger zimperlich vor, sehr viel unfairer, als es hier der Fall war. Deutlich wurde in allen Vernehmungen von CW, dass man zuvor eine Verhaltensanalyse gemacht hat und immer wieder Strategien anwandte, die v.a. auf seinen Narzissmus abzielen:

- Anerkennung (Agent Cody: "Ich weiß, dass du ein ehrlicher Typ bist", "Ich weiß, wie schwer es sein kann mit einer Ehefrau, die dich kontrolliert und kleinhält")

- Victim-Blaming (Agent Lee: "War es vielleicht so, dass du Shanann schützen willst? Hat sie den Kindern etwas angetan? War es so?"

- Bestätigung (Beide Agents: "Du warst immer ein großartiger Vater"; insbesondere in der 2. Confession Lob, viel Lachen, Mitgefühl und Versicherungen, er sei der Experte, an den man sich nun hilfesuchend wende)

Im Übrigen wussten die Agents zu dem Zeitpunkt, als sie Shanann als mögliche Täterin ins Spiel brachten, bereits um die Affäre mit NK. Sie hatten zuvor sein Handy gespiegelt. Und wenn ich es in der Discovery richtig in Erinnerung habe, dann wurde bereits am Nachmittag des 13.8. eine Zivil-Einheit abgestellt, um CW zu observieren. Die Protokolle dazu finden sich in der Discovery. Allein schon durch die Angaben von Nichole, Shananns Freundin, waren ausreichend Verdachtsmomente gegen CW gegeben - aber keine physischen Beweise. Man war also auf Infos angewiesen, durch die er sich selbst verrät.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.07.2019 um 16:32
Ein Zusatz zu deiner folgenden Frage:
Kathie12345 schrieb:Für mich kommt diese Befragung direkt nach dem Polygraph irgendwie so rüber, als ob man den Fall einfach schnell abschließen wollte und CW deswegen dazu bringen wollte, Notwehr o.ä. zu gestehen. Warum? Ich verstehe es nicht ganz. Im Nachhinein war es natürlich super, dass die Cops so agiert haben!! Das will ich absolut nicht in Frage stellen. Mich wundert es nur, dass es direkt nach dem Polygraph so ablief?
Der Polygraphen-Test ist ein fester Bestandteil im Ablauf der Reid-Methode. Er entscheidet die Vernehmungsstrategie und wird zu Beginn v.a. dann gern eingesetzt, wenn man den Verdächtigen verunsichern und unter Druck setzen möchte. Es verschafft den Beamten einerseits ein Vorwissen, da sie das Ergebnis zeitnah sehen. Andererseits, so wie im Fall von CW, kann es weiterhelfen, einen mauernden Verdächtigen zu irritieren und ihn mit Gegenbeweisen zu konfrontieren, um einen Fortschritt in der Vernehmung zu erzielen, denn andernfalls sind die Beamten in der Zwangslage, Beweise zu finden, die womöglich schwerlich zu finden sind, wenn man nicht weiß wo man suchen muss und sich anhand der Gegebenheiten im Haus zum Beispiel kein verlässlicher Tatablauf rekonstruieren lässt, was eine Verurteilung schwierig gemacht hätte). Er mauerte, gab nichts preis. Die Beamten hatten keinen konkreten Hinweis, wo die Leichen sind. Nachdem Tammy das Ergebnis des Polygraphen allerdings sah, startete man recht offensiv ins Gespräch mit der Frage: Wo sind sie? (Man konfrontierte ihn also damit, dass man GENAU WISSE, dass er sie umbrachte. Obwohl er zuvor rein gar nichts hierüber preisgab, bis dahin war es aus CWs Sicht noch immer ein Vermisstenfall.)


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.07.2019 um 17:07
traces schrieb:..u.a. weil man aus sicherer Distanz heraus seinem Glauben freien Lauf lassen kann, man wäre diejenige, die ihn besser verstehe als alle anderen und die ihm todsicher helfen können wird. Aber dazu gibt's recht viel Forschung, die das näher beleuchtet.
Live abuse free hat dazu auch ein interessantes Video online.
traces schrieb:Die Vernehmung von CW ist trotzdem eher eine "light"-Variante - für gewöhnlich gehen Beamte da weitaus weniger zimperlich vor, sehr viel unfairer, als es hier der Fall war. Deutlich wurde in allen Vernehmungen von CW, dass man zuvor eine Verhaltensanalyse gemacht hat und immer wieder Strategien anwandte, die v.a. auf seinen Narzissmus abzielen:
Ich fand das auch echt super spannend und beeindruckend, wie schnell die das klar hatten. Das wär ein Teil, der mir an Polizeiarbeit mega spaß machen würde :D
traces schrieb:dann wurde bereits am Nachmittag des 13.8. eine Zivil-Einheit abgestellt, um CW zu observieren.
Ja hab ich auch so im Kopf


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.07.2019 um 18:20
@Spencerstwin
@traces
Durch euch erfahre ich immer noch mal neues . Danke. Das mit der Observierung ist mir entgangen . Es zeigt auch , wie eine nettes plauder Ton Verhör geschickt covert, dass im background bereits die Handschellen bereit lügen und die Karten schon beinahe offen auf dem Tisch liegen .

Es ist umso erstaunlicher , dass CW absolut überzeugt gewesen sein muss ," alles was ich bisher ablieferte war 1a) und die lustigen EB haben keinen Schimmer. Das wird schon ...."
Der für mich spannendste Moment war wirklich der, als die EB am Tisch mit Polygraph Auswertung in die Offensive gegangen sind, damit hat CW nicht gerechnet. Sie haben ihm gar keine Möglichkeit mehr gelassen noch mit lügen zu kommen , das ging Zack Zack,: sie sind durchgefallen sie lügen , jetzt bitte mal zur Wahrheit. Da war für CW die Tür zu. Dieses stammeln u d stottern , ...ich habe nicht gelogen , ich hoffe they come back ....das hat wirklich vorzeigewert als Exempel für künftige Verhöre. Lehrbuchartig zum Ziel
Ich wüsste gerne was die EB nach diesem Fall noch erschüttern kann . Die waren mit Sicherheit erschöpft nach diesem Marathon der Grausamkeiten . Und sich verstellen und auf Augenhöhe kumpelhaft zu biegen um etwas zu erfahren . Mein höchster Respekt .


melden

Chris Watts' Familie ermordet

23.07.2019 um 14:06
in anbetracht dessen ,daß sich bald der erste jahrestag zum fall jährt, habe ich folgendes gefunden.


der Papa von Shannan hat vor dem ehemaligen Haus seiner Tochter ein statement verlesen vor der Presse.
sehr berührend wie ich finde, es geht darum, daß die Opferfamilie es nicht mehr erträgt wie medial über die Verstorbenen gehetzt und manipulativ falsches gemeines und rufschädigendes bis an die schmerzgrenze verbreitet wird.
er will versuchen eine gesetztesänderung zu bewirken die opferangehörige solcher grausamen taten zuküftig schützt, da FB, you tube twitter usw usw sich für nicht zuständig halten solches zu unterbinden.
das vid ist direkt unter dem ersten Foto von Shanann mit den mädchen abrufbar.


https://www.thedenverchannel.com/news/chris-watts-case/father-of-shanann-watts-addresses-online-harassment-following-dau...


ich denke unterschwellig hat er das akt statement auch in eine bestimmte richtung gesendet, von der auch ich vermute, dass vieles inszeniert ist und jetzt einige damit sogar noch $$$$ machen. siehe die damen die ihn, den täter jetzt hofieren und sich nebenher mit seiner schwester ablichten lassen. siehe der brief an seine mutter gelesen von ihr.
es sieht sehr danach aus, daß hier jemand bewusst im backstagebereich die strippen zieht ,um zukünftig für CW eine rehabilatation zu kreieren
allen einen schönen tag


melden

Chris Watts' Familie ermordet

24.07.2019 um 13:31
Es bricht mir das Herz, wie sehr man ihm die Trauer im Gesicht ansieht. Unfassbar, dass sich diese Familie noch mit so schrecklichen Menschen außeinandersetzen müssen... In social Media zeigen sich echt die Abgründe der Menschen


melden

Chris Watts' Familie ermordet

28.07.2019 um 15:25
Youtube: Child Auditions for a TV Movie about the Chris Watts Case

ok wow... die Familie bekommt echt keine Zeit zum Trauern... Aber war ja klar, das ist DER Fall, der die Welt bewegt (oder zumindest du social Media bubble). Nur logisch, dass da Leute schnell Cash draus machen wollen...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

28.07.2019 um 15:41
@Spencerstwin
ich habe inzwischen aufgehört mir manches noch anzusehen. noch zu lesen. am anfang habe ich noch hin u wieder mal reddit gelesen, aber was da abgeht an verbalausfällen. dagegen ist das hier bei allmy zivilisierte musterklasse.

danke, das vid gucke ich noch.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

28.07.2019 um 16:33
@Spencerstwin

Omg, jetzt verstehe ich erst was du meinst.

Ganz schrecklich . Aber meinst du, die Familie von Shanann hat da Mitspracherecht? Dass die einfach so die Fotos der Mädchen zum Casting nutzen dürfen .

( ich habe mal die Castings- the making of ) für den Film zum Fall JonBenet Ramsey angeschaut. Ganz zerstörend.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

28.07.2019 um 17:53
Calligraphie schrieb:Ganz schrecklich . Aber meinst du, die Familie von Shanann hat da Mitspracherecht? Dass die einfach so die Fotos der Mädchen zum Casting nutzen dürfen .
Auch die USA kennen ein gewisses Persönlichkeitsrecht (längst nicht so ausgeprägt, wie in Deutschland), welches unter anderem die Verwendung von Fotos regelt. Man kann also zumindest vermuten, dass eine Verbindung zur Familie besteht, welche die Verwendung der Fotos regelt.


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

28.07.2019 um 18:22
@simie
@Calligraphie

Zur Foto-Frage:
Calligraphie schrieb:Aber meinst du, die Familie von Shanann hat da Mitspracherecht?
Die Rechte an einem Foto hat nach US-Recht derjenige, der den Auslöser drückte. Hat CW den Auslöser gedrückt oder seine Eltern, dann hat die Familie von Shanann daran keine Rechte. Sie könnte womöglich wegen des Hintergrunds des Falls eine Zivilklage dagegen einreichen, aber es ist unwahrscheinlich, dass es ihm untersagt werden kann, diese Fotos zu besitzen, zu verwenden bzw. Sendern anzubieten.
Under U.S. law, copyright in a photograph is the property of the person who presses the shutter on the camera — not the person who owns the camera, and not even the person in the photo.
https://www.technologylawsource.com/2015/04/articles/intellectual-property-1/who-owns-the-photo/


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt