Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Florian Lang aus Würzburg vermisst

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, 2019, Würzburg, Diskothek

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 17:15
War er eigentlich den ganzen Abend alleine unterwegs?


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 17:17
inspektor schrieb:War er eigentlich den ganzen Abend alleine unterwegs?
Na ich würde sogar sagen, die ganze Nacht? Abend wäre ja evtl. nur bis Mitternacht oder so....


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 17:48
inspektor schrieb:Aber warum wurde der Geldbeutel am Ufer gefunden? Könnte auch das Vortäuschen eines Ertrinkens sein.
Er ging ja stromaufwärts. Wenn der Geldbeutel an der Stelle stromaufwärts gefunden wurde, könnte er frühestens hier, evtl. aber noch weiter stromaufwärts in den Main gelangt sein.
Heribert schrieb:Und wenn dieser junge Mann Fotograf ist, vielleicht wollte er ein Foto machen aus ungewöhnliche Position heraus…
Wenn, dann auf jeden Fall nicht mehr auf dem Partyboot. Der Geldbeutel lag ja am Ufer stromaufwärts.

Wie ist denn die Wegführung, sind da überall Geländer, oder kann man leicht ins Wasser fallen, insbesondere wenn man vielleicht aufgrund Alkoholkonsums nicht mehr so koordiniert ist?


melden
Thekenprolet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 18:12
SunziChris schrieb:Mich wundert es nur, dass er morgens um 5.30 Uhr seine Frau angerufen haben will? Wieso macht man das? Die Frau muss doch noch geschlafen haben um diese Zeit.
Habe ich mich auch gefragt. Oder die Frau musste an dem Tag früh raus wegen Arbeit oder baby

Sein Portemonnaie wird er verloren haben.

Ich sehe da schwarz.
Da werden wir in Kürze noch eine traurige Meldung lesen können ala marlina klaar.
😰


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 18:20
Ein Portemonnaie verliert man normalerweise nicht so leicht während man einfach irgendwo langgeht, ob angetrunken oder nicht. Irgend etwas muss da meines Erachtens schon passiert sein: ein Sturz, Austreten im Gebüsch, weiß der Geier was.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 19:11
Ich denke auch, dass ein Unfall am wahrscheinlichsten ist. Aber ich finde es auch komisch, dass man seinen Geldbeutel gefunden hat. Mir war bisher auch nicht klar, dass dieser direkt am Ufer gefunden wurde, ich dachte das wäre auf einer Straße oder einer Brücke am Fluss gewesen. Komisch finde ich auch, dass man auch nach einer Woche von ihm noch nichts gefunden hat, wenn er ins Wasser gefallen wäre. Aber das schließt einen Unfall natürlich nicht aus.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 19:12
@VanDusen
Wenn man betrunken ist (kann aber auch nüchtern passieren), dann steckt man sein Portemonnaie schon einmal halbherzig in die hintere Hosentasche. Dann kann es sogar im gehen passieren und erst recht, wenn man sich irgendwo hinsetzt. Ist mir beides schon passiert.

@Frau anrufen um 5:30. Meines Erachtens ist das nun wirklich keine ungewöhnliche Uhrzeit um wach zu sein mit kleinem Kind.

Jedenfalls glaube ich das er ohne fremdeinwirkung in den Main gefallen ist.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 19:18
sören42 schrieb:Wie ist denn die Wegführung, sind da überall Geländer, oder kann man leicht ins Wasser fallen, insbesondere wenn man vielleicht aufgrund Alkoholkonsums nicht mehr so koordiniert ist?
Kein Geländer. Aber wenn er wirklich zwischen Alten Kranen und Alter Mainbrücke (wo ja der Geldbeutel gefunden worden sein soll) ins Wasser gefallen ist, wundert mich das schon. Denn dort sind unterhalb der Mauer (auf der man im Sommer auch gerne bei einem Bierchen sitzt) große Steine - wie eine Art "Wellenbrecher".
Ich wundere mich wirklich wie man an so einer Stelle ins Wasser verunfallen kann!
Ich könnte mir auch vorstellen, dass er den Geldbeutel vielleicht früher auf dem Heimweg verloren hat (evtl wollte er checken ob er noch Geld für ein Taxi hat) und erst später auf dem Weg irgendwo anders verunfallt ist...
Tatsache ist aber, dass es in Würzburg leider schon mehrere Vermisste gab, die dann jeweils nach einigen Wochen an der Staustufe in Erlabrunn gefunden wurden. 😢


