Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.648 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

18.04.2009 um 21:24
@schimmelchen

Vielleicht dachte er, daß die eher narrative Herangehensweise des "Urleuschners" die Leser von "Tannöd" ansprechen könnte!?

Wobei mich die Erzählweise von Leuschner nicht wirklich überzeugt. Der Text hat natürlich mittlerweile 30 Jahre ´auf dem Buckel´. Stellenweise meint man, es könnten auch 50 oder 100 Jahre sein.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.04.2009 um 21:42
@Badesalz

Ja, vielleicht war das der Hintergedanke Leuschners, die Tannöd-Leser anzusprechen.

Sinnvoller wäre es aber in meinen Augen gewesen, wenn schon ein Taschenbuch, dann eine kompremierte Ausgabe des "neuen" Buches und dem erweiterten Sachverhalt.

Das `78 er Buch hatte mich natürlich damals fasziniert, da ich nur von meinen Eltern den Fall als "Erzählung" kannte...und dann kam ich zu dem Buch und verschlang es. Und das nicht nur einmal. Wie gesagt, damals gab es NUR dieses Buch.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.04.2009 um 21:45
@Badesalz

Wobei auch nicht alle Fotos aus dem `78 er Buch in dem neuen Taschenbuch enthalten sind....warum auch immer.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.04.2009 um 12:37
@Badesalz
@schimmelchen

Leuschner hat mE mit dem Taschenbuch Leser ansprechen wollen, die sich nicht so detailliert mit dem Mordfall Hinterkaifeck auseinandersetzen mögen. Auch solche Leser gibt es und er trifft damit den Zeitgeist sehr gut.

Man muss bedenken, dass heutzutage auch Radiosendungen zu einem Sachthema eine bestimmte Länge nicht überschreiten dürfen, weil viele Hörer sich nicht mehr lange auf ein Thema konzentrieren mögen oder können. ( So wurde jedenfalls im HR die Verkürzung oder Absetzung einiger Sendungen begründet).

Hecker scheint von einer geplanten Tat absolut überzeugt gewesen zu sein. Daher schreibt er u.a. auch, dass die Reuthaue Tage vor der Tat verschwunden war. Das alles deutet auf eine Tatplanung hin, obwohl das Werkzeug den Opfern gehörte.

Zum Abschluss der Geschichte schreibt er sogar etwas zum Tatmotiv, insbesondere Affekt, (ich denke er meint damit, dass die Tat ungeplant aus einer Eskalation heraus passiert ist), nämlich, dass ein solcher Zustand nur andauert, um einen Menschen erschlagen zu können.

"Es gibt aber keinen Affekt, der eine halbe Stunde oder länger anhält und den Mörder sechs Menschen auf die roheste Weise ums Leben bringen lässt."

Das ist eigentlich die Quintessenz seiner Geschichte und wie er eingangs erwähnt, versucht er das Verbrechen zu deuten.

Leuschner lehnt sich zwar, was die unmittelbaren Geschehnisse vor der Tat anbelangt ( Mutter und Tochter sitzen in Küche usw) an ihn an, aber nicht in dieser Beurteilung. Er lässt vermutlich bewusst eine Deutung offen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.04.2009 um 12:40
Hecker vermutet aber auch nur, es gibt nirgends eine belegte Aussage, dass die Haue verschwunden war!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.04.2009 um 12:56
@n.tesla oder dida oder wie auch immer

Keine Angst, ich geh schon wieder husch husch in Stalinstadts Körbchen, die Stimmung gefällt mir besser

Und Deine Giftspritzen kannst Du verschiessen solang Du willst, ich hab mal bei Deiner besseren Hälfte nachgefragt ob er weiß was Du so abziehst!!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.04.2009 um 15:00
@AngRa
@Badesalz
Leuschner wollte mit dem Taschenbuch sicherlich eine komprimierte Darstellung des Falles herausgeben. Ich gebe Dir(@AngRa) Recht, dass hier Leser angesprochen werden sollten, die zwar Interesse am Fall, aber keine Lust darauf haben, ein umfangreiches Buch zu lesen.

Leuschner, der immerhin sehr umfangreich im Archiv recherchiert hat, lässt meines Erachtens vor allem in der Auflage von 97 und auch in der dritten Auflage bewusst eine Deutung zu. Das Taschenbuch ist da nicht nur verkürzter, sondern schränkt die Möglichkeit der Deutung ein. Zwischen den Zeilen mag man eine Einschätzung erkennen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.04.2009 um 22:17
@AngRa und @tatverdacht

Würdet ihr denn das Taschenbuch Lesern empfehlen, die sich für den Fall Hinterkaifeck interessieren?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.04.2009 um 22:20
@Badesalz

Nein, ich nicht. Ich würde das Standardwerk empfehlen, weil es mehr Fakten beinhaltet. Mir liegen oberflächliche Einführungen nicht. Ich habe es gerne detailliert.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.04.2009 um 23:03
Wer sich für den Fall interessiert, sollte sich unbedingt das Standardwerk von Leuschner kaufen, den Roman Tannöd im übrigen keinesfalls.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 09:42
Ich warte ja immer noch auf den "Gegenleuschner".
wo jemand den Fall ohne diese Boulevard-Zutaten und mit exakten Quellenangaben wissenschaftlich aufrollt.

Jaja, ich weiß: Ich bin ein Träumer....


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 10:22
Reine Dokumentationen zum Thema widersprechen dem Zeitgeist. Zu wenige sind an derartigen Abhandlungen interessiert.

Wir sollten Dieter Wedel bitten, dass er zum Thema eine mehrteilige Fernsehserie macht. Er macht das sehr gut. Vor allem kann er Charaktere sehr gut herausarbeiten.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 10:41
@maschenbauer

Wäre bestimmt sehr interessant zu lesen, wobei ich denke, dass es hinsichtlich einiger Protokolle Probleme mit Nachfahren gibt!
Es sind dann zwar offizielle Protokolle und Vernehmungen, aber nicht für die Öffentlichkeit gedacht!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 11:53
@alle,
möchte zu einigen unseligen oder unnötig verschärften und verbissen ausformulierten Kommentaren der letzten Tage (an denen ich offline war ), nicht auch noch zu viele weitere Worte beitragen, aber mein Empfinden wird in etwa, vielleicht auch nicht in allem, von dem sehr persönlichen Beitrag von @elfeee ausgedrückt, den Sie am 18.04.2009 gegen 01:42 hier eingestellt hat !!

Da hat Ihr so manches hier den verdienten Schlaf geraubt ......... verständlicherweise !
***************************************************************

Und von "selbsternannten" Juristen weiss ich auch nichts !! Es gibt Unterstellungen, die sind UNFAIR, und absolut unnötig !!

Wenn es persönliche Spannungen gibt, müssen die nicht auch noch breitgetreten werden, somit möglicherweise gar zur Gaudi mancher gehässigen Hintergrund-Leser geraten.

Bei genauer Betrachtung ist es doch eher ein Sturm im Wasserglas, der die allgemeine Stimmung und Gesprächskultur, mit der unsere HK-thread hier für dieses Forum ALLMY sicherlich mit ein Vorbild darstellte, und hoffentlich weiterhin darstellen wird, normalerweise gar nicht tangieren oder gar zerstören kann !!

ABER BITTE VORSICHT: Wehret den Anfängen !
***********************************

Ich für meine Person werde mich von dem NICHT anstecken lassen, keine Chance, da können auch gewisse querpinkelnde Kleingeister wie der sog. " tesla-verschnitt" nichts daran rütteln. Von seinem so grossartigen kreativen Genius-Vorbild aus Kroatien hat Der wohl leider so gar nichts abbekommen ! Schade, ist jedoch nicht unser Problem hier.

Wenn jemand diese HK-Gemeinschaft sprengen will, brauchts andere Geschütze, meine Damen und Herren !!

Ich fahre nach Waidhofen, werde das trübsinnige Wasserglas mit dem Stürmchen gegen bessere Gläser mit wesentlich besserem Inhalt austauschen. Daneben wird es viel Zeit und viel Kontakte geben, um unser Anliegen in punkto HK nach vorne zu bringen !!

Ja, es wird offensichtlich wirklich Zeit für ein Treffen , so manche Nerven liegen bloss, manche persönliche Befindlichkeiten wollen gestreichelt werden.

Ach ja, Konkurrenz zwischen den beiden HK-Foren gibt es auch nicht, ist ja lächerlich ! Diese beiden Foren werden weiterhin benötigt, jedes mit seinen Eigentümlichkeiten ! Ein Kämpfer muss doch fest auf ZWEI BEINEN stehen können !!

Wem zwei Foren zuviel sind, soll sich halt dann eines davon aussuchen. Wo ist denn da das Problem !?

*****
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 12:33
@Bernstein
Guter Kommentar!!
Selbstverständlich machen wir weiter und hoffen auch auf eine Fortsetzung Deiner geschätzten Arbeit.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 12:45
@tatverdacht !
Danke Dir :-)
Im Interesse Aller, und der Opfer von Hinterkaifeck !
*************
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 20:46
bernie

danke für deinen kommentar, der ist okay

an alle anderen, außer an den tesla - halt dich einfach raus -

etzad glangts mit dem kindergarten.

weitermachen auf friedliche weise

grüßle hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 21:07
Werter @Bernstein

Nikola Tesla ist gebürtiger Serbe. Ja, die Wirren der Geschichte ...

@ mima

Sie kennen meine Frau?!
Ja um Gottes Willen! Ich dachte, meine Frau und ich hätten einen intelligenten Freundeskreis.
Na da werde ich doch mal ein Wörtchen mit ihr zu reden haben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 21:19
@n.tesla

Die Sperre die mir droht, ist mir mittlerweile egal, aber mit dem intelligenten Freundeskreis kann es nicht weit her sein, wenn man ihre Beiträge so betrachtet!

Sollten Sie jemals in der Lage sein produktives beizutragen wäre ich dankbar!
Ansonsten können Sie mich mal gern haben!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.04.2009 um 21:28
@mima

Seien Sie sicher, ich habe Sie nicht gern.

Gehen Sie mal auf Exkursion in den Jexhof. Da können Sie *lach* eventuell noch etwas an Wissen hinzugewinnen.

Die Polizeibehörde schreibt Ihnen sicherlich den "Tag gut".


melden