Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.721 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 14:50
@oldschool
Beim Lesen dieser Seite habe ich immer auf die Formulierung: "Geheaber
nicht über Los" gewartet! ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 16:01
könnte mir nochmal jemand erklären in welchen zusammenhang lorenz schlittenbauer mit demfall hat und welches mordmotiv er gehabt haben könnte?

und wer is nu der vater vonjosef?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 16:07
achso ne passt schon


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 16:46
Link: www.br-online.de (extern)

auf der angehängten Seite steht, dass die Personen in den Stadl gingen, da eine Kuhgebrüllt haben soll.
Ich frage mich allerdings woher das bekannt ist???
Wisst ihrda mehr drüber??


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 16:58
@all

Dass diese astrologische Seite einige falsche Dinge aufzählt, ist mir auchklar. Aber ich muss nochmal nachfragen, weil ich es so kurios finde: Dass der Mörder inVictorias Bett geschlafen hat, habt Ihr sonst auch noch nicht gehört?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 17:00
@keller: Das würde ja darauf hindeuten, dass er eine sehr enge Beziehung zu VIC hatte.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 17:05
@ keller
Es ist mir absolut neu, dass der Täter in Victorias Bett geschlafen habensoll und ich frage mich auch, wie jemand auf so etwas kommen kann. Ich halte dieses auchfür sehr mysteriös.
Genauso merkwürdig kommt mir der Vergleich Agnes Bernauer undVictoria Gabriel vor. Es werden dort Andeutungen in eine bestimmte Richtung gemacht. AlsTäter sollen wohl Karl Gabriel bzw. Familienangehörige ( sein Vater etc.) ins Spielgebracht werden. Eine persönliche Beziehung zwischen Täter und Victoria wird wohl auchgesehen, aber natürlich ausschließlich in Bezug auf den gefallenen Ehemann.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 17:11
@Mr.Misterio

Reine Vermutung. Bekannt ist nur, dass vier Tage später einelosgerissene Kuh die drei Nachbarn Schlittenbauer, Pöll und Siegl auf dem Hof "empfangen"hat, als sie die Leichen fanden.

@keller

Wohl auch reine Spekulation.Nirgendwo sonst habe ich soetwas gelesen. Aber die Idee gefällt mir!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 17:13
@Mr.Misterio
Es weiß niemand wodurch die Hinterkaifecker in den Stall gelockt wurden.Ob es tatsächlich das Brüllen ener Kuh war, muss bezweifelt werden, da die Polizei einensog. Schreitest durchgeführt hat, wonach feststand, dass man Schreie im Wohnbereich desHauses nicht hören konnte, da die Wände zu dick und die Entfernung zu groß war. Teilweisewird hier deshalb die auffassung vertreten, dass eines der Opfer mit dem Täter eineVerabredung hatte und deshalb in den Stadel gegangen ist. Da die Person nicht mehrzurückgekehrt ist, sind die anderen nacheinander zum Nachsehen gegangen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 17:16
@AngRa

Könnte mir vorstellen, dass S. dieses "Horrorskop" eigens für seine Seiteanfertigen liess. Das meiste liest man zwischen den Zeilen...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 17:47
@oldschool
Sehe ich auch so, verfolgt die alte Strategie von:"Da hat der Herrgottschon die rechte Hand am rechten Ort g'habt"...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 17:58
@oldschool
Ja, es ist auch ausführlich zu lesen, wie Andreas Gruber über dasinzestuöse Verhältnis zu seiner Tochter gesprochen haben soll.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 18:08
@all

Bin ich blöd und naiv.

Ich war heute morgen auf derSchlittenbauer-Seite und da war ungefähr folgendes aus einem Zeitungsinterview zitiert:Ein Profiler hat den Fall untersucht und ist zum Ergebnis gekommen, dass zwischen denOpfern und dem Täter eine sehr enge emotionle Beziehung bestanden haben muss. DaraufKonrad Müller, ungefähr: Dann kann es nur einer sein.

Ich habe mich nochgewundert, dass der das auf seine Seite bringt. Ich war der Meinung, dass Herr Müllernicht einen zum Zeitpunkt des Mordes toten Soldaten gemeint haben kann. Beim Lesen vonvon AngRa um 17:05 hat es mir gedämmert, dass man das auch anders deuten kann.

Fürden ersten Satz brauch ich keine Unterstützung!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 18:09
@AngRa

allerdings gibt es da auch widersprüchliche Behauptungen:

Auf dereinen Seite heißt es dass er es in aller Öffentlichkeit mehrmals gesagt habe aber es gibtauch Berichte, in denen es heißt, dass er es nur einmal innerhalb der Familie gesagt habeund es vom früheren Dienstmädchen nach Außen getragen wurde.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 18:10
@ Keller

was heißt das dann im Klartext??


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 18:22
@alle

Weil wir gerade bei den Spekulationen sind: Ich habe die Folgen 3 und 4 ausder wiederaufgelegten Hecker-Serie (Donaukurier) nach Hinweisen abgesucht, die der Autorvon Zeitzeugen übernommen haben könnte.

3.Teil:
Beinahe der komplette dritteTeil handelt davon, dass ein Unbekannter in Soldatenkleidung die kleine Cilli wohl aufdem Schulweg nach Waidhofen angesprochen haben und sie über Hinterkaifeck und das Alterihres Bruders Josef ausgefragt haben soll. Der Unbekannte soll einen Schnurrbart getragenhaben und noch keine 40 Jahre alt gewesen sein.
Cilli erzählte dies zuhause ihrerMutter. Sichtlich erregt zerbrach Viktoria infolgedessen den goldenen Griffel ihrerTochter.
Sie besänftigte Cilli und versprach, ihr morgen zwei neue goldene Griffel zukaufen.
"Und am folgenden Tag wird sie ihren Schulfreundinnen stolz die neuen Griffelzeigen und ihnen alles erzählen, was damit im Zusammenhang steht".

4.Teil:
"Die alte Frau (Anm. Cäcilia Gruber) geht weiter, sie weint plötzlich underschrickt, als sie vom Weg her angesprochen wird. Eine Bekannte aus Wangen geht vorbei.Die zwei Frauen bleiben beieinander stehen, und die Bekannte erfährt von der merkwürdigenFußspur im Schnee und von der Stockhaue, die über Nacht verschwunden ist".

Teileder Hinweise aus dem 3. Teil stammen wohl von der ehemaligen Klassenkameradin der kleinenCäcilia Gruber, Sophie Fuchs (JG 1915), die im Verhör von 1951 diese beiden goldenenGriffel ebenfalls erwähnt. Jedoch macht sie an dieser Stelle keine Angaben zumunbekannten Soldaten, der Cilli angesprochen haben soll.
Sophie Fuchs favorisiert auchheute noch Karl Gabriel als möglichen Täter.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 18:27
@Mr.Misterio
Es ist so, dass ich nur in der Aussage von der Magd Kreszenz gelesenhabe, dass sie ein Gespräch zwischen Victoria und ihrem Vater belauscht hat, wo es darumging, dass der Alte gesagt hat, sie brauche nun keinen Mann mehr, weil er ja dasei.

Dass Gruber in der Öffentlichkeit frei über sein sexuelles verhältnis zuseiner Tochter gesprochen hat, möchte ich bezweifeln, weil er ja vorbestraft war. Wenn ersich damit noch vor allen gebrüstet hätte, dann wäre er Gefahr gelaufen wieder angezeigtzu werden. Ich kann es mir deshalb nicht vorstellen, dass er damit angegeben hat.Vielleicht ist dieses auch von L. S. nur so ausgesagt worden, um zu zeigen wieunverfroren und unverbesserlich Gruber war.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 18:36
@oldschool

Für mich ist an der Episode mit den Griffeln nur interessant, dass es zeigt, dass irgendwie im Hause Gruber/Gabriel vor der Tat die Luft gebrannt haben muss,fragt sich nur warum. Der Suizidversuch passt auch zu dieser Stimmung. Ich habe einigeSeiten vorher ja schon versucht zu überlegen, worin die Zwangslage von Victoria wohlbestanden haben mag.

Ein Karl Gabriel kann als Täter ja wohl ausgeschlossenwerden. Es mag aber wohl einigen schon damals gedämmert haben, dass zwischen Täter undOpfer(n) ein emotionales verhältnis bestanden haben muss, nur ist dieses m.E. evtl. voneinigen auf die falsche Person bezogen worden.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.05.2007 um 18:57
Im Rahmen der astrologischen Betrachtung wird ja auch mit dem Namen Gabriel gespielt,denn der Erzengel Gabriel gilt u.a. ja auch als der Todes-oder Racheengel.


melden