Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.687 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 21:57
@dida

Ich musste auch erst umdenken beim betrachten des Bildes, aber auf einmal
war klar zu erkennen.( Am besten mit Lupe).Der Kopf ist recht knapp begrenzt markiert.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 22:00
@dida

Nachtrag:

Das Kind sieht aus dem Heuhaufen heraus zur rechten Seite,d.h. das Kind sieht aus seiner Richtung gerade aus.
@Bernie hat es gut beschrieben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 22:07
@Leialoha

Nur nicht zu viel drehen ... im Hinterkaifeck-Heu verstecken sich neMenge unvermuteter Gesichter.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 22:10
@dida

Nicht nur im Heu, schau mal an die Stadelwand...;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 22:16
@oldschool

Ich wusste es, Du siehst überall Gesichter ... bitte einkreisen ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 22:20
@dida

Ich sehe überall Gesichter und höre immer dieseStimmen...Fürchterlich!
Das markierte Bild stelle ich tatsächlich ein, wirst schonsehen ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 22:26
@schimmelchen

Ja, jetzt sehe ich das, was Du bezeichnest. Aber mal ganz ehrlich,hast Du jemals einen Menschen mit so wenig Kinn gesehen?
Nein, das ist keinGesicht.

@oldschool

Wir sind bis zum zereissen gespannt! Höre nochmal aufDeine Geisterstimme und erleuchte uns dann ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 22:39
@schimmelchen
@ odlschool70
@all
ja, bald kommt die Geisterstunde. Bleibt blosalle zusammen. Nehmt Knoblauch mit. Zur Vorsicht! ;°)))
Also, das Bildl mit demGesicht - ich weiß nicht - für mich geistert's tatsächlich.
Sag nochmal, die Cillisoll doch an der Stallwand gelegen haben, in der Nähe der Stadeltür....???
Liebe Grüßevo elfeee


melden

Mordfall Hinterkaifeck

31.07.2007 um 23:05
Ach herjeh, auch noch Geisterstunde. Es geht doch nichts über die Realität. Kann uns alsogarnichts passieren.
Seltsam aber ist doch, dass ich über die traurige Geschichte vonHinterkaifeck erst durch einen anderen mysteriösen Mordfall, der sich in Viilisca USA imJahre 1912 abgespielt haben soll, erfahren habe. Ein sehr ähnlicher Fall wie der vonHinterkaifeck. 8 Menschen, 6 Kinder und 2 Erwachsene wurden in der Nacht durch eine Axterschlagen. Auch in einem kleinem Dorf. Bis heute ist dieser Fall nicht aufgeklärt. Eswar da auch alles vieles verdreht worden, warum auch immer. Das Mordhaus existiert nochimmer, nur, naja, da ja mal kurz die Rede von Geistern war, da soll es mächtigumhergehen. Aber wie auch immer, gehört nicht hierher, wir sind hier in Deutschland, undwir haben leider diese traurige Geschichte von Hinterkaifeck. Irgendwie hoffe ich dochsehr, dass durch ein purer Zufall diese mysteriöse leidige Geschichte aufgekärtwird.
Leialoha


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 00:02
Also, jetzt guckt mal genau hin und merkt bitte, das in diesem Kreis gar kein Gesichtsein kann, da sich an dieser Stelle der Unterarm des Gruber befindet - am Ende unter demKreis ist schliesslich seine Hand.

Vielleicht hört die Suche im Heu jetzt ja auchmal langsam auf, oder verspricht dies irgendeinen Erkenntnisgewinn ausser einemschaurigen "ach wie es mir doch gruselt..."?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 00:20
/dateien/mt31345,1185920436,Tatort4
@dida
@schimmelchen
@all

also ich kann da leider auch nix erkennen.Sehe nurArm und irgendwas darunter,aber das kann alles mögliche sein.

Ich habe aber auchnochmal genauer geschaut und kann es nicht sein,das die kleine einfach auf dem gruberliegt? Über dem Arsch sozusagen? Markiere es noch.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 00:40
@stalinstadt

Danke!!
Du sprichst mir aus der Seele...


Und zumThema:

Nachdem jetzt die Sache mit der Schiene von Andreas Gruber diskutiert wird,aber nicht einmal dazu Anhaltspunkte in den Unterlagen zu finden sind, frage ich michdoch, ob nicht die Obduktion der Opfer von ähnlicher ´Qualität´ war, wie die ganzerestliche polizeiliche Ermittlungsarbeit vor Ort...

Vor allem denke ich da an eineeventuelle Schwangerschaft von Viktoria Gabriel. Vielleicht ist das eben doch nicht mitder entsprechenden Gründlichkeit untersucht worden?
Und selbst wenn: Maßgeblich wäreja auch eher, ob Viktoria Gabriel GEDACHT hätte, sie könnte schwanger sein(Unregelmässigkeiten im Zyklus).

Die Zuspitzung innerhalb der letzten Tage samt des rätselhaften ´Aufenthalts´ Viktorias am Flüsschen Paar hätte so eine (weitere)mögliche Erklärung.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 01:30
Na prima, ich kann nicht so früh schlafen gehen.
Ich bin fest davon überzeugt, dasses sich um eine Beziehungstat handelt. Für mich spricht vieles dafür. Ob dieser Fall nochmal aufgeklärt wird? Ich glaub nicht! Ich habe sehr gute Freunde in Ingolstadt, die sogarbereit wären, mir den Ort einmal zu zeigen. Ausserdem wissen sie auch über so einigeDinge darüber bescheid. Die Freunde dort haben wiederum Freunde in der Gegend, die auchbereits älter sind. Mal sehen, was dabei so heraus kommen wird.
Leialoha


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 07:06
@keller

Du hast natürlich Recht mit dem was Du in Deinem letzten Beitraggeschrieben hast.

Eine Einschränkung muss ich allerdings machen:

Nach demersten Anschein sah die Ermordung der Hinterkaifecker nicht wie eine Beziehungstat aus.Allein die hohe Zahl der Opfer und der Tatort (abgelegenes Haus) deuteten auf einenÜberfall hin.

Aber spätestens nach dem Finden des Münzgeldes und der anderenWertgegenstände hätten die Ermittlungen in eine andere Richtung geführt werden müssen. Eshätte zwangsläufig ein anderes Motiv gesucht werden müssen. Da Reingruber als fähigerKriminalbeamter geschildert wird, ist der Fortgang der Ermittlungen nichtnachvollziehbar.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 08:57
@AngRa

Die Frage, die ich versucht habe zu bearbeiten, lautete: Was ist schiefgelaufen in der Ermittlung der Täter? Früher habe ich auch an so etwas wie eineVerschwörung, mangelndes Interesse, ein Dorf das zusammenhält oder ähnliches gedacht.

Aber meine Schlußfolgerung ist jetzt eher: der Polizei fehlte es an Wissen, wieein solcher Fall SYSTEMATISCH zu lösen ist.

Diese Ad-Hoc-Betrachtungen, die dannzu wirren und chaotischen Ermittlungen führten, haben zu keinem Ergebnis geführt. Und derGipfel der Hilflosigkeit sind die Seancen. (Nebenbei: ich glaube, dass dies selbst füreinen damaligen Kriminalisten ein ziemlich lächerlicher Versuch war)

Vielleichthabe ich den Wiest falsch verstanden, als er sagte, mit heutigen Mitteln wäre der Fallgelöst worden. Ich denke, er meinte nicht NUR moderne Spurensicherungsmethoden sonderngenau den Punkt, den ich versucht habe darzustellen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 09:34
@Badesalz

Eine Handpumpe, die die Wasserversorgung für Mensch und Tier beiMotorausfall sichergestellt hat, wird sich wohl im Freien, direkt am Brunnenschachtbefunden haben. Die Tatortskizze von Andreas Schwaiger zeigt wohl auch einenPumpenschwengel für den Handbetrieb.

Nach Schwaigers Ausführungen machte sich dieUnterversorgung der Tiere vorallem durch den Wassermangel bemerkbar. Das Vieh schiendaher kaum, oder nur sehr notdürftig getränkt worden zu sein und wäre kurz vor demVerenden gestanden.

Der Täter, oder der Viehversorger konnte wohl bis zurEntdeckung der Toten, der Motor war genau in diesem Zeitraum defekt, unmöglich, aberbestenfalls nur nachts im Freien Wasser zur Versorgung des Viehs fördern, da er dabeiGefahr gelaufen wäre, entdeckt zu werden.

Leider liess sich in keiner derzahlreichen Zeugenaussagen, auch nicht in denen der 1950er Jahre, etwas über einemögliche Armverletzung des alten Gruber finden. Einen "Tennisarm" infolge wochenlanger,manueller Pumparbeit und nass-kalter Witterung halte ich aber keineswegs fürausgeschlossen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 11:20
@alle,
in der Tenne stand eine handbetriebene haeckselmaschine. damit konnte mannicht nur stroh haeckseln ( "kleiner/kuerzer machen"), sondern auchaeste/zweige/verdorrtes holz (unterholz aus dem wald) , was natuerlich nicht zustark/dick sein durfte !

in einem stadel-bild (verstreut liegende opfer/wohl dieerste aufnahme) am unteren bildrand) sind kleine verdorrte fichten zu sehen, aehnlichwie alte weihnachtsbaeumchen, die vermutlich mittels dieser haeckselmaschine zueinheitlich langen reisigbuendeln verarbeitet werden sollten !
die schnittlaengekonnte natuerlich auch variiert werden, um es so auch den jeweiligen oefengroessen bzw.brennkammerlaengen anzupassen !

in meiner jugend habe ich diese maschinen nochoefters in betrieb gesehen, waren einfach aber stabil und massiv, gemacht fuergenerationen !
durch die masse des schwungrades ward die wucht gross genug, auchmittelstarke aeste zu knacken. hier haben oft die kinder mitgeholfen, die dann dasschwungrad auf touren hielten. da die holzarbeiten oft im winter erfolgten, weil u..a.die feldarbeit ruhte, war das holz natuerlich oft gefroren, und liess sich daher nochleichter "knacken" (=haeckseln) !

ueber die lange U-foermige "rampe" wurde dasholz/stroh/etc. schritt fuer schritt in den zerhacker nachgeschoben.

damit sichmanche unter Euch an bild von so einem ding machen koennen, habe ich eine derartigehandbetriebene Haeckslemaschine aus genau dieser zeit ( vor 1920 ) herausgesucht :

http://suhl.kijiji.de/c-Kaufen-Verkaufen-Industriemaschinen-Werkzeuge-Alte-Haeckselmaschine-fuer-Stroh-W0QQAdIdZ18653850

p.s.: die helle "stange" , die da vonrechts in den stadelbilder hereinragt, ist moeglicherweise ein teil dieserhaeckselmaschine, etl. die handstange zum antrieb des schwungrades, und lang genug, damitauch zwei (frauen/kinder) daran arbeiten koennen !?

*********
ciao: Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

01.08.2007 um 11:25
@Leialoha
Den von Dir angesprochenen Mordfall von 1912 in Villisca kannte ich nicht.Interessant ist, dass es tatsächlich Parallelen zu Hinterkaifeck gibt. Die acht Opfer(Eltern, 4 Kinder, 2 Besucher) wurden alle erschlagen und der Täter hat bei allen Opferndas Gesicht mit Kleidungsstücken zugedeckt. Die gesamten Türen des Hauses warenverschlossen. Das Tatwerkzeug, eine Axt gehörte den Opfern.

Der damaligeHauptverdächtige war der ehemalige Arbeitgeber des getöteten Familienvaters Moore, eingewisser Frank Jones. Außerdem gab es Gerüchte, dass der getötete Moore ein Verhältnismit der Schwiegertochter von Jones hatte. Auch dieser Fall konnte nie aufgeklärt werdenund auch heute sagen Fachleute, die sich mit dem Fall beschäftigen, dass es mit heutigenMitteln einfach wäre den Fall in kürzester Zeit zu lösen.


melden