Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Helga Frings?

409 Beiträge, Schlüsselwörter: Helga Frings Verschwunden

Wo ist Helga Frings?

04.06.2020 um 10:20
Für einen Einbruch eignet sich das Firmengelände fast ideal: Eine Art Randlage mit Autobahnanschluss nicht allzu weit entfernt. Daher würde es normalem Risikomanagement entsprechen, dass es eine Überwachungskamera nicht erst seit ein paar Monaten gibt.

Und er hätte wahrscheinlich gesagt im Interview, dass er diese erst später anbringen habe liesse (auch als Reaktion auf das Verschwinden) und sich Vorwürfe macht, dass es die nicht vorher gegeben habe....

So gesehen ist es bemerkenswert, dass die naheliegende Frage nach einer Überwachungskamera in allen Berichterstattungen regelrecht totgeschwiegen wird. Gerade vor dem Hintergrund, dass ja betont wird, dass Frau Frings immer mal nachts mit den Pannendienstmitarbeitern gesprochen hat, hätte es sich doch geradezu aufgedrängt mit einem Satz zu sagen: "Die Aufzeichnungen der Überwachungskameras ergaben keinerlei Anhaltspunkt dafür, dass Frau Frings das Firmengelände in dem Zeitraum betreten hat."

Der Ehemann hat nach seinen Angaben ja auch die Lkws abgesucht und vermutete seine Frau auf dem Firmengelände und zwischen den Zeilen schwenkte ja auch ein gewisser Verdacht gegen den Pannendienstmitarbeiter mit. Warum also wird das Thema Überwachungskamera total ausgeblendet in jedweder Berichterstattung? Schon seltsam.


melden

Wo ist Helga Frings?

04.06.2020 um 10:46
RedRalph
schrieb:
Der Ehemann hat nach seinen Angaben ja auch die Lkws abgesucht und vermutete seine Frau auf dem Firmengelände und zwischen den Zeilen schwenkte ja auch ein gewisser Verdacht gegen den Pannendienstmitarbeiter mit. Warum also wird das Thema Überwachungskamera total ausgeblendet in jedweder Berichterstattung? Schon seltsam.
Diesen zwischen den Zeilen schwebenden Verdacht gegen den Mitarbeiter möchte ich deutlich zurückweisen. Dass er Frau Frings in der Nacht nicht gesprochen hat, dient meiner Meinung nach der zeitlichen Eingrenzung.

Vielleicht nehmen wir einfach zur Kenntnis, dass es möglicherweise ermittlungstechnische Gründe gibt, warum nicht weiter auf das Thema Überwachungskameras eingegangen wird. Wir sollten es nicht mit Begriffen wie seltsam interpretieren.


melden

Wo ist Helga Frings?

04.06.2020 um 12:45
emz
schrieb:
Diesen zwischen den Zeilen schwebenden Verdacht gegen den Mitarbeiter möchte ich deutlich zurückweisen. Dass er Frau Frings in der Nacht nicht gesprochen hat, dient meiner Meinung nach der zeitlichen Eingrenzung.
Naja, ich habe diesen Verdacht nicht geäußert und sehe auch keinerlei Anhaltspunkte dafür. Im Bericht des hr wird bezüglich den Aussagen des Mitarbeiters aber eine stärkere Distanz eingenommen als zu dem Ehemann. Irgendwo heißt es dann ungefähr so "der Mitarbeiter sagt, er habe...." Im Hinblick auf den Ehemann erfolgt kein Konjunktiv, seine subjektive Erzählerperspektive wird quasi als feststehender Tatsachenvortrag gewertet. Darin liegt für mich der Zungenschlag begründet.

Welchen Verdacht Du "zurückweisen" (geht es noch hochtrabender?)möchtest, ist glaube ich hier unbedeutend.

Zur Überwachungskamera: Sie wird bei Dutzenden Reportagen über Kriminalfälle fast selbstverständlich erwähnt. Insofern weise ich lediglich darauf hin, dass trotz offensichtlicher Existenz mit keinem Wort darauf eingegangen wird. Ob man das jetzt als "unüblich" oder "seltsam" oder wie auch immer bezeichnet, ist weniger relevant. Es weicht jedenfalls ab, von dem was man erwartet, dafür spricht, dass es ja mehrfach im Forum unabhängig voneinander angesprochen worden ist.


melden

Wo ist Helga Frings?

04.06.2020 um 12:56
@all, ganz ruhig! Nehmt doch mal bitte den zänkischen Ton raus und bleibt auf der Sachebene. Leider kann man das in vielen Threads beobachen, wenn man nicht mehr wirklich weiter kommt, dann plötzlich gestichelt wird. Bringt aber nichts! Man muss auch nicht für jeden Pups einen Beleg erbringen, für wichtige Aussagen schon, aber das ist ja sowieso klar.
Ich meine mich zu erinnern, dass das Thema Überwachung hier recht früh kommuniziert wurde und die Kamera in der Nacht entweder noch nicht da war oder nicht "an". Nur eine Vermutung aus der Diskussion hier, weil das nämlich vielen komisch vorkam, auf so einem Gelände etc.
Falls ich mich vertue, verbessert mich bitte, aber da war was mit der Videoüberwachung seltsam.


melden

Wo ist Helga Frings?

04.06.2020 um 13:12
RedRalph
schrieb:
Zur Überwachungskamera: Sie wird bei Dutzenden Reportagen über Kriminalfälle fast selbstverständlich erwähnt. Insofern weise ich lediglich darauf hin, dass trotz offensichtlicher Existenz mit keinem Wort darauf eingegangen wird. Ob man das jetzt als "unüblich" oder "seltsam" oder wie auch immer bezeichnet, ist weniger relevant. Es weicht jedenfalls ab, von dem was man erwartet, dafür spricht, dass es ja mehrfach im Forum unabhängig voneinander angesprochen worden ist.
Ganz meine Meinung, es weicht stark ab, von anderen Fällen.
sundra
schrieb:
Ich meine mich zu erinnern, dass das Thema Überwachung hier recht früh kommuniziert wurde und die Kamera in der Nacht entweder noch nicht da war oder nicht "an".
Ich sehe da einen großen Unterschied zwischen "noch nicht da" und "nicht an". Bei nicht angeschalteter Überwachungskamera kann gezielte Absicht und Manipulation vorliegen. Es könnte natürlich auch einfach mal vergessen worden sein, die Überwachungskamera anzuschalten, aber doch ein komischer Zufall, dass ausgerechnet in jener Nacht dann noch Frau Frings verschwindet. Ich tendiere dazu hier eher nicht an einen Zufall zu glauben.
Zumal im Sommer bei warmer Witterung oft eine Steigerung an Einbrüchen usw. zu verzeichnen ist und das Firmengelände dafür außerdem sehr günstig lag, etwas abseits aber dicht an einem Autobahnzubringer.

@X-Aequitas
Vielen Dank, für das Einstellen der Bilder!


melden

Wo ist Helga Frings?

04.06.2020 um 13:28
Einzige Erklärung wäre folgende: Die Kamera funktionierte nicht oder ihre Auswertung hat keine Hinweise ergeben. Die Polizeit hat sich entschieden, das bewusst nicht anzusprechen, weil sie sich nicht davon ausgeht dass aus dieser "Nicht-Information" letztlich Erkenntnisse über den Aufenthalts- bzw. Auffindeort von Helga Frings gewonnen werden können bzw. darüber, was tatsächlich passiert ist. Und sie eben durch das Placieren der Information auch keine Gerüchte schüren wollte, die zu Verdächtigungen gegenüber dem Ehemann führen. Aber die Wissbegierigkeit bahnt sich manchmal ihren eigenen Weg....


melden

Wo ist Helga Frings?

05.06.2020 um 09:28
Rotmilan
schrieb:
ch sehe da einen großen Unterschied zwischen "noch nicht da" und "nicht an". Bei nicht angeschalteter Überwachungskamera kann gezielte Absicht und Manipulation vorliegen. Es könnte natürlich auch einfach mal vergessen worden sein, die Überwachungskamera anzuschalten, aber doch ein komischer Zufall, dass ausgerechnet in jener Nacht dann noch Frau Frings verschwindet. Ich tendiere dazu hier eher nicht an einen Zufall zu glauben.
Zumal im Sommer bei warmer Witterung oft eine Steigerung an Einbrüchen usw. zu verzeichnen ist und das Firmengelände dafür außerdem sehr günstig lag, etwas abseits aber dicht an einem Autobahnzubringer.
Absolut, das ist richtig! Da habe ich mich unglücklich ausgedrückt,das aber nur, weil ich meine mich zu erinnern und nicht 100% sicher bin. Bei Gelegenheit kann ich aber nochmal nachlesen bzw. hier recherchieren, wann das Thema genau aufkam und noch einmal einstellen, bin nur gerade etwas im Umzugsstress und kann deswegen zeitlich nicht sooft hier sein;-)


melden

Wo ist Helga Frings?

24.06.2020 um 09:14
@sundra

Ich habe die Beiträge, die in der Suchfunktion unter "Kamera" auftauchen, nochmal durchgelesen und konnte keine Angaben zum Thema nicht an/nicht da finden. Ich werde aber die verlinkten Artikel auch nochmal auf Informationen durchlesen.


melden

Wo ist Helga Frings?

24.06.2020 um 11:07
So wie es aussieht sind ja Kameras auf dem Firmengelände installiert, ob diese allerdings zum Verschwindezeitpunkt von Frau Frings auch schon installiert waren entzieht sich unserer Kenntnis. Ich kann mich nicht erinnern, eine Information darüber gelesen zu haben, dass die Auswertung einer Kamera nichts Auffälliges zeigte.

Wie funktionieren denn diese Kameras? Ich hatte vor fast 20 Jahren in einem Betrieb eine Überwachungskamera installiert. Diese Kamera wurde so programmiert, dass sie sich zu einer bestimmten Zeit ein und zu einer bestimmten Zeit wieder ausschaltete. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es noch Kameras gibt, die täglich manuell ein- und ausgeschaltet werden müssen.
Wenn es eine Kamera gab, dann müsste die auch eingeschaltet gewesen sein, vorausgesetzt sie war nicht defekt :) das wäre dann ein dummer Zufall.

Und wir dürfen doch davon ausgehen, dass, wenn es eine Kamera gab, der befreundete Polizist der sich sofort an den Suchmaßnahmen beteiligte, sich zu allererst die Aufzeichnungen der Kamera vornahm.


melden

Wo ist Helga Frings?

24.06.2020 um 15:13
kätzchen4
schrieb:
Und wir dürfen doch davon ausgehen, dass, wenn es eine Kamera gab, der befreundete Polizist der sich sofort an den Suchmaßnahmen beteiligte, sich zu allererst die Aufzeichnungen der Kamera vornahm.
Das sollte man an sich meinen. Und weiterhin hätte es nahe gelegen, dass der Ehemann in dem Interview mit dem HR auch darauf einegangen wäre, wenn das passiert wäre. Er hat im Detail geschildert, was der befreundete Polizist und er an Maßnahmen gemacht haben und hätte auch von der Analyse der Videokamera gesprochen, wenn sie zu diesem Zeitpunkt stattgefunden hätte. Er sprach aber nicht darüber, so dass es 2 mögliche Erklärungen gibt:

1) Es gab damals noch keine Kameras und diese wurden vielleicht auch erst als Reaktion auf das Verschwinden angeschafft.
2) Man hat sie zumindest bei der ersten "privaten" Aktion mit dem befreundeten Polizisten nicht überprüft.


melden

Wo ist Helga Frings?

24.06.2020 um 16:10
kätzchen4
schrieb:
Und wir dürfen doch davon ausgehen, dass, wenn es eine Kamera gab, der befreundete Polizist der sich sofort an den Suchmaßnahmen beteiligte, sich zu allererst die Aufzeichnungen der Kamera vornahm.
Der befreundete Polizist war als Privatmensch da, als freund, der angerufen wurde eben und nicht als Polizist. Daher weiß ich nicht, ob er einfach so sich diese Aufnahmen hätte angucken dürfen, aber mit Erlaubnsi wahrscheinlich schon. Ich habe es auch so verstanden, dass er nur rumgegangen ist mit Herrn frings und abgesucht wurde.

@all, vllt. habe ich mich auch vertan mit dem, was ich dachte gelesen zu haben, das kann sein, aber irgendwann kam das Thema auf und es wurde sich gewundert,hm, naja. Dann waren vermutlich keine Kameras vorhanden, was ich allerdings seltsam finde, bei einem Fuhrpark, der etwas abgelegen liegt.


melden

Wo ist Helga Frings?

24.06.2020 um 19:19
RedRalph
schrieb:
Er hat im Detail geschildert, was der befreundete Polizist und er an Maßnahmen gemacht haben und hätte auch von der Analyse der Videokamera gesprochen, wenn sie zu diesem Zeitpunkt stattgefunden hätte.
Wovon er im Interview mit dem hr gesprochen hat, kannst du nicht wissen.
Wir bekamen zu sehen, was der hr für geeignet sah, dass es gesendet wird.
Das war keine Pressekonferenz.


melden

Wo ist Helga Frings?

25.06.2020 um 08:48
emz
schrieb:
Wir bekamen zu sehen, was der hr für geeignet sah, dass es gesendet wird.
Das hast Du natürlich korrekt ausgedrückt. Und natürlich gibt es bei sowas vorab Hintergrundgespräche und Anweisungen des Drehteams, auch zum Inhalt des abgedrehten Interviews. Er hat aber in dem gesendeten Teil des Interviews relativ detailiert die Maßnahmen geschildert, die er am Morgen auch mit dem Polizisten gemeinsam eingeleitet hat. Wenn er zu diesem Zeitpunkt tatsächlich Aufnahmen einer Videokamera ausgewertet hätte, fände ich es zumindest ungewöhnlich, wenn das dann in dem ausgestrahlten Interviewteil nicht erwähnt worden wäre. Dass der HR nach dem Vorgespräch ihm gesagt hat, er solle das nicht erwähnen, als der gesendete Teil des Interviews gedreht worden ist oder dass solche Ausführungen danach vom HR herausgeschnitten worden sind, ist eher schwer vorstellbar.

Ich bleibe dabei, dass sehr wenig dafür spricht, dass am Morgen nach ihrem Verschwinden Aufzeichnungen einer Videokamera ausgewertet worden sind. Über die Gründe kann man spekulieren.


melden

Wo ist Helga Frings?

30.07.2020 um 09:39
Hier ein Artikel zum traurigen Jahrestag des Verschwindens von Helga Frings:

https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2020/juli/helga-frings-seit-einem-jahr-vermisst-hintergruende-weiter...

Unter dem Strich gibt es wohl also nichts Neues. Es ist vieles komisch an der Sache. Jeder Mensch ist natürlich anders...aber wenn ich aus dem Haus gehe (selbst im Halbschlaf) ist es ein Automatismus, dass ich nach dem Schlüssel greife. Die Chance, diesen zu vergessen, ist in dieser Situation geringer als wenn ich unter Tage mal so kurz aus dem Hause gehe. Aber vielleicht ist das bei Frauen anders, weil sie den Schlüssel oft in der Handtasche haben und nicht mit der Handtasche raus gehen? Aber sich ohne Schlüssel dann so weit entfernen?

Es wurde ja schon darüber diskutiert, ob Frau Frings im Nachthemd das Haus verlassen hat bzw. ob Kleider fehlten. Aber eine andere Frage in diesem Zusammenhang wäre ja auch: Fehlte das Nachthemd, das sie in dieser Nacht trug eigentlich? Zumindest wird ja der Ehemann sich erinnern können, welches Nachthemd sie trug (falls sie nicht nackt schlief, gut, es war ja heiß) und es gibt ja einen Platz, wo die getragenen Nachthemden beim Ankleiden üblicherweise hingelegt werden. Das ist leichter zu beantworten als die Frage, ob bestimmte Kleider fehlten. Jedenfalls wird sie nicht nackt oder im Slip das Haus verlassen haben...

So viele offensichtliche Fragen sind nicht beantwortet und man hat nicht das Gefühl, dass die Antworten hierauf aus "ermittlungstaktischen Gründen" nicht veröffentlicht werden, sondern eher, dass die Fragen nie gestellt worden sind....


melden

Wo ist Helga Frings?

30.07.2020 um 10:38
Nun ist Helga Frings also schon seit einem Jahr "verschollen" und ich schließe mich - spekulativ - den anderen Usern*innen hier an, vermute leider auch nicht, dass Frau Frings noch am leben ist.
RedRalph
schrieb am 04.06.2020:
Der Ehemann hat nach seinen Angaben ja auch die Lkws abgesucht und vermutete seine Frau auf dem Firmengelände und zwischen den Zeilen schwenkte ja auch ein gewisser Verdacht gegen den Pannendienstmitarbeiter mit.
Würde davon ausgehen, dass der besagte Pannendienstmitarbeiter sicherlich von den EB entsprechend überprüft und befragt wurde - immerhin war er - neben dem Ehemann von Frau Frings - wohl einer der letzten Menschen, die auf dem (Firmen-)Gelände anwesend waren, bevor / während Helga Frings (spurlos) verschwand.
Zumindest, sofern wir davon ausgehen, dass die Aussagen des Ehemannes bzgl der "letzten Sichtung" seiner Frau der Wahrheit entsprechen.
RedRalph
schrieb:
So viele offensichtliche Fragen sind nicht beantwortet und man hat nicht das Gefühl, dass die Antworten hierauf aus "ermittlungstaktischen Gründen" nicht veröffentlicht werden, sondern eher, dass die Fragen nie gestellt worden sind....
Dass diese Fragen nie gestellt worden sein sollen, kann ich mir ehrlich gesagt kaum/ nur schwerlich vorstellen.
Vermute eher, dass diese Fragen zwar gestellt worden sind, die Antworten aber nicht zielführend bei der Suche nach Helga Frings weiterhelfen konnten und von daher auch nichts darüber veröffentlicht wurde.
RedRalph
schrieb:
Es wurde ja schon darüber diskutiert, ob Frau Frings im Nachthemd das Haus verlassen hat bzw. ob Kleider fehlten. Aber eine andere Frage in diesem Zusammenhang wäre ja auch: Fehlte das Nachthemd, das sie in dieser Nacht trug eigentlich?
Hervorhebung von mir eingefügt.

Die Beantwortung dieser Frage würde mich ebenfalls sehr interessieren und würde wohl die ein oder andere Theorie, die wir hier schon diskutiert haben, mehr oder weniger plausibel erscheinen lassen.
Habe zu dieser Thematik allerdings in keinem der Artikel / Berichte, die ich über den Fall Frings gelesen / gesehen habe, etwas finden können, vll wissen diesbzgl andere User*innen mehr?


melden

Wo ist Helga Frings?

30.07.2020 um 11:11
ThoFra
schrieb:
Würde davon ausgehen, dass der besagte Pannendienstmitarbeiter sicherlich von den EB entsprechend überprüft und befragt wurde - immerhin war er - neben dem Ehemann von Frau Frings - wohl einer der letzten Menschen, die auf dem (Firmen-)Gelände anwesend waren, bevor / während Helga Frings (spurlos) verschwand.
Zumindest, sofern wir davon ausgehen, dass die Aussagen des Ehemannes bzgl der "letzten Sichtung" seiner Frau der Wahrheit entsprechen.
Ganz egal, was nun Herr Frings konkret wegen des Pannenmitarbeiters gesagt haben mag, muss man sich immer im Sinne "Cui bono" fragen, wem nützt die Tat bzw. das dauerhafte Verschwinden der Helga Frings?

Den Pannenhilfemitarbeitern sicher nicht. Als Pannenmitarbeiter mit Restverstand im Kopf würde man sich nicht an der Gattin des Firmenleiters vergreifen.

Denn man muss davon ausgehen, dass die Polizei von sämtlichen von ihnen genutzten Pannenhilfefahrzeugen aus Kofferraum und von den Sitzbezügen etc. Folienabzüge anfertigt und DNA Spuren ermittelt. Auch Spürhunde und Leichenspürhunde hätte man auf die Fahrzeuge angesetzt.

Etwaige Flusen der Bekleidung des Pannenmitarbeiters, Haare und Hautschuppen und dessen DNA sind leicht für den Abgleich festzustellen.

Im Arbeitsumfeld gerät man bekanntlich schnell in Verdacht und es wäre dann ein Beziehungsdelikt im weiteren Sinne, welche eine sehr hohe Aufklärungsquote haben.

Wäre es einem etwaigen "Entführer" der Helga Frings um Geld gegangen-ähnlich wie bei Maria Bögerl- hätten der oder die Täter in irgendeiner Form den Kontakt mit Herrn Frings aufgenommen und ihre Forderungen gestellt.

Das ist aber nicht passiert.


melden

Wo ist Helga Frings?

30.07.2020 um 11:18
RedRalph
schrieb am 25.06.2020:
Wenn er zu diesem Zeitpunkt tatsächlich Aufnahmen einer Videokamera ausgewertet hätte, fände ich es zumindest ungewöhnlich, wenn das dann in dem ausgestrahlten Interviewteil nicht erwähnt worden wäre.
Da fehlt mir jeglicher Einblick, was gewöhnlich ausgestrahlt wird.
RedRalph
schrieb:
Zumindest wird ja der Ehemann sich erinnern können, welches Nachthemd sie trug
Das würde ich für mehr als unwahrscheinlich erachten, um nicht zu sagen, ein Ehemann, der das weiß, wäre mir schon mal verdächtig.


melden

Wo ist Helga Frings?

30.07.2020 um 11:23
Rotmilan
schrieb:
Wäre es einem etwaigen "Entführer" der Helga Frings um Geld gegangen-ähnlich wie bei Maria Bögerl- hätten der oder die Täter in irgendeiner Form den Kontakt mit Herrn Frings aufgenommen und ihre Forderungen gestellt.

Das ist aber nicht passiert.
Womit man wieder auf die Theorie kommen könnte, dass vll genau eine derartige "Entführung" (mit Lösegeld-Forderung) geplant gewesen sein könnte, dabei allerdings etwas "schief gegangen" ist - z B Gegenwehr von Helga Frings, die ursprünglich nicht (vom Täter) erwartet wurde o Ä.

Was ich am Fall Frings sehr rätselhaft finde, ist die Tatsache, dass der/die Täter (sofern ein solcher existiert) sehr geplant/ durchdacht / strukturiert vorgegangen zu sein scheint, andererseits aber eben kein Motiv so wirklich - zumindest aufgrund des Informationsstandes, über den wir hier verfügen - erkennbar zu sein scheint, da würde eine ("missglückte") "Entführung" m E ganz gut hinein passen.


melden

Wo ist Helga Frings?

30.07.2020 um 12:02
@ThoFra

An eine Entführung glaube ich nicht. Wie soll das vonstatten gegangen sein? Der oder die Enführer warten in der Nacht bis HF aus dem Haus kommt?


melden

Wo ist Helga Frings?

30.07.2020 um 17:46
Ich persönlich bin auch nicht unbedingt davon überzeugt, dass Helga Frings einer "missglückten Entführung" zum Opfer gefallen ist.
Es ist m E lediglich eine Möglichkeit, die man mal durchdenken kann, da mittlerweile nun ein Jahr seit dem Verschwinden von Frau Frings vergangen ist und man offenbar mit den naheliegendsten Thesen nicht großartig weitergekommen ist.
Supertruper
schrieb:
Wie soll das vonstatten gegangen sein? Der oder die Enführer warten in der Nacht bis HF aus dem Haus kommt?
Das wäre m E theoretisch eine Möglichkeit gewesen, es war offenbar eine Angewohnheit von Helga Frings, nachts zu den Mitarbeitern zu gehen und "nach dem Rechten zu schauen" / ein bisschen zu plaudern...
Gehe davon aus, dass diese "Angewohnheit" von Frau Frings auch nicht unbedingt ein Geheimnis gewesen sein dürfte - sicherlich wussten einige Personen davon und hätten demnach theoretisch darauf warten können, dass Frau Frings das Haus verlässt, um zu den Mitarbeitern/dem Mitarbeiter zu gehen.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord an Frauke Liebs80.598 Beiträge