Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

427 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Hamburg, 1980

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

08.10.2019 um 23:53
Der Discomörder jedenfalls hat zu dieser Zeit eine Pause eingelegt.


melden
Anzeige

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 00:21
waldkind7 schrieb:. Aber es ist schon verwunderlich, dass dazu nichts bekannt ist, da die Zeitungen nach diesem Vermisstenfall einen Gerichtstermin des Vaters doch fast auf der Titelseite bringen würden.
Das wundert mich doch auch sehr, schließlich brachte v a das 'Hamburger Abdendblatt' doch 1980 einiges zum Fall Iris Schwarz, auch Udo Schwarz wurde mehrfach in diesen Artikeln erwähnt.
Wäre es vll denkbar, dass er bzw sein möglicher Rechtsanwalt gegen diese Form der Berichterstattung vorgegangen ist und man aus diesem Grund nichts mehr weiter dort darüber lesen konnte?
Nur so ein Gedanke von mir.


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 00:25
Sherlocke schrieb:Das weiß ich nicht sicher, aber ich hatte die Artikel so verstanden, dass dieses Verfahren bereits lief, als Iris verschwand.
Dann kann ich mir den Einzug von Iris in die Wohnung in Wandsbek nur als einen Behörden Fehler/durch fehlende Kommunikation der Behörden erklären.
Andernfalls hätte das Jugendamt Iris in einer Wohngruppe o.ä. untergebracht :'(


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 00:51
waldkind7 schrieb:Andernfalls hätte das Jugendamt Iris in einer Wohngruppe o.ä. untergebracht :'(
Waren solche Jugend-Wohngruppen um 1980 herum denn überhaupt schon so verbreitet wie heutzutage?
Kann ich mir eher weniger vorstellen, damals wurden Kinder und Jugendliche 'aus schlechten/bedenklichen Verhältnissen' doch eher noch ins Heim gesteckt.
Für Iris Verschwinden wird dieser Punkt wahrscheinlich jedoch eher weniger entscheidend sein.

Dass das Jugendamt zuließ, dass Iris allein mit ihrem Vater in dieser Wohnung wohnte, obwohl durch die vorherige Verurteilung des Vaters wegen Unzucht mit den eigenen Töchtern deutlich wurde, dass dies wohl kaum eine geeignete Umgebung/Wohnsituation für eine 17-jährige gewesen ist, finde ich absolut unfassbar/ skandalös!


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 01:12
@ThoFra
ThoFra schrieb:Waren solche Jugend-Wohngruppen um 1980 herum denn überhaupt schon so verbreitet wie heutzutage?
Ja, stimmt schon, das war damals bestimmt noch nicht sehr verbreitet.
ThoFra schrieb:Dass das Jugendamt zuließ, dass Iris allein mit ihrem Vater in dieser Wohnung wohnte
ThoFra schrieb:dass dies wohl kaum eine geeignete Umgebung/Wohnsituation für eine 17-jährige gewesen ist, finde ich absolut unfassbar/ skandalös!
ja, das bricht mir irgendwie das Herz. Ich denke, es war einfach eine unglückliche Verkettung, eine Kommunikationslücke, viele Dinge gleichzeitig:-(


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 01:21
waldkind7 schrieb:Ich denke, es war einfach eine unglückliche Verkettung, eine Kommunikationslücke, viele Dinge gleichzeitig:-(
Finde die Idee, dass jemand evtl Kenntnis von genau dieser unglücklichen Verkettung der Umstände/ Kommunikationsfehler etc Kenntnis gehabt (oder erlangt) haben könnte und diese Situation ausgenutzt haben könnte, gar nicht besonders abwegig.
Dieser Täter hätte sich doch recht sicher sein können, dass der erste Verdacht in Richtung Udo Schwarz gehen würde, was dann ja auch tatsächlich so geschehen ist.
Vll haben sich auch die Ermittler bisher zu sehr darauf festgelegt, dass es entweder Udo Schwarz oder der Discomörder gewesen sein müssen.
Zu dieser Theorie würden auch die aufgefundenen Gegenstände von Iris in Billbrook passen - könnte, wie ich auch schon in einem meiner vorherigen Postings schrieb, auch gut ein weiterer Versuch des Täters gewesen sein, den Verdacht bewusst in Richtung Udo Schwarz zu lenken.


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 01:27
Sherlocke schrieb:Der Discomörder jedenfalls hat zu dieser Zeit eine Pause eingelegt.
@Sherlocke
Auch XY hatte ja das Verschwinden von Iris Schwarz in einen möglichen Zusammenhang mit den Discomorden gebracht. Ob es ggf. der gleiche Täter ist. Kannst du sagen, wann der Discomörder eine Pause einlegte?


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 06:36
ThoFra schrieb:Waren solche Jugend-Wohngruppen um 1980 herum denn überhaupt schon so verbreitet wie heutzutage?
Ich kann dazu sagen das ein Schulfreund 1983 in einer Wohngruppe in Hamburg war. Es gab sie also schon, wirkliche Betreuung gab es allerdings dort nicht.


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 07:01
sören42 schrieb:Kannst du sagen, wann der Discomörder eine Pause einlegte?
Nicht wirklich, weil ja es ja immer eine Frage der Zuordenbarkeit ist.

Die Serie immer engeren Sinne war 1977-1979.

Hierzu ein Thread:
Diskussion: Frauenmorde im Elbe-/Weserraum (Beitrag von darkstar69)
Wenn man ein bißchen runterscrollt, findet man von @GonzoX eine Timeline.

Danach hätte es Anfang der 80er eine Pause gegeben, bevor es wieder losging. Bei Andrea Martens hat man den Discomörder weniger im Visier. Der Mord an Britta Schilling gilt als aufgeklärt.


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

09.10.2019 um 09:35
Was ich nicht verstehen kann, falls der Vater wirklich seine Töchter missbraucht hat, das Iris zu ihm gezogen ist bzw sie sich zusammen eine Wohnung nahmen...
Da wohn ich doch lieber in einem Heim 🤔 ..


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 00:18
Wie einige schon geschrieben haben: die Arbeit des Jugendamtes und die Möglichkeiten der Jugendhilfe heute unterscheidet sich deutlich von 1979. Dennoch muss man erwähnen, dass - heute wie damals - die Entscheidungsfreiheit und das Selbstbestimmungsrecht einer 17-jährigen (mit altersgerechter Reife) die Maßnahmen des Jugendamtes schlägt. Sprich: wenn Iris sich damals freiwillig für das Zusammenleben mit ihrem Vater entschieden hat und nicht etwa noch aufsuchend beim Jugendamt vorgesprochen hat ("Ich möchte nicht mit ihm zusammen ziehen, aber ich habe keine Wahl, da ich sonst obdachlos bin.") wird auch vom Jugendamt nichts dagegen unternommen. Bei jüngeren Kindern ist das anders.

Zur Wohnsituation generell: Sie brachte Iris natürlich in eine Art Abhängigkeit zu ihrem Vater, aber vorrangig hat er doch die Wohnung FÜR sie angemietet, oder? Also nicht um mit ihr darin zu wohnen. Er lebte doch in seinem Bus vor dem Haus und nutzte lediglich die sanitären Anlagen der Wohnung. Oder habe ich das missverstanden?


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 09:16
Schneewi77chen schrieb:Er lebte doch in seinem Bus vor dem Haus und nutzte lediglich die sanitären Anlagen der Wohnung. Oder habe ich das missverstanden?
Es ist schwer einzuschätzen, ob die bei Aktenzeichen XY dargestellte Situation, dass er in seinem Campingbus vor dem Wohnhaus übernachtete, der damaligen Realität entsprach.
Im Abendblatt Artikel vom 08.03.1980 heißt es: „Wenn er einmal in Hamburg war, übernachtete er dort bei ihr.“

https://www.abendblatt.de/archive/1980/pdf/19800308.pdf/ASV_HAB_19800308_HA_003.pdf


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 11:06
Kreuzbergerin schrieb:Es ist schwer einzuschätzen, ob die bei Aktenzeichen XY dargestellte Situation, dass er in seinem Campingbus vor dem Wohnhaus übernachtete, der damaligen Realität entsprach.
Im Abendblatt Artikel vom 08.03.1980 heißt es: „Wenn er einmal in Hamburg war, übernachtete er dort bei ihr.“
Aber kommt das unterm Strich nicht fast aufs gleiche raus?
Egal wie es genau war, ob damals die Zeitung recht hatte oder heute XY, für mich bedeutet das nur, dass der Vater eigentlich so gut wie nie selbst in der Wohnung anzutreffen war, weil er "aus dem Koffer" lebte und gleichzeitig viel in seinem Campingbus. Die Darstellung bei XY war vielleicht der Versuch, dies darzustellen und gleichzeitig dem Zuschauer die Bedeutung des Kfz darzulegen, da dem Bus ja scheinbar eine große Bedeutung beigemessen wird...


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 11:28
@spiky73
Wer sagt denn, dass er auch vor dem Haus von Iris im Campingbus wohnte? Ich habe das nirgends explizit so lesen können, bzw wenn, dann beruht das ganze auf seiner eigenen Aussage. Mit dem nachgewiesenen Inzest im Hinterkopf ist das natürlich eine ziemlich fragwürdige Angelegenheit - oder nicht?


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 11:38
@StreuGut
Das war die Aussage im XY Beitrag.


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 16:37
die Entscheidungsfreiheit und das Selbstbestimmungsrecht einer 17-jährigen (mit altersgerechter Reife) die Maßnahmen des Jugendamtes schlägt.
Es ging darum, dass sich die Kinder(Iris und Geschwister) sich zu der Zeitpunkt offenbar unter dem Obhut des Jugendamts befanden und vor dem Umzug von Iris nach HH gegen den Vater wegen Unzucht an seinen Tochter ermittelt wurde.
Inobhutnahme Minderjähriger – RegelungII
im Gesetz Mittels Inobhutnahme können Kinder durch Behörden aus ihrer Familie genommen werden, die kann zeitweise wie auch dauerhaft geschehen. Eine Inobhutnahme kann durchgeführt werden, wenn von einer massiven Gefährdung des Kindeswohls auszugehen ist. Dafür müssen konkrete Hinweise auf eine Gefährdung vorliegen.

Die rechtliche Grundlage für die Inobhutnahme bildet § 42 SGB VIII. Demnach ist das Jugendamt berechtigt und verpflichtet, ein Kind oder einen Jugendlichen in Obhut zu nehmen, wenn das Kind oder der Jugendliche selbst um Obhut bittet oder von einer dringenden Gefahr für das Kindeswohl oder das Wohl des Jugendlichen auszugehen ist. Mit einer Inobhutnahme sollen verschiedene Aufgaben erfüllt werden. Zum einen soll Minderjährigen Schutz gewährt und damit das Kindeswohl gesichert werden. Zudem geht es um die Sicherstellung ihrer Grundbedürfnisse. Im Rahmen der Inobhutnahme wird aber auch die Problemlage geklärt, die überhaupt erst dazu geführt hat, dass das Kind oder der Jugendliche aus der Familie genommen wurde. Weiterhin wird sich mit der Entwicklung von Perspektivmöglichkeiten befasst.

Inobhutnahme bei Kindeswohlgefährdung – Bedeutung

§ 1697a BGB regelt das Kindeswohlprinzip. Demnach trifft das Gericht die Entscheidungen, die unter Berücksichtigung der tatsächlichen Gegebenheiten und Möglichkeiten sowie der berechtigten Interessen der Beteiligten dem Wohl des Kindes am besten entsprechen. Auch wenn der Begriff der Kindeswohlgefährdung in verschiedenen weiteren Paragrafen erwähnt wird, findet sich dafür keine feste Definition, vielmehr handelt es sich um einen unbestimmten Rechtsbegriff.
Bei der Beurteilung des Gerichts, ob eine Kindeswohlgefährdung vorliegt, wird auf die dauerhafte körperliche, geistige und seelische Entwicklung des Kindes abgestellt. Weiterhin spielen andere Faktoren eine Rolle, etwa die gesundheitliche Versorgung und die emotionale sowie psychische Stabilität.
Um in der Praxis eine Kindeswohlgefährdung anzunehmen, die eine Inobhutnahme rechtfertigt, müssen folgende Punkte erfüllt sein:

Gefahr für das Kindeswohl, mithin ein drohender Schaden für das geistige, seelische oder
körperliche Wohl des Kindes.
• Gegenwärtigkeit der Kindeswohlgefährdung, die Gefahr muss also unmittelbar bevorstehen
oder schon begonnen haben.
• Erheblichkeit des drohenden Schadens für das Kindeswohl, der befürchtete Schaden darf also
nicht nur unwesentlich oder vorübergehend sein.
• Die Kindeswohlgefährdung muss mit ziemlicher Sicherheit drohen.


Untergebracht werden die Minderjährigen, nachdem sie von ihren Familien getrennt wurden, entweder in einer Bereitschaftspflegefamilie, in einer Jugendschutzstelle, bei einer geeigneten Person, oder auch beim Kinder- und Jugendnotdienst.
Schneewi77chen schrieb:Ich möchte nicht mit ihm zusammen ziehen, aber ich habe keine Wahl, da ich sonst obdachlos bin.") wird auch vom Jugendamt nichts dagegen unternommen. Bei jüngeren Kindern ist das anders.
Kindeswohlgefährdung nach § 8a SGB VIII

Wird nun festgestellt, dass eine Gefährdung des Kindeswohls gegeben ist, muss der Staat eingreifen und das betreffende Kind schützen (Schutzauftrag), wofür ihm gemäß § 1666 Abs. 3 BGB diverse Möglichkeiten zur Verfügung stehen, an die sich die Eltern zu halten haben:

Gerichtliche Anordnungen bezüglich der Inanspruchnahme von öffentlichen Hilfen, wie
beispielsweise
Kinder- und Jugendhilfe [VerfGH Rheinland-Pfalz, 28.05.2009, VGH 45/08];
• Gerichtliche Anordnungen, für die Einhaltung der Schulpflicht zu sorgen;
• Verbote seitens des Gerichts, für eine bestimmte oder unbestimmte Zeit die
Familienwohnung oder Orte,
an denen sich das Kind befindet, zu meiden;
• Gerichtliche Verbote bezüglich Kontaktaufnahme zum Kind;
• Ersetzung von Erklärungen der elterlichen Sorge;
• Entzug des Sorgerechts [OLG Koblenz, 11.05.2005, 13 WF 282/05].
Meiner Meinung nach hätte es nicht zum Einzug von Iris in die Wohnung, die der Vater gemietet hatte und sich dort dann auch rechtmäßig aufhalten konnte, kommen dürfen. Ich kann es mir nur so erklären, dass entweder ein Termin zur Besprechung/Beratung mit dem Amt unmittelbar bevorstand oder aber, dass das Amt möglicherweise über die Anmietung der Wohnung „für Iris“ nicht informiert war.


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 16:48
@Schneewi77chen
Der Post oben ging als Antwort an @Schneewi77chen
(war leider abgeschnitten).


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 17:18
@StreuGut
@spiky73

Die Wohnung in Wandsbek hat Udo S. angemietet, somit hatte er das Recht diese jederzeit zu betreten. Dass er auch einen zweiten Wohnungsschlüssel besaß, davon gehe ich aus.
Über seine Arbeitszeiten/Schichten ist nichts bekannt und auch nicht, wie häufig er sich tatsächlich in der Wohnung aufhielt.

Am Tag von Iris Verschwinden gab der Vater an, Iris gesehen zu haben, als sie zu Arbeit ging. Als Iris Ausbilder/Konditor um 6 h in der Wohnung anrief, weil sie bei der Arbeit nicht angekommen war, befand er sich in der Wohnung. Auch um 10 h hat er ein weiteres (letztes) Telefonat des Konditors angenommen und dabei angegeben, weitere, vorherige Anrufe verpasst zu haben, weil er tief geschlafen habe.

In der Zeitung stand auch, dass, wenn er in HH war, er dort bei Iris in der Wohnung übernachtete.
Kreuzbergerin schrieb:Im Abendblatt Artikel vom 08.03.1980 heißt es: „Wenn er einmal in Hamburg war, übernachtete er dort bei ihr.“
https://www.abendblatt.de/archive/1980/pdf/19800308.pdf/ASV_HAB_19800308_HA_003.pdf
Im Februar in einem Campingbus zu übernachten, stell ich mir in der Tat sehr kalt vor…
Wir wissen leider zu wenig. Hoffentlich kommen die Ermittler gut voran und können diesen tragischen Fall noch lösen.

Das sie noch lebt, halte ich für sehr unwahrscheinlich und sollte sie getötet worden sein,
wo könnte der Täter ihre Leiche versteckt haben?


melden

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 22:05
Haltet ihr es für ausgeschlossen, dass sie aus den prekären Familienverhältnissen geflohen ist und ihre Kleidung, Geldbörse etc. extra weggeworfen hat, um eine Entführung vorzutäuschen?
Vielleicht war die Gelegenheit um diese Uhrzeit einfach günstig. Der Vater schlief vermutlich noch und wäre er aufgewacht, hätte sie vorgeben können sich für die Arbeit vorzubereiten.
Ich würde es ihr wünschen, glaube aber nicht so recht daran. Wer hätte sie unterstützen sollen? Sie verfügte ja wohl nicht über finanzielle Mittel..


melden
Anzeige

Iris Schwarz 1980 in Hamburg verschwunden

10.10.2019 um 23:15
Glucke2 schrieb:Der Vater schlief vermutlich noch
@Glucke2

Nein. Nach seinen Angaben hat er sie weggehen sehen. Bitte den Thread lesen.


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt