Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

48.418 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 15:06
@AngRa

Da muss ich dich leider enttäuschen, denn diese Fackelwanderungen waren schon (auch mit einem früheren Termin) in der Speisekarte zu lesen :)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 15:23
@arschimedes

Nein, zumindest eine Fackelwanderung findet am 20.12.2007 ab 18.00 Uhr statt. Ich habe die Stelle nochmals nachgelesen. Es mag sein, dass es schon früher welche gegeben hat. Das weiß ich nicht. Aber am 20.12.2007 findet noch eine statt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 15:31
@AngRa

Ich denke, ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Diese und eine frühere Wanderung waren bereits in der Speisejarte gestanden ... :)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 15:49
@AngRa,
sei's wie's ist: an einer derartigen fackelwanderung wuerde ich nie teilnehmen. das ist eher ein touristisches pseudo-grusel-brimborium aehnlich einem auf germanisch mystifizierten brauchtum, bsp. vor etwa 70 jahren noch sehr "trendy" !

zumindest nicht meine sache, obwohl eine fackelwanderung an sich schon ne tolle sache ist, gerade auch fuer kinder. aber im kontext mit Hinterkaifeck gefaellt mir das nicht.

*********
ciao: bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 15:55
Naja, soll wohl halt ein bisschen schaurig-schön sein....
Ich glaube mit "germanisch" und Braunhemden hat das gar nichts zu tun.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 16:32
@schatten69,
nein, das wollte ich diesen leute auch nicht primaer vorwerfen, nur solche gruselwanderungen finde ich immer sehr fragwuerdig ! wuerde mich fast amuesieren, wenn sich doch ein wesen aus der anderen welt bereitfinden wuerde, der ganzen fackel-mischpoke eine diesbezueglich gratis-grusel-demonstration zu liefern !

und so rein zufaellig gehen die fackeln aus, die handys bleiben stumm, die feuerzeuge zuenden nicht ... und ein eiskalter wind vom hexenholz her ... vermischt mit fetzen von verwehten schreien, die nirgendwo herkommen, aber ueberall sind !
schmunzel: Bernie
***************


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 16:35
Pass auf, irgendwann bieten sie etwas in der Art auch noch an.....


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 16:41
@AngRa,
interessant Dein hinweis auf die ZWEI EHERINGE von Karl und Vic ! bei dieser art von beziehung oder "rest"-ehe kann ich mir jedoch auch vorstellen, dass Karl diesen ring seiner frau vor die fuesse geschmissen hat, oder Ihr irgendwie waehrend seiner ausbildung noch zukommen liess.
Karl haette doch nicht in den krieg ziehen muessen, zumindest nicht schon 1914 !? zog er denn aus euphorie in den sieg ( dmals nicht ungewoehnlich ), oder weil er die schnauze voll hatte, sowohl von denen in Laag wie auch von den in Hinterkaifeck !?

Oder zog er freiwillig in den krieg, weil er es seiner familie (Gabriel), bzw. auch seiner Vic & und deren Eltern beweisen wollte, dass er ein ganzer Kerl sei ! er demnach als "held" zurueckommen wolte, mit berfoerderung, mit orden etc. !?

allein schon in seiner eigenen familie schien er einen schwachen stand gehabt zu haben, war nicht unbedingt der liebling seiner eltern ! ganz zu schweigen von seiner rolle auf HK.

*****
bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 17:29
Hallo bernie,

"...war nicht unbedingt der Liebling seiner Eltern !"

Darüber hatte ich bis dato noch nichts gehört - hast Du da fundierte Erkenntnisse ?

Gruß Kcefiak


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 18:00
@koefiak,
zum einen der umstand, dass Karl nach seiner "eheflucht" nach Laag dennoch wieder zurueck nach Hinterkaifeck "musste", obwohl zu diesem zeitpunkt die ehe wohl schon gescheitert war, und ob die Caezilia Gabriel ueberhaupt seine Tochter war, sei dahingestellt. war gerade diese fragwuerdigkeit der finale ausloeser fuer Karl's eintritt zum militaer ? quasi nun die staatlich sanktionierte ehefluchtmoeglichkeit fuer Karl, mit einer option auf eine ehrenvolle rueckkehr ? ( siehe oben )

zum anderen eine spezielle subjektive quelle, rein fuer mich, von einem medium, das diese information fuer mich/an mich weitergab/gibt. demnach hatte Karl auch Lernschwierigkeiten, wurde sogar in der eigenen familie darob oefters gehaenselt.

klar, das sind bis dato unbewiesene behauptungen, keine frage ! offizielle ausagen gibt es dazu nicht.

*****
bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 20:12
Hallo Bernie,

danke für Deine Ausführungen - sehr interessant. Ich teile Deine Einschätzung, daß Karl aufgrund der - ja man kann sagen, alptraumhaften Erfahrungen - die er auf HK mit hoher Wahrscheinlichkeit gemacht hat und der Ausweglosigkeit in der er sich befand, die "Flucht in den Krieg" angetreten haben könnte.

Man kann nur erahnen, was in den jungen Männern vorgegangen sein muß, die ihr bisheriges (kurzes) Leben nur im "Microkosmos" ihrer Heimat verbracht hatten. Dieser Krieg muß ein richtig traumatischer Schock gewesen sein. Siehe hierzu den Film "Im Westen nichts Neues" (alte Version !!).

Gruß Kcefiak


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 20:23
@kcefiak

Ich gebe zu bedenken, dass Karl und Victoria Gabriel erst am 3.4.1914 geheiratet haben, am 11.3.1914 haben sie einen Ehevertrag geschlossen. Was kann man nach 4 Monaten schon über eine Ehe sagen, wenn man die Zeiten berücksichtigt, d.h. die Partener haben vorher nicht zusammengelebt.

Die Leute früher haben doch nicht nach wenigen Wochen schon an Scheidung gedacht, sie hatten doch nicht Vorstellungen wie heute irgendwelche Filmstars etc. Es ging damals doch um existentielle Probleme.

Es steht auch nicht fest, dass Karl als Freiwilliger in den Krieg gezogen ist. Hierzu hätte er eine höhere schulbildung haben müssen. Evtl. ist er auch einfach zum Kriegsdienst herangezogen worden, wie viele Gleichaltrige.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 20:43
Ich sehe auch Probleme auf uns zukommen, wenn wir Objektives und Erfahrungen bzw. Hinweise aus einer jenseitigen Ebene vermischen. Ich meine, dass wir diese Dinge strikt trennen sollten.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 21:30
Hallo AngRa,

bisher ging ich immer davon aus, daß die Ehe im Jahre 1913 geschlossen wurde. Wenn die von Dir genannten Daten stimmen, dann muß der Alpdruck auf Karl tatsächlich enorm hoch gewesen sein, da ja offensichtlich innerhalb dieser kurzen Zeitspanne (4 Monate) schon wieder von Scheidung die Rede war und er auch wieder zu seinen Eltern zurückgehen wollte.

Ob Karl bei seinem Gang Richtung Schlachtfeld gewußt hat, daß Viktoria schwanger war ? Wenn man zurückrechnet (Geburt Cäcilia-jun. = 9.Januar 1915) müßte - vorausgesetzt, es handelte sich um eine normale Schwangerschaft - die Empfängnis etwa Mitte April 1914 gewesen sein. Das würde auch "ideal-konform" laufen mit dem von Dir angegebenen Hochzeitsdatum.

Bezüglich der Freiwilligkeit oder der allgemeinen schnellen Einziehung zum Militärdienst: o.k. - das ist in der Tat vorrangig in Betracht zu ziehen - da der Bedarf an "Menschenmaterial" für diesen Krieg wirklich extrem hoch war.

@zu den Beitrag von bernstein:

bin eigentlich nicht davon ausgegangen, daß mit "medium" eine jenseitige Ebene gemeint war.


Gruß Kcefiak


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.12.2007 um 21:40
Hallo Kcefiak,

die Daten bezüglich der Eheschließung stimmen. @schimmelchen hat diese Daten beim Standesamt eruiert.

Ob tatsächlich von Ehescheidung die Rede war, kann ich nicht beurteilen, da hierzu keine objektiven Aussagen vorliegen. Es sind niemals Angehörige der Familie Gabriel polizeilich vernommen worden. Ich habe immer Zweifel an Aussagen vom Hörensagen und Gerüchten. Das bringt mein Beruf mit sich.

Vielleicht müsste @Bernstein nochmals klären, was er mit Medium gemeint hat. Ich habe es so verstanden, dass es keine Mitteilung war, die er aus Akten oder von Zeugen, Zeugen vom Hörensagen oder Zeitzeugen hat.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.12.2007 um 10:25
meine lieben,

ich will mich ganz schnell melden, solange das internet von hier aus funktioniert und euch allen ein frohes fest und einen guten rutsch wünschen.

laßt euch von der alljährlichen weihnachtshysterie nicht stressen,
bleibt gesund und munter

liebe grüße hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.12.2007 um 11:04
@hulla

Dir auch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.12.2007 um 12:05
Was macht der Dachboden, hauinolo - willst Du in diesem Jahr noch eine Expedition wagen? Ich spendiere den Glühwein, versprochen!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.12.2007 um 12:35
@stalinstadt

Ich werde am 29.12. (Samstag) einen Aufstieg wagen. Zuvor geht es leider nicht wg. Weihnachten, Feiertagen etc. Zudem muss ich mich halt mit meiner Bekannten und deren Familie absprechen. Ich möchte auch nicht immer zu aufdringlich erscheinen. Wenn es nach mir ginge, würde ich dort wöchentlich mit Steigeisen anrücken. Ganz im Ernst, ich habe noch nie einen so großen Speicher gesehen, der so gefüllt ist. Aber das Vorhaben gestaltet sich immer als hochinteressant, denn dort ruhen Erinnerungen von nunmehr vier Generationen. Es ist sehr zäh, aber wer weiß, vielleicht taucht ja das ein oder andere Bild auf.....

Bzgl. Glühwein komme ich auf Dich zurück, sollte ich nach meiner Expedition jemals wieder auftauen :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.12.2007 um 12:37
Wenn Du gar mit dem richtigen Foto heimkehrst, ist eine Kiste Glühwein fällig - versprochen :-)


melden