Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

551 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, NRW, Aktenzeichen Xy, Sparkasse, Remscheid, Leonie G

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 14:14
kodama schrieb:Daher halte ich es auch für möglich, dass die beiden Männer im Auto nur Zeugen sind.
Meinst du sie sind im Hotel "mal drüber" (auf freiwilliger Basis) und als sie sich die Traumhochzeit und den Gartenzaun erhoffte haben die sie ausgelacht, so nach dem Motto "hast du gedacht ich/wir wollen eine Beziehung mit einem Kind? Ne, ne, war nett, aber du kannst jetzt auch gehen!" Wodraufhin sie total depri und sauer ging und als Kurzschlussreaktion freiwillig in irgend einem Gewässer "verschwand" oder so, und die beiden melden sich nicht wegen Angst vor Konsequenzen!? (Sex mit einer Minderjährigen)


melden
Anzeige

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 14:18
Ich schliesse Zwangsprostitution aus den gerade in armen Ländern wie Tschechien,Polen,Thailand,Rumänien bekommen kranke Menschen alles was sie wollen.Ich las mal das man in Tschechien sogar Babys kaufen kann die einfach im Fenster zur Schau ausgestellt werden und wer das Baby möchte kann es kaufen,was mit dem Baby passiert interessiert niemanden.Die Welt ist krank,sehr krank dennoch gibt es auch gute Menschen und da man im armen Ländern an alles kommen kann schliesse ich Zwangsprostitution aus.

Ich bin wie gesagt mit 13 Jahren auch bei jemand ins Auto gestiegen den ich nur über Telefon kannte.Dieser Mann war 28 Jahre alt,also 15 Jahre älter wie ich und dieser hatte keinerlei Absichten mit mir,wie man sieht sitze ich hier und mir gehts gut aber vielleicht hatte ich auch nur damals unglaubliches Glück das ich nicht an den falschen geraten bin.Die Absicht weshalb der Mann mich damals sehen wollte war das er mich einfach persönlich kennenlernen und reden wollte.Er machte keinerlei Anstalten mich zu bedrängen oder ähnliches und auch dieser Mann ist extra damals nur wegen mir 400 Kilometer gefahren ohen jegliche Absichten!Wenn dieser Mann bei Leonie ebenfalls keine bösen Absichten hatte und sich mit ihr traf aber rein gar nichts mit ihren Verschwinden zutun hat ist es für mich logisch das er sich nicht meldet denn er hätte sich damals strafbar gemacht oder besser gesagt,erklär mal jemanden das du mit 35 Jahren eine Jugendliche von 15 Jahren ohne jegliche Absichten getroffen hast.Sind wir doch mal ehrlich,das glaubt einen kein Mensch auch wenn es völlig der Wahrheit entsprechen würde.Ich finde es seltsam das sich Leonies Handy erst nach 22 Uhr ausschaltete.Dies kann deshalb gewesen sein weil der Akku leer war,sie es dann erst abschaltete oder bewusst gewartet wurde ob nach ihr gefragt wird und dann erst das Handy abgeschalten wurde.
Spinelli schrieb:Meinst du sie sind im Hotel "mal drüber" (auf freiwilliger Basis) und als sie sich die Traumhochzeit und den Gartenzaun erhoffte haben die sie ausgelacht, so nach dem Motto "hast du gedacht ich/wir wollen eine Beziehung mit einem Kind? Ne, ne, war nett, aber du kannst jetzt auch gehen!" Wodraufhin sie total depri und sauer ging und als Kurzschlussreaktion freiwillig in irgend einem Gewässer "verschwand" oder so, und die beiden melden sich nicht wegen Angst vor Konsequenzen!? (Sex mit einer Minderjährigen)
Guter Gedanke der vorstellbarer ist als diese Zwangsprostitution


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 14:21
@frauzimt
Es kommt drauf an, aus welchem Land die Klientel kommt.
Da ist hellhäutig schon angesagt.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 14:52
cleo32 schrieb:,erklär mal jemanden das du mit 35 Jahren eine Jugendliche von 15 Jahren ohne jegliche Absichten getroffen hast.
@cleo32
Erklär du mir mal die harmlose Absicht eines gemieteten Hotelzimmers. Das soll er Leonie angeblich versprochen haben.
Sehr unverfänglich
Ich glaube übrigens nicht an ein "Hotelzimmer". Jedenfalls nicht an eins, in dem ich meinen Urlaub verbringen möchte.
Palmzweig schrieb:Es kommt drauf an, aus welchem Land die Klientel kommt.
Da ist hellhäutig schon angesagt.
Es ist auch nicht so, dass alle asiatischen oder dunkelhäutigen Männer auf helle Frauen stehen. Wir denken schnell, wir sind die Schönsten. Wenn man ehrlich drüber nachdenkt entdeckt man, dass dahinter eine große Überheblichkeit anderen Menschen mit anderer Hautfarbe steckt.

