Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.680 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 19:15
Hallo, ich bin aus privaten Gründen (pflege) schon lange nicht mehr zum schreiben gekommen. Aber ich lese, so wie es mir die Zeit erlaubt mit. Erlaubt mir bitte die Frage , wieso es seitenweise nur um ein Foto solche Diskusionen gibt. Was brigt das alles ????? Es hilft doch zur Lösung des grausamen Mordes im Endefekt nichts.
Ich will Euch aber nicht aufhalten.
Gruß Sternro


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 19:41
Zitat von sternrosternro schrieb:Erlaubt mir bitte die Frage , wieso es seitenweise nur um ein Foto solche Diskusionen gibt. Was brigt das alles ????? Es hilft doch zur Lösung des grausamen Mordes im Endefekt nichts.
Der Kandidat hat 99 Punkte.
Für 100 Punkte gibt's ne Reuthaue! ;o))

Ich warte ja auch schon länger darauf, dass es hier mal VERNÜNFTIG weitergeht...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 20:14
@troadputzer

Nein !

Da hast Du offenbar etwas ganz falsch verstanden - oder man kann auch sagen, Du kennst mich nicht als Mensch. Denn sonst hättest Du nicht solch einen Beitrag (heute 12:13 Uhr) geschrieben.

1. Das alte Weiberl ist 91 Jahre alt - ich habe nie mit ihr persönlich gesprochen. Die Kommunikation lief über ihre Tochter. Und das wird auch so bleiben !

2. Wenn ich jetzt nochmal vor Ort nachfrage, dann geht es mir nicht darum, ein mir (oder anderen) genehmes Ergebnis mit nach Hause zu nehmen. Ich will einfach nur persönlich wissen, ob und warum jetzt Zweifel an der Identifikation aufgekommen ist. Im Sommer stellte sich mir die Situation nämlich ganz anders dar.

Wenn das Ergebnis nun so ist, daß die Identität der S.F. auf dem Photo nicht (mehr) bestätigt werden kann, so ist das ein Rückschlag für die Forschung insgesamt. Ich habe dann auch kein Problem damit, dies entsprechend zu veröffentlichen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 22:47
Kann man sich auch irgendwo dieses vielbesagte Klassenfoto anschauen???

Hab es nirgendwo gefunden...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 23:01
@QiK

Wahrscheinlich kannst Du das besagte Klassenfoto in zwei Wochen in Kinos in der Region Schrobenhausen sehen, in vier Wochen (am 18.12.) wird die neue HK-Dokumentation dann im ZDF ausgestrahlt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 23:05
...am 18.11. natürlich...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 23:07
Siehe hier:

http://www.presseportal.de/pm/7840/1493464/zdf


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 23:28
@ kcefiak,

als Rückschlag würde ich das nicht werten. Die Identifizierung der Tochter von S.F. war nach dem Auftauchen des Klassenfotos ein Plus, das unsere Annahmen nur bestätigte.

Es gibt eine unstrittige Herkunft des Bildes, die weder herbeigezaubert noch erdacht wurde.

Mit welchen butterweichen Argumenten hier nun unter unschuldigem Augenaufschlag an der Echtheit der Angaben gezweifelt wird, spricht eigentlich Bände.

Abgesehen vom "zufälligen" Zeitpunkt und der offensichtlichen Motivation, mit denen diese Diskussion hier lanciert wurde, gibt es immer noch keine Antwort von Badesalz auf die Bitte, seine Erkenntnisse mit Fakten auszustatten. Wer wurde wann und von wem befragt? War er selbst dabei? Hat er selbst mit den fraglichen Personen gesprochen?

Wenn ich an seine blamablen "fachlichen" Ausführungen zur Baugeschichte von HK denke, bei denen er seine "gesetzte" (danke AngRa) Fachkenntnis nach dem Motto "ich weiss nicht was ich sagen soll, aber erst einmal ein klares Nein", dann bin ich mir fast sicher, das auch zur jetzigen Thematik nix weiter folgen wird als ein lautes Schweigen zu den gestellten Fragen.

Dabei wäre es doch einfach zu sagen, wen er da an Stelle seiner in die heisse Spur der Eruierung geschickt hat - oder hat er gar selbst nachgefragt?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2009 um 23:35
@ Badesalz :

Danke...

Also ist es im Netz nicht zu finden!?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 08:22
@maschenbauer @all

Auch wenn das Bild seinerzeit nicht allen Forumsteilnehmern zugänglich gemacht wurde, dürfte es doch den Meisten hier bekannt sein. Ich bin deshalb der Ansicht, dass die HK-Gemeinde schon das Recht hat zu erfahren, ob es sich bei dem Bild tatsächlich um ein Klassenfoto handelt, auf dem die Chilli mit abgelichtet ist. Dabei spielt es eine untergeordnete Rolle, ob der Zeitpunkt der neuen Erkenntnisse Jemandem genehm ist oder auch nicht. Wichtig wäre für mich, ob die von Maschenbauer eingeforderten Regeln zur „wissenschaftlichen Beweisführung“ bei der Bewertung des Bildes auf Echtheit, damals eingehalten wurden. Wenn man sich sicher ist, dass es sich nur um ein authentisches Bild handeln kann, hätten doch ein oder zwei Beiträge genügt und jeder wäre zufrieden gewesen. Ich kann jetzt nicht verstehen, warum in der Diskussion überhaupt nicht mehr auf das eigentliche Problem eingegangen wird, sondern nur die Integrität einzelner Personen in Frage gestellt wird – mit Beweisführung hat das nun überhaupt nichts zu tun. Es scheint das Problem zu sein, nicht dass die Echtheit des Bildes angezweifelt wird, sondern wer diese anzweifelt!
Badesalz hat doch in seinem Beitrag v. 23.10.09 - 08:54 dargelegt, warum er an der Echtheit des Bildes zweifelt. Anstelle von persönlichen Beleidigungen und Unterstellungen, hätte es doch ein Lächeln gekostet, die „Beweise“ und Gründe vorzulegen, warum es sich nur um das Klassenfoto September 1921 der Waidhofener Schule handeln kann. Schade, diese Chance wurde leider vertan.

Sollten tatsächlich Zweifel an der Herkunft des Bildes bestehen, dann ist das halt so. Durch gezielte persönliche Diffamierungen ist dieses Problem dann auch nicht behoben..


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 08:42
@schimmelchen
Zitat von schimmelchenschimmelchen schrieb:Im Normalfall wird man doch neben seinem Ehepartner bestattet?
Dir als Kapazität auf dem Gebiet der Witwenschaft und dem dazugehörigen adäquaten Benehmen hätte ich aber durchaus mehr Sachverstand in Bestattungsfragen zugetraut.

Im "Normalfall" wird man da bestattet, wo es die nahen Angehörigen bestimmen. Das ist häufig das bereits vorhandene Grab eines vielleicht schon vorher verstorbenen Angehörigen wie der Eltern oder des Ehepartners. Bei dem Alter der Dame wäre es aber denkbar, dass sie bereits vor so langer Zeit verwitwet ist, dass das Grab ihres Mannes schon wieder aufgelassen wurde und somit kein Grab mehr existiert. Dann wäre es auch durchaus denkbar, dass die Dame in der Nähe des Wohnortes ihrer Angehörigen bestattet wurde, das erleichtert nämlich die Pflicht der Grabpflege ungemein. Denkbar wäre auch eventuell eine Feuerbestattung und anschließende Verwahrung der Urne in einer Urnenwand auf irgendeinem Friedhof. Oder vielleicht hat sich die Dame, wie dazumal mein eigener Opa, irgendeiner medizinischen Fakultät zur Verfügung gegeben, dann ist auf die Urnenbeisetzung noch eine längere Zeit zu warten.
Zitat von schimmelchenschimmelchen schrieb:Da sie doch ihre letzten Lebensjahre bei der "Tochter" gewohnt hat, gehe ich davon aus, daß diese Tochter nicht unehelich war...
DEN Zusammenhang musst Du mir jetzt mal genau erklären.

@Badesalz
Zitat von BadesalzBadesalz schrieb:Dann muß man innerhalb der Familie diskutieren,
Ich befürchte, dafür reicht unsere Zauberkraft nicht aus, um zu beeinflussen, welche Diskussionen die Hinterbliebenen von "Oma Kathi" innerfamiliär führen werden. Und wir sind hier ja auch gar nicht bei Harry Potter - oder doch inzwischen?

@flaucher
die „Beweise“ und Gründe vorzulegen, warum es sich nur um das Klassenfoto September 1921 der Waidhofener Schule handeln kann. /ZITAT]

Warum es sich NUR um dieses Foto handeln kann, ist wahrscheinlich streng wissenschaftlich nicht zu beweisen. Aber die bisherigen Ausführungen dazu sind doch sehr angetan, mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass es sich nun eben um dieses Foto handelt. Die von Badesalz gebrachten Argumente, warum es sich definitiv NICHT um dieses Foto handeln kann, sind aber sehr dünn und brüchig - ich erinnere nur an den Beitrag die Klassenstärke betreffend. Ich habe mal gegoogelt und auf die Schnelle festgestellt, dass es keine Fotos gab, auf denen 200 Schüler abgebildet gewesen wären. Vermutlich wäre das ja auch völlig sinnfrei gewesen, denn man hätte dann wohl nichts mehr erkennen können. Also sind wohl die Kinder immer in irgendeiner Zusammenstellung aufgenommen worden, um eine fototechnisch günstige Anzahl abzulichtender Personen zu erhalten. Vielleicht sind die Kinder ja nach regionaler Zugehörigkeit sortiert worden.

Im übrigen wundere ich mich, warum AngRa mit Vehemenz die Offenlegung des Klarnamens von "Oma Kathi" fordert und Badesalz aber gleichzeitig schreibt, seine Recherchen hätten ergeben, dass dieses Foto nicht die von uns vermutete Situation zeigt - dann müsste Badesalz doch schon im Besitz der Klarnamens sein.



melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 08:43
Entschuldigung, ich habe die Zitatfunktion etwas vermasselt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 09:17
Ich schrieb es schon mal: Es gibt keinen 100%igen Beweis dadpr,
dass das bewusste Klassenfoto wirklich Cillis Schulkameraden in Waidhofen zeigt.
Und selbst WENN, dann könnte es genauso sein, dass Cilli an diesem Tag krank war.
Sie soll ja angeblich öfter mal krank gewesen sein.
Meiner Meinung nach wird man Cilli nie 100%ig auf diesem Bild identifizieren können.
Bis jetzt hat auch noch nie jemand behauptet, er könne das.
Das mag jetzt für manche eine kalte Dusche sein - ist aber meine Überzeugung.
Sollte ich mich irren, um so bessser.

Auf der anderen Seite wird auch der Gegenbeweis, nämlich dass auf diesen Bild nicht die kleine Cilli mit abgebildet ist bzw. das Bild gar nicht aus Waidhofen stammt, nur extrem schwer zu erbringen sein.

Badesalz scheint diesen Gegenbeweis entgegen seiner eigenen Worte nicht wirklich erbringen zu können. Sonst würde er nicht hilflos zuschauen, wie sich seine Leute mit irgendwelchen kuriosen Friedhofsrecherchen und anderen sinnfreien Luftnummern lächerlich machen.
Jemand, der diesen Beweis hat, der legt den ohne wenn und aber mit allen Belegen an den Tisch und ist nicht auf unsinnige Nebenkriegsschauplätze angewiesen, die auch ihm sekbst nichts bringen sondern allenfalls dazu geeigent sind, seinen eigenen RRUF IN Frage zu stellen.

Deshalb, Badesalz, bitte ich Dich nochmals: Bitte Belege Deine These, dass das Bild nicht aus Waidhofen stammt!
Du würdest allen Hinterkaifeck-Forschern einen großen Gefallen damit tun,
und gleichzeitig den hier von Dir ausgehenden unwürdigen Mummenschanz beenden.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 09:27
@schimmelchen

Wenn ein Familienangehöriger stirbt, ist die Bestattung an jedem Friedhof möglich, der den Angehörigen gefällt, es gibt keine Ortszugehörigkeit oder ähnliches!

Es ist für einen Bayern auch möglich eine Seebestattung an der Nordsee durchführen zu lassen!

Daher halte ich Deine Recherche nicht für Aussagekräftig!

Das mit den Bestattungen kannst Du ruhig Leuten glauben, die leider in die Verlegenheit kamen sich darum kümmern zu müssen!


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 09:33
@flaucher

"Ein Lächeln gekostet" - so sehe ich das auch!

Mich wundert es schon, mit welcher Vehemenz manche hier das kritische Hinterfragen bezüglich des Bildes herunter machen. Und welche neuen Accounts hier auftauchen? - es wird gemunkelt, das könnten welche sein, die sich bei Allmy mit großem TamTam abgmeldet haben und jetzt woanders arbeiten.

Also ich meine, ein Fragezeichen war schon immer über diesem Bild, - von allen!

Ein wichtiger Punkt sind für mich die zwei erwachsenen Personen auf dem Bild. Ich halte es für sehr viel schwieriger Kinder zu identifizieren, es sei denn, man hat ein Vergleichsbild als Kind oder kennt die Person wirklich sehr gut. Was ich meine, selbst die eigenen Eltern auf Kinderbildern zu identifizieren, dürfte manchem schwer fallen.

Ich kenne nicht mehr die Details, aber es wurde doch von Anfang an die Frage gestellt, ob es sich bei der männlichen Person um den Lehrer Selwanger handelt? Wenn dies jetzt bestätigt wurde, dass es sich NICHT um Selwanger handelt, dann sind doch Zweifel berechtigt, ob auf diesem Bild die Cilli zu sehen ist.


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 09:35
Zitat von wickiewickie schrieb:Wenn ein Familienangehöriger stirbt, ist die Bestattung an jedem Friedhof möglich, der den Angehörigen gefällt, es gibt keine Ortszugehörigkeit oder ähnliches!
Auch falsch, das hängt von der jeweiligen Friedhofsverwaltung ab, ich darf mal aus der hier gültigen Friedhofssatzun zitieren:
(1) Auf den Friedhöfen ist die Beisetzung
1. der verstorbenen Gemeindeeinwohner,
2. der im Gemeindegebiet Verstorbenen oder tot Aufgefundenen, wenn
eine ordnungsgemäße Beisetzung nicht anderweitig sichergestellt ist,
3. der durch Grabnutzungsrechte berechtigten Personen zu gestatten.
(2) Die Bestattung anderer als der in Absatz 1 genannten Personen bedarf der
besonderen Erlaubnis des ORTSNAME, auf die kein Rechtsanspruch besteht.



melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 09:38
@topfsekret

Ich kam leider in die Verlegenheit mich darum kümmern zu müssen und bekam von der Fridhofsverwaltung der diversen Ortschaften die Auskunft, dass eine Bestattung in jedem Fridhof möglich ist, natürlich wenn Platz ist.ö

Anspruch besteht nicht, jedoch wird der Wunsch gewöhlich nicht verweigert werden!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 09:44
Zum Thema Klasenstärke:

Meine Volksschule war in den 60-er Jahren des vorigen Jahrhunderts eine Zwwergschule in einer Gemeinde dessen Grösse mit Waidhofen vergleichbar ist. Wir hatten drei Klassenzimmer. Im ersten Klassen zimmer wurden die Klassen 1 und 2 unterrrichtet und hier lag die Klassenstärke (geburtenstarke Jahrgänge) bei etwa 30. Im zweiten waren die Klasen 3-5, Klassenstärke etwa 70 und im dritten die Klassen 6-8, wo die Klassenstärke ebenfalls bei etwa 35 lag. Das waren wie erwähnt, die geburtenstarken Jahrgänge!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 09:45
Wenn das mit dem Bild eindeutig geklärt ist - weiß man dann, wer der Mörder ist? Bin gespannt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2009 um 09:46
Zitat von kellerkeller schrieb:Ich kenne nicht mehr die Details, aber es wurde doch von Anfang an die Frage gestellt, ob es sich bei der männlichen Person um den Lehrer Selwanger handelt? Wenn dies jetzt bestätigt wurde, dass es sich NICHT um Selwanger handelt, dann sind doch Zweifel berechtigt, ob auf diesem Bild die Cilli zu sehen ist.
Wann und von wem wurde das auf welche Weise bestätigt?
Bitte Einzelheiten, keine Andeutungen... :-)

Und selbst wenn der Lehrer auf dem Bild nicht Sellwanger sondern meinetwegen Badesalz heißen würde, ist das immer noch kein belastbarer Beweis dafür, dass das Bild nicht aus Waidhofen stammt und nicht Cillis Klassenkameraden zeigt.


melden