Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

4.434 Beiträge, Schlüsselwörter: Lehrer, 2019, Pension, Passau, ILZ, Armbrüste, Wittingen
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

28.06.2019 um 13:11
Schade das hier rein gar keine Updates mehr seitens der StAW kommen.

Der Fall ist um die ganze Welt gegangen und nun kommt nichts mehr.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

28.06.2019 um 13:39
OneEightSeven schrieb:Schade das hier rein gar keine Updates mehr seitens der StAW kommen.

Der Fall ist um die ganze Welt gegangen und nun kommt nichts mehr.
Vielleicht weil es keine StAW gibt? :troll:

Die Beschwerde sollte sich dann aber doch an diejenigen wenden, die den Fall in die Welt hinausgetragen haben und sich nun in Schweigen hüllen. Es wäre ihre Aufgabe, bei der StA nachzuhaken und uns über die Ergebnisse zu informieren, also dem Fall weiter nachzugeben.


melden
user0814
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

28.06.2019 um 19:12
emz schrieb:Vielleicht weil es keine StAW gibt? :troll:
😂😂😂

Ich finde es auch mehr als bedauerlich dass man noch nicht mal die Todesursache von Carina und Gertrud erfährt.
Das wäre doch das Mindeste gewesen...

Die Angehörigen werden froh sein dass nun der Mantel des Schweigens ausgebreitet ist.

Bekommt man eigentlich als Hans Wurst Auskunft bei der Staatsanwaltschaft oder nur die Presse ?


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

28.06.2019 um 20:50
user0814 schrieb:Die Angehörigen werden froh sein dass nun der Mantel des Schweigens ausgebreitet ist
Das denke ich nicht. Für die bisherigen Anschuldigungen in der Presse gab es keine wertigen Belege. Zumal hier nur eine Seite zu Wort kam.

Ich denke die wären eher froh wenn die Sache restlos aufgeklärt würde.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

28.06.2019 um 22:09
user0814 schrieb:Ich finde es auch mehr als bedauerlich dass man noch nicht mal die Todesursache von Carina und Gertrud erfährt.
Das wäre doch das Mindeste gewesen...
Ob du das auch so sehen würdest, wenn Gertrud deine Mama wäre und RTL darüber berichtet, wie sie gestorben ist?
user0814 schrieb:Bekommt man eigentlich als Hans Wurst Auskunft bei der Staatsanwaltschaft oder nur die Presse ?
Am besten, man beauftragt einen Anwalt mit der Wahrnehmung der eigenen Interessen.
OneEightSeven schrieb:Ich denke die wären eher froh wenn die Sache restlos aufgeklärt würde.
Vielleicht ist das ja längst schon geschehen.


melden
user0814
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

28.06.2019 um 22:29
OneEightSeven schrieb:denke die wären eher froh wenn die Sache restlos aufgeklärt würde.
Aufgeklärt ja, aber vermutlich eher nicht öffentlich.
emz schrieb:du das auch so sehen würdest, wenn Gertrud deine Mama wäre und RTL darüber berichtet, wie sie gestorben ist?
Wenn es das nur wäre... Eine sachliche Information über die Tidesursache ? Da hätte ich nichts dagegen.
Es braucht auch nicht zwingend RTL zu sein, aber eine seriöse, ernstzunehmende Zeitung könnte das ruhig bringen.

Oder es ist wie @emz schrieb längst eine Aufklärung innerhalb der Angehörigen geschehen...
Who knows ?

Für uns ist hier die Luft raus ☹


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

28.06.2019 um 23:27
user0814 schrieb:Wenn es das nur wäre... Eine sachliche Information über die Tidesursache ? Da hätte ich nichts dagegen.
Es braucht auch nicht zwingend RTL zu sein, aber eine seriöse, ernstzunehmende Zeitung könnte das ruhig bringen.
Nur hat keiner Einfluss darauf, was die jeweiligen Medien im Nachgang daraus machen. Und wenn dann Carinas Eltern sich womöglich an Axel Petermann hängen, dann kann daraus gottweißwas werden.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

30.06.2019 um 16:54
@emz
emz schrieb:Und wenn dann Carinas Eltern sich womöglich an Axel Petermann hängen, dann kann daraus gottweißwas werden.
Nur ein Kapitel in einem weiteren Buch, was sonst?


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

30.06.2019 um 21:00
user0814 schrieb:Wenn es das nur wäre... Eine sachliche Information über die Tidesursache ? Da hätte ich nichts dagegen.
Es braucht auch nicht zwingend RTL zu sein, aber eine seriöse, ernstzunehmende Zeitung könnte das ruhig bringen.
Die Todesursache wird längst feststehen. Das kann niemals solange dauern.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

10.08.2019 um 17:24
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Tote-Frauen-in-Wittingen-Ermittlungen-dauern-a...

Das Ergebnis einer weiteren Untersuchung der beiden Toten in Wittingen steht noch aus.
Drei Monate nach dem Tod von drei Menschen im bayerischen Passau und zwei weiteren in Wittingen (Landkreis Gifhorn) dauern die Ermittlungen an. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim wartet noch auf ein schriftliches Ergebnis, das Aufschluss über die Todesursache der beiden Frauen in Wittingen geben soll. ... Auch sonst gab es keine Anzeichen für Fremdeinwirkung. Deshalb sei nach Angaben einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim die feingewebliche Untersuchung angeordnet worden. ...


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 12:52
https://www.idowa.de/inhalt.passau-armbrust-drama-tote-waren-wohl-mitglieder-einer-sekte.e95b5513-b89a-4b9e-8c4c-2535e6f...
Heute wurde dies veröffentlicht.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 13:02
@Marinopay

Sehr interessanter Artikel! Durch die Testamente und Patientenverfügungen scheint sich die Polizei sicher zu sein, dass die Drei einvernehmlich starben.
Unklar bleibt aber der Zusammenhang mit den Toten in Wittingen. Laut Artikel war das Trio schon tagelang auf Reisen, nächtigte auch in anderen Gasthäusern. Waren sie schon vor dem Tod der beiden Frauen abgereist? Wussten sie überhaupt von deren Tod?
Ich nehme zumindest Letzteres an, aber noch bleiben Fragen offen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 13:12
In einem aktuellen FAZ-Artikel

findet sich jetzt auch das Zitat
Ermittler gehen davon aus, dass zwei der Opfer im Passauer Armbrust-Fall vor ihrer Tötung mit K.-o.-Tropfen betäubt wurden.
Da lagen einige hier wohl doch richtig. Allerdings scheint das die Ermittler nicht davon abzuhalten, von einem gemeinsamen Suizid auszugehen, wahrscheinlich aufgrund der aufgefundenen Testamente.

Jedenfalls wäre dann aber geklärt, warum die Tötung mit der Armbrust so problemlos möglich war. Ein Suizid mit diesen unhandlichen Dingern zu begehen muss allerdings außerordentlichen Mut und viel Geschick erfordert haben.

In dem Artikel findet sich nun endlich auch was zu der Motivation:
Die drei Toten in Passau sowie zwei weitere tote Frauen, die in einer Wohnung im niedersächsischen Wittingen gefunden worden waren, gehörten nach Angaben des Sprechers zu einer Gruppe, die sich als „Welterneuerer und Welterschaffer“ gesehen hatte und der Meinung war, schon mehrfach wiedergeboren worden zu sein. Die Toten hätten das „Dasein“ verlassen, „um an anderem Ort oder zu anderer Zeit eine neue Welt oder ein neues System zu erschaffen“.
Man darf also durchaus von sektenähnlich sprechen, weil die Gruppe offenbar eine gemeinsame Ideologie teilte, mit der sie sich von anderen abgrenzte.

Das eigentliche Motiv erinnert mich allerdings ein bisschen an die Art und Weise, mit der ich früher an Computer-Adventure-Spiele herangegangen bin: Wenn es irgendwie nicht so lief oder meine Figur schon zu viele Blessuren davon getragen habe habe ich sie einfach sterben lassen, um mit dem nächsten Leben weiterzuspielen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 13:34
@Falstaff
Falstaff schrieb:Da lagen einige hier wohl doch richtig.
Und gerade die, die am meisten Gegenwind von den anderen bekamen.
Falstaff schrieb:Man darf also durchaus von sektenähnlich sprechen, weil die Gruppe offenbar eine gemeinsame Ideologie teilte, mit der sie sich von anderen abgrenzte.
Die Eltern der 19jährigen hatten ja durchaus diesbezüglich einen Verdacht. Es ist m.M. Nach nicht schlimm, an Reinkarnation zu glauben. Das vermitteln etliche Religionen und auch viele Menschen glauben das.
Aber sich dann als "Welterneuerer oder Welterschaffer" zu sehen ist schon sehr verstiegen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 13:43
Hathora schrieb:Aber sich dann als "Welterneuerer oder Welterschaffer" zu sehen ist schon sehr verstiegen.
Und nachdem es mit dieser Welt nicht so recht geklappt hat, versucht man es jetzt halt mit der nächsten...

Was ich bei den ganzen Reinkarnationsgeschichten schon immer ziemlich verdächtig fand ist dass die meisten die sich an frühere Existenzen erinnern wollen, Prinzessinnen, Zauberer, Könige, Ritter, Alchemisten etc. gewesen sein wollen. Die Oberschicht ist also unter den Wiedergeborenen deutlich überrepräsentiert und man muss sich fragen: Wo bleiben die ganzen Schweinehirten, Wanderhuren, Leibeigene, Knechte, etc.? Wurden die nicht wiedergeboren, oder erinnern die sich in späteren Inkarnationen nur nicht mehr an frühere? Rein statistisch gesehen müsste ein überwältigender Großteil der Wiedergeborenen in früheren Inkarnationen erbärmliche Unterschichtsexistenzen geführt haben. Die Stichproben derer die sich an ihre frühere Inkarnationen erinnern wollen, deutet aber eher auf das Gegenteil hin.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 14:07
Hathora schrieb:Die Eltern der 19jährigen hatten ja durchaus diesbezüglich einen Verdacht.
Ging es da nicht eher um den Sexguru und den Sexzirkel, den rtl eifrig befeuerte und dann war auch von Satanisten und Ritterspielen zu lesen. Die Verdachtsmomente waren doch sehr breit gefächert.

Erschreckend für mich ist, dass ich den Glauben an solche Dinge wie Reinkarnation als relativ harmlose Spinnerei abgetan hatte und mir bislang nicht vorstellen konnte, zu welchen Ergebnissen das führen kann.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 14:13
Hathora schrieb:Aber sich dann als "Welterneuerer oder Welterschaffer" zu sehen ist schon sehr verstiegen.
Kein Wunder, dass sie an diesem Anspruch scheitern mussten. Wenn sie nicht gewaltig etwas an ihrer Einstellung ändern, wird es in der nächsten Existenz auch nicht anders laufen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 15:43
@emz
emz schrieb:Ging es da nicht eher um den Sexguru und den Sexzirkel, den rtl eifrig befeuerte
Nur wenige hier versteiften sich auf einen Zirkel, in dem Sex eine Rolle spielt.
Das stand für mich nicht im Vordergrund.
Hathora schrieb am 26.05.2019:Vielleicht wollten sich die Frauen befreien. Mit der Wegzug in eine eigene Wohnung scheinen sie einen ersten Schritt dazu getan zu haben. Diese Wohnung war schliesslich weit weg, ich glaube 400 km. Das scheint doch ein Zeichen zu sein. Diese räumliche Trennung über eine so grosse Entfernung bedeutet in meinen Augen schon ein Versuch für einen Neuanfang ohne den Herrn und Meister.
Sie hätten doch sonst leicht eine Wohnung und Arbeit in seiner Nähe finden können. Die beiden Frauen hätten doch mit ihrem beruflichen Können die besten Voraussetzungen für eine Wahl aus mehreren Stellenangeboten gehabt.
Es muss etwas gegeben haben, dass die Gruppe zusammengeschweisst hat, dass sie sogar bis in den Tod zusammen gegangen sind. Weil sie nur lebensuntüchtig waren, wie Du es ausdrücktest, glaube ich nicht mal. Das reicht nicht aus, um sich das Leben zu nehmen. Wer lebensuntüchtig ist, ist meist auch todesuntüchtig. Die Energie und der Wille dafür reichen nicht aus.
Da war etwas unheilvolles, das m.M. nach von dem Mann ausging. Er war die treibende Kraft. Er konnte ja auch den anderen das Geld abschwatzen.
Das muss gar nichts mit Sex zu tun haben. Klar hatten die auch Sex. Aber wie und mit wem muss uns nichts angehen. Ich tippe eher auf etwas esoterisches. Dieser Torsten redete doch gerne von Aura. Diese Ausstrahlung oder Astralkörper soll die Seele oder das Unsterbliche eines Körpers sein. In diese Richtung tendiere ich.
Hat sich jetzt bewahrheitet, dass sie ihre Seele unsterblich hielten.
emz schrieb:Erschreckend für mich ist, dass ich den Glauben an solche Dinge wie Reinkarnation als relativ harmlose Spinnerei abgetan hatte und mir bislang nicht vorstellen konnte, zu welchen Ergebnissen das führen kann.
Als Spinnerei würd ich das nicht bezeichnen. Jeder macht sich doch manchmal so seine Gedanken, ob es da nach dem Tod noch etwas gibt und ob nicht "nach dem Tod" mit "vor der Geburt" gleichzusetzen ist. Es kann tröstlich sein und die Angst vor dem Tod lindern oder nehmen.
Unheilvoll wird das erst, wenn einer kommt, der den Menschen einredet, dass sie bestimmt wiedergeboren werden, wenn sie ihm allein vertrauen und ihm sein Dasein in diesem Leben finanzieren. Wer weiss, auf was die Frauen rund um ihn angesprungen sind, dass sie ihm in den Tod folgten. Das ganze ist auf jeden Fall schon als Sekte zu bezeichnen. Diese Menschen hatten eine bestimmte Einstellung zum Leben und eine bestimmte zum Tod. Das haben sie sich nicht zufällig alleine und unabhängig voneinander ausgedacht, sondern das wurde ihnen von einer Person eingetrichtert.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 16:56
Hathora schrieb:wenn sie ihm allein vertrauen und ihm sein Dasein in diesem Leben finanzieren.
Dafür gibt es überhaupt keine Belege, dass die Damen ihm sein Leben finanziert haben.

".....Der Mann habe laut einer Aussteigerin sexuelle Kontakte zu den Frauen gehabt und sich um sie gekümmert, sagte Feiler....."

https://www.sueddeutsche.de/news/panorama/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190812-99-433882

Da könnte ich genauso unbelegt darauf schließen, dass T. die Damen finanziell unterstützt hat, wenn er sich angeblich um sie gekümmert hat.

Auf jeden Fall ist dieser ganze Sexzirkel Mist gewesen. Die hatten alle ziemlich krude Ansichten und haben sich entschlossen gemeinsam in ein "neues Leben" zu gehen. Das der angeblich so dominante T. sich töten lässt passt irgendwie auch nicht ins Bild. Wer da wem seine Ansichten eingetrichtert hat, weiß man schlussendlich auch nicht. Da haben sich wahrscheinlich die richtigen gefunden und sich gegenseitig hochgeschaufelt. T. hat es auch nicht nötig gehabt, den Tod der Beiden in Wittingen zu "überwachen". Also ziemlich freiwillig die Angelegenheit.

Ich sehe immer noch starke Verleumdungen, die die Gruppe vor und nach ihrem Tod diskreditiert. Ich finde das gelinde gesagt ziemlich daneben.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

12.08.2019 um 17:35
@Hathora
Hathora schrieb:Aber sich dann als "Welterneuerer oder Welterschaffer" zu sehen ist schon sehr verstiegen.
Vor allem aber wundert mich bei diesen Welteroberern ihre in der Realtiät tatsächiche Passivität und Untätigkeit, und auch die Wahl des falschen Mittels. Wenn ich schon die Welt erobern und erneuern will, dann sollte ich doch tätig werden. Mich anstrengen, plagen, daran arbeiten. Hier und heute aktiv werden, nicht auf eine unbestimmte Zeit hoffen und eine Methode wählen (Tod und vermutete Reinkarnation), die sich bisher nie als wahr bewiesen hat.
So ein Denken ist höchst infantil, irrational und weltfremd.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Zodiac Killer260 Beiträge