Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

17 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Köln, Männliche Leiche, Leiche Im Rhein ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 10:29
Hallo zusammen,

Ich bin heute morgen auf eine Meldung bzgl einer (bisher) unbekannten männlichen Leiche gestoßen, die in Köln aus dem Rhein geborgen wurde.
Wie die Polizei Köln in einer Mitteilung zusätzlich erklärt, wurde der etwa 55 bis 75 Jahre alte Mann bereits am Samstag, den 26. Oktober im Bereich des Niehler Hafens aus dem Rhein geborgen.
Offenbar ist es immer noch nicht gelungen, die Identität des Mannes zu klären, obwohl dieser ein auffälliges Tattoo auf dem Unterarm trägt, zu dem die Polizei nun um Hinweise bittet, daher hat sie auch ein Foto desselbigen veröffentlicht:


A53A45FE-D996-4EE5-B2A7-7C2C774B2D37
Der etwa nur 1.66 Meter große Mann habe graues Haar mit deutlicher Stirnglatze gehabt und sei von normaler Statur gewesen
Der Mann soll außerdem an Diabetes erkrankt gewesen sein:
Wie die Polizei weiter erklärt, habe der unbekannte Mann vermutlich durch eine Diabeteserkrankung bedingt verbundene Unterschenkel und Füße. Aus diesem Grund trug der Unbekannte offenbar auch orthopädische Schuhe.
Für Ermittler ebenfalls von Bedeutung: wer kann Angaben zu den maßgefertigten orthopädischen Schuhen machen?
(Im unten verlinkten Artikel findet man auch ein Bild dieser orthopädischen Schuhe, gehe mal davon aus, dass das einer der Original - Schuhe des Mannes ist, der dort abgebildet ist)

Ich finde es recht erstaunlich, dass der Mann trotz dieser doch recht markanten Merkmale (Tattoo, orthopädische Schuhe, Diabetes) immer noch nicht identifiziert werden konnte, offenbar scheint ihn niemand zu vermissen.

Ob es sich dabei um ein Verbrechen/ gewaltsamen, natürlichen Tod oder einen Unfall handelt, ist laut des Artikels bislang unklar, ich vermute daher, dass es keine offensichtlichen Verletzungen am Leichnam gibt, die auf ein Tötungsdelikt hinweisen würden, was aber ja nicht zwangsläufig heißt, dass es kein Tötungsdelikt gewesen ist.

Mich würde interessieren, was Ihr dazu denkt, hoffe, dass man in den nächsten Tagen noch mehr darüber aus der Presse erfährt.
Finde es immer schrecklich, wenn eine Leiche nicht identifiziert werden kann und mögliche Angehörige, Freunde/Bekannte somit nicht erfahren, wo ein Mensch, der ihnen nahe stand, geblieben ist bzw was aus ihm geworden ist.

Quelle der Zitate und des Fotos:
https://www.tz.de/welt/koeln-leiche-rhein-toter-polizei-foto-tattoo-zr-13196377.html


1x zitiertmelden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 10:56
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Ich finde es recht erstaunlich, dass der Mann trotz dieser doch recht markanten Merkmale (Tattoo, orthopädische Schuhe, Diabetes) immer noch nicht identifiziert werden konnte, offenbar scheint ihn niemand zu vermissen.
Das Tatoo deutet auf ein reges Sozialleben innerhalb Deutschlands hin und lässt einige Vermutungen zu, die ich aus Pietätgründen hier nicht weiter ausbreiten möchte.

Wenn der Mann bisher noch nicht identifiziert wurde kann das eigentlich nur daran liegen, dass bisher niemand aus seinem Bekanntenkreis das Foto mit dem Tatoo gesehen hat. Mit einer überregionalen Suche und evtl. mit einer kurzen Sequenz bei Aktenzeichen XY, müsste sich der Fall schnell aufklären lassen.


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 11:14
Der Tote ist identifiziert:
https://www.express.de/koeln/leichenfund-im-rhein-auffaelliges-tattoo--in-koeln-geborgener-toter-ist-identifiziert-33415946


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 11:27
In dem von @helwa verlinkten Artikel steht u A Folgendes:
Es handelt sich um einen 67-Jährigen aus dem Zollernalbkreis in Baden-Württemberg. Derzeit liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Unter welchen Umständen der Mann in den Rhein gelangt ist, ist Gegenstand der andauernden Ermittlungen des Kriminalkommissariats 11.
Evtl liegt die Ursache dafür, dass es etwas gedauert hat, den Mann zu identifizieren, darin, dass er doch von 'weiter weg' kam, aus Baden Württemberg.
Wenn er Diabetiker war, war er vermutlich auf regelmäßige Insulin-Einnahmen angewiesen, d h er hätte wahrscheinlich einen Arzt/Apotheke aufsuchen müssen, wenn er sich über einen längeren Zeitraum in Köln (und Umgebung) aufgehalten hätte.

In dem anderen Artikel, den ich im Eingangsposting verlinkt hatte, stand, dass der Mann im Bereich des Niehler Hafens aus dem Rhein geborgen wurde - kenne mich mit den Strömungen des Rheins nicht aus, wäre es möglich, dass der Mann bereits in Ba-Wü ins Wasser gelangt ist und seine Leiche dann bis Köln getrieben/ evtl auch von Schiffen mitgeschleift wurde?
Wobei auf dem Foto des Unterarmes keine Verletzungen erkennbar sind, die den Schluss zulassen würden, dass der Mann von einem Schiff mitgeschliffen worden sein könnte.
Wir wissen natürlich nicht, wie der restliche Körper aussieht, also ob dort evtl Spuren eines Schiffes sichtbar sind.


1x zitiertmelden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 11:48
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:In dem anderen Artikel, den ich im Eingangsposting verlinkt hatte, stand, dass der Mann im Bereich des Niehler Hafens aus dem Rhein geborgen wurde - kenne mich mit den Strömungen des Rheins nicht aus, wäre es möglich, dass der Mann bereits in Ba-Wü ins Wasser gelangt ist und seine Leiche dann bis Köln getrieben/ evtl auch von Schiffen mitgeschleift wurde?
Meine Vermutung ist eher dass seine Erfolge als DJ-Walter weit in der Vergangenheit liegen und das Ali Baba ein längst geschlossenes Etablissemeng in der Baden Württembergischen Provinz war, von wo er irgendwann mal nach Köln übersiedelte. Womöglich hat es deshalb auch länger gedauert, bis jemand aus seinem früheren Bekanntenkreis überhaupt etwas von dem Fall mitbekommen hat und ihn identifizieren konnte. Direkt vermisst wurde er ja scheinbar nicht, denn das markante Tatoo wäre ansonsten sicherlich in der Vermisstenanzeige erwähnt worden.

Trauriger Fall...


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 12:45
@falstaff

Ja, das wäre natürlich auch eine Möglichkeit.
Wenn er von Ba-Wü nach Köln übergesiedelt sein sollte, würde ich mal davon ausgehen, dass er entweder noch nicht allzu lange in Köln gelebt hat und/ oder aber in Köln ein recht zurückgezogenes Leben geführt hat, sonst hätte das auffällige Tattoo sicherlich eher jemand identifizieren können.

'Walter' als Vorname würde ganz gut zu einem 67-jährigen passen, daher vermute ich auch mal, dass 'DJ Walter' der Mann selbst gewesen sein könnte.
Laut google gibt es in Köln kein Etablissement namens 'Ali Baba', würde daher auch wie @falstaff vermuten, dass es sich um ein Etablissement aus der Heimat des Mannes gehandelt haben könnte, das es heutzutage höchstwahrscheinlich nicht mehr gibt.
Wenn man 'DJ Walter aus dem Ali Baba' googelt, findet man lediglich Artikel, die sich mit dem Fund der Leiche befassen.


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 13:47
Irgendwie ist ganz hinten in meiner Erinnerung, dass es früher mal eine Disco Ali Baba in Stuttgart gegeben hat. Nagelt mich aber nicht fest, das ist über 30 Jahre her und online finde ich nichts dazu. Ich glaube aber mich zu erinnern, dass ich dort auch öfter drin war, so mit 18, 20. Das war auch zu der Zeit, als es das Baghwan gab usw., Mitte, Ende 80er.


1x zitiertmelden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 13:54
Zitat von Kari67Kari67 schrieb:Irgendwie ist ganz hinten in meiner Erinnerung, dass es früher mal eine Disco Ali Baba in Stuttgart gegeben hat. Nagelt mich aber nicht fest, das ist über 30 Jahre her und online finde ich nichts dazu. Ich glaube aber mich zu erinnern, dass ich dort auch öfter drin war, so mit 18, 20. Das war auch zu der Zeit, als es das Baghwan gab usw., Mitte, Ende 80er.
Der Name schmückte vermutlich schon mehrere Etablissements in Deutschland, von der einfachen Dönerbude bis zum Edelpuff. Dürfte nicht ganz so verbreitet sein wie "Uschi's Biereck", aber sicher auch nicht einzigartig...


1x zitiertmelden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 15:09
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Der Name schmückte vermutlich schon mehrere Etablissements in Deutschland, von der einfachen Dönerbude bis zum Edelpuff.
Gehe ich auch von aus.
Bei meiner google-Suche stieß ich z B auch in Köln auf eine Art 'Dönerbude' gleichen Namens:

https://www.lieferando.de/ali-baba-koeln


Wobei ich den Hinweis auf die Disco von @Kari67 durchaus interessant finde, Stuttgart ist laut Routenplaner etwas mehr als 70 km vom bisherigen Wohn-/Heimatort des Mannes entfernt und wäre - mit dem Auto - in einer knappen Stunde zu erreichen gewesen.


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 15:20
Hallo @alle !

Ich finde die Kürzel DJ passt sehr gut zu einer Disco, besser jedenfalls als zu einem Bordell oder einer Dönerbude.

Gruß, Gildonus


2x zitiertmelden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 15:27
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Ich finde die Kürzel DJ passt sehr gut zu einer Disco, besser jedenfalls als zu einem Bordell oder einer Dönerbude.
Definitiv, sehe ich auch so.

Außerdem liegt die Vermutung sehr nahe, dass es sich bei dem Toten selbst um diesen besagten 'DJ Walter' gehandelt haben könnte, hatte hier ja auch schon geschrieben, dass der Vorname 'Walter' bei einem 67-jährigen durchaus passend wäre, eher auf jeden Fall als bei einem z B 30-jährigen.

Natürlich muss das 'Ali Baba', auf das sich das Tattoo des Toten bezieht, nicht die Stuttgarter Disco sein, an die @Kari67 sich erinnert, wäre auch vorstellbar, dass es (früher) z B auch im Zollernalbkreis, wo der Tote herkam, eine Disco dieses Namens gab oder im näheren Umkreis dort.
Leider hat die Internetsuche diesbzgl nicht viel - oder eher gesagt gar nichts - hergegeben.
Evtl kommen ja noch mehr Forenuser aus diesem Bereich Ba-Wü und können vll mehr dazu beitragen?


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 15:37
Hallo @ThoFra , hallo @alle !

Wenn der "mutmaßliche" DJ sich den Namen seiner "Arbeitsstelle" auf den Unterarm tätowieren läßt, denke ich eher an einen Laden mit "Kultstatus" als an eine Dorfdisco. Kultstatus ist allerdings auch "relativ".

Gruß, Gildonus


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 16:16
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Hallo @alle !

Ich finde die Kürzel DJ passt sehr gut zu einer Disco, besser jedenfalls als zu einem Bordell oder einer Dönerbude.

Gruß, Gildonus
Selbstverständlich! Das von mir angegebene Spektrum zwischen Dönerbude und Edelpuff sollte eine Disko im weitesten Sinne natürlich mit einschließen. Ich wollte damit nur sagen dass es wenig bringt, wenn man jetzt nach einem Laden namens Ali Baba im Internet sucht. Das Etablissement dem der Tote eine Inschrift auf seinem Arm gewidmet hat kann sonst wo gewesen sein und existiert mit hoher Wahrscheinlichkeit längst nicht mehr.


1x zitiertmelden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 16:26
Das Tattoo wirkt m E schon etwas älter, ich würde darauf tippen, mehrere Jahre minimum, vll auch noch älter, ist auch etwas schwierig zu beurteilen, da die Leiche des Mannes ja im Wasser gelegen hat und wir nicht wissen, wie lange, diesbzgl konnte ich in den Artikeln auch keine Angabe finden, die Obduktion wird über die (ungefähre) Liegezeit im Wasser sicherlich Aufschluss gebracht haben.

Von daher denke ich, dass @falstaff mit der Vermutung...
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Das Etablissement dem der Tote eine Inschrift auf seinem Arm gewidmet hat kann sonst wo gewesen sein und existiert mit hoher Wahrscheinlichkeit längst nicht mehr.
Hervorhebung von mir eingefügt.

...gut richtig liegen könnte.

Selbst, wenn wir bzw einer von uns Foren-Usern das 'richtige' Etablissement/ Disco finden würde, so bliebe wohl fraglich, ob dies in Bezug auf die Klärung der Todesumstände des Mannes hilfreich wäre.


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 17:53
Hallo @ThoFra , hallo @falstaff , hallo @alle !

Geht es nach den veröffendlichten Informationen, war der Mann 67 Jahre jung, hatte Diabetis und trug ortopädische Schuhe. Unter den Umständen vermute ich, das der Tote seine "wilden Jahre" schon lange hinter sich hatte und das das Tattoo schon jahrzehnte alt sein kann. Es wäre schon bemerkenswert, wenn es das Ali Baba, auf das sich dieses Tattoo bezieht, noch gibt.

Gruß, Gildonus


melden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 19:32
Vermutlich ein Unfall.


1x zitiertmelden

Köln: männliche Leiche aus Rhein geborgen

06.11.2019 um 22:17
Zitat von E.A.PoeE.A.Poe schrieb:Vermutlich ein Unfall.
Vll könntest Du noch etwas ausführlicher darlegen, warum genau Du in diesem Fall von einem Unfall ausgehst?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)
Kriminalfälle, 19.507 Beiträge, am 01.02.2021 von Missmarple73
Luminarah am 15.03.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 996 997 998 999
19.507
am 01.02.2021 »
Kriminalfälle: Entführungsfall Nina von Gallwitz 1981
Kriminalfälle, 108 Beiträge, am 12.01.2021 von jada
Spurenleser71 am 04.09.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6
108
am 12.01.2021 »
von jada
Kriminalfälle: Köln: Fälle Dustin Hausmann und Daniel Schreiner
Kriminalfälle, 112 Beiträge, am 21.03.2020 von X-Aequitas
weiblich am 14.03.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6
112
am 21.03.2020 »
Kriminalfälle: Gift-Fund in Apotheke: Schwangere und ihr Baby getötet
Kriminalfälle, 202 Beiträge, am 08.09.2020 von stefan33
Gast12777 am 26.09.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
202
am 08.09.2020 »
Kriminalfälle: 32-Jähriger von Straßenbahn überrollt
Kriminalfälle, 143 Beiträge, am 09.03.2019 von traces
Jeazcazi3119 am 10.02.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
143
am 09.03.2019 »
von traces