weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

2.893 Beiträge, Schlüsselwörter: Mordfall, Ramsey, Jonbenét Patricia Ramsey
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 17:50
@Wozzeck

Du hast völlig recht und Deinen Hinweis finde ich daher auch sehr richtig und wichtig. Ich denke, die meisten gehen spontan davon aus, dass Bettnässen immer ein Ausdruck von Problemen ist, gut zu wissen dass das bei weitem nicht so wahrscheinlich sein muss wie man zuerst denkt.

So oder so, ich denke auch, dass man das Bettnässen nicht überbewerten soll. Sollte es doch ein Hinweis auf Probleme in der Familie gewesen sein, denke ich nicht dass es ursächlich für das war, was mit JonBenét passiert ist.


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 17:51
cat888 schrieb:So oder so, ich denke auch, dass man das Bettnässen nicht überbewerten soll. Sollte es doch ein Hinweis auf Probleme in der Familie gewesen sein, denke ich nicht dass es ursächlich für das war, was mit JonBenét passiert ist.
Das denke ich auch!


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 17:52
Wozzeck schrieb:Ein Problem wird das Bettnässen dann, wenn es das Kind oder die Familie sehr belastet. So kann das Bettnässen gerade ältere Kinder - noch fünf Prozent der Zehnjährigen nässen ein - enorm belasten. Aus Scham und Angst vor "Entdeckung" schränken sie sich in ihrem Sozialleben oftmals erheblich ein, vermeiden zum Beispiel Klassenfahrten oder Übernachtungen bei Freunden.
Ja, das stimmt.
Ich habe gelesen, dass das eine hormonelle Sache sein kann, die sich von alleine gibt.

Das 6jährige Kind von Freunden nässt ein. Die Eltern (meine Freunde gehen damit gelassen um, wissen, dass Stress machen gar nichts bringt).
Allerdings bauen sie gerade ein Haus und brauchen die Hilfe ihrer Eltern.
Jedes Großelternpaar ist ein Wochenende da, hilft beim Hausbau und im Haushalt.
Dadurch denken sie, haben sie automatisch bei der Kindererziehung mitzureden..
Das ist sehr stressig. Und der bettnässende Enkel ist für die Großeltern etwas Schlimmes.

Aber- nicht weil er peinlich wäre.
Die haben richtig Angst, dass das rauskommt und das Kind in der Schule gehänselt wird.
Befürchten, er nässt auf Klassenfahrten ein , die schieben richtig Panik.
Das Kind soll /wenn es nach ihnen geht) vor dem Schlafen gehen nichts mehr trinken.
Es ist wirklich die Angst, der Junge könnte ein Außenseiter werden.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 17:58
frauzimt schrieb:Ja, das stimmt.
Ich habe gelesen, dass das eine hormonelle Sache sein kann, die sich von alleine gibt.

Das 6jährige Kind von Freunden nässt ein. Die Eltern (meine Freunde gehen damit gelassen um, wissen, dass Stress machen gar nichts bringt).
Allerdings bauen sie gerade ein Haus und brauchen die Hilfe ihrer Eltern.
Jedes Großelternpaar ist ein Wochenende da, hilft beim Hausbau und im Haushalt.
Dadurch denken sie, haben sie automatisch bei der Kindererziehung mitzureden..
Das ist sehr stressig. Und der bettnässende Enkel ist für die Großeltern etwas Schlimmes.
Das denke ich auch; das Bettnässen wird erst psychologisch und oder sozial wirklich zum Problem! Zum Glück gibt es heutzutage viele Eltern, die damit entspannt umgehen können, wie Deine Freunde, und ihre Kinder sich natürlich entwickeln lassen.

Interessant finde ich, dass Patsy in ihren Befragungen ganz den Eindruck macht, als sei sie tatsächlich bereits eine dieser 'neuen' Eltern gewesen, die mit dem Bettnässen entspannt umgehen können.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 17:58
Zu JonBenets Zeit wurde das Bettnässen in dem Alter von beiden Geschwistern noch als verhaltensauffällig gesehen. Nicht als Krankheit. Es sind immerhin über 20 Jahre vergangen.

Heutzutage geht man wohl von — oftmals erblich bedingt — einer Reifeverzögerung im Nervensystem aus.

Wenn es häufig genetische Ursachen hat, ist es ja nicht abwegig, das beide Geschwisterkinder betroffen sind.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:01
jada schrieb:Wenn es häufig genetische Ursachen hat, ist es ja nicht abwegig, das beide Geschwisterkinder betroffen sind.
Das sagt auch Patsy - wenigstens indirekt - denn sie wiederholt ja mehrfach, in ihren Vernehmungen, dass das in der Familie läge und sowohl ihre als auch Johns ältere Kinder beträfe.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:03
Für Burke, wird das Einnässen evtl. ein Problem gewesen sein. Scham, dadurch fallen dann auch Übernachtungsbesuche aus...


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:07
1998 sagte Patsy z.B. aus:

You know, it [das Bettnässen; Anm.] just didn't seem like a problem to me. I have had problems. I had cancer, that's a problem. You know. It didn't seem to be a problem.

Das klingt ganz schön aufgeräumt und ehrlich. (Das ist in ihren Befragungen ja durchaus nicht immer der Fall gewesen!)
jada schrieb:Für Burke, wird das Einnässen evtl. ein Problem gewesen sein. Scham, dadurch fallen dann auch Übernachtungsbesuche aus...
Darüber, dass Burke zum Zeitpunkt der Ereignisse noch einnässte, weiß ich nichts.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:09
Auch nicht schlecht ist ihre zweite Antwort aus dem '98 Verhör:

So -- you know, if she wet the bed, if she had an accident, I take the sheets off, throw them in the laundry, you know. Que sera, sera.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:11
@Wozzeck
Ja es klingt sympathisch aufgeräumt.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:17
Das mit den älteren Kinder hat sie im ersten Gespräch '97 zu Protokoll gegeben, auch da klingt ihre Antwort schon sehr entspannt. By the way - im letzten Verhör 2000 stellen die Ermittler bereits keine einzige Frage mehr zu dem Thema bedwetting. Auch in den vorangegangen zwei Gesprächen, stellten die Ermittler nur jeweils eine Frage plus einer Nachfrage zu dem Thema. Das war's. - Die ganze "bedwetting rage"-Geschichte kommt von Thomas, der ein sehr erfolgreiches Buch geschrieben hat, nachdem er seinen Ermittlerjob während des Ramseyfalls gekündigt hatte, weil, seines Erachtens ungerechtfertigt, nicht gegen Patsy ermittelt wurde. Hm?

Hier der Auszug von 1997:

TT: OK. Is this something you guys (inaudible) about at all?

PR: No, cause I mean, all of, Burke wore pull-ups, you know till he was, at night, you know. Till he was fairly old. And Melinda was, we didn’t even have pull-ups back then, she wet the bed till she was, I mean at least when we were married, she was 8 then. So I didn’t see anything, and a lot of our friends, I mean, and Matthew use to wear pull-ups, you know, so …

TT: So, it wasn’t anything out of the ordinary.

PR: Uh-huh, no.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:22
Ist bekannt ob die Kinder eine Babysitterin gehabt haben?

Ich will noch zu Betnässen sagen - man muss zum Beispiel um 4 Uhr wenn das Kind ins Bett uriniert hat, aufstehen und das Kind komplett umziehen, duschen, die Bettwäsche komplett umtauschen, es stink unenträglich. Matratze lueften und reinigen, und wenn man in der Nacht noch dazu muede ist...man wird schnell nervoes.
Und dann wenn Bett komplet nass ist weiss man nicht wo soll das Kind weiter schlafen. Nicht jeder hat mehrere Betten im Haus.

Vielleicht hat es eine Babysitterin jede Nacht gemacht. Nur zur Weihnachten war kein Personal im Haus? (Weihnachtsurlaub).
Vielleicht war es fuer Patsy zu viel, muede nach Party, muesste noch Koffer packen, dann will sie endlich schlafen und ploetzlich kommt JonBenet nass und Patsy muesste alles komplett alleine machen...im Badezimmer zieht sie die kleine nervoes, heftig aus, mit dem Rollkragenpullover verletzt sie am Hals, nach der Dusche trocknete sie die kleine zu grob mit dem Handtuch, schreit...Burke hat ausgesagt - "Mutter hat wieder Terror gemacht" (oder so ähnlich), und dann der ungluecklicher Fall auf den Kopf...
Aber was danach passiert ist - Garotte, Pinsel dass ist schon ausser meine Verstehensgrenze...vor allem nach 1.5 Stunde wo man sich eigentlich nach einem Wutanfall schon beruhigen kann
(sorry fuer mein Deutsch, ich bin nicht aus Deutchland)


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:23
Wozzeck schrieb:Darüber, dass Burke zum Zeitpunkt der Ereignisse noch einnässte, weiß ich nichts.
In seiner Befragung gab er an, dass das schon lange her wäre „it was a long time ago.“


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:27
Jane_Marple schrieb:Ich will noch zu Betnässen sagen - man muss zum Beispiel um 4 Uhr wenn das Kind ins Bett uriniert hat, ausustehen und das Kind komplett umziehen, duschen, die Bettwäsche komplett umtauschen, es stink unenträglich. Matratze lueften und reinigen, und wenn man in der Nacht noch dazu muede ist...man wird schnell nervoes.
Und dann wenn Bett komplet nass ist weiss man nicht wo soll das Kind weiter schlafen. Nicht jeder hat mehrere Betten im Haus.
Also, Patsy sagte aus, und @jada hat vorhin ja nochmal auf den Grundriss des Hauses hingewiesen, dass sie es weder hörte, wenn JonBenét auchwachte noch wenn sie zur Toilette ging. Außerdem sei sie nicht unbedingt aufgestanden und habe die Eltern informiert. Es stellte sich idR also erst nach der Bettruhe heraus, ob nachts etwas schief gegangen ist. Auch verfügten beide Kinderzimmer über zwei Betten. Schließlich benutze Patsy für JonBenéts Bett eine wasserdichte Unterlage, die die Matraze schütze.
Es kann also schon sein, dass Patsy dachte, wie sie aussagte, que sera, sera.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:32
Wozzeck schrieb:Also, Patsy sagte aus, und @jada hat vorhin ja nochmal auf den Grundriss des Hauses hingewiesen, dass sie es weder hörte, wenn JonBenét auchwachte noch wenn sie zur Toilette ging. Außerdem sei sie nicht unbedingt aufgestanden und habe die Eltern informiert.
genau - ich bin bei mener Spekulation davon ausgegangen, dass Patsy noch Koffer packte und Jonbenet kam zu ihr. Wie das genau war, wissen wir nicht.
Wozzeck schrieb:Auch verfügten beide Kinderzimmer über zwei Betten. Schließlich benutze Patsy für JonBenéts Bett eine wasserdichte Unterlage, die die Matraze schütze.
das mit mehrere Betten habe ich allgemein gemeint. Im Haus waren mehrere leere Betten frei, das ist mir klar.
Das mit wasserdichte Unterlage habe ich nicht gewusst, aber ok, wenn es so stimmt, ist mindestens die Matratze geschuetzt.
ganzes Bettzeug und Pyjama nicht


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:38
Jane_Marple schrieb:ganzes Bettzeug und Pyjama nicht
Ja, o. k. Ich weiß natürlich, worauf Du hinaus willst. Sie hatte aber auch: eine Haushälterin, die jeden zweiten Tag kam und die Wäsche machte, eine Schmutzwäscherutsche (gab es tatsächlich im Haus), ein Wäschezimmer direkt neben an und - wie in amerikanischen Haushalten üblich - vermutlich auch eine riesige Waschmaschine.

Da kann man schon denken, (sorry für die dritte Wiederholung) : que sera, sera :)!


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:40
Also, Patsy sagte aus, und @jada hat vorhin ja nochmal auf den Grundriss des Hauses hingewiesen, dass sie es weder hörte, wenn JonBenét auchwachte noch wenn sie zur Toilette ging. Außerdem sei sie nicht unbedingt aufgestanden und habe die Eltern informiert. Es stellte sich idR also erst nach der Bettruhe heraus, ob nachts etwas schief gegangen ist. Auch verfügten beide Kinderzimmer über zwei Betten. Schließlich benutze Patsy für JonBenéts Bett eine wasserdichte Unterlage, die die Matraze schütze.
Es kann also schon sein, dass Patsy dachte, wie sie aussagte, que sera, sera.
schrieb Wozzeck

Die Grundrisse im Internet sind oft unterschiedlich, bzw. die Zimmeraufteilung.

Hier Grundriss, der zeigt, dass Patsy auch den Nachbarraum zu JonBenets teilweise genutzt hat.

TS-4C2


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:43
Wozzeck schrieb:Ja, o. k. Ich weiß natürlich, worauf Du hinaus willst.
ja, auch ok, ich spekuliere nur...

noch etwas, JoeBenet hat die Toilette vor dem Schlafen nicht benuetzt, da sie zum Bett im Schlaf gebracht ist

ich meinte auch, immer machte es Haushälterin, oder Babysitter und ploetzlich war Patsy an dem Tag/Nacht alleine fuer alles Haushalt, Kinder, Party, Koffer packen, nasses Bett...

Vielleicht hat sie gerade in den Kinderräumen die Kindersachen eingepackt und JonBenet kam dann zu ihr

ich will damit nichts behaupten, ich ueberlege nur laut :-)


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:46
@Jane_Marple
deine Überlegungen teile ich vollkommen=) Hatte es ähnlich formuliert vor ein paar Seiten... Nur die Kotverschmutzungen kommen noch dazu.


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

13.03.2018 um 18:53
Ich klinke mich mal auch kurz ein. Alles habe ich hier nicht mitgelesen, weil sich für mich die Diskussion teilweise im Kreis dreht. Ich gehe nicht davon aus, dass es ein Einbrecher war. Warum das absurd ist, haben hier bereits Andere erklärt.

Ich gehe davon aus, dass BR der Schuldige ist, nur mittlerweile glaube ich auch nicht mehr an einen Unfall. Da ich selber zwei Kinder habe und zwar Bub und Mädchen, wobei der Bub der Ältere ist, habe ich selber schon sehr raue Umgangsformen zwischen den Geschwistern beobachtet, weshalb ich zu einer anderen These gekommen bin.

Man stellt sich vor, die Eltern kommen von der Feier nach Hause. Die Kinder werden bettfertig gemacht, Patsy geht ins Badezimmer um sich abzuschminken und ebenfalls bettfertig zu machen. JR putzt sich vielleicht schon im Pyjama die Zähne, da kommen die Kinder auf die Idee, dass ein bisschen Ananas jetzt noch lecker wäre.

Sie rennen in die Küche und essen Ananas, geraten in Streit um das letzte Stück. BR, ohnehin schon genervt von seiner Schwester, die immer bevorzugt wird und um die immer so ein Trubel ist wegen den ganzen Schönheitswettbewerben, platzt der Kragen. Er greift sich den nächstbesten Gegenstand (in dem Fall eine Taschenlampe) und zieht der Kleinen damit über den Kopf. Jonbenét taumelt, fällt zu Boden und nässt sich ein. Vielleicht hat sie auch einen Schrei losgelassen.
Die Eltern haben vielleicht ein Rumpeln gehört und kommen angelaufen, sehen ihr Mädchen in einer Blutlache. Einer von ihnen, vermutlich der Vater wählt den Notruf. Die Mutter wird panisch, deutet ihm an er soll auflegen.

Sie kann sich das Ausmaß dessen was nun auf sie zukommen könnte nur erahnen. Sie dachten bestimmt, das Mädchen ist bereits tot. Man darf nicht vergessen, dass das ein Ausnahmezustand ist. Wer denkt da noch rational? Ich glaube der Grund warum sie es vertuschen ist, dass sie dem Sohn nicht die Zukunft ruinieren wollten, für etwas, das er mit 9 Jahren im Affekt getan hat. Zusätzlich wären sie dann nicht mehr die Vorzeigefamilie gewesen, sondern die mit dem Kindsmörder.

Die Sache mit dem Bleistift kann ich mir nur so erklären, dass Patsy die nasse Pyjamahose ausgezogen hat und vielleicht dabei war eine Neue zu holen und BR aus Neugier den Bleistift da unten reingesteckt hat als seine Schwester so nackt und ohne sich zu wehren da lag. Ich glaube hier nicht an ein sexuelles Motiv.

Die Sache mit der Garotte kann ich mir nur so erklären, dass die Strangulation stattgefunden hat während Patsy die RN geschrieben hat. Vielleicht wollte der Vater es so inszenieren. Ich glaube nicht, dass eine Mutter sowas fertig bringt. Ich glaube aber auch nicht, dass der Vater gewusst hat, dass das Mädel noch am Leben ist. Vielleicht war irre ich mich und sie war so verletzt, dass man davon ausgehen musste, dass sie es nicht überlebt und er hat ihr Leid quasi beendet.

Ich glaube, dass diese Familie weder bösartig noch sadistisch ist. Sie haben die Kleine bestimmt abgöttisch geliebt. Aber diese Ausnahmesituation hat sie überfordert.. Wir alle haben so etwas zum Glück nicht erlebt.. deshalb kann man sich sehr schwer reinversetzen. Vermutlich würde jeder hier die Rettung rufen.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden