Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist Helga Frings?

874 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Verschwunden, Hessen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo ist Helga Frings?

05.02.2021 um 16:37
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:Der Verweis auf den hinreichenden Tatverdacht (§ 170 Strafprozessordnung) ist zwar richtig, nutzt aber nichts, wenn man den Begriff "hinreichend" nicht erläutert.
Was hättest du da jetzt gern, dass ich dir für einen feststehenden juristischen Begriff die Definition raussuche? Ganz bestimmt nicht ;)
Er ist nämlich nach eindeutiger Ansicht dahingehend auszlegen, dass die StA den Angeklagten für verurteilungsfähig hält. Verurteilungsfähig ist er aber nur, wenn keine Zweifel an seiner Schuld bestehen. Manchmal treten eben erst in der HV Zweifel auf, weil ein Zeuge dann doch anders aussagt.
Was den von dir verwendeten Begriff verurteilungsfähig anbelangt, ist es da nicht die Tat, die verurteilungsfähig sein muss Spoiler
Das Tun oder Unterlassen, das Handeln muss jedenfalls vom eigenen Willen des Straftäters getragen sein und nicht zum Beispiel ein Reflex. Erfolgsdelikte, beispielsweise Körperverletzung oder auch Totschlag, setzen voraus, dass sie auch einen Erfolg verursachen. Um strafrechtlich relevant und verurteilungsfähig zu sein, muss die Tat vorsätzlich ausgeführt werden, eine fahrlässige Handlung ist nur unter gewissen, besonderen Umständen auch strafbar. Es muss also, wie der Jurist sagt, eine Tatbestandsmäßigkeit vorhanden sein. Die Tat muss rechtswidrig sein, es darf kein Rechtfertigungsgrund vorliegen.

Quelle: https://www.juraforum.de/lexikon/strafrecht
? Wenn du davon schreibst, wie es nach eindeutiger Ansicht auszulegen ist, wirst du sicher eine entsprechende Quelle parat haben, die deinen Bezug zum Angeklagten erklärt.
Bei dem von mir angeführten Fall ist aber ziemlich klar, ...
Sorry, aber den habe ich mir nicht angetan. Allein schon deshalb, weil ich meine, den hier auch noch diskutieren zu wollen, würde absolut zu weit führen.


melden

Wo ist Helga Frings?

05.02.2021 um 18:35
Weiss man denn, ob eine Hausdurchsuchung stattgefunden hat? Ich weiß nur von dem befreundeten Polizisten der geholfen hat suchen, wieso holt man da eigentlich nicht die erwachsenen Söhne?


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

05.02.2021 um 18:54
Zitat von PediPedi schrieb:Weiss man denn, ob eine Hausdurchsuchung stattgefunden hat?
Definitiv wissen tun wir es nicht.
Ich weiß nur von dem befreundeten Polizisten der geholfen hat suchen,
Das erzählt der Ehemann im Interview.
wieso holt man da eigentlich nicht die erwachsenen Söhne?
Was meinst du, wo hat man die Söhne nicht geholt?


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

05.02.2021 um 19:23
Zitat von emzemz schrieb:Was meinst du, wo hat man die Söhne nicht geholt?
beim Suchen helfen meinte ich


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

05.02.2021 um 20:01
Zitat von PediPedi schrieb:beim Suchen helfen meinte ich
Denke mal nicht, dass die Söhne bei einer polizeilichen Suche mit Hunden und Tauchern sonderlich hilfreich gewesen wären.
Allerdings ist nichts bekannt, wie sich die Söhne ansonsten in die Suche der Mutter eingebracht haben, geht uns auch nichts an.


melden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 00:37
Der Vermisstenfall war vor einigen Tagen kurz Thema in einem Podcast.

https://audionow.de/podcast/crime-up-your-life---nichts-fuer-schwache-nerven

In Folge 14 wird in der Mitte über den Fall berichtet, neue Erkenntnisse gibt es darin nicht, es wird aber auf die Diskussionen hier bei allmystery.de relativ direkt eingegangen...


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 00:51
Zitat von emzemz schrieb am 28.01.2021:Die Haustür stand am Morgen offen. Da läge es durchaus nahe, nach Spuren einer fremden Person zu suchen.
So sehe ich das auch. Eine Frau ist verschwunden, sie hatte kein Handy, kein Geld dabei und man wusste, dass sie des Öfteren nachts auf dem Werksgelände herumgeisterte. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Polizei eben dieses Werksgelände (wozu übrigens auch das Wohnhaus gehört) nach der Frau selbst und auch nach Spuren einer gewalttätigen Auseinandersetzung absucht. Ob zuvor der Ehemann zusammen mit einem befreundeten Polizisten schon vorher gesucht hat, spielt keine Rolle, da diese Suche in keinem Fall professionellen Ansprüchen genügen konnte. Und man würde das Haus schon deshalb absuchen, um den Ehemann von schlimmem Verdacht zu entlasten. Ich gehe also davon aus, dass sowohl Haus als auch Firmengelände relativ genau inspiziert worden sind.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 01:30
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:In Folge 14 wird in der Mitte über den Fall berichtet, neue Erkenntnisse gibt es darin nicht, es wird aber auf die Diskussionen hier bei allmystery.de relativ direkt eingegangen...
... und zwar mit folgendem Kommentar:
Da gibt es ein großes Diskussionsforum im Internet, da wird schon mal der Ehemann verdächtigt, weil es gibt einfach keine Spur von dieser Frau.
Stimmt, darauf beschränkt sich tatsächlich der Grund für die Verdächtigung des Ehemanns.
Wenigstens wird das Forum nicht namentlich erwähnt.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 15:08
Zitat von emzemz schrieb:Stimmt, darauf beschränkt sich tatsächlich der Grund für die Verdächtigung des Ehemanns.
Wenigstens wird das Forum nicht namentlich erwähnt.
Das sehe ich anders. Rein statistisch gesehen ist es nun mal so, dass die allermeisten Frauenmorde durch den Partner/ Ehemann/ Verlobten des Opfers erfolgen und der Täter fast in allen Fällen, im Nahbereich des Opfers zu suchen ist.
Und zwar auch dann, wenn das Opfer verschwunden ist. Man denke an die Fälle Sigrid Paulus, Maria Baumer, Trudel Ulmen etc. Das waren auch alles zunächst unerklärliche Vermisstenfälle verschwundener Frauen.
Der Fall Trudel Ulmen wäre wohl nie mehr aufgeklärt worden, hätte sich da nicht ein tüchtiger Journalist so richtig reingehängt.

Mit der Diskussion in Foren ( es gibt außer Allmy auch noch weitere Kriminalforen) hat diese schlichte Tatsache, die jede Polizeistatistik belegt, gar nichts zu tun.
Dass der Einzelfall auch anders gelagert sein kann, ist natürlich auch immer möglich. Von daher gilt natürlich die Unschuldsvermutung für den Ehemann immer bis zum Beweis des Gegenteils.


melden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 18:29
Zitat von MenedemosMenedemos schrieb:Ich gehe also davon aus, dass sowohl Haus als auch Firmengelände relativ genau inspiziert worden sind.
Ausgehen können wir von vielen, wir wissen es letzlich nicht. "Inspizieren" ist ein vager Begriff...mit Sicherheit ist das Haus abgesucht worden. Aber ich persönlich gehe nicht davon aus, dass es irgendwelche erkennungsdienstlichen Maßnahmen im Haus gab. Wissen tue ich es natürlich genauso wenig wie Menedemos. Die Darstellungen des Ehemanns deuteten darauf hin, dass Helga Frings das Haus verlassen hatte und es dafür einen plausiblen Grund gab.

Erkennungsdienstliche Maßnahmen sind ja auch aufwendig und kostenspielig. Da muss man einen triftigen Grund haben. Weder die gegen Ehemann sprechende allgemeine Statistik noch der Umstand, dass man den Ehemann auch damit hätte entlasten können, dürfte hierfür so kurz nach dem Verschwinden ausreichender Grund gewesen sein solch eine aufwendige Maßnahme einzuleiten. Dazu hätte es irgendeines Hinweises bedurft, dass im Haus etwas passiert sein müsste (z.B. Kampfspuren oder Einbruchspuren)


5x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 18:34
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:Erkennungsdienstliche Maßnahmen sind ja auch aufwendig und kostenspielig. Da muss man einen triftigen Grund haben. Weder die gegen Ehemann sprechende allgemeine Statistik noch der Umstand, dass man den Ehemann auch damit hätte entlasten können, dürfte hierfür so kurz nach dem Verschwinden ausreichender Grund gewesen sein solch eine aufwendige Maßnahme einzuleiten. Dazu hätte es irgendeines Hinweises bedurft, dass im Haus etwas passiert sein müsste (z.B. Kampfspuren oder Einbruchspuren)
Da hast Du vollkommen Recht. Ich vermute auch, dass es im Haus keine professionelle Spurensicherung bzw. erkennungsdienstliche Maßnahmen gab, da es keine Hinweise darauf gab, dass H.F. im Haus etwas passiert ist.
Daher wird kein Staatsanwalt so aufwendige Maßnahmen angeordnet haben.


2x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 18:38
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:Die Darstellungen des Ehemanns deuteten darauf hin, dass Helga Frings das Haus verlassen hatte und es dafür einen plausiblen Grund gab.
Welchen denn? Genannt hat er ihn aber nicht? Kann mich jedenfalls nicht erinnern.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 18:56
https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2020/juli/helga-frings-seit-einem-jahr-vermisst-hintergruende-weiter-unklar.html

Hier der bisher letzte Bericht zum Verschwinden der HF. Es ist laut diesem Bericht immer noch völlig unklar, wie und warum H.F. in jener Nacht verschwand.


melden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 19:23
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:"Inspizieren" ist ein vager Begriff...mit Sicherheit ist das Haus abgesucht worden. Aber ich persönlich gehe nicht davon aus, dass es irgendwelche erkennungsdienstlichen Maßnahmen im Haus gab. Wissen tue ich es natürlich genauso wenig wie Menedemos.
Stimmt schon, richtig wissen tun wir es alle nicht, wie genau das Haus und das Firmengelände "inspiziert" worden sind.
Zitat von RedRalphRedRalph schrieb:Erkennungsdienstliche Maßnahmen sind ja auch aufwendig und kostenspielig.
Sicherlich. Aber man hat ja in dem Fall ansonsten kaum Mühen gescheut, nach Frau Frings wurde in großem Umkreis intensiv gesucht:


959fdc9c656c14bb UnbenanntOriginal anzeigen (0,9 MB)


Da kann man doch schon annehmen, dass die Polizei auch das nächste Umfeld in Augenschein genommen hat, oder? Denn es gab ja keinerlei Hinweise darauf, dass Frau Frings das Gelände überhaupt je verlassen hat. Sie hätte auch - trotz der offenstehenden Tür - z.B. tot im Keller liegen können. Denn eine geöffnete Tür sagt erst einmal nicht viel mehr, als dass sie jemand geöffnet hat, nichts über den Aufenthaltsort dieser Person.

Selbst wenn die Ermittler den Ehemann nie verdächtigt haben, es hätte sich dennoch gelohnt, das Haus spurentechnisch zu untersuchen. Denn es hätte ja auch so sein können: Frau Frings hat etwas Verdächtiges gehört, öffnete die Haustür, um nach dem Rechten zu sehen. Dabei wurde sie von den Einbrechern überrumpelt und ins Haus zurückgedrängt. Das interessiert die Polizei doch, ob dergleichen geschehen sein könnte. In jedem Fall legt eine offenstehende Haustür die Vermutung nahe, dass in unmittelbarer Nähe etwas passiert ist, entweder vor dem Haus oder im Haus. Ich kann mir also absolut nicht vorstellen, dass die Polizei das Haus unbeachtet gelassen hat. Denn man sucht doch erst in der Nähe, bevor man die Fahndung auf die ganze Gegend ausdehnt.

Ob die Polizei bei der Spurensuche wirklich alle denkbaren Register gezogen hat, weiß ich aber zugegeben auch nicht.


1x zitiertmelden

Wo ist Helga Frings?

13.02.2021 um 19:43
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Welchen denn? Genannt hat er ihn aber nicht? Kann mich jedenfalls nicht erinnern.
Dass sie einen leichten Schlaf hatte und nachts öfter das Firmengelände verlassen hatte. Daher klingt die Geschichte mit der offenen Tür, dem zurück gebliebenen Gegenständen im Haus etc. zunächst einmal in sich plausibel und lässt es unwahrscheinlich erscheinen, dass man im Haus Anhaltspunkte finden würde, soweit sich im Haus keine Spur von HF selbst ausmachen ließ.


1x zitiertmelden