melden
Thekenprolet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 19:23
Winchester83 schrieb:Jedenfalls glaube ich das er ohne fremdeinwirkung in den Main gefallen ist.
Denke ich auch, wobei ich aber auch mal gerne die Stelle "direkt am Ufer" segen möchte wo das Portemonnaie gefunden wurde. Das DIEREKT irritiert mich jetzt.
laikaaaaa schrieb:Komisch finde ich auch, dass man auch nach einer Woche von ihm noch nichts gefunden hat, wenn er ins Wasser gefallen wäre.
Malina hat man erst nach 5 Wo. gefunden 😩.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 19:29
Ich halte ebenfalls einen Unfall aufgrund der vermutlichen Alkoholisierung für am wahrscheinlichsten.
Möglich wäre natürlich auch ein bewusstes Absetzen oder ein Suizid.
In beiden Fällen könnte er das Portemonnaie extra am Ufer abgelegt haben, um eine falsche Fährte zu legen oder um auf den Suizid hinzuweisen.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 19:42
Im Fall Lars Wunder wurde auch das Handy gefunden und daraufhin diverse Überfalls- und Entführungsszenarien diskutiert.
Der Geldbeutel kann aus der Tasche gefallen sein oder an dieser vorbeigesteckt wurden sein.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 21:59
Der Fall erinnert mich stark an das tragische Unglück in Hamburg, der Mitarbeiter vom HSV, dieser war ja auch in der Weihnachtszeit auf dem Heimweg verschwunden und ertrunken. Bei allen Lokalitäten die sich in der Nähe vom Wasser befinden horche ich generell schon mal auf, ich denke da muss man sich auf selbiges Szenario einstellen. Mein Partner sagt mir übrigens auch Bescheid wenn er allein auf dem Nachhauseweg unterwegs ist früh morgens oder spät nachts.Schreib ihm meistens immer mal nachts ne WhatsApp ob alles okay ist oder schreibe ruf mal an wenn du heim gehst... Auch ohne Baby. So ungewöhnlich finde ich das nicht. Mir ist dann einfach wohler..(Von ihm kommt dann öfters die Bemerkung du guckst einfach zuviel Aktenzeichen und drückt sich zuviel bei Allmystery rum ;) ).


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

16.12.2019 um 22:22
Die Frau muss doch gemerkt haben, ob ihr man sehr betrunken war oder nicht. Vielleicht auch KO-Tropfen im Spiel.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

17.12.2019 um 07:30
Vielleicht hat er bemerkt dass er sein Portemonaie verloren hat,
und ist auf der Suche danach verunglückt. :o(


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

17.12.2019 um 08:57
Die_Lupe schrieb:Vielleicht hat er bemerkt dass er sein Portemonaie verloren hat,
und ist auf der Suche danach verunglückt.
Das halte ich für sehr gut möglich. Und je nach dem, wie schnell er es bemerkte, könnte es eben auch bedeuten, dass die Unfallstelle viel weiter stromaufwärts war, bis hin zu der Möglichkeit, dass er gar nicht am Wasser verunfallt ist, sondern an anderer abgelegener Stelle. Letzteres halte ich aber für eher unwahrscheinlich, weil man ihn im Stadtgebiet sicher gefunden hätte. Auch wäre es in diesem Szenario möglich, dass er das Portmonaie nicht fand und sich auf den Weg zurück in Richtung Schiff (also stromabwärts, vom späteren Fundort des Portmonaies aus gesehen) gemacht hat.

Wurde das Portmonaie direkt auf dem Weg gefunden oder abseits in einer Böschung direkt am Wasser? Vielleicht musste er dringend mal austreten und hat es im Zuge dessen verloren? Oder als er nach dem Handy griff, um zuhause Bescheid zu geben?


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

17.12.2019 um 10:08
Thekenprolet schrieb:Komisch finde ich auch, dass man auch nach einer Woche von ihm noch nichts gefunden hat, wenn er ins Wasser gefallen wäre.
Der Bau mit den drei Kaminen auf dem einen Bild stromabwärts ist ein Wasserkraftwerk. Wenn er da reingeraten ist, werden sie leider nicht mehr sehr viel finden.
Unter der alten mainbrücke ist eine Schleuse. Wenn die die Tore auf machen, gibt es Strömungen und Strudel. Das kann ihn sehr schnell stromabwärts Richtung Wasserkraftwerk treiben.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

17.12.2019 um 10:19
Ein Sturz ins Wasser passiert sehr oft beim Austreten an der Uferböschung.

Eigentlich gibt es nur vier Möglichkeiten:

-ein Sturz ins Wasser
-ein wahrscheinlich tödlicher Zusammenbruch an einer schwer einzusehenden Stelle
-ein Überfall mit tödlichem Ausgang
-oder absichtliches Untertauchen


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

17.12.2019 um 10:26
sören42 schrieb:Wie ist denn die Wegführung, sind da überall Geländer, oder kann man leicht ins Wasser fallen, insbesondere wenn man vielleicht aufgrund Alkoholkonsums nicht mehr so koordiniert ist?
Schau mal in die Bildergalerie oder auf Seite 1 (Beitrag von 15.21 Uhr), da kann man das ganz gut erkennen. Das obere Bild ist garantiert auch von einem Anleger oder einem Boot aus fotografiert.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

17.12.2019 um 16:20
Ich komme ja aus Würzburg, kenne hier alles natürlich sehr gut und verfolge deswegen auch den Vermisstenfall von Anfang an. Am Sonntag war ich eigentlich mit zwei Freunden verabredet, die kamen dann um einiges später, da sie zur Wasserwacht gehören und nach dem Vermissten tauchen waren.

Wegen dem Fund des Geldbeutels: Wenn "direkt am Ufer" wirklich direkt am Ufer bedeutet, gibt es hier eigentlich nur eine Stelle wo er gelegen sein kann, alles andere ist hier komplett verbaut oder Promenade d.h. man kommt nicht direkt ans Wasser. Lag dieser also direkt am Ufer müsste das die Stelle unter der Friedenbrücke gewesen sein. Da geht man aber eigentlich nicht "einfach so" auf dem Nachhause weg vorbei. Dabei verlässt man die eigentlich Strecke, geht eine Treppe runter auf einen Parkplatz. Erst so kommt man direkt an das Ufer. Wenn er also wirklich da unterwegs war, könnte leider die Version "musste aufs Klo und ist in den Main gefallen" passen. Die Stelle ist recht unbeleuchtet und eher dunkel, also eine Stelle an der Mann unbeobachtet ist. Geht man näher ans Wasser ist es hier echt steil (liegen Felsbrocken am Ufer), die Steine teilweise sehr glitschig und der Boden auch an manchen Stellen nass, weil hier auch Abflüsse in den Main laufen. Die Stelle kenne ich selber sehr gut, weil ich dort in Rahmen einer Entrümplungsaktion schon im Main tauchen war.

Sonst ist der restliche Weg mit Geländern oder mit einer höheren Mauer ausgestattet, also so einfach fällt man da nicht in den Main.

Ich gehe leider davon aus, das er auch früher oder später an der nächsten Schleuse auftaucht.


melden

Florian Lang aus Würzburg vermisst

17.12.2019 um 16:43
Sunny_Brooks schrieb:Wegen dem Fund des Geldbeutels: Wenn "direkt am Ufer" wirklich direkt am Ufer bedeutet, gibt es hier eigentlich nur eine Stelle wo er gelegen sein kann, alles andere ist hier komplett verbaut oder Promenade d.h. man kommt nicht direkt ans Wasser. Lag dieser also direkt am Ufer müsste das die Stelle unter der Friedenbrücke gewesen sein. Da geht man aber eigentlich nicht "einfach so" auf dem Nachhause weg vorbei. Dabei verlässt man die eigentlich Strecke, geht eine Treppe runter auf einen Parkplatz. Erst so kommt man direkt an das Ufer. Wenn er also wirklich da unterwegs war, könnte leider die Version "musste aufs Klo und ist in den Main gefallen" passen.
@Sunny_Brooks
Is das Gelände dort so, dass wenn man dort ins Wasser fällt, dort direkt tiefe Stellen sind oder ist es eher "nur" so, dass man nasse Füße bekommt? Oder wird man da direkt von der Strömung mitgerissen?


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt