Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

1.377 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Ungeklärt, Harz, Rimbach, Lüttgenrode

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

16.12.2017 um 14:39
Zitat aus einem Artikel der Mitteldeutschen Zeitung vom 23.08.2010:
Medienberichten zufolge hatten die Ermittler im Juli bei der Familie des Opfers zwei unter Heike Rimbachs Namen verfasste handgeschriebene Gedichte sichergestellt, die möglicherweise erst nach ihrem Tod entstanden sind. Niemann zufolge werden die Ermittlungen noch mehrere Monate dauern.
https://www.mz-web.de/quedlinburg/landkreis-harz-neue-ansaetze-im-mordfall-rimbach-7401088

Wurde eigentlich bekannt, ob Handschriftexperten diese Gedicht dann unter die Lupe nahmen?
Denn falls nicht Heike selbst sie verfasst hatte, könnten diese Schriftstücke direkt zum Täter führen ...


melden
Anzeige

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

16.12.2017 um 21:25
die erst nach ohrem Tod entstanden sind?

Dann kann Heike die ja nicht verfast haben. Wäre schön wenn sich in dem Fall mal was tun würde . So langsam müste sich da doch mal was bewegen. Wenn das Gedicht nicht von ihr geschrieben wurde , dann gibt es doch bestimmt Fingerandrücke oder DNA . Von wem sind die ?
Das war 1195/1996 jetzt haben wir 2017/2018.
Solangsam müßten die ja mal vorankommen oder den Täter präsentieren


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 00:36
Aggie schrieb am 14.11.2017:Staatsanwalt W. hatte es seinerzeit mit dieser Äußerung auf den Punkt gebracht:

"Dieser Fall zeigt auch deutlich, daß in so einem kleinen Kreis auch mit Härte geschwiegen wird."

http://liesbeth-treuter.blogspot.de/

Leider hat sich bis zum heutigen Tag nichts an dem 'Kartell des Schweigens' im Fall Rimbach geändert ...
Denke dabei wird es bleiben und nichts ist dem hinzuzufügen.
Ascalon schrieb am 25.06.2007:"Familie Rimbach ist erst vor kurzem aus Bad Harzburg in einen alten Gutshof in Lüttgenrode gezogen. Zusammen mit ihren beiden jüngeren Brüdern und ihren Eltern lebt Heike Rimbach hier. Am 27. August 1995 sieht Heike abends mit einem ihrer Brüder fern und geht dann zu Bett. Am nächsten Tag hat die Auszubildende frei. Die Familie verlässt frühmorgens das Haus, ohne sie zu wecken. Als sie Heike bei ihrer Heimkehr nicht finden können, suchen sie nach ihr. Am nächsten Morgen stellt der Vater noch einmal den ganzen Gutshof auf den Kopf und entdeckt seine Tochter tot im Heuschober. Im Zimmer von Heike finden sich Spuren eines Kampfes, der Täter ging äußerst brutal vor. Die Polizei geht davon aus, dass Mörder und Opfer sich kannten. Der Täter verfügte über Ortskenntnisse und muss gewusst haben, dass Heike an diesem Tag alleine zu Hause war. "
Wie Heike Rimbach überwältigt und gejagt wurde, durch den Trakt, in dem sie ein Zimmer hatte, bis auf den Dachboden, sodann brutal ermordet und aufgehängt wurde, mit einem Strick um den Hals, spiegelt den Hass des Täters wieder.

Hochemotional vollzogen, im Rausch der Wut.

Heike R. konnte verbal austeilen und aggressiv werden. Sie ist mit zwei Halbbrüdern (Söhne aus der ersten Ehe des Stiefvaters) aufgewachsen und hat gelernt, sich zu verteidigen.

Vielleicht war es ein Wort, ein Satz zuviel, verbal aggressiv ausgestoßen, der ihr letztendlich zum Verhängnis wurde.

Es gibt leider aktuell keine neuen Ansatzpunkte, um den Fall aufzuklären.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 04:05
Sunrise76 schrieb:Heike R. konnte verbal austeilen und aggressiv werden. Sie ist mit zwei Halbbrüdern (Söhne aus der ersten Ehe des Stiefvaters) aufgewachsen und hat gelernt, sich zu verteidigen.
Wenn die Söhne aus der ersten Ehe des Stiefvaters waren,dann waren es keine Halbbrüder,sondern Stiefbrüder. Halbbrüder haben immer einen gemeinsamen leiblichen Elternteil, was hier ja wohl nicht der Fall war.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 05:39
Wie Heike Rimbach überwältigt und gejagt wurde, durch den Trakt, in dem sie ein Zimmer hatte, bis auf den Dachboden, sodann brutal ermordet und aufgehängt wurde, mit einem Strick um den Hals, spiegelt den Hass des Täters wieder.
Woher hast du die Info?
Ich dachte bis er immer, sie sei in ihrem Zimmer überwältigt und dort getötet und dann auf den Dachboden gebracht worden es gab doch sogar riesige Flecken u.a. auf dem Teppich, die der Täter versucht hat, wegzuwischen. Diese wurden zunächst aber von der Mutter übersehen, als sie in das Zimmer schaute und Heike nicht fand.
Dass Heike durch den ganzen Trakt gejagt und erst auf dem Dachboden getötet wurde, ist mir neu...

Meinst du nicht, sie ist eher direkt in ihrem Zimmer überrascht worden? Wie konnte der Täter dort rein? Heike schloss sich immer ein. Warum überhaupt tat sie das?

Oder liege ich mit meinen Erinnerungen an genannte Umstände falsch?


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 05:46
Rotkäppchen schrieb:Meinst du nicht, sie ist eher direkt in ihrem Zimmer überrascht worden? Wie konnte der Täter dort rein? Heike schloss sich immer ein. Warum überhaupt tat sie das?
Das ist ne gute Frage...auf die ich aber hier nicht antworten möchte,da es sonst wieder in eine Richtung führt,die hier nicht erlaubt ist...


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 13:02
Sunrise76 schrieb:Heike R. konnte verbal austeilen und aggressiv werden. Sie ist mit zwei Halbbrüdern (Söhne aus der ersten Ehe des Stiefvaters) aufgewachsen und hat gelernt, sich zu verteidigen.
Dreamcatcher66 schrieb:Wenn die Söhne aus der ersten Ehe des Stiefvaters waren,dann waren es keine Halbbrüder,sondern Stiefbrüder. Halbbrüder haben immer einen gemeinsamen leiblichen Elternteil, was hier ja wohl nicht der Fall war.
Für die Behauptung, dass die Brüder aus der 1. Ehe des Stiefvaters stammten (und daher mit Heike nicht blutsverwandt gewesen wären) finde ich keine Bestätigung. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Bevor hier viele Fotos aus dem TV-Bericht "Ungeklärte Morde" gelöscht wurden, gab es einige Familienfotos, auf denen Heike als Kind zu sehen war mit einem ihrer Brüder als Säugling und dem anderen als Kleinkind. Ich habe daraus eigentlich geschlossen, dass die Brüder geboren wurden, nachdem Mutter und Stiefvater geheiratet oder zumindest eine Beziehung hatten, und dass die Mutter von Heike auch die Mutter der Brüder ist.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 13:14
Also ich weiß nur, das Herr Rimbach Heikes Stiefvater war. Im übrigen finde ich es ganz toll, dass in diesem grausamen Fall weiter geschrieben wird. Lasst ihn uns bloß nicht wieder einschlafen. Wer weiß, vielleicht wird dadurch der oder die Täter immer wieder auf ein Neues mit ihrer Tat konfrontiert.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 13:49
Googelt mal "Heike Rimbach und Stiefbrüder"

Man stößt da auch auf eine andere Plattform, in der genau darüber schon diskutiert wurde.
Es scheinen wohl doch die Stiefbrüder zu sein.
Aber vielleicht liest hier ja jemand mit, der/die das genau beantworten könnte? Es gibt doch sicher Leute, die Heike noch gekannt haben und hier auch schon mal einen Blick reinwerfen.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 16:11
Dreamcatcher66 schrieb:Wenn die Söhne aus der ersten Ehe des Stiefvaters waren,dann waren es keine Halbbrüder,sondern Stiefbrüder. Halbbrüder haben immer einen gemeinsamen leiblichen Elternteil, was hier ja wohl nicht der Fall war.
@Dreamcatcher66

Da die beiden Brüder jedoch jünger als Heike waren, sind es höchstwahrscheinlich ihre Halbbrüder, mit der Mutter als gemeinsamem leiblichen Elternteil. Herr R. war demnach Heikes Stiefvater.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 16:17
Aggie schrieb:Da die beiden Brüder jedoch jünger als Heike waren, sind es höchstwahrscheinlich ihre Halbbrüder, mit der Mutter als gemeinsamem leiblichen Elternteil. Herr R. war demnach Heikes Stiefvater.
@Aggie
Kann, muss aber nicht. Das kommt drauf an, wann Herr und Frau Rimbach geheiratet haben. Auch er kann die Söhne bereits mit in die Ehe gebracht haben. Dass sie jünger als Heike waren, ist nicht unbedingt ein Argument.

Auch Fotos mit Heike und den jüngeren Brüdern sind also noch keine Aussage dafür oder dagegen.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

17.12.2017 um 16:27
Sorry für das Doppelposting, ich würde gerne etwas nachtragen:

Wenn man, wie o.g.
"Heike Rimbach und Stiefbrüder"
googelt, erscheint auch ein Auszug aus Petermanns Schrift. Petermann erwähnt hier "Heikes jüngere Stiefbrüder."
Er sollte es wissen...


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

18.12.2017 um 10:58
@Rotkäppchen
@Aggie
Ich habe auch in Erinnerung, dass die beiden Jungen von Heikes Stiefvater mit in die Ehe gebracht wurden, also nicht von Heikes Mutter auf die Welt gebracht wurden. Kann aber leider keine Quelle angeben.
Worüber ich noch gar nichts weiß, ist folgendes: Wo lebten die Rimbachs vorher, was machten sie beruflich? Kannten sie damals schon den Bekannten, der sich angeblich erhängt haben soll oder lernten sie den Mann erst an dessen letztem Wohnort kennen? Ich meine, ist das ein alter Bekannter oder Freund der Familie, und wenn ja, welcher Familie (der Familie Rimbach mit den beiden Jungs oder der Familie, die aus Heike und ihrer Mutter besteht). Sollte jemand hier etwas dazu wissen, dann bitte informiert mich, gerne auch über PN.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

18.12.2017 um 11:38
Hathora schrieb:Worüber ich noch gar nichts weiß, ist folgendes: Wo lebten die Rimbachs vorher, was machten sie beruflich?
Der vorherige Wohnort war Bad Harzburg,circa 20 KM von Lüttgenrode entfernt.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

18.12.2017 um 21:36
Es hieß doch im Akte-Mord Film, dass Heike und ihre Mutter aus Goslar waren.
Jetzt wohnen die Eltern in Bad Harzburg. (Bzw. wohnten sie dort noch vor ein paar Jahren. So wurde es im Video mit- ich glaube- Benecke gezeigt)


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

08.01.2018 um 00:21
@curt Ich bin genau deiner Ansicht, dass der Schluessel bei bei Alfred liegt. Da haette man vielleicht mal ansetzen sollen.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

08.01.2018 um 00:22
@SommerRendezvo
Die Familie war aus Bad Harzburg, wo sie auch nach dem Mord wieder hinzogen.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

08.01.2018 um 00:24
@Hathora
Die Soehne brachte H. Rimbach in die Ehe mit, Heike war die Tochter von Fr. Rimbach.
Und Alfred war ein Angestellter in dieser dubiosen Firma, Analphabet und nicht aus dem Ort Luettgenrode.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

08.01.2018 um 12:10
Nicht zu vergessen die merkwürdigen Einbrüche in der Firma, noch vor Alfreds Tod.
Wusste er mehr darüber und musste deshalb sterben? Hatte Heike vielleicht dazu auch was erfahren?


melden
Anzeige

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

08.01.2018 um 18:26
@Rotkäppchen
Inwiefern waren die Einbrüche merkwürdig? Magst Du mir bitte mehr darüber schreiben? Und noch eine Frage: Wo war die Firma ansässig? Ich meine in welchem Ort und wie weit vom Wohnhaus der Rimbachs entfernt? Wie lange lebte Alfred schon auf dem Firmengelände? Danke im Voraus


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt