Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

3.089 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Ungeklärt, Harz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 20:10
Zitat von CahiraCahira schrieb:Du willst mir doch nicht ernsthat erzählen, dass du von einem unbekannten "Fremden" ausgehst. Nein, nicht wirklich! Oder?
Und von wem, außer dem besagten Vorzeigeverdächtigen bis heute, gehst du aus?


1x zitiertmelden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 20:11
@Cahira
Nein, ich gehe ebenfalls von einem Täter aus, den Heike gut kannte, ja sogar vertraute.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 20:15
Zitat von Pestilenz_61Pestilenz_61 schrieb:Und von wem, außer dem besagten Vorzeigeverdächtigen bis heute, gehst du aus?
Ich gehe von Keinem aus, da mir letztendlich Einblick in die Ermittlungsakte fehlt. Wenn, dann habe ich einen Verdacht und der variiert zwischen verschiedenen Tätern aus dem sozialen Umfeld!


1x zitiertmelden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 20:19
Zitat von CahiraCahira schrieb:Ich gehe von Keinem aus,
Dafür, das du von keinem ausgehst, waren deine Verdächtigungen aber ziemlich direkt.
Zitat von CahiraCahira schrieb:Wenn, dann habe ich einen Verdacht und der variiert zwischen verschiedenen Tätern aus dem sozialen Umfeld!
Und von den verschiedenen Tätern wird dann ausgerechnet der berühmte eine von dir erwähnt...jo, ist klar.
Sorry, aber ich beende dann mal die Diskussion mit dir. Wünsche dir noch einen schönen Abend.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 20:20
Ich glaube, dass die jüngsten Gespräche nicht sehr zielführend sind. Wir haben alle eine langen Arbeitstag hinter uns, da reduziert sich der Toleranzbereich manchmal etwas.

Es wäre schön, wenn wir nochmal an dem Thema Alfred anknüpfen könnten. Das verläuft sonst leider im Sande.


1x zitiertmelden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 20:25
Mit dem Messer wurde unzählige Male auf Heike eingestochen.Das muss schon ein sehr robustes stabiles Messer gewesen sein.Von der Art des Messers ist meiner Meinung nach nichts bekannt.


1x zitiertmelden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 20:26
Zitat von Nirvana21Nirvana21 schrieb:Mit dem Messer wurde unzählige Male auf Heike eingestochen.Das muss schon ein sehr robustes stabiles Messer gewesen sein.Von der Art des Messers ist meiner Meinung nach nichts bekannt.
Das Thema hatten wir gestern schon ausgiebig, es war ein Obstmesser, bzw. ein Küchenmesser, wie es auch zum Obst schälen benutzt wird.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 22:14
@Pestilenz_61
@Nirvana21
Anscheinend war dieses Messer kein grosses scharfes Gerät. Wenn ich meinen Messerblock betrachte, dann würde ich ein sehr kleines meines Messersortiments für Obst schälen benutzen. Sehen wir uns doch mal die Messerverletzungen an, die ihr beigebracht wurden.
Sie wurde etliche Male in den unbekleideten Unterbauch gestochen. Hat das nicht eine sexuelle Komponente? Was gäbe es für Motive dafür?
————Wollte sie jemand bestrafen für etwas, was sie als Frau getan hat, nur als Frau tun konnte?
————Hatte jemand einen Hass auf sie als Frau?
————Wollte jemand etwas auslöschen, was er selbst mit ihr als Frau getan hat?
————War jemand masslos eifersüchtig, weil er meinte, sie habe als Frau jemand anderem etwas gestattet, was er gerne getan hätte?
————War jemand eifersüchtig, weil sie einem anderen Mann etwas gestattete, das seiner Meinung nur ihm gehörte?
Für Hass auf Heike sprechen auch die anderen Verletzungen. Schwere Faustschläge, Schnitt in die Kehle, Schläge auf den Schädel. Und der unbedingte Tötungswille gipfelte im Erhängen.
Auch krankhafte Eifersucht kann sich in diesen brutalen Handlungen entladen.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 22:17
Jetzt hört ihr Streithähne mal auf und vergesst das. Lasst uns alle miteinander vernünftig reden. Uns interessiert doch alle dieser Fall. Also bitte……alles auf Null und friedliche Diskussion. Bitte!


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 22:20
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Es wäre schön, wenn wir nochmal an dem Thema Alfred anknüpfen könnten. Das verläuft sonst leider im Sande.
Dieser Alfred hat meiner Meinung nach null damit zu tun. Oder glaubst du, nur weil beide im Schlüpfer gefunden worden besteht automatisch ein Zusammenhang. Naja, manch stehen ja auf Schlüpper.;-)


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 22:27
@Cahira
Aber ist es nicht des Zufalls zuviel, wenn innerhalb von nur 2 Wochen zwei Personen innerhalb einer Firma erhängt aufgefunden werden? Da muss man doch zwangsläufig einen Zusammenhang vermuten.
die Schlüpper wollen wir mal vergessen.


1x zitiertmelden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

21.07.2021 um 22:39
Zitat von HathoraHathora schrieb:Aber ist es nicht des Zufalls zuviel, wenn innerhalb von nur 2 Wochen zwei Personen innerhalb einer Firma erhängt aufgefunden werden? Da muss man doch zwangsläufig einen Zusammenhang vermuten.
Wer ist dieser Alfred? Ernstgemeinte Fragen:
a) Was hatte er mit Heike R. zu tun?
b) War es ein Verwandter? Wenn ja: inwieweit verwandt?
c) Hatte sie (das Opfer) Probleme mit ihm?

Was für einen Zusammenhang vermutest du? Die EB gehen klar von einen Suizid aus! Was spricht dagegen?
Wenn die EB den Ex -Freund als Täter ausschließen (im Endeffekt, nach Anfangsverdacht) werde ich hier dumm angemacht! Er kann es nicht gewesen sein ( haben ihn ausgeschlossen). Sagen die EB Alfred hat Suizid begangen, wird dies nicht geglaubt! Finde den Fehler!


1x zitiertmelden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

22.07.2021 um 08:12
@Cahira
Zitat von CahiraCahira schrieb:Was für einen Zusammenhang vermutest du
Es könnte sein, dass Alfred etwas gesehen oder gehört hat, das so ungeuerlich ist, dass es den/die Täter die Existenz oder die Freiheit gekostet hätte. Etwas, das auch Heike betraf oder Heike später erfahren hat.
Zitat von CahiraCahira schrieb:Wer ist dieser Alfred? Ernstgemeinte Fragen:
a) Was hatte er mit Heike R. zu tun?
b) War es ein Verwandter? Wenn ja: inwieweit verwandt?
c) Hatte sie (das Opfer) Probleme mit ihm?
Ein Verwandter war es nicht. Er war offensichtlich eine verkrachte Existenz, der in der Firma Unterkunft und Arbeit bekam, so dass er ein geregeltes Leben führen konnte.
Er wurde als friedfertig und hilfsbereit beschrieben. Es wurde gesagt, Heike hatte keinen Kontakt zu ihm, kannte ihn kaum.
Zitat von CahiraCahira schrieb:ausgeschlossen). Sagen die EB Alfred hat Suizid begangen, wird dies nicht geglaubt!
Kann ich nicht glauben. Gründe habe ich ausreichend weiter oben dargelegt.
Zitat von CahiraCahira schrieb:EB den Ex -Freund als Täter ausschließen
Kann ich glauben. Absolut nichts deutet auf ihn hin.
Zitat von CahiraCahira schrieb:Finde den Fehler!
Ich sehe keinen Fehler. Das eine schliesst das andere doch nicht aus!


1x zitiertmelden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

22.07.2021 um 10:07
Zitat von HathoraHathora schrieb:Cahira schrieb:
EB den Ex -Freund als Täter ausschließen
Kann ich glauben. Absolut nichts deutet auf ihn hin.
Dieser Ex müßte dann ja wirklich ein kaltblütiger u. gewiefter Hund gewesen sein...traktiert Heike schon im Zimmer, schleppt sie dann auf den Speicher, schlägt mit einem Eisenhaken auf sie ein, sticht mit einem Messer auf sie ein, und letztendlich erhängt er sie dann noch!
Bei all dem Tun hinterlässt er keine Spuren u. keine DNA von sich, säubert wahrscheinlich noch die Tatwerkzeuge (denn da waren wohl auch keine Spuren von ihm dran), geht dann wieder zurück ins Zimmer, versucht den Blutfleck wegzuwischen, was ihm aber nicht gelang, u.die Schleifspuren im Flur übersieht er großzügig?

Dann zieht er im Zimmer seine Schuhe mit den Blutspuren aus, lässt sie stehen, zieht sich andere Schuhe an (oder verlies er das Haus barfuß?) u. sucht das Weite.
Mal ehrlich: Das ist doch nun wirklich kein Wunder, das der als Täter ausgeschlossen wurde, oder?
Von daher bin ich auch der Meinung, das absolut nichts auf ihn hindeutet.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

22.07.2021 um 11:15
@Pestilenz_61
Das ist es ja. Nicht eine einzige DNA—Spur von dem Ex. Kein Haar, kein Speichel, keine Hautschuppe, kein Fingernagel, keine Faser, kein Fingerabdruck. Das kann gar nicht sein bei diesem Gemetzel im kompletten ersten Stock. Aber auch von niemand anderen Fremden, nicht eine einzige von nicht zuzuordnenden Spuren. Nun kann man denken, die Ermittler haben keine Spuren gesucht, haben ihre Arbeit nicht gemacht…… Doch! Sie haben schon ihre Arbeit gemacht. Wie hätten sie sonst gewusst, dass Spuren von Tatortberechtigten an Heike und an den Tatwerkzeugen waren? An den Stellen, mit denen der Täter in Kontakt hätte kommen müssen, haben die Ermittler sehr wohl Spuren genommen und untersuchen lassen. Fazit : Nur Spuren von Tatortberechtigten.
Hat der Täter etwa Handschuhe getragen? Möglich. Aber dann ist er bereits mit Mordabsicht gekommen. Und Handschuhe verhindern lediglich Fingerabdrücke.
Hat der Täter alle anderen Spuren nach der Tat beseitigt? Ist auszuschliessen. Wie kann er denn jedes einzelne Haar, jeden Speicheltropfen, jede Faser gefunden haben?
Unter Heikes Fingernägel können Spuren gewesen sein, denn sie hat sich bestimmt gewehrt. Bei Mordopfern gehört es zur Basisuntersuchung, Material unter den Fingernägeln ins Labor zu schicken. Was dort gefunden wird ist ein schwerwiegendes Indiz.
Es kann sein, dass bei Ermittlungsarbeiten mal ein Fehler passiert. Dass aber gehäuft alle Fehler, die man nur machen kann, auftreten, muss man m. E. ausschliessen.


1x zitiertmelden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

22.07.2021 um 12:42
Zitat von HathoraHathora schrieb:Unter Heikes Fingernägel können Spuren gewesen sein, denn sie hat sich bestimmt gewehrt. Bei Mordopfern gehört es zur Basisuntersuchung, Material unter den Fingernägeln ins Labor zu schicken. Was dort gefunden wird ist ein schwerwiegendes Indiz.
Es kann sein, dass bei Ermittlungsarbeiten mal ein Fehler passiert. Dass aber gehäuft alle Fehler, die man nur machen kann, auftreten, muss man m. E. ausschliessen.
Ich kann mich Deinem Beitrag vollumfänglich anschließen. Es ist quasi unmöglich, jede Hautschuppe zu entfernen.

Fehler passieren, das ist vollkommen klar, aber auch ich schließe aus, dass in diesem Fall alle Fehler gemacht wurden, die man nur machen kann.


1x zitiertmelden