Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chris Watts' Familie ermordet

937 Beiträge, Schlüsselwörter: Familienmord, Chris Watts, Colorado
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Chris Watts' Familie ermordet

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 20:04
Ich denke schon das er die Kamera manipuliert hat. Ansonsten hätte auch seine Geschichte nicht ansatzweise plausibel geklungen.
Aber darüber wurde glaube ich nirgendwo gesprochen. Auf jeden Fall habe ich nicht mitbekommen das mal die Kameras im und am Haus erwähnt wurden. Die letzten Bilder haben Shannan bei der Rückkehr gezeigt.


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 20:05
Gianina schrieb:Eine meiner Theorien lautet, das Shannan klingeln musste, weil der Code geändert wurde. (Ich meine ihre Freundin hatte es am Tag ihres Verschwindens gesagt. Sie kenne eigl den Code, aber der wurde geändert). Dadurch wusste man genau wann sie genau eintrifft. Sie klingelt, Chris öffnet die Tür
Das Vid, das Shanann zuletzt zeigt, zeigt auch auf, dass sie nicht klingeln musste. Generell war es nicht erforderlich, dass geklingelt werden musste, so dass CW wusste, dass sie kommt, denn sobald jemand an die Tür herantrat, erfolgte eine Mitteilung ans Handy inkl. Bildaufnahmen. So sah CW ja beispielsweise auch, als Nicole (also Shananns Freundin) dort war, während er auf Cervi war.
Gianina schrieb:Die Kinder mussten auch sterben. Und zwar zu Hause.
Ja, so hat es CW in seiner ersten Vernehmung auch angegeben und so erscheint es auch logisch. Allerdings gibt es mittlerweile den Beleg, dass auf dem Vid des Nachbarn, auf den sich @ringelnatz auch gerade bezog, den Schatten zumindest eines Kindes gibt und zumindest eines noch am Leben gewesen sein muss, als er zum Ölfeld fuhr. Er änderte seine Aussage in der jetzigen Confession, allerdings muss aus meiner Sicht trotzdem beachtet werden, dass lediglich EIN Schatten, der nicht CW war, auf dem Vid zu sehen ist.
Gianina schrieb:N.K. war ja auch sehr begeistert von Ihnen und fand es toll das Chris ein Papa war.
Ob das tatsächlich der Wahrheit entspricht, wage ich leise in Zweifel zu ziehen. Das ist zwar das, was NK offiziell den Beamten sagte, allerdings ist das, was sie ihrer Freundin Charlotte dazu sagte und das, was sie CW hat durchblicken lassen, etwas Anderes. Recht deutlich wurde da schon der Wunsch nach einem Partner ohne Anhang und ohne Vorleben. Zudem hat sie die Kinder offensichtlich nie kennengelernt.
Gianina schrieb:Shannan galt als dominante Frau und ich schätze sie konnte gut austeilen.
Gut möglich. Das ist zumindest das, was CW in seiner ersten Vernehmung über sie sagte. Wie erklärst du dir, dass er in seiner neuerlichen Confession zu weiten Teilen davon abrückt und sogar angibt, dass sie eine gute Frau gewesen sei?
Gianina schrieb:wenn alles geplant sein soll, warum war der Truck nicht in der Garage? Da hätte er alles in Ruhe einladen können, ohne das ihn eine Kamera aufzeichnet.
CW ist ein Mensch, der in jedem zweiten Satz angibt, wie wichtig ihm das ist, was andere denken und wie etwas für Andere aussieht. Er hatte seinen Truck noch nie in die Auffahrt gefahren und ihn noch nie in der Garage geparkt. Demnach gut möglich, dass er zumindest all das, was anderen als ungewöhnlich auffallen könnte, vermeiden wollte.

Das Problem ist, dass es im Vorfeld der Tat Hinweise auf Planung der Tat gibt. Es liegt also nahe, dass er zumindest den Mord an Shanann geplant hat. Und richtig, Planung und die letztlichen "Fehler" im Bild, die du ansprichst, scheinen sich gegenseitig auszuschließen. Ich bin jedoch der Ansicht, dass man hier auch zwei wichtige Dinge bedenken muss:

1. Der Flug von Shanann hatte Verspätung. Und das wurde erst in der Stunde vor Abflug bekannt, da sich die Wetterlage veränderte.

2. CW hat offenkundig nicht damit gerechnet, dass Nicole zum Haus fahren und insistieren würde, wo Shanann ist.

Betrachtet man das Outcome, MUSS man diese beiden Dinge in die Überlegungen einbeziehen. Nur, weil im Outcome derartige Unbedachtheiten auftauchen, muss das nicht bedeuten, dass hier eine Tat ungeplant stattgefunden hat, sondern dass hier eine geplante Tat stattgefunden haben könnte, der Plan in seiner Durchführung jedoch durch Unvorhersehbares empfindlich gestört wurde.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 20:12
ringelnatz schrieb:Könnte es sein, dass diese unerklärliche Aktion im Router um ca 2.16h so etwas wie ein Reset war? Somit wurden kein Alarm mehr ausgelöst und die Kameras zeichneten nichts auf. So schlau war CW dann ja schon, dass er sich nicht hat filmen lassen, wie er seine tote Frau die Treppe herunter schubst!!! WÜRG!
Mittlerweile gehe ich nicht mehr davon aus, dass er das Überwachungssystem manipuliert hat -wäre es so gewesen, hätte es den Keller-Alarm morgens gegen halb 6 nicht gegeben. Darüber hinaus meine ich, gelesen zu haben, dass die Indoor-Überwachung lediglich bewegungsmeldend waren und einen Signalton auslösten, sobald in einem Bereich des Hauses Bewegung war oder Türen offen stehengelassen wurden (z.B. Keller). Wie ich mit @Spencerstwin vor einigen Seiten überlegte, könnte das WLAN-Signal um 2.18 Uhr auch den Zeitpunkt markieren, zu dem CW und NK Facetimten, denn NK gab an, nach dem 2-Stunden-Telefonat "later that evening" gefacetimt zu haben.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 20:21
Ich denke, ihm wird es nun allmählich bewusst was er getan hat und was er verloren hat. Er denkt nur noch an die guten Zeiten und das ging es auch so wieder.

Chris konnte gar nicht ganz ausschließen das sie nicht gesucht wird. Er konnte nicht wissen ob Shannan sich evt den nächsten Tag verabredet hat. Spätestens da hätte die Verabredung wahrscheinlich Alarm geschlagen. Nicole galt als sehr fürsorgliche Freundin und sie sagt, das es üblich war das Shannan ihr morgens immer schreibt.

Mit der geplanten Tat meint ihr zB dem Zettel der bei seinen Eltern gefunden wurde?

Die Aufnahmen vom Nachbarn mit den Schatten und dem Handy finde ich höchst interessant.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 20:25
*und das gibt er auch so wieder.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 20:29
Gianina schrieb:Mit der geplanten Tat meint ihr zB dem Zettel der bei seinen Eltern gefunden wurde?
Nein, der Zettel wurde ja erst vor Tagen veröffentlicht. Dennoch könnte man auch in ihm Planung erkennen.
Weitere Indizien sind das Bild der abgedeckten Puppe, das er Shanann schickte, seine Info an Kollegen, dass er sich selbst um Cervi kümmern werde und der Kollege nicht rausfahren brauche. Weiters die Mitteilung an NK, dass "große Dinge" passieren würden, zudem die Löschung seines FB-Accounts am 11.8. . Darüber hinaus seine Lüge gegenüber Shanann, er habe das Vivint-Überwachungssystem der Garage repariert und es funktioniere nun.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 20:49
Die Kinder sollen die Puppe so drappiert haben. Was im Nachhinein natürlich sehr makaber aussieht. Aber wenn es Chris so wichtig war, was die Leute von dachten oder denken können, hätte er das Foto doch sicher nicht an Shannan geschickt, da er wusste das sie vieles postet. Wenn sie dann einige Tage später verschwindet, bekommt das Bild eine völlig neue Bedeutung. Da Menschen nun mal gerne spekulieren wenn man von heute auf morgen verschwindet.

Seinem Kollegen schrieb er doch erst an dem Tag früh morgens, oder? Lässt auch nicht auf eine Planung schließen, nur das er jetzt eine braucht um nicht gestört zu werden.

„Das große Ding“ könnte doch auch einfach nur die Scheidung sein die er jetzt wirklich durchziehen will.

Warum ist die Löschung seines Accounts ein Indiz für die Planung?


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 21:51
@Gianina
Gianina schrieb:Die Kinder sollen die Puppe so drappiert haben. Was im Nachhinein natürlich sehr makaber aussieht. Aber wenn es Chris so wichtig war, was die Leute von dachten oder denken können, hätte er das Foto doch sicher nicht an Shannan geschickt, da er wusste das sie vieles postet.
ich denke, diesbezüglich wäre es gut, die Persönlichkeit von CW im Hinterkopf zu behalten. Auf dem Kanal von "Life abuse free" wird sehr eindrücklich erklärt, weswegen dieses Bild zu exakt dieser Zeit, zu der es an Shanann geschickt wurde, von großer Relevanz für diesen Fall sein könnte. Dieses Bild kann man so oder so deuten. Erstaunlich ist es v.a. dann, wenn man in Betracht zieht, welchen Impact dies auf eine Frau haben könnte, die gerade schwanger ist, von ihrem Mann erfahren hat, dass er dieses Kind nicht will, all ihre Anrufe und Nachrichten ins Leere laufen lässt, wohl wissend, wie verzweifelt sie bereits ist, um die Ehe zu retten. In der Psychologie bezeichnet man den Impact solcher Nachrichten als "Double-bind". Und es ist sehr erstaunlich, dass ab dem Konflikt mit Nutgate seitens CW bis zum Schluss fast nur noch Nachrichten kamen, die einen solchen Double-bind beinhalteten. Also eine Nachricht, die gleichzeitig zwei sich widersprechende Informationen enthält, so dass sein Empfänger in zunehmende Verwirrung und emotionale Ambivalenz gerät. Dies ist im Übrigen eine Technik der psychischen Folter, das recht oft von pathologischen Narzissten verwendet wird, um den (eigenen) Willen des Anderen zu brechen.
Gianina schrieb:Seinem Kollegen schrieb er doch erst an dem Tag früh morgens, oder? Lässt auch nicht auf eine Planung schließen, nur das er jetzt eine braucht um nicht gestört zu werden.
Es wäre gut, wenn du dich in den Fall evtl. einlesen würdest. Den Textverlauf hatte ich hier schon mal gepostet. Am 12.08., also einen Tag vor den Morden informierte er seinen Kollegen Roberts darüber. Alle weiteren Nachrichten am Morgen des 13.8., als Shanann und die Kinder mutmaßlich bereits tot waren und er mit ihnen auf Cervi angekommen ist, drehten sich lediglich offenkundig darum, vor Ort Zeit zu gewinnen und sie vom Areal fernzuhalten.
Gianina schrieb:„Das große Ding“ könnte doch auch einfach nur die Scheidung sein die er jetzt wirklich durchziehen will.
Richtig, das ist gut möglich und erklärt auch, weswegen seine Holde schon mal stundenlang nach Hochzeitskleidern und Ehelichung durch den Geliebten googelte. In der Gesamtschau der späteren Ereignisse jedoch bekommt es einen Beigeschmack, insbesondere, wenn man sich vor Augen hält, dass unmittelbar nach dieser frohen Kunde an NK (4.8.) Shanann scheinbar auch eine frohe Kunde erhielt (9.8.). An dem Abend dieses Tages erscheint sie in ihren Nachrichten sowohl an Freunde als auch CW zum ersten mal seit Wochen erleichtert, denn CW erklärte ihr, mit ihr gemeinsam nach Aspen fahren zu wollen, an der Beziehung zu arbeiten und nach Brighton ziehen zu wollen. Shanann schöpfte Hoffnung. Bedenkt man nun noch, dass das oben diskutierte Bild von CW am Morgen des gleichen Tages, nämlich dem 9.8. geschickt wurde, bin ich geneigt, darin die typisch-narzisstische, systematische Destabilisierung (s.u.) zu erkennen, die live abuse free sehr viel besser in Worte gefasst hat, als ich es könnte.

In diesem Fall MUSS der Kontext beachtet werden.
Gianina schrieb:Warum ist die Löschung seines Accounts ein Indiz für die Planung?
Weil auch dieses Indiz sich erst aus dem Kontext heraus erklärt.

Der 9.8. war für Shanann ein sehr bewegter Tag - und wie es scheint, war er das auch für CW:
1144 hours: this image (abgedeckte Puppe) was taken by Watts' phone, which he sent to Shanann. She replied, "Don't know
what to think about this..."
1344 hours: Shanann asked Watts, "why did you cancel your Facebook account?" He did not respond
13.37 Shanann told Sara that Watts has agreed "to go away next weekend,.iust us."
20.17 Shanann to Addy: He (Watts) wants to announce it Monday {August 13,2018}
2112 Shanann told her the conversation she had with Watts this evening, "Has been the best talk yet."
2227 hours: Sara Nudd asked how the conversation with watts went. sha nann replied, "omG much better.
We talked. He told me he loved me back.
Am nächsten Tag schrieb er seinem Vater das:
10.8.
1350 hours: Ronnie Watts asked if Watts deleted his Facebook account. Watts replied, "Yes sirl Liberated myself'
Wenn man bedenkt, dass CW sowohl vor, während als auch nach den Nachrichten, in denen Shanann erleichtert war, dass der Kontakt zwischen beiden wieder besser wurde, kontinuierlich damit beschäftigt war, mit NK zu texten, ihre Pics hochzuladen, gemeinsame Aktivitäten zu googeln etc., dann muss man sich die Frage stellen, weswegen er seinen FB-Account löscht, der ja ein Family-Account war (er als Familienmensch), wenn er doch, wie er Shanann vorgab, an der Ehe arbeiten wolle. Und man muss sich auch die Frage stellen, weswegen er seinem Vater, stolz wie es scheint, berichtet, sich davon nun "befreit" zu haben.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 22:21
@Spencerstwin

ich bin da noch auf etwas gestoßen, das womöglich interessant sein könnte in Bezug auf den Lexus:
July 30, 2018
0539 hours: Watts called Shanann and held a nearly six minute conversation

0811 hours: Shanann sent Watts an insurance identification card issued by USAA (policy 01877 85 60C7104 5) for their 2016 Lexus RX. The effective dates are August 15, 2018 through February 15, 2019
Ich nehme mal an, dass das eine Art Fahrzeugbrief und Versicherungsschein in einem ist. Hier die Definition der Amis:
Insurance ID Card/Insurance Card – the information that insurance ID cards contain vary by state but generally the policy number, policy effective dates, vehicles and policyholders are shown. Use this card to register your vehicle or keep it in your car as proof of insurance for law enforcement.
Und hier noch sehr interessant, wenn man sich mal die Hypothese vor Augen hält, CW könnte geplant haben, in der Nacht die Leichen mittels Lexus zu beseitigen:

Proof of insurance is that little card given to you by your insurance carrier that shows you indeed have insurance on your vehicle. It is sometimes referred to as an insurance identification card or a binder. If you never file an insurance claim, the piece of paper is all you get for your money along with peace of mind. It is a big "if" though, most people do not go a lifetime without ever filing a claim. The proof of insurance will contain the following information:

•Insured's name and address
•Vehicle year and make
•Policy renewal dates
•Insurance company name
•Insurance policy number

When You Receive Your Proof of Insurance

You should receive proof of insurance when you purchase a new policy. Plus with every renewal, you should receive a proof of insurance either in the mail or by email. Proofs are typically sent out forty-five to thirty days in advance of your renewal

There Are No Substitutes for Proof of Insurance

If you are caught without proof of insurance, the first thing you'll try to do is show some other form of proof. A declarations page, maybe a payment receipt, but none of those will work. Nothing can replace your proof of insurance. It is required by law to carry proof of insurance in the vehicle you are driving. More than likely, substitutes will not be allowed when proof of insurance is required.

Who Wants to See Proof of Insurance

•Secretary of State (DMV, Department of Motor Vehicles): You will need to provide your proof of insurance to the Secretary of State every time you renew your license plate.
•Police Officer: Have your proof of insurance ready in case you get pulled over. The first thing an officer usually says is license and registration, please. If you do not provide proof, you are likely to receive a stiff fine. Many states have increased the penalty for not providing proof of insurance.
•Claimant: After an accident, someone, whether it is the other person involved in the accident or the police officer, will want to see your proof of insurance. Your proof of insurance has all the information needed to trade information with the other driver and potentially fill out the police report. Many insurance carriers provide a smaller version of your proof which can be exchanged with another person. It is not considered a proof but is handy for exchanging information after an accident.
•Insurance Company: Insurance companies want to see proof of insurance and a declaration page is usually required. To simplify, proof of insurance in this article refers to insurance ID cards only. ID cards usually won't cut it in this scenario.
•Lender: Lenders usually want to be listed as the loss payee on your insurance policy. They are also looking for proof of insurance. Again, the proof a lender is looking for is a declaration page and not insurance ID cards.
Wie es aussieht, erhält man die Karte automatisch, bevor das Ablaufdatum erreicht ist. Warum also sendet Shanann CW eine Karte, die neu ausgestellt geworden zu sein scheint, denn die Laufzeit beginnt demzufolge am 15.8. ? Ist es möglich, dass CW hier vorgebaut hat und Shanann darum bat, ebenfalls als Halter dieses Fahrzeugs ausgewiesen zu werden? Das ist eine Annahme, da Shanann der Lexus zur Verfügung gestellt wurde und ich davon ausgehe, dass demnach auch nur sie in den Fahrzeugpapieren auftauchte. Kann es also sein, dass er vorbauen wollte, um einerseits mit "gültiger" Card unterwegs zu sein, im Falle, er werde kontrolliert? Oder aber dass er wusste, dass mit dem Verschwinden des Lexus der Versicherungsfall eintreten würde?

Shanann kümmerte sich um sämtliche Bankgeschäfte und Rechnungen. Es gibt zudem die Theorie, dass CW nur deswegen morgens bei der Primrose School anrief, weil an dem Tag das Schulgeld fällig wurde, das er sparen wollte - Agent Lee fragte CW explizit danach, was sie sicherlich nicht ohne Grund tat. Unterstellt man ihm diese Vorausschau, dann könnte es im Bereich des Möglichen liegen, dass er sich im Vorfeld über die Klärung des Lexus Gedanken in gleicher Art Gedanken machte. Was meinst du?


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 22:32
Ich habe mir einige Dokus und Verhöre angeschaut und bin dann schlussendlich auf diese Seite gestoßen. Die Beiträge habe ich in eins durchgelesen. Da ist leider nicht alles hängen geblieben :)
Es macht wirklich Spaß eure Beiträge zu lesen. Das werde ich auch weiter tun, aber ihr seid mir da weit voraus.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 22:41
Gianina schrieb:Ich habe mir einige Dokus und Verhöre angeschaut und bin dann schlussendlich auf diese Seite gestoßen. Die Beiträge habe ich in eins durchgelesen. Da ist leider nicht alles hängen geblieben :)
Achso, no prob, da habe ich nicht mitgedacht, sorry. Hier irgendwo habe ich den Link zur Discovery-File gepostet, wo man den Fallakt runterladen kann. Es sind um die 2000 Seiten inkl. aller Vernehmungsprotokolle, Zeugenaussagen und SMS-Verläufe. Das Ding ist: Vieles in Bezug auf CW und sein Verhalten wird eigentlich erst in den ganzen Textnachrichten deutlich. Die Dokus liefern immer nur winzige Schnipsel, so dass man ein völlig anderes Bild erhält, was mich ja selbst auch erst angetriggert hat, mich mit diesem Fall zu beschäftigen, denn mir wollte es nicht in die Birne, wie dieser nette Mensch für den Tod seiner Familie verantwortlich sein sollte.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 23:08
Hier ein Link zur Discovery-File, wo man nicht erst umständlich runterladen muss:

https://www.documentcloud.org/documents/5219206-Christopher-Watts-REDACTED-FINAL.html?fbclid=IwAR0fBO7gkmnCOvyG_dUbtwPzp...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 23:14
@traces
Vielen Dank, dass Du Dir so viel Mühe machst. Ich lese hier auf allmy meist nur mit, aber das mit großem Interesse.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

30.03.2019 um 23:34
Falls jemand mag und Lust hat, seine Ideen einzubringen:

Es gibt weitere kleine Dinge, deren Kontext unklar ist, die relevant oder völlig irrelevant sein können. Vor dem Hintergrund der Annahme, dass all das geplant war - könnten diese Dinge etwas zu bedeuten haben?

  • 22.6.
    1507 hours: Watts created an entry in the contact list of his personal phone titled "APC Health Safety Environmental." The phone number entered is 720-655-9505 Kessinger

  • 31.7.
    0452 hours: Watts deleted Kessinge/s "APC Health Safety Environmental" contact from his phone

  • 15.7.
    1250 hours: Watts took three images of his basement from different perspectives to capture the layout

    1635 hours: Watts took three more images of his basement from different perspectives

  • 17.7.
    1637 hours: Watts took a photograph of his new work boots, identical to those found in the Lexus during that search

  • 8.8.
    1511 hours: Watts made an unspecified modification to Shanann's contact information in his work phone

  • 2107 hours: Watts searched Google for prices on an Audi Q7


melden

Chris Watts' Familie ermordet

31.03.2019 um 09:13
@all
Danke, daß ihr so interessante Aspekte aufzeigt. Es war f mich persönlich schwer für mich allein seit Ca September 2018 bis heute das ganze zu begreifen, zu verstehen und ja auch zu verarbeiten. In meiner Familie gab es s genau z der Zeit auch eine Trennung incl Schwiegersohn der sich verabschiedet hat. und deshalb habe ich angefangen mich so mit dem CW case zu befassen. Mich beschäftigen vor allem die weiblichen Parts daran. Mutter Cindy, NK, Shannon .
Gerne wüsste ich mehr über psychologische Aspekte die CW betreffen vor allem jetzt im Nachgangs die Februar confessions. Das ist doch erstaunlich,dass er seinen Rechtsanwälten am Ende sagt, Schluss jetzt ich nehme den plea deal an . Ich war es und fertig, ich will nicht noch mehr leid verursachen? Und anstatt es dabei zu belassen benutzt er die Befragung im Februar als Bühne und legt noch mal nach. Das hätte ich gerne mal erklärt bekommen. Ist das narzisstisch? Seht her ich müsste nichts sagen aber ich tue es, ich bin geläutert durch meinen neuen glauben? Wer macht so etwas, das ist doch gruselig. Auch das empfinde ich als nochmaliges rachsüchtiges nachtreten gegen Shannon und ihre Familie aber eben auch noch einmal Ausdruck seines ambivalenten Verhaltens z seinen Eltern. Er straft seine Mutter ab damit, die ja fest daran glaubte , Shannon wäre schuld am Tod der Kinder. Danke schon mal für eure Aufmerksamkeit. Ich lese weiter mit und wünsche euch einen sonnigen Sonntag


melden

Chris Watts' Familie ermordet

31.03.2019 um 12:15
Calligraphie schrieb:Das ist doch erstaunlich,dass er seinen Rechtsanwälten am Ende sagt, Schluss jetzt ich nehme den plea deal an .
Vorab: das ist lediglich meine persönliche Meinung, nicht ehernes Gesetz.

O.g. Verhalten in Bezug auf den Plea Deal geht Hand in Hand mit pathologischem Narzissmus, nämlich dann, wenn der Betreffende weiß, dass er aus der Nummer nicht mehr rauskommt. Wenn es für ihn keinen Weg mehr raus gibt, dann muss er eine Machtdemonstration setzen, die ihm (für alle Zeit) die Deutungshoheit sichert. Aus meiner Sicht hat er mit Annahme des Pleas eben nicht seine Schuld anerkannt, sondern hat sichergestellt, dass sein wahres Gesicht und was genau in jener Nacht passierte, im Verborgenen bleibt. Er hat allen Anderen damit die Möglichkeit genommen, das tatsächliche Warum zu erfahren und leibhaftig zu sehen, welch ein Mensch er in Wahrheit ist.
Calligraphie schrieb:Ich war es und fertig, ich will nicht noch mehr leid verursachen?
Das ist nicht, was er sagte. Er sagte: "Ich will nicht, dass Andere für mich lügen müssen"^^
Da ist er wieder. Der Chris, der es scheinbar allen Recht machen möchte, der scheinbar am Befinden anderer Menschen interessiert ist. Wie passt das mit dem Umstand zusammen, dass er bis zum heutigen Tag kein einziges Mal den Satz gesagt hat: 'Ich bereue mein Handeln zutiefst' oder 'es tut mir leid, dass ich sie alle getötet habe'. Auch das ist typisch für Narzissmus: die Unfähigkeit, sich zu entschuldigen. Denn dafür müsste man erstmal einsehen können, dass man Schuld an etwas hat. Das einzige Mal, dass das Wort 'sorry' fiel, war, als seine Anwältin bei der Urteilsverkündung in seinem Namen sagte, es tue ihm sehr leid. Seine Anwältin sagte es. Nicht er. Nicht mal in diesem einen Moment. Da lehnte er es ab, zu sprechen.

Darüber hinaus gab er in der Confession zudem implizit an, weswegen er den Plea Deal annahm: weil er nicht die 2-4 Jahre in Kauf nehmen wollte, die der Prozess gedauert hätte. Und Prozess heißt: es werden sämtliche Zeugen, Angehörige und seine Mistress selbst in den Zeugenstand gerufen und mitunter für mehrere Tage am Stück gegen ihn aussagen müssen. Alle würden ihren Beitrag leisten, um aufzuklären, wer er in Wahrheit ist und immer schon war. Was würde das für ihn bedeuten? Kränkung, Entlarvung, Scham. Die drei Todsünden, vor denen sich eine Narzisst am allermeisten fürchtet. Und er hätte dem Ganzen nicht entfliehen können, denn vor Gericht hätte man die Autopsy-Fotos gezeigt. Vielleicht hätten sich ein paar Leute gefunden, die zu seinen Gunsten ausgesagt hätten - aber solche Bilder könnte man nicht mehr zu seinen Gunsten interpretieren. Sie zeigen schwarz auf weiß, welch ein Mensch er wirklich war. Den Plea Deal anzunehmen war seine einzige Möglichkeit, sein positives Selbstkonzept zu retten. Und wie man sieht, hat er das geschafft.
Calligraphie schrieb:Und anstatt es dabei zu belassen benutzt er die Befragung im Februar als Bühne und legt noch mal nach.
Zu seiner Ehrenrettung muss man sagen, dass die Beamten geschickt vorgegangen sind und seinen Narzissmus sehr gut ausgenutzt haben. Dass er überhaupt geredet hat, dürfte an seinem Größenwahn liegen. CW ist nicht dumm, er ist aber auch nicht sonderlich klug, andernfalls hätte er zunächst mal seinen Anwalt angerufen und gefragt, ob er überhaupt mit den Beamten reden muss. Dieser hätte ihm gesagt NEIN! Ebenso wie in seinen ersten Vernehmungen verzichtet er auf eine Verweigerung, weil er sich nicht verdächtig machen möchte. Wir erinnern uns: CW geht mit dem Flow. Sobald jemand etwas von ihm verlangt, spult sich seine Rolle des "Versorgers" ab. Und er fängt an, andere zu versorgen. Allerdings nicht mit dem, was sie wirklich wollen und auch nicht deswegen, weil sie ihm wichtig wären, sondern er versorgt sie mit dem, was IHM wichtig ist, damit SIE weiterhin an den Menschen glauben, den er versucht ihnen zu vermitteln. Um sein positives Selbstbild aufrechtzuerhalten.

Und du hast völlig Recht. Er legt nochmal nach. Wie mag es in den Ohren der Familie Rzucek geklungen haben, dass er in den 5 Stunden wieder kein einziges Mal sagte, es tue ihm leid, sondern das Ganze für ihn schon zur Vergangenheit gehört und er in einem Plauderton, als tausche man Anekdoten aus, davon erzählt, dass das Essen im Knast schon okay sei, aber er Shananns Pizza vermisse. Nach dem Motto: Wär schön, die mal wieder zu essen.
DASS er geredet hat, ist der Herangehensweise der Beamten zu verdanken. Aber WAS er erzählt hat, ist lediglich das, was die Beamten zu Teilen schon gewusst haben dürften. Ich gehe davon aus, dass sie ihn damit konfrontierten, zu wissen, dass mindestens eines der Kinder noch am Leben war (und das Vid von Nate beweist es unumstößlich). Wir erinnern uns: Kommt ein Narzisst zu dem Schluss, dass er nun nicht mehr rauskommt aus der Nummer, dann wird er Schadensbegrenzung betreiben, um sein positives Selbstbild zu retten. D.h., er gibt nur so viel zu, dass er dennoch die Deutungshoheit behält.

Was bedeutet das für die Zukunft dieses Falls? Dass wir uns darauf einstellen müssen/ können, dass das, was er in der Confession sagte, zum einen nicht die (volle) Wahrheit war und dass die Wahrheit zum anderen noch weitaus grausamer ist, als sie sich jetzt schon darstellt. Auch, wenn es Armchair Detective mit seinen Verdächtigungen mitunter übertreibt, ist es dennoch erforderlich, dass unter allen Umständen weiter ermittelt wird, solang auch nur ein einziges Detail, eine einzige Aussage von Zeugen oder CW ungeklärt ist, denn andernfalls wird den Opfern nicht die Gerechtigkeit widerfahren, die ihnen zusteht und wird ein CW immer die Möglichkeit haben, Befürworter zu finden, die ihm dabei helfen, sein Selbstbild zu retten und die Tat zu verklären.
Calligraphie schrieb:Seht her ich müsste nichts sagen aber ich tue es, ich bin geläutert durch meinen neuen glauben?
Ja ja, Bible-Chris... die neue Rolle, die es ihm ermöglicht, seine Selbstdarstellung als "guter Mensch" nach außen zu vermitteln. Es ist interessant, dass er zu Gott gefunden hat, obwohl ihm Gottes Werk auf jeder zweiten Seite mit dem konfrontiert, was man im Leben nicht tun darf. Zum Beispiel töten, zum Beispiel Ehebrechen. Und es ist interessant, dass er sagt, andere Häftlinge würden extra zu ihm kommen, weil er so gut darin sei, sich Bibelzitate zu merken und zu rezitieren. Er leistet sich nen super Freudschen Versprecher, als die Beamtin ihn fragte, was Shanann gedacht haben könnte, als er sie erwürgte. Bible-Chris meinte, Shanann habe gebetet (da sagt live abuse free in ihrem neuen Vid was Schönes zu. Sehenswert!). Sie habe womöglich den Vers gebetet "Herr vergibt ihnen nicht ihre Schuld, denn sie wissen nicht, was sie tun". Der Vers beinhaltet im Original nicht das Wort 'nicht'. Und dennoch ist man geneigt, CW Recht zu geben, denn DAS, was er den Kindern und ihr antat, hätte Shanann ihm tatsächlich niemals verziehen.
Auch an dieser Stelle wird deutlich, dass CW keinerlei Bezug zu dem hat, was inhaltlich in der Bibel steht, sondern er sie funktional gebraucht. Für (s)einen Zweck. Er instrumentalisiert sie. Um sich selbst so darzustellen, wie andere ihn sehen sollen. Mit welcher Arroganz und Überheblichkeit er sich über jene echauffiert, die ihn verurteilen, ist einzigartig. Ein Mensch, der eine solche Tat begangen hat und diese zutiefst bereut, würde Verständnis und Demut zeigen, würde vielleicht sogar sagen, dass er jene, die wütend auf ihn sind und ihn als Monster sehen, verstehen kann, denn seine Tat ist monströs. Er würde nicht anfangen, das zu tun, was er ihnen vorwirft, zu tun, nämlich zu richten. Typisch narzisstische Tatsachenumkehr. Plötzlich sind die anderen böse.
Calligraphie schrieb:Auch das empfinde ich als nochmaliges rachsüchtiges nachtreten gegen Shannon und ihre Familie aber eben auch noch einmal Ausdruck seines ambivalenten Verhaltens z seinen Eltern. Er straft seine Mutter ab damit, die ja fest daran glaubte , Shannon wäre schuld am Tod der Kinder.
Richtig. Auch da gibt es eine interessante Anmerkung in seiner Confession: Er erklärte, seine Ehe mit Shanann sei im Prinzip so gewesen, wie sie Ehe ihrer Mutter und ihres Vaters. Sandy die Dominante, Shananns Vater derjenige, der sich fügt. CW verkennt hier die Lage. Seine Ehe dürfte Spiegelbild des Verhältnisses seiner eigenen Mutter Cindy und seines Vaters gewesen sein. Cindy will Leistung - er fügt sich. Shanann will einen echten Mann - er entsorgt Cindy und fügt sich. NK will einen Rundumversorger, der klare Verhältnisse schafft - er entsorgt seine Familie und fügt sich.
Mit seiner Confession blamed er erneut Shanann als die böse Dominante. Unter der er aber scheinbar nicht gelitten hat, wie er in der Confession ebenfalls zum Ausdruck bringt. Er verhöhnt seine eigene Mutter, dass die seine Lüge schon fressen würde, angesichts der Tatsache, dass sie Shanann gehasst hat. Er erfreut sich regelrecht daran, wie gut man seine Mutter manipulieren kann. Und blendet dabei völlig aus, dass ER der Verursacher dieser Lüge ist und nicht (nur) die Dummheit eines Anderen. Typisch narzisstisch.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

31.03.2019 um 13:47
@traces
Auf den Punkt. Diese Abgründe einer menschl Psyche . Ich dachte wirklich bis vor kurzem , ( Dank den Interviews v Piers Morgan sowohl weibl als auch männlich) schon ganz tief nach unten geguckt zu haben. Aber CW toppt das mE noch durch seine Raffinesse und Manipulationen im Nachgang. Meinst du er geht davon aus, dass ihn die Ermittler tatsächlich mögen und verstehen was ihn zu dem gemacht hat? Ich fürchte er glaubt das wirklich , nochdazu bekommt er fanpost und angeblich Zuspruch v mitinsassen ? Er ist jetzt der Messias behind Bars? Ich hoffe inständig dass niemand auf die Idee kommt mit ihm ein Buch oder einen Film zu dealen. Ich hoffe shannons Eltern verhindern das . Vielleicht erzählt er auch demnächst noch mal eine neue version. Hier wurde etwas von Suizid watch erwähnt. Das Hatte er sicher in der ersten Haftanstalt auch schon und jetzt wieder? Ich habe auf den Orig.dokumenten die geschwärzten Absätze gesehen, ging es dabei um die Adresse / Name der Haftanstalt? Meinst Du/Ihr dass die dort wissen wer er ist( die mitinsassen) ich habe bei dem CW noch nie das Gefühl gehabt das er Suizid begehen wollte, oder? Der sonnt sich doch und sühlt sich in Selbstmitleid bzw baut er ein Bild von sich auf was er sicher noch lange " genießen" möchte. Ich bin durchaus zufrieden dass er nicht auf Death row ist. Da hätte er uG jetzt schon wieder unterstützergruppen und noch viel mehr Aufmerksamkeit. Diese Eltern von Shannon haben so viel Menschlichkeit gezeigt indem sie sich gegen die Todesstrafe Aussprachen. Shannons Bruder zuzusehen bei Gericht war f mich das unerträglichste. Hat man jemals die Schwester von CW on Court gesehen? Anfänglich dachte ich sie wäre Team Shannon am Anfang der Beziehung , aber sie scheint ja mit Mutter Cindy gegen Shannon intrigiert zu haben( Einladungen Hochzeit etc) es gab ein video wo CW mit Familie und CW' s Eltern durch eine Stadt laufen nebst Kindern. Schon beim betrachten dachte ich arme Shannon. Was f eine angespannte Situation und dazwischen CW ohne Handlungsbedarf. Kann mir jemand sagen welche Rolle diese Pflaster gespielt haben sollen? Die Mutter von CW hatte sich auch dazu geäußert und er bei den Verhören auch. Sind das hormonpflaster? Evtl steht das in eurer Wiki? Ich gucke gleich mal selbst, danke und sorry schon mal wenn ich so hin und her springe. Ich habe leider privat niemanden der sich darüber austauschen möchte.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

31.03.2019 um 14:22
Calligraphie schrieb:Meinst du er geht davon aus, dass ihn die Ermittler tatsächlich mögen
Jein. Einerseits ja, aber das dürfte weniger etwas mit ihnen zu tun haben als vielmehr mit seiner narzisstischen Denke, dass sie gar nicht anders könnten, als ihn zu mögen, denn dafür hat er ihnen ja sein Selbstbild präsentiert. Narzissten gehen immer davon aus, dass die Zuneigung Anderer von der Wirksamkeit seiner eigenen Überzeugungskraft abhängt. Und da sie meinen dass diese vortrefflich ist, können andere gar nicht anders, als ihn zu mögen. Pathologische Narzissten ordnen Menschen in zwei Schubladen: irrelevant und relevant. Irrelevant sind Menschen, die sich von ihm bereits haben einwickeln lassen. Dadurch sind sie ungefährlich. Relevant sind lediglich Menschen, die ihnen gefährlich werden können, an ihm Kritik üben oder ihn zu entlarven drohen. NK war gefährlich für ihn, daher hat er, wie er auch angab, oft versuchen müssen, sie zu besänftigen. Shanann ist ihm ebenfalls gefährlich geworden, daher hat er die psychisch Spießruten laufen lassen. Die Beamten hingegen haben ihn gleich zu Beginn der Confession gezeigt, dass sie an seinen Lippen hängen, seiner bedürfen und lieb zu ihm sind. Hätte er sie als rein gefährlich eingestuft, hätte er nicht 5 Stunden mit ihnen plaudernd geredet. Auf der anderen Seite bin ich geneigt zu erkennen, dass er dennoch auf der Hut war, denn er hat bei den entscheidenden Fragen gemauert. Ein Zeichen dafür, dass er misstrauisch war, ob sie ihn nicht doch entlarven könnten.
Calligraphie schrieb:und verstehen was ihn zu dem gemacht hat?
Nein, ich gehe fest davon aus, dass CW sich daran ergötzt, dass das niemals jemand erfahren wird und alle nur im Trüben fischen, während er selbst der Einzige ist, der um das Warum, wieso und weshalb weiß. Es klingt sehr arrogant, sowas zu sagen, dessen bin ich mir bewusst. Aber sollte eines Tages die volle Wahrheit ans Licht kommen, dann wird man an CWs Reaktion erkennen können, dass er sich im Vorfeld die ganze Zeit an der Unwissenheit Anderer ergötzte.
Calligraphie schrieb:Hier wurde etwas von Suizid watch erwähnt. Das Hatte er sicher in der ersten Haftanstalt auch schon und jetzt wieder? Ich habe auf den Orig.dokumenten die geschwärzten Absätze gesehen, ging es dabei um die Adresse / Name der Haftanstalt? Meinst Du/Ihr dass die dort wissen wer er ist( die mitinsassen) ich habe bei dem CW noch nie das Gefühl gehabt das er Suizid begehen wollte, oder?
Schenkt man AD Glauben, der Insider-Infos von einem Bediensteten im Knast erhielt, in dem CW einsitzt, dann wollte man den tatsächlichen Aufenthaltsort CWs geheim halten und womöglich darüber hinaus, dass er unter Kinderschändern und Menschen einsitzt, die ebenfalls Kinder getötet haben. Laut dieser Insider-Infos (muss man vorsichtig mit umgehen) erhält er von seinen Mitinsassen Anerkennung und war zu keiner Zeit suizidal. Suizidalität taucht bei einem Narzissten i.d.R. erst dann auf, wenn er vollständig entlarvt ist. Zunächst dachte ich, dass das infolge seiner Confession der Fall sein könnte, wenn man bedenkt, welche Grausamkeiten er da preisgegeben hat. Aber nun könnte man geneigt sein, angesichts der großen Lücken in seiner Darstellung sowie der Knaststruktur, in der er sich ja ebenfalls lt. Confession sehr wohlfühlt (da er von ihr reglementiert, d.h. "dominiert"^^ wird), davon auszugehen, dass er sehr viel supply erhält, der es ihm ermöglicht, sein positives Selbstkonzept aufrechtzuerhalten. Solange dieser Supply da ist, besteht tatsächlich keine Gefahr eines Suizids.
Calligraphie schrieb:Hat man jemals die Schwester von CW on Court gesehen?
Meines Wissens war sie nicht im Court. Sie ist nicht blöd. Sie hat selbst ein Leben, selbst eine Familie und wird nicht riskieren, ihre eigene Identität auf einem Silbertablett zu präsentieren. Auf den Youtube-Kanälen ist wiederkehrend von hochgeladenen Vids die Rede, die womöglich durch sie initiiert werden und Shanann-Bashing enthalten sowie eine Reinwaschung ihres Bruders. U.a. mit Infos, Shanann habe selbst willentlich mehrfach versucht, ihr Kind abzutreiben, auch in jener Nacht, was dann CW als Coffin-Birth angelastet worden sei (unglaublich!).
Calligraphie schrieb:Kann mir jemand sagen welche Rolle diese Pflaster gespielt haben sollen? Die Mutter von CW hatte sich auch dazu geäußert und er bei den Verhören auch. Sind das hormonpflaster?
Diese Thrive-Pflaster sind mit hochdosiertem Koffein angereichert. Was da noch alles drin ist, weiß ich nicht. Wie CW ja auch erwähnte, treibt das den Puls in die Höhe und kurbelt den Stoffwechsel an, so dass Kalorien verbrannt werden, ohne, dass man dafür etwas tun muss. Sowohl Shanann als auch Chris haben ihrer Auskunft nach nur wenig Schlaf benötigt, gut möglich, dass das an diesen Pflastern lag. Da beide diese Dinger schon lange Zeit und tagtäglich verwendeten, ist nicht davon auszugehen, dass sie einen Beitrag zur Tat leisteten.
Calligraphie schrieb:Evtl steht das in eurer Wiki?
Sorry, aber leider gibt es hier noch kein Wiki. ich habe den Mod gebeten, uns eines einzurichten, was aber nicht geht, da dies erst ab einer Beitragsanzahl von 500 möglich ist. Derzeit haben wir hier um die 200 Beiträge. Es dauert also noch ein wenig, bis es soweit ist ;)


melden

Chris Watts' Familie ermordet

31.03.2019 um 16:08
Hallo in die Runde,

soweit ich gelesen habe, hat CW den plea deal u.a. angenommen um nicht in der Todeszelle zu landen. Nur weil SW´s Eltern das nicht wollten, bedeutete nicht, dass er nicht doch die Todesstrafe bekommen hätte.

Ich spekuliere, dass er SW relativ schnell hinterrücks angegriffen hatte. Vermutlich war BW wach und wurde Zeugin des Vorfalls, so dass CW es für nötig hielt sein Kind zu beseitigen. Bei CeCe vermute ich, dass sie noch schlief und später von ihm geweckt wurde. Dies würde den auf ihn zulaufenden Schatten am Truck erklären.

Insgesamt eine absolut widerwärtige Tat. Besonders widerlich finde ich die Szene mit der Bodycam, wo er den Ehering von SW den Polizisten auf seinem ausgestrecktem Finger präsentiert. Nicht mal den Ring ließ er an ihrem Finger, den hätte man ja noch zu Geld machen können, nachdem man NK den Ehering zeigte. Ihm ging es hauptsächlich um Geld.

Zu NK bleibt zu sagen, dass ich nicht davon ausgehe, dass sie sich selbst die Finger schmutzig gemacht hatte. Allerdings war sie mit Sicherheit ein Katalysator, den man hoffentlich noch sehr viel genauer unter die Lupe nimmt. Vermutlich wurde deswegen auch das 2. Gespräch mit ihm geführt.

Dass seine Eltern ihn mit Infos über seinen Fall versorgen via YT oder ähnliche Kanäle finde ich nicht richtig. So kann er immer wieder seine "Aussagen" entsp. anpassen. Warum darf er denn wissen, was man noch so alles rausgefunden hat?


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

31.03.2019 um 16:22
@736b79

Willkommen in der Runde!

Ich kann deine Gedanken unterschreiben, bin auf einen:
736b79 schrieb:soweit ich gelesen habe, hat CW den plea deal u.a. angenommen um nicht in der Todeszelle zu landen. Nur weil SW´s Eltern das nicht wollten, bedeutete nicht, dass er nicht doch die Todesstrafe bekommen hätte.
Das halte ich für unwahrscheinlich. Bereits in seiner damaligen Vernehmung hat er angedeutet, zu wissen, dass in Colorado keine Todesstrafen mehr vollstreckt werden. Zudem stand Colorado (und m.W. noch immer) vor der Entscheidung, die Todesstrafe gänzlich abzuschaffen. CW wusste das, wie er den Ermittlern auf deren Frage, welche Strafe er dem Mörder seiner Familie angedeihen lassen würde, auch sagte. Er reagierte zunächst mit der Gegenfrage: "Wird in Colorado überhaupt noch die Todesstrafe verhängt?" Ich gehe davon aus, wie es für pathologische Narzissten üblich ist, dass CW eher die Rettung seines Selbstbildes wichtiger war, als die Rettung seines physischen Lebens. Auch ein Grund, weswegen pathologische Narzissten erweiterten Suizid begehen, sobald sich deren Ehefrau trennt. Weil sie ein allerletztes Mal und dieses Mal endgültig ihr Selbstbild vor dem Angriff anderer schützen wollen. Dafür wird selbst der Tod in Kauf genommen. Sie fürchten ihn nicht.

Seine Mutter tickt ja ähnlich. Während jeder anderen Mutter der Ar... (sorry) auf Grundeis gehen würde, wenn dem eigenen Kind die Todesstrafe gedroht hätte, sagt sie ganz lässig "Common! Die Todesstrafe ist mir völlig egal, denn in Colorado stirbt eh niemand mehr durch Hinrichtung! I wanted him to fight!" - das war der Grund, weswegen sie den Plea ablehnte. Weil sich CW damit aus ihrer Sicht die Chance auf Rehabilitierung versagte. Da war ihr Sohnemann allerdings schon etwas schlauer als sie. Der wusste, dass das nur gelingen kann, wenn er den Plea annimmt.


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt