Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

1.377 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Ungeklärt, Harz, Lüttgenrode, Rimbach

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

08.01.2018 um 19:21
@Hathora
Sorry, ist schon länger her, dass ich mich intensiver eingelesen hab.
Die Einbrüche waren wohl nach Alfreds und vor Heikes Tod.

http://liesbeth-treuter.blogspot.de/2009/10/der-mordfall-heike-rimbach.html?m=1

Seltsam deshalb, dass wohl fast täglich Maschinenschäden gemeldet werden mussten und mehrfach eingebrochen wurde. Was und ob was gestohlen wurde, weiß ich nicht, ob das irgendwo hervorgeht.
Aber anscheinend hat das ja mit Heikes Tod dann auch aufgehört.
Zudem ging dann die Firma wohl auch zugrunde.
Die Entfernung weiß ich nicht, meine aber mal gelesen zu haben, dass es irgendwie in einem Nachbarort war.
Zu Alfreds Herkunft weiß ich leider nichts.
Wenn mir noch was einfallen sollte, schreibe ich es.


melden
Anzeige

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

16.01.2018 um 20:27
Ich bin immer noch der Meinung oder gehe davon aus das es bei Alfred kein Selbstmord war. Er muss Besuch gehabt haben, denn es sollen 3 oder 4 Gläser dort auf dem Tisch gestanden haben, dort wo er gewohnt hat. Es wäre also möglich, das man ihn evtl. mit Alkohol abgefüllt hat oder irgendetwas verabreicht hat (Drogen,Medikamente) Wäre das nicht möglich. Aus diesem Grunde, war er nicht Herr der Lage und vielleicht hat man mit ihm in diesem Zustand Späße gemacht und ihn springen lassen (vielleicht mit einem Seil um den Kopf), so das das dann wie Selbstmord aussah. Leider gab es keine Obduktion, bzw. es wurde bestimmt auch nicht überprüft, ob er Alkohol oder irgendetwas anderes (vielleicht nicht freiwillig) zu sich genommen hat. Als Alfred dort auf dem Hof gewohnt hat, gab es keine Diebstähle. Als er tot war, war ja dort keiner mehr der dort aufgepast hat und es begann mit den Diebstählen.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

16.01.2018 um 20:33
Ich glaub auch nach alledem nicht an Selbstmord.
Schade, dass man (ich gehe zumindest davon aus), meine DNA-Spuren an den Gläsern ermittelt hat. Ging das danals eigentlich schon?
Aber es wurde ja wohl eh kein Mord in Betracht gezogen. Nun ist's leider eh zu spät.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

23.01.2018 um 21:54
Ich hoffe das der Mordfall von Heike Rimbach 1995 auch irgendwann bei Aktenzeichen xy neu aufgerollt wird. Verstehe nicth das es so viele Probleme gibt das es im ZDF ausgestrahlt wird. Entweder ist man dafür das ein Mordfall geklärt wird, oder man ist dagegen.
Der Mordfall von Karl Heinz Gross von den Kastelruther Spatzen wird ja jetzt dort auch neu aufgerollt.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

24.01.2018 um 17:03
@curt
Die Frage, die sich mir dabei stellt ist die, wer wohl für die Beiträge, die ausgestrahlt werden, verantwortlich ist und nach welchen Kriterien ausgewählt wird. Z.B. Aufforderung durch Angehörige, Behörde/Ermittler etc.?

Kann das hier vielleicht jemand beantworten? Sonst könnte man ja mal beim Sender nachfragen..

Ich hoffe auch, dass der Fall nicht in Vergessenheit gerät.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

24.01.2018 um 21:31
@Rotkäppchen

So wie ich informiert bin, gibt es nur eine Möglichkeit in die Sendung aufgenommen zu werden. Das geht nur über die Staatsanwaltschaft, als Privatperson ohne Zusammenarbeit, Mitwirkung und Erlaubnis der Behörde hat man keine Chance. Wenn die Staatsanwaltschaft meint, es gäbe evtl. eine Chance durch die Öffentlichkeit an neue Hinweise zu kommen, dann geben sie das okay. Auch die Staatsanwaltschaft geht selber an die Öffentlichkeit ohne Zustimmung von den Angehörigen.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

24.01.2018 um 22:02
@Natalia30
Danke dir für die Info!
Ich glaub fast, dann wird sich so schnell nichts tun, ohne zu schwarz sehen zu wollen.
Aber wenn man sieht, dass die ganze Zeit nicht viel passierte, bleibt wohl nur zu hoffen.

Es gab jetzt wohl auch schon lange nichts Neues mehr in dem Fall, zumindest nichts, was man durch die Presse erfahren hätte.
Oder weiß jemand was?


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

04.09.2018 um 07:55
@Ascalon
Ich habe nicht alle 69 Seiten durchgelesen, daher meine Frage: seid ihr noch aktiv an der Sache dran?
sarafin7 scheint ja nicht mehr hier angemeldet zu sein...


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

04.09.2018 um 11:21
Suppenhuhn79 schrieb:Ich habe nicht alle 69 Seiten durchgelesen, daher meine Frage: seid ihr noch aktiv an der Sache dran?
sarafin7 scheint ja nicht mehr hier angemeldet zu sein...
Du solltest dir alle Kommentare durchlesen.

Dieser Fall ist ausermittelt und daher gibt es keine neuen Erkenntnisse.

Der grausame Mord an einer jungen Frau, welche, auf dem Dachboden ihres Elternhauses,
ermordet und an einen Pfosten erhängt gefunden wurde, ist bisher nicht aufgeklärt worden.

Lediglich ein „Mitwisser“ könnte Licht ins Dunkel bringen, eventuell mit einer Belohnung im finanziellen Bereich.

Ich denke, das ist Wunschdenken, denn eine Belohnung wird nicht zu erzielen sein. wer hätte daran ein Interesse?

Es gibt einen Täter und Mitwisser, da bin ich sicher.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

12.09.2018 um 09:43
Was mich nur wundert ist, das A. Petermann an dem Fall dran war. Damals hatte er der Mutter fest versprochen den Täter zu finden. Nachdem eine Sendung mit ihn ausgestrahlt wurde (weiß leider nicht mehr welche) sagte er, sich ziemlich sicher zu sein, wer als Täter infrage käme und wer das sein könnte. Seitdem ist wieder Funkstille. Sicher, auch er braucht Beweise. Allerdings gilt er als erfahrener Ermittler und Profiler, der wissen sollte, denjenigen zu überführen. Schade, leider irgendwie alles aussichtslos.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

12.09.2018 um 11:41
devlyn schrieb:Was mich nur wundert ist, das A. Petermann an dem Fall dran war. Damals hatte er der Mutter fest versprochen den Täter zu finden. Nachdem eine Sendung mit ihn ausgestrahlt wurde (weiß leider nicht mehr welche) sagte er, sich ziemlich sicher zu sein, wer als Täter infrage käme und wer das sein könnte. Seitdem ist wieder Funkstille. Sicher, auch er braucht Beweise. Allerdings gilt er als erfahrener Ermittler und Profiler, der wissen sollte, denjenigen zu überführen. Schade, leider irgendwie alles aussichtslos.
Exakt!

Ich denke, A. Petermann hat sich gewissenhaft, im Rahmen seiner Möglichkeiten, mit dem Fall beschäftigt und auseinandergesetzt.

Reine Mutmaßungen, wie es zum Mord an Heike R. gekommen sein könnte.

Leider nicht beweisbar und das ist der springende Punkt.

Das Versprechen an die Mutter (war es das?) den Täter zu finden, war gut gemeint, bleibt jedoch bis dato offen.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

12.09.2018 um 12:25
Vielleicht hat er den Täter ja gefunden, nur überführen kann er ihn nicht. Insbesondere bei Spuren "tatortberechtigter" Personen ist die Beweissituation komplex.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

12.09.2018 um 14:24
Egi schrieb:Vielleicht hat er den Täter ja gefunden, nur überführen kann er ihn nicht. Insbesondere bei Spuren "tatortberechtigter" Personen ist die Beweissituation komplex.
Es ist nicht bekannt, zu welchen Schlussfolgerungen er letztendlich aufgrund seiner Ermittlungen gekommen ist.

Sicher gab es "Spannungen" im familiären Bereich, doch nicht ermittelbar.

Denke alles bleibt im Dunkel der Vergangenheit verborgen...


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

11.04.2019 um 00:46
Sunrise76 schrieb am 12.09.2018:Sicher gab es "Spannungen" im familiären Bereich, doch nicht ermittelbar.
Warum wurden damals Familienmitglieder verdächtigt, weiß da jemand was?


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

11.04.2019 um 10:30
@duval
wenn man den mutmasslichen Ablauf der Tat so durchliest, kommt einem halt einiges spanisch vor - das wird den ermittelnden Beamten nicht anders ergangen sein.
Sehr schade, dass dieses grausame Verbrechen, das mich damals sehr erschüttert hat, offenbar nicht aufgeklärt werden kann.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

11.04.2019 um 11:40
Naja, es ist doch oft so, dass auch die Angehörigen durchleuchtet werden.
Und hier war einiges seltsam.
Erst die Einbrüche in der Firma, AlfredsTod,
Die Mutter schaut in Heikes Zimmer und sieht das Chaos und den nicht gerade kleinen Blutfleck auf dem Boden nicht, der trotz Entfernungsversuch zumindest auf den Polizeifotos noch gut zu erkennen war. Der Vater findet Heike, während die Mutter mit seinem Freund unterwegs zu DESSEN Arzttermin war, wobei der nach einem Blick ins Wartezimmer nicht wahrgenommen wurde, weil dieses zu voll war (er hatte einen Termin), ich meine auch, die Tatwaffen (Messer u.a. ) hätten zum Inventar der Rimbachs gehört.
Man fand am Tatort ausschließlich Spuren Tatortberechtigter.
Um nur so ein paar Dinge zu nennen, an die ich mich erinnere.
Darf natürlich korrigiert werden, wenn ich mich falsch erinnere.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

11.04.2019 um 12:44
über diesen Alfred ist nichts weiter bekannt geworden?


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

11.04.2019 um 13:03
duval schrieb:Warum wurden damals Familienmitglieder verdächtigt, weiß da jemand was?
Sorry, aber wenn du dich nur ein klein wenig eingelesen hättest, würdest du diese Frage nicht stellen.

@devlyn
Petermann hat den Fall meiner Meinung nach nur als Werbung für sein Buch genutzt.

@curt
Es müsste schon eine ganz neue Entdeckung gemacht werden, damit der Fall für Aktenzeichen xy interessant wäre.
Leider wurden nach Entdeckung der Leiche wohl zu viele Fehler gemacht. Bis in so einem kleinen Dorf in der Pampa Kripo-Profis für Mordfälle aufgetaucht sind, wurde wohl schon zu viel verbockt. Ich bin überzeugt, dass der Fall schnell gelöst worden wäre, wenn er nicht in Lüttgenrode stattgefunden hätte.


melden

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

11.04.2019 um 13:41
Delphi10 schrieb:Lüttgenrode stattgefunden hätte.
das denke ich auch die Familie ist ja nach der Wende in die ehemalige DDR gezogen. Leider weiß man von dem Umfeld zu wenig.


melden
Anzeige

Mordfall Rimbach in Lüttgenrode/Harz

11.04.2019 um 22:59
Rotkäppchen schrieb am 08.01.2018:Sorry, ist schon länger her, dass ich mich intensiver eingelesen hab.
Die Einbrüche waren wohl nach Alfreds und vor Heikes
Nein die waren definitiv davor gewesen.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.619 Beiträge