Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.650 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 19:46
@bluekiwi
Wo kommt denn Deine Mama her, dass Ihr bei den Orten Ihrer Kindheit HK besucht habt? Hat sie als Kind evtl. Gerüchte, Verdächtigungen usw. gehört und kann sich noch daran erinnern?

tanja078
Wir haben von uns weg rundrum mehr als 1km in jede Richtung bis zu den nächsten Anwesen. An drei Seiten ist auch noch Wald dazwischen, trotzdem kann man immer wieder mal die Kühe brüllen hören. Und die Gockel krähen. Und die Dackel bellen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 19:51
@Theresia
die mama kommt aus dem dorf, in dem die maria baumgartner vorher in dienst stand.
natürlich wurde und wird in der family viel geredet und spekuliert, vor allem aber eben spekuliert

p.s. der opa hat die maria b. noch gekannt

gruß
bluekiwi


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 19:54
/dateien/mt31345,1241459660,HoefeGroebern

So, nächster Versuch: ist der Hof von L.S. (rot) jetzt richtig?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 19:59
@Jarima_M

Vielen Dank!! So ist es jetzt richtig.

Ich hatte vorher im Geiste den Hof von L.S. fälschlich an die Hauptstraße "heruntergezogen" und den Römerweg bzw. den Abzweig Eybergstraße nicht berücksichtigt!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 21:06
Zum Beitrag von @AngRa von heute, 12:20h, Seite 1101:
Zitat von AngRaAngRa schrieb:"An sich hat er aus der im Vertrag enthaltenen Regelung für Eltern des Verstorbenen eine Analogie für Nachkommen des Verstorbenen gezogen."
Genau das ist auch mein Eindruck.
Und eigentlich warte ich auf einen Aufschrei der weiblichen User.
Ob er wohl genauer hingesehen hätte, wenn Karl Gabriel jun. einen Sohn als Erben gehabt hätte?


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 21:28
@Badesalz
Von mir wird kein Aufschrei kommen, denn offenbar war ja in der Gegend damals nicht zwingend notwendig, dass der Hof an einen männlichen Erben über geht, sonst hätte HK ja wohl Martin Asam und nicht Victoria Gruber erhalten.

Merkwürdig finde ich aber trotzdem, dass der Notar und der Nachlasspfleger mit der Gesetzesänderung, die bereits über 14 Jahre vorher eingeführt wurde, nicht vertraut gewesen sein sollen. Wäre es denn denkbar, dass trotz Einführung des BGBs weiterhin in Erbangelegenheiten das bayerische Landrecht angewendet wurde? Oder waren die BGB-Regelungen ausschließend und zwingend verbindlich?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 22:08
@Badesalz
Zitat von BadesalzBadesalz schrieb:Ob er wohl genauer hingesehen hätte, wenn Karl Gabriel jun. einen Sohn als Erben gehabt hätte?
Als die Victoria den Erbschein 1914 noch beantragte, war sie doch noch schwanger


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 22:29
weiß jemand zufällig wann der Hof von Johann Schl. gebaut wurde??


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 22:48
...weil das hier immer wieder auftaucht:


Die vom Standesbeamten der Gemeinde Hohenwart unterzeichnete "Todes=Anzeige" von Karl Gabriel datiert auf den 13. Januar 1915. Unter "Namen und Alter der minderjährigen Kinder" wird "Cäcilia Gabriel geb. 9. Januar 1915" aufgeführt.

Unter "II. Ob eine Verfügung von Todeswegen (Testament oder Erbvertrag oder Ehe- und Erbvertrag) vorhanden ist und wo sie sich befindet" der handschriftliche Eintrag: "Ehevertrag zu Gunsten der Witwe Viktoria Gabriel".

Mit Datum vom 15. Januar wurde vom Amtsgericht Schrobenhausen ein Termin für die Eröffnung der am gleichen Tag "dahier eingelaufenen Ehe- und Erbvertragsurkunde" bestimmt.

Dieser Termin war "auf Dienstag 9. Februar Vormitt. 8 1/2 Uhr" festgelegt.

Mit Datum vom 9. Februar 1915 wurde dann auch der 1922 eingezogene Erbschein ausgestellt.

Das Aktenzeichen N.V. 188/14 wurde offensichtlich nach dem Sterbedatum vergeben, und nicht etwa deshalb, weil V.G. den Tod von Karl Gabriel noch 1914 angezeigt hätte.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 22:55
@Badesalz
Zitat von BadesalzBadesalz schrieb:Das Aktenzeichen N.V. 188/14 wurde offensichtlich nach dem Sterbedatum vergeben, und nicht etwa deshalb, weil V.G. den Tod von Karl Gabriel noch 1914 angezeigt hätte.
Sorry, dann hatte ich das falsch interpretiert.
Zitat von BadesalzBadesalz schrieb:"Ehevertrag zu Gunsten der Witwe Viktoria Gabriel".
Sorry nochmal für Dumme, wann wurde der Fehler berichtigt?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 23:06
Der Erbschein vom 9. Februar 1915 wurde mit Datum vom 11. September 1922 eingezogen.

Aus einer Niederschrift geht hervor, daß dazu Karl Gabriel sen. einbestellt wurde.
Mit Unterschrift bestätigt er, daß er darüber belehrt wurde, daß der Erbschein von 1915 unrichtig sei. Als Miterbe der "Zäzilie" Gabriel beantragt er in der gleichen Niederschrift die Einziehung dieses Erbscheins.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 23:18
@Badesalz
ich danke Dir!!! :-)

Wurde also erst nach dem Mord bekannt, zuvor ging jeder davon aus das das gesamte Anwesen der Victoria gehörte.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 23:21
Ich lese das so, als ob Karl Gabriel sen. erst zu diesem Termin über die unrichtige Erbverteilung von 1915 aufgeklärt wurde.

Der Anstoß, die Sache neu aufzurollen, kam m.E. nicht von ihm oder seinem Anwalt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 23:23
@Badesalz
Ich denke, wenn er zuvor davon gewusst hätte, hätte er was unternommen (nicht unbedingt den Mord). Aber es liest sich in der Tat so das er erst bei diesem Termin darüber belehrt wurde.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 23:27
Wobei:
Vielleicht erfuhren die Ga´s davon, Karl stand ja auch nicht mit im Grundbuch,
suchten zu dritt abends das Gespräch, welches eskalierte...
Deshalb wurde Vics Zimmer dursucht, und da nix gefunden wurde der Hof nicht abgebrannt sondern ein Jahr später von den beteiligten Suchern abgerissen?!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2009 um 23:49
Laut Erbschein des Amtsgerichts Schrobenhausen vom
7.Juni 22 wurde Viktoria Gabriel auf Grund Gesetzes beerbt von
1. Zäzilia Starringer, Gütlersfrau in Gerenzhausen zu Hälfte
2. Anna Gruber, Dienstmagd in Greinstetten
3. Josef Gruber, Taglöhner in Pfaffenhofen
4. Bernhard Gruber, Gütler in Strobenried zu je einem Zehntel
5. Josef Starringer, Gütlerssohn in Schachach
6. Maria Starringer, Dienstmagd in Lichthausen zu je einem Zwanzigstel
7. Therese Gruber, Gütlerstochter in Grünstetten
8. Marie Wagner, geb. Gruber, Sattlersfrau in Grüntegernbach
9. Leonhard Gruber, Gütlerssohn in Grünstetten
10. Peter Gruber, Gütlerssohn in Grünstetten
11. Michael Gruber, Gütlerssohn in Grünstetten zu je einem Fünfzigstel.
Gabriel Karl, Gütler von Laag, der Vater des ver-
storbenen bezw.gefallenen Karl Gabriel, des Ehemanns der Viktoria
Gabriel, wollte durch Anfechtung des Erbscheins erreichen, daß das
Kind Zäzilia Gabriel als nach dem Tod der Mutter verstorben erachtet
werde und somit auch ihm als Grossvater ein Erbrecht am Nachlass
zustehe.
Warum wurde das nach dem 11. September nicht berichtigt?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2009 um 07:29
Regelungen des BGB

Das Bürgerliche Gesetzbuch trat gemäß Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch am 1. Januar 1900 in Kraft.

Damit galten auch die im BGB enthaltenen erbrechtlichen Vorschriften und nicht mehr die alten Gesetze.


Erbschein des AG Schrobenhausen vom 7.6.1922

Der Erbschein des AG Schrobenhausen wurde nicht eingezogen, weil er nicht falsch war.

Im Erbschein wird den Erben ein Zeugnis über die Größe ihres Anteils am Erbe in Bruchteilen ausgestellt.

Nicht im Erbschein vermerkt wird jedoch der Umfang des Erbes, also der Wert des Erbes.

Nur hinsichtlich des Wertes hat es eine Änderung gegeben, wenn Victoria nicht Alleineigentümerin, sondern nur Miteigentümerin zu 5/8 am Anwesen HK war.


Grundbuch

Nach Abschluss des Ehe-und Erbvertrages standen Karl und Victoria als Eigentümer zu jeweils 1/2 im Grundbuch.

Nach Karls Tod stand Victoria aufgrund des falschen Erbscheins als Alleineigentümerin im Grundbuch. Diesbezüglich bestand natürlich später ein Grundbuchberichtigungsanspruch.



Wichtig scheint mir an der ganzen Angelegenheit vor allem zu sein, dass niemand gewusst hat, dass der Erbschein falsch war.

Victoria galt als Alleineigentümerin des Anwesens HK. So hat sie sich und so haben andere sie gesehen.


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2009 um 09:27
@AngRa
Zitat von AngRaAngRa schrieb:Victoria galt als Alleineigentümerin des Anwesens HK. So hat sie sich und so haben andere sie gesehen.
Aber sie hätte es ja wissen müssen!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2009 um 11:34
/dateien/mt31345,1241516078,P1210172Original anzeigen (4,3 MB)

@all

gut zurück vom Treffen möchte ich hier jetzt mal eine erste Auswahl von über 100 Bildern hier einstellen.
Vielleicht gelingt es jemanden, etwas in die Wiese hinein zu interpretieren, es ist schwierig. Aber der Versuch war's wert.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2009 um 11:36
Bevor ich weitermache, bitte sagt mir, ob jeder die Datei öffnen kann.
Danke.


melden