Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Laura Perselli und Peter Neumair

1.913 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Italien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Laura Perselli und Peter Neumair

Laura Perselli und Peter Neumair

10.07.2021 um 11:42
https://www.rainews.it/tgr/tagesschau/articoli/2021/07/tag-Benno-Neumair-Gutachten-6a8a8bae-02dc-4cab-8fc6-321fd39db25d.html

Das von U-Richterin Scheidle in Auftrag gegebene Gutachten liegt nun vor. Zum Ende des Beweissicherungsverfahrens werden alle 11 Gutachter am 20. Juli Ihre Ergebnisse der Richterin vorlegen und erläutern.
Das psychiatrische Gutachten des Gerichts zu Benno Neumair liegt vor. Daraus geht hervor, dass Benno Neumair zum Tatzeitpunkt der Ermordung seines Vaters eingeschränkt zurechnungsfähig, bei der Ermordung der Mutter hingegen voll zurechnungsfähig war.

Die Begründung der Gutachter: Die Beziehung zum Vater sei durch eine Persönlichkeitsstörung und ein Borderline Syndrom geprägt gewesen, deshalb hier die eingeschränkte Zurechnungsfähigkeit. Bei der Mutter hingegen seien nach der ersten Tat gut dreieinhalb Stunden vergangen und hier sehen die Experten eine geplante und organisiert ausgeführte Tat vorliegen.
Auch die Gutachten der Nebenklage liegen schon vor. Hier wird auch nochmals auf die Persönlichkeitsstörung näher eingegangen

https://www.stol.it/artikel/chronik/benno-neumair-fuer-zurechnungsfaehig-befunden
Ihrer Auffassung nach ist Benno Neumair einsichts- und willensfähig und demnach auch durchaus imstande, einem Strafverfahren zu folgen.
In dem Beweissicherungsverfahren geht es nicht vornehmlich darum, mögliche psychische Störungen abzuklären. Kern- und Angelpunkt der Fragestellung ist, ob Benno Neumair zum Tatzeitpunkt zurechnungsfähig war – also, ob er sich bewusst war, was er tat, weiters, ob er prozessfähig ist und schließlich, ob er eine potenzielle Gefahr für die Allgemeinheit darstellen könnte.
Das Gutachten der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung steht noch aus. Das MRT, das von der Verteidigung in Auftrag gegeben wurde, hatte keine krankheitsbedingten Ergebnisse erbracht und war unauffällig.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.07.2021 um 11:25
Weiss jemand ob hier etwas neues passiert ist?
Der 20. Ist ja nun schon gewesen


melden
melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.07.2021 um 23:00
Ich verstehe leider nur Bahnhof. Kann jemand evtl. weiterhelfen? Das wäre super! Danke 😀


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.07.2021 um 23:00
Vielleicht hilft dir das :D
https://www.tageszeitung.it/2021/07/18/toxische-umklammerung/


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.07.2021 um 23:04
Zitat von All-apologiesAll-apologies schrieb:Vielleicht hilft dir das :D
https://www.tageszeitung.it/2021/07/18/toxische-umklammerung/
Vielen Dank!


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.07.2021 um 13:33
@HPoirot
@Swagger
https://www.tageszeitung.it/2021/07/21/krieg-der-gutachter/
So, die Gutachten aller 11 Sachverständigen wurden am Dienstag der Voruntersuchungsrichterin Scheidle vorgelegt. Wie zu befürchten war, sind sie sehr unterschiedlich ausgefallen, was die Einschätzung der Zurechnungsfähigkeit betrifft
Für die Gutachter des Gerichts war Benno Neumair aufgrund einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung während des Streits mit seinem Vater nur teilweise zurechnungsfähig, eine Stunde später beim Mord an seiner Mutter aber voll zurechnungsfähig.
Für die Sachverständigen der Staatsanwaltschaft und der Familienangehörigen war Benno Neumair zum Zeitpunkt der Taten voll zurechnungsfähig.
Die Gutachten werden von der Voruntersuchungsrichterin jetzt an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Diese wird dann die Anklage
vormulieren. Ob eine festgestellte narzisstische Persönlichkeitsstörung ausreicht um eine teilweise Zurechnungsfähigkeit zu rechtfertigen? Ich habe da meine Zweifel. Ich bin auf jeden Fall auf die Anklage gespannt.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.07.2021 um 13:48
https://www.stol.it/video/media/fall-neumair-gutachter-diskutieren-willensfaehigkeit-von-benno-zur-tatzeit

Hier noch eine interessante Stellungsname des Familienanwaltes (Untertitel in Deutsch) zu den Gutachten. Die These eines vorangegangenen Streites zwischen Benno und seinem Vater wird nur durch die Aussage von Benno belegt. Es gibt keine Beweise dafür.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.07.2021 um 14:56
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Die These eines vorangegangenen Streites zwischen Benno und seinem Vater wird nur durch die Aussage von Benno belegt.
Ich glaube, der Streit (wenn nicht noch mehr) wurde gezielt/geplant von Benno provoziert! Er hat quasi Streit vorprogrammiert, als er sich entschloss, abends das Auto seiner Eltern benutzen zu wollen. So sagte seine Freundin, dass er bereits vormittags? (Die Quelle hatte ich schon verlinkt.) mitteilte, er würde abends mit dem Auto zu ihr kommen.
Insofern sehe ich Benno am Nachmittag nicht als unberechenbar an. Sondern im Gegenteil, als berechnend! Wenn er den Besitzer tötet, kann er dessen Auto benutzen. Was er letztendlich sogar tat. Als wäre nichts gewesen. Für mein Verständnis ist die Auto-Fahrt zur Freundin sein triumphaler Abschluss der Tat!


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.07.2021 um 18:54
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Insofern sehe ich Benno am Nachmittag nicht als unberechenbar an. Sondern im Gegenteil, als berechnend! Wenn er den Besitzer tötet, kann er dessen Auto benutzen. Was er letztendlich sogar tat. Als wäre nichts gewesen. Für mein Verständnis ist die Auto-Fahrt zur Freundin sein triumphaler Abschluss der Tat!
Genauso sehe ich das auch.

Für ihn war es mit Sicherheit schon sein erster Erfolg, der Freundin mitzuteilen, mit dem Auto der Eltern zu kommen. Das trieb ihn natürlich auch in gewisser Weise dazu, diesen "Erfolg" tatsächlich zu erzielen.

M.E. hat er den Vater ganz gezielt getötet. Die Mutter dann aber auch nicht im Affekt sondern geplant, denn er wusste, was ablaufen würde, wenn sie den toten Vater sieht.

Er hat das ganz genau geplant und durchgeführt. Das ist meine Überzeugung.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.07.2021 um 22:06
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb am 27.06.2021:Dabei bestätigte die Frau, die in Bozen im Zentrum in einem Geschäft als Verkäuferin arbeitet, dass der Besuch Benno Neumairs am Abend des 4. Jänner keine spontane Aktion gewesen sei. Die Frau sagte, Benno habe seinen Besuch in einem Telefonat am Morgen angekündigt.
Dabei habe der 30-Jährige auch betont, er habe seine Eltern gefragt, ob er deren Auto, den Volvo V70, nehmen dürfe.
Quelle: https://www.tageszeitung.it/2021/01/24/habe-bennos-kleider-gewaschen/
Hier noch einmal das Zitat, was mE für den Tagesablauf bzw die Tat eine wichtige Rolle spielt!


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.07.2021 um 22:29
Genau, und ich müsste noch mal nachsuchen, aber so viel ich noch weiß, wurden die Gerätschaften für die Putzaktion im Haus auch schon vor der Tat gekauft. Muss nochmal suchen. Meiner Meinung nach wird die Staatsanwaltschaft die Anklage mit Vorsatz formulieren. Alles andere würde mich sehr wundern.

Wurde nicht auch beim Verlobten von Maria Baumer einer narzisstische Persönlichkeitsstörung festgestellt? Genützt hat es ihm nicht.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.07.2021 um 11:53
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb am 19.04.2021:- er kaufte vor der Tat Putzmittel ein: Lappen - Wischmopp - Sauerstoffperoxid 5 Liter -. Und das so in der Nähe, dass die Polizei das ziemlich zeitnah herausgefunden hat. Hat das ganze dann auch noch in der Wohnung belassen. Hallo?

- Plante dann nochmals mit einer Freundin zusammen einen Einkauf, damit die ersten 5 Liter nicht auffallen?
Hier im Beitrag wurde das planvolle Handeln thematisiert, Kauf vor der Tat. Evtl könnte @jeandArc die Quelle nachreichen? Danke.
-----------

2 Flaschen:
will Benno Neumair (30) beim Hantieren mit einer Flasche Bleichmittel gesehen haben. An einer bestimmten Stelle soll er nach dem Verschwinden seiner Eltern damit Reinigungsarbeiten durchgeführt haben.

Das soll auch der Hauptgrund für den zweitägigen Einsatz der Spurensicherung rund einen Monat nach dem Verschwinden des Ehepaars Neumair/Perselli gewesen sein. Der Verdächtige hatte somit zwei Flaschen des Reinigungsmittels gekauft. Eine wurde bekanntlich Tage nach dem Verschwinden beschlagnahmt, als Benno damit das Auto reinigen wollte
Quelle: https://www.suedtirolnews.it/chronik/fall-neumair-verdaechtige-reinigung-und-die-angst-der-mutter


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

24.07.2021 um 15:40
@Kuno426
Zitat von Lady.SherlockLady.Sherlock schrieb am 13.03.2021:Und wie gestern zu erfahren war, soll er ja Putzmittel im Voraus besorgt haben - einen neuen Mopp.
Zitat vom 13.03.21. Leider wurde keine Quelle angegeben.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Doppelmord auf Rastplatz bei Erlangen
Kriminalfälle, 14 Beiträge, am 08.05.2021 von MissWexford
Vorsichtfalle am 05.05.2021
14
am 08.05.2021 »
Kriminalfälle: Doppelmord - Öffentlichkeitsfahndung nach Daniel Mentel
Kriminalfälle, 34 Beiträge, am 13.07.2021 von Kältezeit
lightbride am 10.03.2021, Seite: 1 2
34
am 13.07.2021 »
Kriminalfälle: Monster von Florenz
Kriminalfälle, 66 Beiträge, am 13.01.2021 von abberline
jana36 am 24.06.2012, Seite: 1 2 3 4
66
am 13.01.2021 »
Kriminalfälle: Der Fall Peter Pompetzki - war er wirklich schuldig?
Kriminalfälle, 114 Beiträge, am 03.11.2016 von Katinka1971
OfficerB am 14.03.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6
114
am 03.11.2016 »
Kriminalfälle: Der Fall Jens Söring
Kriminalfälle, 29.217 Beiträge, am 13.07.2021 von Mr.Stielz
minu16 am 28.02.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 1495 1496 1497 1498
29.217
am 13.07.2021 »