Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

48.250 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

19.05.2021 um 19:26
Was für eine hübsche Waffenschau! Nur wurden leider keine Morgensterne, Grabenkeulen, Spaten oder Bajonette für die Tat verwendet, sondern Grubers alte Reuthaue, die zufällig in der Ecke hing. Was ein eindeutiger Hinweis darauf ist, dass der Täter ohne Tötungsvorsatz zum Hof kam und dann plötzlich ausgerastet ist. Weder Räuber noch Meuchelmörder pflegen ohne geeignetes Handwerkszeug loszuziehen. Es bleibt dabei, die Beziehungstat ist mit weitem Abstand die allerwahrscheinlichste Variante.


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.05.2021 um 20:52
Zitat von ErnstHellfritzErnstHellfritz schrieb:Was ein eindeutiger Hinweis darauf ist, dass der Täter ohne Tötungsvorsatz zum Hof kam und dann plötzlich ausgerastet ist.
Nur der Vollständigkeit halber: es ist aber auch keine absolute Sicherheit: Was, wenn der Täter mit einer Pistole gekommen ist und dann feststellen musste, dass das olle Ding Ladehemmung hat? Und dann eben nehmen musste, was gerade zur Hand war...

Ist natürlich SEHR unwahrscheinlich, aber eben auch nicht völlig unmöglich.


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.05.2021 um 21:41
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Nur der Vollständigkeit halber: es ist aber auch keine absolute Sicherheit: Was, wenn der Täter mit einer Pistole gekommen ist und dann feststellen musste, dass das olle Ding Ladehemmung hat? Und dann eben nehmen musste, was gerade zur Hand war...

Ist natürlich SEHR unwahrscheinlich, aber eben auch nicht völlig unmöglich.
In dem Fall hätte auch ein andermal wiederkommen können. Die Familie wäre auch eine Woche oder einen Monat später noch da gewesen.


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.05.2021 um 21:46
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:In dem Fall hätte auch ein andermal wiederkommen können.
Außer, man hätte ihn mit der Pistole gesehen und erkannt - dann musste er das zu Ende bringen....

Aber dieser Verlauf ist ohnehin so unwahrscheinlich, da muss man nicht weiter spekulieren.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.05.2021 um 21:47
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Ist natürlich SEHR unwahrscheinlich, aber eben auch nicht völlig unmöglich.
Mich würde mal interessieren was im Falle HK nicht unmöglich ist :D
Zähl mal alles auf. :D
Zitat von ErnstHellfritzErnstHellfritz schrieb:Was ein eindeutiger Hinweis darauf ist, dass der Täter ohne Tötungsvorsatz zum Hof kam und dann plötzlich ausgerastet ist.
Zitat von ErnstHellfritzErnstHellfritz schrieb:Es bleibt dabei, die Beziehungstat ist mit weitem Abstand die allerwahrscheinlichste Variante.
So schauts aus ! 😎 Dafür gibt es zuviele Hinweise.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.05.2021 um 21:49
Zitat von TRON42TRON42 schrieb:Zähl mal alles auf. :D
Dann wird der Thread aber nochmal so lang ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.05.2021 um 23:38
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Außer, man hätte ihn mit der Pistole gesehen und erkannt - dann musste er das zu Ende bringen....

Aber dieser Verlauf ist ohnehin so unwahrscheinlich, da muss man nicht weiter spekulieren.
Ja, möglich. Denkbar ist da viel. Aber du hast recht, da lohnt es sich nicht wirklich zu spekulieren.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.05.2021 um 15:19
Die Wahrscheinlichkeit einer Beziehungstat ist bei Mord sowieso immer am höchsten.

Die Frage ist halt nur - welche Beziehung? Zu wem /wegen wem?


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

20.05.2021 um 15:22
@suscat
Zitat von suscatsuscat schrieb:Die Frage ist halt nur - welche Beziehung? Zu wem /wegen wem?
Bleibt, nach dem Ausschlussverfahren, eigentlich nur Viktoria.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

20.05.2021 um 17:18
@Schissler
Ja das schon - ich meinte mehr die andere Seite. Es gibt ja zahlreiche Möglichkeiten wer sich oder jemand ihm/ihr nahen von ihr betrogen oder bedroht oder was auch immer sah.

LS - hat sich das alles lange genug angesehen und jetzt könnte wieder was wegen dem kleinen Josef kommen
AS - lass uns endlich in Ruhe - schwebe nicht als finanzielle Gefahr über meiner Familie - das ist jetzt meiner
Familie ihres Mannes - dein Verhalten schadet jetzt noch dem Ruf unseres Bruders


Beziehungstat - ist ja nicht immer direkt


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.05.2021 um 20:36
Ich tendiere auch zur Familie ihres Mannes. Sie hatten danach was davon. Alles wurde geschont, sogar der Hund. Ein normaler Einbrecher hätte das nicht getan. Der hätte mehr mitgenommen und wäre dann einfach verschwunden oder hätte noch schnell Feuer gelegt, um seine Anwesenheit zu vertuschen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.05.2021 um 21:35
aber warum wurde dann das mädchen ermordet? sie war ja mit der familie verwandt. verstehe ich nicht :(


melden

Mordfall Hinterkaifeck

20.05.2021 um 22:22
Zitat von SchisslerSchissler schrieb:Bleibt, nach dem Ausschlussverfahren, eigentlich nur Viktoria.
Es wurden aber alle Bewohner von HK ähnlich brutal ermordet. Das deutet eher darauf hin, das hier jemand Hass auf die gesamte Familie hegte und nicht nur auf ein einzelnes Familienmitglied.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

22.05.2021 um 16:43
Bei der Situation im Hause Gabriel/Gruber ist ja auch nicht sicher von wem die Tochter Cilly ist. Und vielleicht fühlte sich jemand so verletzt, dass es für ihn klar war - aus dieser Familie bleibt keiner übrig - niemand ich lösche die komplett aus.
Und damit, dass kein menschliches Wesen auf dem Anwesen übrig blieb war für den die Täter alles erledigt. Kein weitergeben dieser Lebensart mehr. Das muss ja für uns nicht logisch sein - aber vielleicht war es eben für den die Verantwortlichen so.
Wobei Mord für mich sowieso keine logische Alternative ist.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

22.05.2021 um 18:19
@Theresia
der Hund wurde nicht geschont. Er hat einen schweren Hieb gegen den Kopf erhalten. Wahrscheinlich hat der Schlag ihn erstmal ausgeknockt. Der Täter hat ihn vielleicht für tot gehalten und deswegen hat der Spitz überlebt. Wer oder was wurde denn noch geschont?
Wie kommst du darauf, dass der Täter nicht einfach schnell verschwunden ist?
Wieviele Einbrecher legen denn Feuer, um ihre Anwesenheit zu vertuschen?


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

22.05.2021 um 19:40
Zitat von HathoraHathora schrieb:Wahrscheinlich hat der Schlag ihn erstmal ausgeknockt. Der Täter hat ihn vielleicht für tot gehalten und deswegen hat der Spitz überlebt.
Ein Spitz ist allerdings ein sehr wachsamer Hund. Und er versucht sein "Rudel" zu schützen. Möglicherweise ging er dazwischen, als der Täter gerade zugange war und hat deshalb einen Schlag verpasst bekommen. Darin würde ich jetzt nicht unbedingt eine besondere Grausamkeit sehen. Also: Nicht noch schlimmer als das ohnehin schon alles ist.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.05.2021 um 13:26
Zitat von AhmoseAhmose schrieb am 19.05.2021:In dem Fall hätte auch ein andermal wiederkommen können. Die Familie wäre auch eine Woche oder einen Monat später noch da gewesen.
Sie hätten inzwischen aber gewusst, dass ihnen wer nach dem Leben trachtet, denn Ladehemmung bemerkt man erst, wenn Du abdrücken willst. So ein Täter hätte also bereits auf sie schießen wollen, was bei einem Opfer nur selten unbemerkt bleibt. ;)

Außerdem hätte der Täter womöglich nur zu diesem Zeitpunkt Zeit gehabt oder die Tat hätte unbedingt zu diesem Zeitpunkt stattfinden müssen. ein Später wäre zu spät gewesen.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2021 um 12:30
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Sie hätten inzwischen aber gewusst, dass ihnen wer nach dem Leben trachtet, denn Ladehemmung bemerkt man erst, wenn Du abdrücken willst. So ein Täter hätte also bereits auf sie schießen wollen, was bei einem Opfer nur selten unbemerkt bleibt. ;)
Ladehemmung beim Revolver? Einfach nochmal abdrücken! Da hat man dann eben eine Niete in der Trommel, aber 5x machts dann trotzdem Bäng. Aber klar, es könnte theoretisch die gesamte Mechanik der Waffe kaputt sein, so das selbst Repetieren bei Pistole oder Gewehr nichts mehr bringt. Aber wie wahrscheinlich ist das jetzt?
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Außerdem hätte der Täter womöglich nur zu diesem Zeitpunkt Zeit gehabt oder die Tat hätte unbedingt zu diesem Zeitpunkt stattfinden müssen. ein Später wäre zu spät gewesen.
Klar. Auch irgendwie möglich. Aber auch das ist ja extrem unwahrscheinlich. Warum sollte der oder die Killer nur an diesem Tat Zeit haben? An den Opfern kann es ja nicht gelegen haben. Die wären auch einen Monat später noch dagewesen (oder einen Monat früher). Also brauchen wir hier einen Täter der nur an einem einzigen Tag in seinem Leben Zeit hatte einen Mehrfachmord auszuführen. Das ist meiner Meinung nach sehr unwahrscheinlich.


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2021 um 12:38
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Ladehemmung beim Revolver? Einfach nochmal abdrücken!
Wissen wir denn, ob der Täter einen Revolver hatte? Nicht eher eine Pistole, wie sie z. B. in der Armee verwendet wurden und daher noch relativ häufig "herumlagen"?


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

26.05.2021 um 12:47
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Wissen wir denn, ob der Täter einen Revolver hatte? Nicht eher eine Pistole, wie sie z. B. in der Armee verwendet wurden und daher noch relativ häufig "herumlagen"?
Nein, soweit wir wissen hatte der Täter keinen Revolver oder eine andere Schusswaffe. Der Punkt hier ist aber: Ein Killer hätte ja so eine Waffe mitbringen können. Und das so ein Täter es a) nicht schafft seine Waffe zu pflegen und b) keine Ladehemmung beseitigen kann, ist halt ziemlich unwahrscheinlich. Und warum sich so ein Killer dann quasi auf einen Nahkampf einlassen sollte ist auch nicht ganz klar.


melden