Leonie ist ein wunderschönes, junges Mädchen. Das macht sie in gewissen Kreisen "wertvoll".
Die helle Haut muss nicht erwähnt werden. Hauptsache keine Akne und keinen Ausschlag.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 15:05
ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, dass manche hier mehr wissen, als in der Presse bekanntgegeben wurde.

Was deutet darauf hin, dass L. in den Händen eines Loverboys ist, oder sie in die gewerbliche Prostitution geraten ist? Bis jetzt war in keinem Post ein entsprechender Beleg.

@Spinelli
schrieb diese Variante:
"hast du gedacht ich/wir wollen eine Beziehung mit einem Kind? Ne, ne, war nett, aber du kannst jetzt auch gehen!" Wodraufhin sie total depri und sauer ging und als Kurzschlussreaktion freiwillig in irgend einem Gewässer "verschwand"
Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass sie nicht im Wasser verschwand, sondern als Strassenkind mit Betteln lebt. Aber auch das ist nur eine Hypothese.

Ganz schlimm sind die Ferndiagnosen. Ohne jemanden jemals gesehen und gesprochen zu haben, nur auf den dürftigen Pressemeldungen basierend, eine Krankheit in den Raum zu stellen.

Vielleicht liest das Mädchen sogar hier mit.

Das einzig seriöse wäre, auf Meldungen der Polizei zu warten. Es sollen Hinweise von Personen, Zeugen oder Beobachter im einstelligen Bereich bei der Polizei seit der XY Sendung eingegangen sein.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 15:11
Wolke7 schrieb:ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, dass manche hier mehr wissen, als in der Presse bekanntgegeben wurde.

Was deutet darauf hin, dass L. in den Händen eines Loverboys ist, oder sie in die gewerbliche Prostitution geraten ist? Bis jetzt war in keinem Post ein entsprechender Beleg.
@Wolke7

Damit hasst du natürlich recht.

Andererseits lesen hier vielleicht auch 13jährige mit und wenn die lesen:

Vielleicht hat sie es geschafft und lebt jetzt irgendwo ganz glücklich. Sie wird sich erst wieder melden, wenn sie 18 ist, könnte das auch fatale Folgen haben.

Leonie war in jedem Fall gefährdet, eine leichte Beute, da leicht zu beeindrucken.
Ich finde wichtig, dass man Kinder warnt und ihnen klar macht, dass bestimmte Dinge gefährlich ausgehen können.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 15:24
@frauzimt
Ok von dieser Sichtweise habe ich es nicht gesehen und du hast natürlich absolut Recht das man Kinder/Jugendliche warnen sollte aber ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen das die Hoffnung zuletzt stirbt und ich für mich persönlich die Vorstellung schön finde das sie ihr Glück gefunden hat auch wenn die Chancen dafür gering stehen.Man muss auch bedenken das Angehörige mitlesen könnten und für diese ist es sicher auch nicht schön zu lesen das hier manche unbedingt eine Zwangsprostitution oder ähnliches sehen wollen


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 15:46
cleo32 schrieb:Ok von dieser Sichtweise habe ich es nicht gesehen und du hast natürlich absolut Recht das man Kinder/Jugendliche warnen sollte aber ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen das die Hoffnung zuletzt stirbt und ich für mich persönlich die Vorstellung schön finde das sie ihr Glück gefunden hat auch wenn die Chancen dafür gering stehen.
@cleo32
Ich weiss und du hast auch recht.
Gerade weil das Mädchen so jung ist, muss man besonders vorsichtig sein.
Bei Gerichtsverhandlungen werden Jugendliche Angeklagte besonders geschützt. Genau aus dem Grund: um sie zu schützen
Dein Post hat mich zum Nachdenken gebracht. Man sollte nicht vergessen, dass Leonie eine Minderjährige ist, über deren Kopf jahrelang entschieden wurde. Und jetzt wissen auch wieder Alle alles besser.

Das ist eine Zwickmühle, denn man sollte auch nicht schreiben, dass sie jetzt vielleicht glücklicher ist, weil sie dem Gängelband des Jugendamtes entkommen ist. Das könnte ja Andere dazu bewegen, auch mit älteren Männern durchzubrennen.

Vielleicht gar nicht ausmalen, wo sie gerade ist, sondern von den Gefahren schreiben.
Dass sich der anfänglich nette Mann später als brutal entpuppt hat, ist ja schon oft geschehen.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 16:04
Ich habe mir soeben nochmals den Beitrag von XY angeschaut und da wurde gesagt das sie seit 1 Monat diesen Freund schon hatte.Das heisst also das sie über 1 Monat mit diesen Mann Kontakt hatte bevor sie sich getroffen haben und nun frage ich mich wie sie Kontakt haben konnte ohne das man das nachverfolgen kann denn die Ermittlungen ergaben ja nichts.Wenn sie die Nachrichten über Facebook,Instagram und wie das ganze Zeug heisst gelöscht haben sollte,kann man dann nicht trotzdem diese gelöschten Nachrichten wieder irgendwie aufrufen?Desweiteren finde ich es jetzt verwunderlich wenn sie wircklich diesen Freund seit 1 Monat hatte,warum wussste davon niemand etwas weiter bescheid?Normal erzählt man doch gerade unter besten Freundinnen in wem man verliebt ist,wie alt der ist,wie er heisst usw.aber irgendwie wusste niemand von diesem Freund und es konnte keinerlei Schreibverlauf etc.gefunden werden.Daher schliesse ich mich deiner Meinung nun doch vollkommen an @frauzimt denn alles spricht wircklich dafür das dieser besagte Freund nicht entdeckt werden wollte.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 16:33
fensterputzer schrieb:Ich denke nicht, dass die beiden Männer im Auto den Plan gehabt haben, dass Leonie nicht mehr auftaucht. Dann hätten Sie doche eine einsamere Ecke zum Zusteigen gewählt und sich versichert (durch vorheriges Erscheinen am vereinbarten Platz z.B.), dass niemand L. begleitet.
Ich habe anfangs auch geglaubt, dass Leonie nicht offen einem organisierten Verbrechen zum Opfer gefallen sein kann, weil diese Männer normalerweise konspirativer vorgegangen wären. Sie hätten sich tatsächlich nicht auf einem öffentlichen Platz mitsamt dem Auto gegenüber ihrer Freundin gezeigt. Ich vermutete auch, dass "ihr Freund" ein Versager nach den Maßstäben der Gesellschaft war. Er besaß anscheinend keinen Führerschein und kein eigenes Auto, weshalb sein Kumpel dieses fuhr. Ich weiß von mehreren Frauen, die mit "älteren Versagertypen" zusammen waren und als die sich wieder trennten, wurden sie gewalttätig von den Männern gestalkt, weil es niemanden mehr parasitär zu besetzen gab. Das führt im schlimmsten Fall zum Tod.

Auf jeden Fall gibt es zwei Männer, die konsequent wissend zu dem Fall schweigen! Es kann natürlich auch sein, dass diese Männer Kontaktpersonen für das organisierte Verbrechen waren. In Belgien, bei dem Kindersexskandal Dutroux, konnte man beobachten, dass die Männer von der Unterschicht für die gehobenen Männer benutzt wurden, um "neues Material" heranzuschaffen. Das Autokennzeichen könnte doch geklaut worden sein und die Männer können aus dem Ausland kommen und dann zeigen sie sich natürlich öffentlich in der BRD, da sie niemand wieder erkennt. Gerade dann schöpft niemand einen Verdacht, wenn sie sich offen zeigen! Das ganze Facebook Profil von dem Mann war dann ein Fake bzw. Betrug.

Dieser Fall zeigt wieder, dass man niemals jemanden aus dem Internet vertrauen sollte und wenn man jemanden kennenlernt seine Identität prüft bevor man sich mit dieser Person einlässt. Bei dem ersten Treffen sollte man immer eine Vertrauensperson dabei haben!


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 16:34
cleo32 schrieb:Daher schliesse ich mich deiner Meinung nun doch vollkommen an @frauzimt denn alles spricht wircklich dafür das dieser besagte Freund nicht entdeckt werden wollte.
Das ist immer so eine Sache mit den Meinungen.
Es sind ja nur Vermutungen.

Ich vermute auch, dass Leonie sehr gerne Erfolg gehabt hätte und deshalb hat sie vielleicht so manches übertrieben.

Das Wort Loser war doch mal total in. Und dann Opfer.

Wer ein Loser war, war unten. Wer Opfer war, war unten.

Also musste unbedingt vermieden werden, so ein Etikett aufgeklebt zu bekommen.

Wenn sie ihrer Freundin sagte, sie kennt den bereits seit einem Monat, kann das sehr gut eine Übertreibung gewesen sein (Es ist etwas "festes". Ein Monat)
Das Hotel hat sie sich möglicherweise auch ausgedacht.
Wow! Er gibt richtig Geld für mich aus.

Was wirklich von diesem geheimnisvolle Mann gesagt und getan wurde- und was von Leonie erfunden wurde, weiss man nicht.

Aber wenn die Zeugin glaubwürdig ist und sie sagt, dass Leonie zu zwei Männern ins Auto gestiegen ist, zweifle ich daran nicht.
Und wenn es keine Spur von diesem Mann in ihrem Leben gibt, ist das schon seltsam.
cleo32 schrieb:Normal erzählt man doch gerade unter besten Freundinnen in wem man verliebt ist,wie alt der ist,wie er heisst
Wie alt er ist, hat sie doch gesagt.
Stimmt, der Vorname wird auch erzählt und auch der Beruf. Der Beruf ist schon etwas Bedeutsames, gerade für junge Leute, die noch zur Schule gehen.

Entweder es gab diesen Mann nicht - oder Leonie hatte ganz strenge Auflagen und sollte über ihn gar nicht sprechen. Was ihr ja fast gelungen ist.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 17:17
@Wolke7:
Ich habe in den 80er Jahren eine Zwangsprostituierte kennengelernt, die einem älteren Loverboy aufgesessen war und so in die Zwangsprostitution geriet und später von einem Freier freigekauft wurde. In dieser Szene waren auch ehemalige Heimkinder! Es gibt da schon psychische Zusammenhänge! Dieser Menschenhandel ist mittlerweile verjährt. Dass die Zwangsprostitution seit dem Prostitutionsgesetz massiv zugenommen hat, bestätigt die Polizei. Die Vermutung mit dem Loverboy stammt von dem Vormund der Leonie selber, die Heimaufenthalte hinter sich hat. Die Sendung Aktenzeichen XY gibt es nur, weil die Polizei um Mithilfe der Bevölkerung bittet. Niemand behauptet dabei die Professsur für alle Maßstäbe zu haben und das wird dabei gar nicht verlangt. Es geht darum: "Vier Augen sehen mehr als zwei." Die exekutive Gewalt bleibt natürlich beim Staat bzw. der Polizei.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 17:37
@Nofrette

und was willst Du mir jetzt vermitteln?
Ist sie tatsächlich in der horizontalen Branche? Dann beleg das mal.

Der Vormund hat nicht nur die Loverboy Version in den Raum gestellt, sie riet auch den Angehörigen mit Gott ins Zwiegespräch zu kommen. Als L noch greifbar war, hat sie für das Mädchen jedoch keine professionelle Hilfe organisiert.

Und eben, ich meine, man soll die Ergebnisse der ”Exekutive” abwarten, und nicht das Mädchen in den Köpfen der user in die grausigsten Szenerien zu denken.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 17:50
Wolke7 schrieb:sie riet auch den Angehörigen mit Gott ins Zwiegespräch zu kommen.
das stimmt doch gar nicht. Sie ist von Cerne gefragt worden, wie angehörige mit ihrer trauer umgehen können. daraufin wurden die fotos angesprochen, die die tante hingestellt hat.
die dame sagte, man solle raus gehen, in die natur und wer religiös ist, dem hilft das gebet.
das ist ja alles richtig.

außerdem ist hier ein Punkt noch nicht angesprochen worden.
Die Dame, die als Vormund eingesetzt wurde, ist sicher nicht für alles verantwortlich zu machen.
Sie wird ja noch nicht lange Leonis Vormund gewesen sein.
Ich habe den Verlauf so verstanden:
Nach dem Leoni zu ihrer Mutter ziehen wollte, wurde ein Vormund eingesetzt. Das müsste gewesen sein, nach dem sie bei den Pflegeeltern ausgezogen ist.

Ich lass mich aber gerne korrigieren


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 19:03
@frauzimt
Hat nicht jedes Kind was unter der Vettel des JuAmts steht einen Vormund?
Sie müsste also schon ihr Leben lang einen gehabt haben...ob es immer dieser war weiss ich natürlich nicht 🤷‍♀️


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 19:10
Spinelli schrieb:Hat nicht jedes Kind was unter der Vettel des JuAmts steht einen Vormund?
Sie müsste also schon ihr Leben lang einen gehabt haben...ob es immer dieser war weiss ich natürlich nicht 🤷‍♀️
Ich weiss es nicht.
Ich weiss nicht, welche Rolle die leibliche Mutter noch gespielt haben könnte.
Die leibliche Mutter hätte einer Adoption durch die Pflegeltern zustimmen müssen.
Denk ich mir jedenfalls.
Wie ist das, wenn ein Kind einen Vormund bekommt?
Hätte der das Recht einer Adoption zuzustimmen? Wäre die leibliche Mutter dann ausgeschaltet?

Vielleicht ist eine Vormundschaft auch als Überbrückung gedacht, wenn im Idealfall, das Kind wieder zu seinen leiblichen Eltern kann? Wenn die wieder Tritt gefasst haben.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 19:15
@Palmzweig
Ob man die beiden jetzt Loverboys nennt oder sonstwie, jedenfalls dürfte es so sein, dass die Mädchen oft alle paar Wochen quer durch Europa geschickt werden, da in Clubs Abwechslung zählt. Und innerhalb der EU kann man sich recht frei bewegen. Aber ich seh in diesem Fall echt noch Chancen, dass jemand was weiss und dass sie lebt.

@Kottan
Oftmals werden Mädchen aus ärmeren Ländern so angelockt, das stimmt. Man sollte aber nicht unterschätzen, dass Mädchen aus Deutschland dieses nicht ebenfalls passieren kann. Da wird schon gezielt vorher das Umfeld abgeklopft, ob das Risiko zu groß ist. Und sobald jemand z.b. (muss nicht sein) ausserhalb der EU ist, wird es schwierig.


melden

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 20:45
man darf nciht vergessen, in was für einem psychischen zustand das mädchen war.
sie will jahrelang ncihts anderes, als bei ihrer mutter zu sein.
dann geschieht endlich genau das und sie bekommt vor augen geführt, dass sie auch dort nur das 5. rad am wagen ist.

in dieser situation, gepaart mit dem gefühlsleben eines pubertierenden teenagers,scheint für sie vermutlich alles besser, als das leben, das sie führt.

ich halte es nicht für so abwegig, dass sie fernab ihrer heimat ein "neues" leben führt.

und wenn ich mir ihr umfeld so wie im beitrag von AZ XY dargestellt ansehe, dann wage ich zu bezweifeln, dass ihre ambitionen, zurückzukommen, in diesem falle sehr groß sind...


melden
Kasparow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 21:21
Hallo zusammen,

sie war vor ihrem Verschwinden in den Social Media recht aktiv, unter anderem mindestens 4 Profile bei FB gehabt,
mit 15 Jahren ist es höchst unwahrscheinlich, dass man von heute auf morgen komplett alte Gepflogenheiten ablegt.
Mit dem Rauchen zum Beispiel heute auf morgen aufzuhören, fällt Erwachsenen sogar oftmals sehr schwer.

Hätte sie auch ihre große Liebe kennengelernt, wäre sie wohl weiter dort zumindest eingeloggt gewesen und hätte mit "fremden" Freundinnen geschrieben, Sachen "geliked".

Hypothese:

Wenn das Kennenlernen über Social Media tatsächlich erfolgte, hätten die Täter umgehend das Passwort von ihr herausbekommen können und die bestehenden Konversationen löschen können oder das betreffende Profil, ggf. hatte sie dutzende Profile dort gehabt, von denen Freunde und Verwandte nichts wussten, deaktivieren können, bevor die Polizei Zugriff auf den betreffenden Account gehabt hätte.

Dass sie nach dem Verschwinden nochmals in der Umgebung gesehen wurde, stellt wohl eine Falschmeldung von den Medien dar, weil in der X/Y- Sendung davon nicht berichtet wurde.

Nach meinem Dafürhalten spricht leider alles dafür, dass das Schlimmste eingetreten sei, sie sich in der Zwangsprostitution befindet oder bereits verstorben ist, furchtbar alles.


melden
Anzeige

Leonie G. (15) aus Remscheid seit Juli 2016 vermisst

12.10.2018 um 22:03
Kasparow schrieb:deaktivieren können, bevor die Polizei Zugriff auf den betreffenden Account gehabt hätte.
Und die Polizei hätte ihn dann einfach wieder aktiviert!?
Man wird ja ihren PC ausgewertet haben, da wird jeder einzelne Tastenanschlag gespeichert, ein "geheimes" profil hätte man gefunden, ausser sie hätte sich nie mit ihrem PC eingeloggt, aber warum hätte sie das machen sollen?


melden
510 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge