Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

345 Beiträge, Schlüsselwörter: 2019, Schwiegermutter, Tierazt Borchen Tv Fernsehen Vox

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 12:53
emz
schrieb:
Man weiß natürlich nicht, wie lange die Genesung letztendlich dauerte. Ob sich eine U-Haft allein dadurch erübrigte, dass sie gar nicht hätte weglaufen können und keine Gelegenheit zu einer Verdunklung hatte?
Kann natürlich sein, dass U-Haft nicht notwendig war, weil die Frau aufgrund ihrer Verletzungen ohnehin nicht mobil war.

Aber warum nur hat es der Mann auf sich genommen, 90 Tage für eine Tat einzusitzen von der er wusste oder zumindest ahnte, dass sie von seiner Frau begangen wurde? Und das obwohl er von seiner Frau nicht nur eines Mordes beschuldigt, sondern obendrein auch noch als unberechenbarer Choleriker diffamiert wurde? Oder hat er vielleicht sogar seine Frau belastet, die Ermittler haben ihm aber nicht geglaubt?


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 13:38
Falstaff
schrieb:
Aber warum nur hat es der Mann auf sich genommen, 90 Tage für eine Tat einzusitzen von der er wusste oder zumindest ahnte, dass sie von seiner Frau begangen wurde
Auf jeden Fall wird gegen den Tierarzt weiter ermittelt, aus welchen Gründen sagt die Staatsanwaltschaft aber nicht.
Der Schwiegersohn war Ende 2019 auf freien Fuß gekommen. Gegen ihn werde weiter ermittelt, hieß es am Dienstag. Ein Tatverdacht, der zum jetzigen Zeitpunkt eine Anklageerhebung rechtfertige, liege aber nicht vor, so die Staatsanwaltschaft.
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/borchen-anklage-tochter-47-soll-mutter-76-ermordet-haben-7059...


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 13:38
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/borchen-anklage-tochter-47-soll-mutter-76-ermordet-haben-7059...

Selbst die Bild hat keine näheren Informationen und titelt nur Rolle des Schwiegersohns weiter unklar


Da krame ich doch mal raus, was am 02.01.2020 veröffentlicht worden ist:

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Borchen/4082971-Anwalt-entkraeftet-Indizien-Landgericht-Paderborn-heb...
Eine Person habe „eine falsche Spur“ gelegt, um den Veterinär zu belasten, erklärte Stoffels, der diese Person aber nicht öffentlich benennen möchte. „Wir haben abgewartet, bis die Ermittlungen so gut wie abgeschlossen waren und wir die Akten bekommen konnten. Dann haben wir fast alle belastenden Indizien, die wir in der Ermittlungsakte fanden, gegenüber dem Landgericht Paderborn widerlegen können.“

Es gebe ein belastendes „zentrales Beweismittel“ in der Akte, das die Ermittler nicht länger als wahr unterstellen könnten, sagte Stoffels. Zu unbestätigten Informationen, dass es sich dabei um eine Aussage der Ehefrau handeln soll, wollte sich Stoffels nicht äußern. „Ich sage zu der Ehefrau nichts.“ Der Anwalt bestätigte allerdings, dass es Zweifel daran gebe, dass das Geschehen auf der A 3 tatsächlich ein Unfall gewesen sei.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 14:18
Barbararella schrieb (Beitrag gelöscht):Schlimm nur, dass dabei noch eine weitere unschuldige Person ihr Leben lassen musste
Auch die Beifahrerin des tödlich verletzten 75-jährigen wurde damals schwer verletzt.
Hoffentlich hat die Beifahrerin sich mittlerweile wieder erholt.
Die Ehefrau hat einiges an Leid auf dem Gewissen.
Der Mann erlag noch vor Ort seinen Verletzungen – seine Beifahrerin wurde schwer verletzt.
https://www.frankenfernsehen.tv/mediathek/video/toedlicher-verkehrsunfall-auf-der-a3-bei-tennenlohe/


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 14:20
Barbararella schrieb (Beitrag gelöscht):Für mich klingt das auch danach, als wäre die Frau aus suizidaler Absicht in den Gegenverkehr gesteuert.
Da hat niemand sein Auto in den Gegenverkehr gesteuert.
Es war ein Auffahrunfall.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 14:43
Barbararella schrieb (Beitrag gelöscht):Dann wars eben ein Auffahrunfall in suizidaler Absicht.
Woraus schließt du, dass der Auffahrunfall in suizidaler Absicht geschah?
Bislang gibt es keine diesbezüglichen Angaben.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 14:45
emz
schrieb:
Woraus schließt du, dass der Auffahrunfall in suizidaler Absicht geschah?
Bislang gibt es keine diesbezüglichen Angaben.
Doch gab es, musst dir dazu nur mal die letzten Seiten durchlesen.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 14:48
Barbararella
schrieb:
Doch gab es, musst dir dazu nur mal die letzten Seiten durchlesen.
Ich habe da noch nichts gelesen.
Aber wenn du das weißt, wird es doch sicher ein Leichtes für dich sein, einen entsprechenden Link einzustellen.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 14:53
emz
schrieb:
Ich habe da noch nichts gelesen.
Aber wenn du das weißt, wird es doch sicher ein Leichtes für dich sein, einen entsprechenden Link einzustellen.
Habe ich es als Tatsache hingestellt? Nein, ich habe oben geschrieben, dass ich ICH DENKE, dass es wohl so ablief. Seine Meinung wird man ja wohl noch äußern dürfen.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 15:19
@Barbararella
Barbararella
schrieb:
Habe ich es als Tatsache hingestellt?
Ja, und zwar in dieser Antwort:
emz
schrieb:
Woraus schließt du, dass der Auffahrunfall in suizidaler Absicht geschah?
Barbararella
schrieb:
Doch gab es, musst dir dazu nur mal die letzten Seiten durchlesen.
Keine Silbe von "ich denke". Im Gegenteil, Du deutest sogar an, dass es auf den letzten Seiten klar geworden wäre, dass der Auffahrunfall in suizidaler Absicht geschah. Das ist kein "Ich denke" mehr, das ist eine Tatsachenbehauptung.

Im Post davor:
Barbararella schrieb (Beitrag gelöscht):Dann wars eben ein Auffahrunfall in suizidaler Absicht.
Ditto. Auch hier schon keine Silbe von "ich denke".

Und davor schon:
Barbararella schrieb (Beitrag gelöscht):Dann wars eben ein Auffahrunfall in suizidaler Absicht.
Wo siehst Du hier ein "ich denke"?

Ah, hier, in der ersten Behauptung:
Barbararella schrieb (Beitrag gelöscht):Für mich klingt das auch danach, als wäre die Frau aus suizidaler Absicht in den Gegenverkehr gesteuert.
Nur, alle anderen Behauptungen danach klingen eindeutig nach "Es war so". Möglicherweise hast Du es Dir gedacht, nur gesagt hast Du es nur einmal, dann aber jedesmal anders.

Du musst Dich also nicht wundern, wenn dann doch der Eindruck, Du könntest Dir das nur vorstellen, wegen Deiner mehrfachen Wiederholungen (3 x als Fakt dargestellt, nur 1 x als eigene Vorstellung), bei denen Du es aber verabsäumt hast, darauf hinzuweisen, dass es sich nur um Deine Meinung (Übrigens, eine solche Behauptung ohne jeden Beleg zu äußern ist an sich schon grenzwertig) handelt, stark verwischt wird.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 15:46
@Barbararella

Sicher darf man seine Meinung schreiben. Aber was hat ein erfundener Gegenverkehr und eine angenommene Suizidabsicht denn mit Meinung zu tun? So etwas ist nicht notwendig heranzuziehen, nur um auf den Tod eines Unfallopfers hinzuweisen.

Wenn wir Wert darauf legen, hier nur bewiesene Fakten zu diskutieren, dann hat das nichts mit Spitzfindigkeit und Provokation zu tun. Es ist einfach notwendig, will man wirklich die Zusammenhänge verstehen. Spätestens bei der Verhandlung wegen des Autounfalls spielt es eine Rolle, ob der Unfall beabsichtigt war.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 16:51
@emz
in dem von dir oben geposteten Artikel gibt es laut dem Anwalt Zweifel dass das auf der Autobahn ein Unfall war. Wenn es kein Auffahrunfall war, was war es dann? Da kann man doch mal sich Gedanken drüber machen. Verursacher waren doch die Tatverdächtige oder ihr Ehemann.
Entweder gab es zwischen Beifahrer*in und Fahrer*in einen Kampf oder der Fahrer*in ist absichtlich ins Auto gefahren.
Zu unbestätigten Informationen, dass es sich dabei um eine Aussage der Ehefrau handeln soll, wollte sich Stoffels nicht äußern. „Ich sage zu der Ehefrau nichts.“ Der Anwalt bestätigte allerdings, dass es Zweifel daran gebe, dass das Geschehen auf der A 3 tatsächlich ein Unfall gewesen sei.
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Borchen/4082971-Anwalt-entkraeftet-Indizien-Landgericht-Paderborn-heb...


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 21:16
Lars01
schrieb:
Entweder gab es zwischen Beifahrer*in und Fahrer*in einen Kampf oder der Fahrer*in ist absichtlich ins Auto gefahren.
Woher stammt die Annahme? Von einem Kampf im Auto des Verursachers habe ich eigentlich nichts gelesen.

Was auch immer der Anwalt mit seiner Anmerkung meint andeuten zu wollen, Wikipedia meint:
Unfall - Ereignis, bei dem jemand verletzt oder getötet wird oder materieller Schaden entsteht.
Vielleicht hat er ja einen anderen Begriff für Auffahrunfall, wir werden es sehen ;)



https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Borchen/4199822-Staatsanwaltschaft-Paderborn-erhebt-Anklage-76-Jaehri...
Zunächst war der Schwiegersohn des Opfers verdächtigt worden. Kurz danach geriet seine Frau unter Verdacht. Die weiteren Ermittlungen - insbesondere die umfangreiche Spurenauswertung des Landeskriminalamtes - hätten nun den Tatverdacht gegen die Frau erhärtet. Nähere Angaben zu den Tatumständen machten die Ermittler zunächst nicht.

Der Schwiegersohn war Ende 2019 auf freien Fuß gekommen. Gegen ihn werde jedoch weiter ermittelt, hieß es am Dienstag. Ein Tatverdacht, der zum jetzigen Zeitpunkt eine Anklageerhebung rechtfertige, liege aber nicht vor, so die Staatsanwaltschaft
Warum sich der Tatverdacht gegen die Frau erhärtete, darüber gibt es keine Informationen.

Interessant finde ich, dass er anscheinend noch nicht raus ist.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

13.05.2020 um 22:03
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Borchen/4200186-Staatsanwaltschaft-Paderborn-erhebt-Anklage-wegen-Mor...

Hier ist ebenfalls zu lesen, dass das Verfahren gegen den Ehemann noch nicht eingestellt wurde:
Rechtsanwalt Detlev Stoffels aus Paderborn, der den Ehemann vertritt, sagte am Dienstag, es sei jetzt „höchste Zeit”, dass die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen seinen Mandanten einstelle, damit er umfassend rehabilitiert werde. „Das hätte schon längst geschehen müssen.”


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

14.05.2020 um 21:01
@emz
Für die Definition eines Unfalls muss man wohl unterscheiden zwischen der Perspektive des Opfer und des Verursachers.

https://www.juraforum.de/lexikon/unfall (Archiv-Version vom 17.05.2019)

"... Ein Unfall ist plötzliches Ereignis im Verkehr, in welchem sich ein verkehrstypisches Schadensrisiko verwirklicht hat und nicht mittelbar zu einem nicht völlig belanglosen Sach- oder Personenschaden führt. Wichtig ist, dass dieser für die Beteiligten unvorhersehbar und unfreiwillig ist. ..."

Vorsätzliches Herbeiführen eines Unfalls
Fraglich ist, ob auch dann von einem Unfall gesprochen werden kann, wenn ein Beteiligter das Ereignis im Straßenverkehr vorsätzlich herbeigeführt hat...

LG


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

14.05.2020 um 22:36
Siesa
schrieb:
Fraglich ist, ob auch dann von einem Unfall gesprochen werden kann, wenn ein Beteiligter das Ereignis im Straßenverkehr vorsätzlich herbeigeführt hat...
Klar. Für alle anderen war es dann ein Unfall.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

15.05.2020 um 01:51
Siesa
schrieb:
Vorsätzliches Herbeiführen eines Unfalls
Fraglich ist, ob auch dann von einem Unfall gesprochen werden kann, wenn ein Beteiligter das Ereignis im Straßenverkehr vorsätzlich herbeigeführt hat...
Im WB heißt es: Der Anwalt bestätigte allerdings, dass es Zweifel daran gebe, dass das Geschehen auf der A 3 tatsächlich ein Unfall gewesen sei.
Wovon sollte man denn dann sprechen, wenn der Begriff Unfall nicht angemessen ist, aber bislang das Geschehen auf der Autobahn nicht geklärt ist? Gibt es Erkenntnisse, die Frau hätte den Rentner absichtlich gerammt? Im Sinne der Unschuldsvermutung würde ich bis dahin dann doch gerne von einem Unfall sprechen.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt