Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.689 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

09.06.2009 um 16:09
@maschenbauer:
Zitat von BadesalzBadesalz schrieb:Unser neues Hinterkaifeck-Forum ist noch in der Aufbau- und Konsolidierungsphase.

Wir werden bis auf weiteres weder "Mitgliederwerbung" betreiben noch zusätzliche Mitglieder aufnehmen.
....................
An Adenauer musste ich auch denken...

MfG

Dew


melden

Mordfall Hinterkaifeck

09.06.2009 um 16:14
Mal ehrlich dew,
es gibt doch wirklich Schlimmeres als mit Adenauer verglichen zu werden! ;o))


melden

Mordfall Hinterkaifeck

09.06.2009 um 16:23
Für den Fall, daß badesalz sich jetzt von mir angegriffen fühlt:
So war es nicht gemeint!

Aber in einem Internetforum kann man die Leute halt immer nur nach dem beurteilen, was sie dort schreiben. Außer man lässt sich von Hintergrundgeschwätz leiten,
und das tun wird doch alle nicht!
Und wir lassen uns ja auch nicht davon beeinflussen, ob jemand mit jemanden kann, den man selber nicht abkann.
Das wäre ja schließlich Kindergarten-Niveau - und wer will das schon in einem seriösen Forum?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.06.2009 um 08:58
Achtung - Achtung - Achtung


Heute findet im Schloß Hofstetten im Rittersaal ein Hinterkaifeck-Abend statt. Es werden 2 Filme, unter anderem "Faszination Hinterkaifeck" von Florian Burkhardt gezeigt.
Der bisher noch nie gezeigte Film entstand 2005 und beschäftigt sich mit den heutigen Auswirkungen des sechsfachmordes von 1922. Der Eintritt ist frei.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.06.2009 um 11:10
@elfeee

Vielen Dank für den interessanten Hinweis!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.06.2009 um 17:07
"Faszination Hinterkaifeck" wurde noch nie gezeigt?

Zumindest existiert davon eine DVD-Fassung.

Von daher kann ich sagen: Der Film ist sehenswert!
U.a. ist darin das Triumvirat Leuschner-Hieber-Müller zu sehen,
Konrad Müller singt sogar seine berühmt-berüchtigte Hinterkaifeck-Moritat!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.06.2009 um 18:55
@maschenbauer

ja, so steht es zumindest in der Zeitung, daß der Film noch nie gezeigt wurde. Mich hat es auch gewundert. Ich wäre gerne hingegangen, aber da es heute erst bekannt gemacht wurde, ist es leider nicht mehr möglich.
Schon alleine das restaurierte Schloss hätte mich interessiert.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.06.2009 um 19:10
@elfeee
Das Schloss ist sicher interessant. Da steckt ganz sicher viel Arbeit drin - und ich weiß, wovon ich spreche!

Die Filme kenne ich ja beide, insofern kann ich das verschmerzen.

Aber wer Zeit und Gelegenheit hat:
Unbedingt angucken!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.06.2009 um 22:09
@elfee

Die Besichtigun g des Schlosses und der darin befindlichen Austellungen sind meines Wissens noch bis zum 21.6. möglich.

siehe: http://www.donaukurier.de/lokales/neuburg/Das-Schloss-oeffnet-sich;art1763,2108722


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.06.2009 um 15:58
Leider habe ich zu spät davon erfahren. Daher konnte ich den Film nicht sehen. Auch wäre es mir derzeit zeitlich nicht möglich, die "kleine" Reise zu unternehmen.

Gibt es den Film auch auf DVD demnächst? Habt Ihr das schon in Erkundung gebracht?

Übirgens, es gibt meines Erachtens keinen Grund, sich schon wieder zu zanken. Jeder kann durchaus hier die Forschung vorantreiben, so meine ich doch!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.06.2009 um 17:55
@tatverdacht - wer zankt sich denn hier? Bei der "Fülle" der Beiträge hier ist es ja kaum mehr möglich, jemanden anzutreffen, der eine differierende Meinung hat, wie soll es da denn zu Zank kommen?!?!?!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.06.2009 um 18:34
Topfsekret hat recht.
Wenn es hier so weitergeht, dann herrscht hier bald der ewige Frieden...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.06.2009 um 19:13
Und, wie war der HK-Abend im Rittersaal? Es wäre schön, wenn jemand etwas darüber erzählen könnte.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.06.2009 um 19:49
Hoffentlich sind die nicht alle der Reuthaue zum Opfer gefallen? ;o))


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.06.2009 um 12:24
Bekleidung der Opfer

Andreas Gruber ist barfuß im Stadel aufgefunden worden, seine Enkelin ebenfalls. Die Gruberin hatte nur einen Pantoffel an, Viktoria hatte nur Strümpfe an.

Messt ihr diesen Dingen eine große Bedeutung zu, auch im Hinblick darauf, wer zuerst in den Stadel gelaufen ist oder meint ihr, dass es möglich sein kann, dass die Polizei den Stadel und das dort befindliche Heu mit dem die Opfer abgedeckt waren, nicht ordnungsgemäß nach Pantoffeln etc. abgesucht hat?

Diese Frage beschäftigt mich in Abständen immer wieder, an sich immer wieder ohne befriedigendes Ergebnis.

Aus welchem Grunde könnte der /die Täter die Pantoffeln oder Schuhe evtl. entsorgt oder allgemein vom Tatort entfernt haben?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.06.2009 um 13:37
@AngRa
Ich gehe davon aus, dass die Polizei den Stadl nicht eingehend untersucht hat. Man hat ja auch andere Dinge wie die Speckschwarte, die Notdurft und das Messer nicht gefunden. Evtl. Aber waren auch diese Kleidungsstücke oder insbesondere der zweite Pantoffel der Gruberin so blutbesudelt, dass der Täter sie entsorgt hat.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.06.2009 um 14:34
Ich habe immer mehr das Gefühl, daß die Polizei in Sachen Hinterkaifeck
ziemlich oberflächlich ermittelt hat.

Z.B. kann ich mir nicht vorstellen, daß in dieser kalten Jahreszeit jemand Barfuß oder in Strümpfen im Stall herumläuft. Kinder vielleicht ja, das war lange Zeit üblich. Aber Erwachsene? Weiß dazu jemand Näheres?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.06.2009 um 14:47
@alle,
warum sollte der Täter die Pantoffel entsorgt oder gar zurückgestellt haben ? Dafür enstchliesst sich mir kein einziges Argument, keine Notwendigkeit, oder ein "inneres Bedürfnis" (Ordnung) auf seiten des/der Täter. Vielleicht hat jemand dazu einen genialen Einfall.
Zurückgestellt gar, um den wahren Ort des Treffens/Totschlags zu verbergen ?



Die Situation, wie sie sich Uns darstellt ist quälend simpel:
******************************************
- die alte Gruberin (falls sie es ist) hat (noch) einen Pantoffel an, wird also
mit hoher Sicherheit mit zwei Pantoffeln in den Stall bzw. das Stadel gegangen sein.
Theoretisch von Interesse dabei wäre sogar, ob es die besseren Hauspantoffel
waren, oder die einfachen groben Stallpantoffel. Daraus liess sich wieder einiges
ableiten oder spekulieren. Bei Wohnungspantoffel scheint sie alarmiert aus dem
Wohnbereich in den Stall/Scheunenbereich gerannt (!) zu sein.

-- die Vic hat WEDER SCHUHE NOCH HAUS/Stall-UPANTOFFELN an, das könnte zumindest die Theorie unterstützen, dass die ABSICHTLICH so war , demnach Aktion "Strumpfsockerd", in Richtung "geheimes" Treffen, das sich aber doch plötzlich anbahnte, von sehr hoher Wichtigkeit, da in diesem Fall ja eine Verschmutzung der Strümpfe hingenommen worden wäre.

Sollte VIC alle zwei Schuhe/Pantoffel im Stall verloren haben, wäre das schon
aufgefallenen, nicht zuletzt im Rahmen der Stallinspektionen ("Futtergang" schön
aufgeräumt bzw. gekehrt", oder "Spitzhackenentdeckung" ), oder dadurch,
dass Lorenz das Vieh fütterte. Er machte sich ja gerne der Kripo behilflich,
aber sonst entdeckte er hier angeblich nichts.

Sind die Pantoffel/Schuhe sogar im äusseren Bereich der Scheune gelandet, etwa im Durchgang bzw. der Wagenremise, weil der erste Kontak hier stattfand, die Vic ihre Schuhe/bzw. Pantoffel händisch mitnahm, sie dann im ersten Streit, der ersten Flucht rein ins Stadel fallen liess, diese dann dort liegen bleiben. Die Kripo liess alles
stehn und liegen, nahm nicht einmal die Korresponz von Vic mit. Vermutlich.

Oder war alles noch in der Wohn/Schlafstube verbleiben, weil VIC in höchter Eile
in den Stall/Scheunenbereich eilte, ohne Rücksicht auf "Verluste" ? Dann evtl.
NACH der alten Gruberin.

HAT die Kripo auch hier schlampig, lustlos und lückenhaft gearbeit, oder suggeriert dies Uns nur das fehlende bzw. verlorengegange Material ?

Verwirrend wie immer
*****************
bis zum Montag: Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.06.2009 um 16:45
@AngRa @Bernstein

Das mit den Schuhen ist für mich eine wesentliche Sache.

Einen Punkt möchte ich noch hinzufügen, ich meine in der Inventar-Auflistung findet sich, dass in dem kleinen Raum vor dem Stall sich noch mindestens ein paar Schuhe befunden hat.

Ich möchte mich Bernie anschließen. Gehe aber noch darüber hinaus: Die alte Gruberin war das erste Opfer, sie tappte ahnungslos in die Falle. Viktoria, der alte Gruber und die kleine Cilli sind von was auch immer so alarmiert worden, so dass sie in Panik ohne Schuhe in den Stadel gelaufen sind.

Warum allerdings nur ein Schuh? Dass der Mörder den mitgenommen hat, klingt für mich unwahrscheinlich.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.06.2009 um 21:31
@Bernstein, daran das der Täter die Schuhe eingesammelt und zurück gestellt haben soll kann ich auch nicht glauiben. Zumal die Gruberin noch einen trägt, das wäre ja sicher aufgefallen.


melden