Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.690 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 09:29
@Hexenbesen

Naja die Tatortbilder sind ja nicht von solcher Qualität, dass man Blutspuren oder Leichenwasser im Stadel oder in den Kammern gut erkennen könnte.

Merkwürdig ist das aber schon, dass man beispielsweise im Magdzimmer keine Blutspritzer auf dem Bett oder an den Wänden sieht.
Es wurde hier teilweise damit erklärt, dass die Opfer auf der Stelle tot waren und dass deshalb wenig Blut geflossen ist bei den nachfolgenden Schlägen.

Der Verwesungsprozess verlief möglicherweise deshalb nicht so schnell, weil es zum Tatzeitpunkt sehr kalt war. Am 31.3.1922 lagen die Temperaturen um den Gefrierpunkt herum. Erst am 3. und 4.4.1922 gab es einen Temperaturanstieg bis auf 8°C.

Man kann das hier nachlesen:
( Die Werte beziehen sich zwar auf die Wetterstation Hohenpeißenberg aber so ähnlich werden sie auch in Hinterkaifeck gewesen sei)

http://www.wetterzentrale.de/topkarten/tkklar2.htm



Entwicklung des kleinen Josef

Es ist hier auch schon darüber nachgedacht worden, ob der kleine Josef in seiner Entwicklung retardiert war, gerade weil er in seinem Alter noch in einem Kinderwagen gelegen hat. Zu einem eindeutigen Ergebnis sind wir dabei nicht gekommen. Jedenfalls gehe ich davon aus, dass eine auffällige Retardierung im Rahmen der Obduktion von Dr. Aumüller erwähnt worden wäre und der Staatsanwalt hätte es sicher in seine Handakte geschrieben. In den Akten gibt es aber keine Anhaltspunkte dafür.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 10:29
Ja das ist erklärbar das mit der Temperatur, aber es wurde gesagt,die 3 Erwachsenen im Stadl wurden mit 9 Schlägen erschlagen, da müssen trotz Minusgrade Spuren sein.Wie bei dem Josef Am Bett und Wagen.Und bei einem gerade Verstorbenen treten nach kurzer zeit Körperflüssigkeiten aus. Bei der Magd müssten auch mehr Spuren sein das Haus wurde doch angeblich noch 3 Tage geheizt dann keine Verwesung?.Außerdem bin ich fest überzeugt, der Täter kam aus der Nähe oder war wie die Fussspuren sagen im Stadl.Denn es wurde gesagt,es kam ein Unwetter auf,wer läuft dann noch Kilometer weit,um 6 Menschen umzubringen? Derjenige wußte auch, das gerade die Magd angekommen ist.Und wer weiß schon wo im Dunkeln Stadl die Reuthake hängt. Wenn sich die Medien Presse für den Fall interessieren werden, wird der Fall auch geklärt.Denn ich bin überzeugt, es war jemand aus dem Dorf.Irgendein Verwandter Bekannter wird für Geld Reden.Und ich glaube auch das man irgendwann die Leichen ausbudelt und Obduziert man findet auch nach langer Zeit Zeichen was passiert ist wie bei Ötzi.Es waren 2 Personen Schlittenbauer der Asthma hatte, alleine ging nicht, aber mit seinem 16 jährigen Sohn war dieses möglich,beide wohnten nur 350 m. Entfernt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 11:32
„.....Nur beim LTV gehen wir nicht konform, aber was nicht ist, kann ja noch werden....“

@lesmona

...das sehe ich auch so!
Schliessen wir einfach mal einen Kompromiss und sagen:

....es war der „nette“ Nachbar....;o)))


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 11:35
@flaucher
Also auf den "netten Nachbarn" können wir uns einigen :-))


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 11:41
@Hexenbesen
Zitat von HexenbesenHexenbesen schrieb:Aber ein Kind von 2Jah. liegt nicht ruhig in seinem Wagen sondern bewegt sich,es wir unruhig weil keiner da ist spätestens dann, wäre eine Puppe mit Porzellankopf umgefallen oder??.
Man kann auf einem der Bilder in Vic`s Zimmer ein Kinderbett sehen.
Dort schlief der Kleine wohl nachts.

Da der Kleine noch im Stubenwagen lag, und die Vic ohne Schuhe aufgefunden wurde, gehe ich davon aus, dass der Mörder ans Fenster klopfte und keine Ruhe gab und eine Aussprache/Gespräch erzwang.

Hier sehe ich auch die Möglichkeit von der Magd zu erfahren, wenn es nicht schon vorher wirklich bekannt gewesen ist.

Ich denke Vic ging davon aus, dass es nicht lange dauern würde, sonst hätte sie den (wohl gerade schlafenden) Josef nicht im Stubenwagen gelassen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 12:23
Also komisch es klopft am Fenster und Vic.läuft dann ohne Schuhe bei so einem Mistwetter raus ?Jeder Mensch sieht sich Pantoffeln an, auch wenn Sie meint es dauert nur Kurz.Das was mann im Wagen sieht ist eine Puppe, da Josef die recht Schläfe zertrümmert hatte,wäre ein Kindergesicht kaum noch zu erkennen.Dann noch eine Frage wer soll es denn sonst gewesen sein außer der liebe Nachbar ? Vielleicht das ganze Dorf eine Verschwörung wegen Inzest im tiefen katholischen Bayern ?Aber warum dann im Stall die Morde ?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 12:39
@Hexenbesen
Sie musste nicht raus, sie kam durchs Haus in den Stadl.
Mit der Tatsache, dass sie nur auf Strümpfen lief, kann ich mich auch nur schlecht anfreunden.
Ich kann es mir nur dadurch erklären, dass sie wirklich ungehört in den Stadl gelangen wollte.

Dass sie schnell nur mal weg wollte, schliesse ich daraus, dass sie den Josef im Stubenwagen ließ.
Er schlief wohl fest, sie war sich offenbar sicher dass sie fix mal fünf Minuten weg kann.
Mit einem umbetten ins Kinderbett hätte sie ihn vielleicht aufgeweckt.

So erkläre ich mir die fehlenden Schuhe.

Gewesen sein kann es jeder, der am Hof verkehrte, hierzu wüsste ich gerne wie der Kontakt zu den Gabriels, insbesondere zu den Brüdern aussah.
Ich denke in diesem Eck wird man auch fündig.

Aber das ist natürlich nur meine Meinung.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 12:47
Wer weiß, ob Viktoria nicht Pantoffeln anhatte, die sie dann im Stadel verloren hat. Die Polizei hat ja nicht sorgfältig gearbeitet. Womöglich hat sie in den 10 Stunden am Tatort die Pantoffeln einfach nicht gefunden. Den fehlenden Pantoffeln dürfte man nicht allzuviel Aufmerksamkeit geschenkt haben.

Es bleibt natürlich auch immer noch die Möglichkeit, dass eine Person X, die wir nicht kennen, der Täter war. Vielleicht doch ein anderer abgewiesener Verehrer.Diese Möglichkeit halte ich zwar für unwahrscheinlich, aber ganz ausschließen möchte ich sie nicht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 17:45
/dateien/mt31345,1258994740,collage4

Nachdem wir jetzt im Besitz eines besseren Bildes von Karl Gabriel besitzen,
ist der Cilli-Vergleich nocheinmal interessant geworden, denn ich sehe jetzt keine gravierenden Ähnlichkeiten mehr.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 17:55
/dateien/mt31345,1258995349,Schwestern-1

K.G's Augenbrauen haben eine schöne Halbkreisform, entgegen zur verm. Cilli.
Auch die Augen selbst sind gerade, während sie bei Cilli etwas schräg sind.
KG hat eine sehr gerade Nase, während die der verm. Cilli etwas krumm ist.
Auch hat KG ausgeprägte Wangenknochen, die die verm.Cilli ebenfalls nicht besitzt.
Das Kinn des KG ist viel ausgeprägter als das von der verm. Cilli.

Außerdem denke ich, wenn man die Gesichter vergleicht, daß das Mädchen, das hinter der vermeindlichen Cilli steht und ihre Hand auf der Schulter der v.Cilli hat, ihre Schwester ist.
Ich hänge noch mal ein Bild der beiden ähnlichen Gesichter an.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 18:48
@elfeee

Im Vergleich des neuen Bildes mit dem Klassenfoto und der vermeintlichen Cäzilia sehe ich auch kaum Ähnlichkeiten.

Auch bezüglich des Mädchens hinter der vermeintlichen Cäzilia gebe ich Dir recht. Es könnte sich um Schwestern handeln.

Es handelt sich bei dem Klassenfoto mE um die Aufnahme von einer kleinen Dorfschule, wo alle Schüler gemeinsam unterrichtet wurden. An der Waidhofener Schule war das bekanntlich nicht der Fall.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 19:19
Auf einem Klassenfoto, das mit hoher bis höchster Wahrscheinlichkeit nicht aus Waidhofen (von 1921) stammt, kann man auch keine "Cilli" identifizieren.

Ausserdem kann man keine (vermutlich) Neunjährige als siebenjähriges Mädchen ausgeben.

Die "Pseudocilli" ist nicht die Tochter von Karl Gabriel, sondern das Kind von ´hauinolo´, Präsentator ´stalinstadt´ und Filmemacher Kurt Hieber.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 19:19
Ein Bericht aus dem Magazin Focus über Hinterkaifeck:

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/mensch/tid-16246/tannoed-die-mordnacht-von-hinterkaifeck_aid_455275.html


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 22:10
...und noch eine Tatsache in Bezug auf K.G. und der verm. Cilli ist mir aufgefallen:
KG hat abstehende Ohren, während die Ohren auf dem Bild der verm. Cilli anliegen.
Die Ähnlichkeiten schwinden zusehend, wenn man das neue Bild von K.G. betrachtet.
Es ist zu offensichtlich !
Vom Aussehen her hat dieses Mädchen nichts, aber auch gar nichts mit Karl Gabriel zu tun.
Und wenn man so etwas in einem Doku-Film einarbeitet, dann sollte man vorher schon genauere Recherchen anstellen.
Das Publikum wird nur gefüttert.
Was bitte ist, wenn mal irgend jemand beim ZDF anruft und sagt:
"Das ist ja meine Oma" ????


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 22:10
@benny1983
Danke Dir für den interessanten Bericht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 22:14
Also ich glaube jedem ist klar, dass man anhand so eines Vergleichs keinesfalls zu einem Ergebnis kommt, das repräsentativ ist.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 22:45
@ lesmona
Du hast absolut Recht! Der Bildervergleich hinkt gewaltig.

Das Problem ist nun, daß der Großteil von Fernsehzuschauern dieses Foto als echt beurteilt. Da hat sich der Filmmacher nicht genügend Gedanken gemacht.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 23:02
Filmkritik (sehr interessant)

http://www.monstersandcritics.de/artikel/200947/article_162530.php/Der-Fall-Hinterkaifeck (Archiv-Version vom 25.11.2009)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 23:14
@Sansibar007
Zitat von Sansibar007Sansibar007 schrieb:Da hat sich der Filmmacher nicht genügend Gedanken gemacht.
Ich denke schon, dass er sich genügend Gedanken machte.
Ich persönlich halte das Bild für unwichtig, obs nun tatsächlich besagte Klasse zeigt oder nicht, es ändert nichts.
Aber viele wollen halt mal ein Gesicht zu den Menschen sehen.
Um so mehr Leute gucken den Film :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.11.2009 um 23:48
Ich sehe das etwas anders.

Nur weil vielleicht alle scharf darauf sind wenigstens ein Bild von einem der Opfer zu sehen, kann man nicht die sorgfältige Prüfung, ob ein Bild echt ist oder nicht vernachlässigen. Gerade das ist aber offensichtlich hinsichtlich des Klassenfotos der Fall gewesen.


melden