Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.719 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 20:45
@Lu7

Dir ist aber schon klar, daß wir hier von einem realen Fall mit realen sechs Opfern reden?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 20:48
Ist mir klar!

Ich halte die Kommandoaktion halt mal grundsätzlich für möglich und auch erklärbar!

Mich wundert Dein Interesse an Olt, ignorieren kannst Du ihn nicht


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:15
@Badesalz,
Um hier ein Mißverständnis ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen: Die "Oltologie" (wie natürlich auch die "Omologie" von ´hauinolo´) halte ich bis zum Beweis des Gegenteils für frei erfunden.
Das ist ja nun nicht neu und wo sich hinsichtlich Deiner Haltung Missverständnisse auftun könnten, nicht erkennbar.

Die Form allerdings bietet genau das, was Du selbst beklagst: dummfreche Schmiererei. Fordernd Anderen gegenüber und dabei in einer warmen Brühe Weihwasser sitzend.

@ Oberleutnant,
Zitat von OberleutnantOberleutnant schrieb:Das hat wohl Dew mal in einem Landserroman des 1. Weltkrieges gefunden und seitdem gilt es als "unwiderlegbar bewiesen".
Leider wieder daneben. Das stammt ursprünglich vom Herrn N.
Zitat von OberleutnantOberleutnant schrieb:Damals war es noch üblich, sich nicht jeden Handgriff bezahlen zu lassen, erst recht nicht wenn es um die Heimat ging. Im Gegensatz zu heute gab es da auch noch sowas wie Idealismus.
Wie war das jetzt gleich mit den Landserheften? :-)))
Mir kommen gleich die hehren deutschen Tränen hoch...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:25
„Ich halte die Kommandoaktion halt mal grundsätzlich für möglich ....“

@versteckt

Grundsätzlich ist es natürlich möglich.

Grundsätzlich können es auch Ausserirdische gewesen sein,

Möglicherweise aber auch Dick und Doof oder Tim und Struppi, der Göckner von Notre Dame, der Pfarrer von Waidhofen, Pat und Patachon, die Olsenbande, der irre Bäcker, das Münchner Kindl, das tapfere Schneiderlein, Robbi Tobbi und das Fliewatüüt, cie kleinen Strolche, Hänsel ohne Gretel, die glorreichen Sieben, und...........und........

.....aber ich persönlich favorisiere den L.S., denn da passt so Vieles....sogar die Wahrscheinlichkeit..


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:28
@flaucher


und auch sovieles passt auf den L.S. nicht.

Ich akzeptiere ja die Meinungen auch, dass es L.S. gewesen sein könnte, ist es so schwer, andere Meinungen stehen zu lassen?

Eine Diskussionsplattform die nur eine Meinung zulässt?


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:32
Lorenz hatte drei Jahre zuvor Streitigkeiten mit den Hklern. Er bietet ein "offensichtliches" Motiv. Sollte HK ein Waffenlager gewesen sein, dann wäre ich auch nicht damit haussieren gegangen.

Es gibt bei einem Täter / Lorenz als Täter einfach zu viele Dinge, die sich in der Form schwer vereinbaren lassen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:32
@Lu7
Zitat von Lu7Lu7 schrieb:und auch sovieles passt auf den L.S. nicht.
richtig
Zitat von Lu7Lu7 schrieb:Eine Diskussionsplattform die nur eine Meinung zulässt?
Willkommen auf allmy


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:33
@flaucher,
Zitat von flaucherflaucher schrieb:.....aber ich persönlich favorisiere den L.S., denn da passt so Vieles....sogar die Wahrscheinlichkeit..
Tja, nur schade dass das nicht alle so sehen...und sogar noch Gründe haben die "Schlittologie"
nicht als die Bibel der HKer zu betrachten.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:34
@Lu7

Wenn man den Umständen immer Rechnung tragen würde, die auch bei geständigen Mördern nicht passen, dann sässe wohl kein Mörder im Knast....


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:35
@flaucher

Er ist aber niemals als Mörder überführt worden, er hat kein Geständnis abgelegt!

Dieses Beispiel ist absolut unpassend!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:39
„Dieses Beispiel ist absolut unpassend!“

....es passt wie die Faust auf’s Auge.....!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:41
@flaucher,
Zitat von flaucherflaucher schrieb:Wenn man den Umständen immer Rechnung tragen würde, die auch bei geständigen Mördern nicht passen, dann sässe wohl kein Mörder im Knast....
Auf der anderen Seite würden dann für jeden Mord drei Tatverdächtige einsitzen. Fragt sich was besser ist.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:42
@canales

Zitat von canalescanales schrieb: Tja, nur schade dass das nicht alle so sehen...und sogar noch Gründe haben die "Schlittologie" nicht als die Bibel der HKer zu betrachten.
Kurz und passt!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:45
„Auf der anderen Seite würden dann für jeden Mord drei Tatverdächtige einsitzen. Fragt sich was besser ist. „

...was für eine verquere Logik..........


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 21:49
@Badesalz
Zitat von BadesalzBadesalz schrieb:Das beantwortet sich doch wohl von selbst. ´Dew´ hat diesen Mann persönlich erlebt und seine Lebensumstände kennengelernt. Da könnte man nicht unwesentliche Schlüsse ziehen, wenn man es denn wollte.
Über das Treffen Dews mit Herrn N. ist einiges bekannt. Das aber soll Dew selber erzählen, wenn er es denn will.
Es war allerdings durchaus möglich, gewisse Schlüsse aus dem Internetauftreten und vorallem der Lebensgeschichte des Herrn N. zu ziehen.

An dieser Stelle nur die Kurzfassung:

Herr N. will einen Akademischen Grad an einer US-Elite-Uni erworben haben, weiß aber noch nicht einmal, dass sherry auf deutsch nicht Kirsche heißt.
All seine Angaben zu Ausbildung und beruflichen Werdegang konnten offenbar nicht verifiziert werden. Und es finden sich immer wieder erstaunliche Parallelen zu Leben und Werk Karl Mays.

Was wohl tatsächlich stimmt, ist die Angabe seines Wohnortes und dass er dort eine kleine Ranch betreut.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 22:12
@flaucher,

vielleicht lässt Du Dir von AngRa mal unser Rechtssystem erläutern.

@Reutter,

das ist allerdings schon sehr gravierend wenn wer sherry als Kirsche bezeichnet.
Damit ist er nun wirklich unglaubwürdig.

Im Ernst, muß man denn um glaubwürdig zu sein hier sein erworbenes Diplom vorlegen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 22:19
„vielleicht lässt Du Dir von AngRa mal unser Rechtssystem erläutern“

...da tätest du mit Sicherheit besser daran !


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 22:23
@canales
Keine Sorge, die angebliche Diplomarbeit des Herrn N. liegt sogar vor.
Aber darüber schweigt des Sängers Höflichkeit!
Danach ist Glaubwürdigkeit allerdings schon was anderes, als das, wofür Herr N. steht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 22:25
Und was die Englischkenntnisse des Users Olt betrifft, so liegen da noch weitere Stilblüten vor, die nicht gerade für ein Studium an einer US-Elite-Uni sprechen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.12.2010 um 22:32
Reicht's nicht langsam, Maschl? Substanz bitte!


melden