weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

2.893 Beiträge, Schlüsselwörter: Mordfall, Ramsey, Jonbenét Patricia Ramsey
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

22.04.2018 um 21:18
Minnimaus123 schrieb:Hier ist ein Link zur BZ. Dort steht in ihrer Unterwäsche fand man Sperma Spuren.
Aber ob die BZ damit recht hat?
Der Fall hat sich in so weiter Ferne ereignet. Da schleichen sich schnell handwerkliche Fehler ein.


melden
Anzeige
Sukkulente
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 12:59
Es wurden null Sperma-Spuren gefunden.

Die Leute, die Englisch können, sollten sich diese "The Case"-Doku anschauen und James Kolar's Buch lesen, hier werden hauptsächlich Märchen gepostet, in denen nicht einmal ansatzweise die tlw. seit 20 Jahren bekannten Fakten vorkommen.

In dieser CBS-Doku ging es darum, dass kleine Spuren fremder DNA in der Unterhose gefunden wurden, es wurde dann getestet, was passiert, wenn man neue Unterwäsche kauft und die dann auf DNA testet. Dabei wurden überall auch kleine Spuren gefunden, die demnach in der Produktion dort gelandet sind. Was auch logisch ist, weil die Leute in der Produktion tragen ja wohl kaum Handschuhe. Genauso kann jemand im Geschäft draufgehustet haben. Jedenfalls ein Argument dafür, neu gekaufte Kleidung immer vor dem ersten Tragen zu waschen.

Auch die Geschichte, dass ein Eindringling die Tat begangen hat und die Eltern dachten, es war Burke und deshalb diese Vertuschungsaktion gestartet haben, ergibt null Sinn. Keine Einbruchsspuren und sonst auch nicht eine einzige Spur, die der Täter hinterlassen hätte. Ausserdem hat Burke sich selbst am Tatort etwa zur Tatzeit platziert, und zwar vor 1,5 Jahren im Dr. Phil-Interview. Er meinte, er schlich runter, nachdem alle schon geschlafen haben, um ein Spielzeug, das er zu Weihnachten bekommen hatte, zusammenzubauen. Nicht nur platziert er sich zur Tatzeit am Tatort 20 Jahre später, er war also wach und unten und hat den Eindringling nicht gesehen, der seine Schwester von oben aus dem Bett holt, hinunterträgt, praktisch an ihm vorbei, und sie dann umbringt? Nichts gehört und nichts gesehen?

Mit der Aussage, dass er wach war, als alle schon geschlafen haben, widerspricht er 20 Jahre später auch der Version, dass er durchgeschlafen und von allem nichts mitbekommen hätte.

P.S. Und der Eindringling ist auch, vermutlich mehrere Male, am spielenden Burke vorbeigegangen und hat ihn einfach ignoriert? Und schreibt dann noch neben Burke eine halbe Stunde an dem Erpresserbrief?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 20:05
Gesetzt der Fall einer aus der Familie war es, (wo meine Tendenz hingeht), frage ich mich die ganze Zeit wie schwer es sein muss, so ein Geheimnis zu bewahren ?! Oder es war ein Unfall mit Todesfolge. Das sich die Familie immer wieder vorsagt, es war ein Unfall.
Glaubt ihr, dass Burke oder der Vater irgendwann reden werden ? Glaubt ihr an eine Aufklärung des Verbrechens ?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 20:13
@Sukkulente

Danke an dich für die Klarstellung und top Zusammenfassung der fraglichen + fragwürdigen Aspekte in diesem Fall!


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 20:24
Dem schließe ich mich an, @traces .

Und ich möchte nochmal insbesondere diesen Satz hervorheben:
Sukkulente schrieb:Mit der Aussage, dass er wach war, als alle schon geschlafen haben, widerspricht er 20 Jahre später auch der Version, dass er durchgeschlafen und von allem nichts mitbekommen hätte.
In diesem Fall wurde so viel gelogen. Ich denke, nicht ohne Grund.

Allein Patsys mehr oder weniger gekonnt eingesetzten Erinnerungslücken in den Verhören sprechen Bände. Seltsamerweise betrafen diese Lücken alles mögliche bezüglich JonBenét, aber niemals Burke, Patsy war sich stets sicher, dass er alles verschlafen und nichts mitbekommen hat. Alles andere verschwamm mehr oder weniger in „maybe“, „um well...“ oder „I think“.

Und - ich wiederhole mich - einer der Hauptpunkte ist für mich Patsys nicht gewechselte Kleidung. Absolut unglaubwürdig.

Ich halte es immer noch für recht wahrscheinlich, dass die Wahrheit vor der Grand Jury längst ans Licht gekommen ist und der Mantel des Schweigens darüber gebreitet wurde.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 21:08
InMemoriam schrieb:In diesem Fall wurde so viel gelogen. Ich denke, nicht ohne Grund.

Allein Patsys mehr oder weniger gekonnt eingesetzten Erinnerungslücken in den Verhören sprechen Bände. Seltsamerweise betrafen diese Lücken alles mögliche bezüglich JonBenét, aber niemals Burke, Patsy war sich stets sicher, dass er alles verschlafen und nichts mitbekommen hat. Alles andere verschwamm mehr oder weniger in „maybe“, „um well...“ oder „I think“.

Und - ich wiederhole mich - einer der Hauptpunkte ist für mich Patsys nicht gewechselte Kleidung. Absolut unglaubwürdig.
An diesem punkt waren wir schon so oft
Gut. Was war?:

Burke hat JB in einem Anfall unkontrollierter Wut geschlagen, viell. mit der Taschenlampe.
Soll schon früher vorgekommen sein.
Möglicherweise hat er das Mädchen mit dem pinsel verletzt

Die Mutter bemerkte, was vorgefallen ist, beschließt sofort einzugreifen
(Aus Angst, sie könnte auch noch Burke verlieren)
Sie schickt Burke ins Bett
Sie stranguliert das Mädchen mit der Garotte
Möglicherweise simuliert sie ein Sexualdeelikt, mit dem pinsel
Sie schreibt diese Note
Ruft die Notfallnummer an

So ungefähr muss man sich das vorstellen?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 21:25
@frauzimt
Das wiederum finde ich als Szenario schwierig. Einfach aufgrund von Wahrscheinlichkeiten. Denn dann müsste es in der Nacht zwei Menschen gegeben haben, die JonBenét mehr oder minder versehentlich Leid zugefügt haben, und das erscheint mir nicht plausibel.

Aber auch an dem Punkt waren wir schon öfter. @Wozzeck hat dazu schon viele sehr treffende Ausführungen gemacht.

Tja...was genau ist passiert, wie hat es sich konkret abgespielt?

Ich überlege immer noch, ob Burke seine Schwester mit der „Garotte“ gezogen haben könnte, ggf. auch nach der Strangulation (Stichwort „choking game“)? Denn irgendwie muss sie ja in den Weinkeller gelangt sein, vermutlich nicht freiwillig.

Da ich mich scheue, mir den Obduktionsbericht durchzulesen - geschweige denn bebildert - weiß ich nicht, ob das anhand der gefundenen Verletzungen eine Möglichkeit wäre.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 21:53
InMemoriam schrieb:Ich überlege immer noch, ob Burke seine Schwester mit der „Garotte“ gezogen haben könnte, ggf. auch nach der Strangulation (Stichwort „choking game“)? Denn irgendwie muss sie ja in den Weinkeller gelangt sein, vermutlich nicht freiwillig.
Aber genau das ist der punkt.
Man spielt die Variante mit Burke als "Täter" durch und kommt unweigerlich an eine Sperre: So kann es nicht gewesen sein

Man bringt den Eindringling ins Spiel und sehr bald kommen Zweifel auf

Und so geht es doch mit jeder Theorie

patsy? Durchgedreht, weil das Kind eingenässt hat?
patsy soll durchaus verständnisvoll gewesen sein. Und warum das Mädchen so zurichten?
Ein Kind, das man geliebt hat?
InMemoriam schrieb:Da ich mich scheue, mir den Obduktionsbericht durchzulesen - geschweige denn bebildert - weiß ich nicht, ob das anhand der gefundenen Verletzungen eine Möglichkeit wäre.
Ich würde sagen, lesen kannst du den Text. Wenn du dich mit Krminalfällen beschäftigst, wirst du das lesen können. Der Text ist sachlich.

Die Bilder können einen mitnehmen.
Es gibt bestimmt auch den Text ohne Bebilderung. Vermutlich sogar hier im thread.
Vielleicht kann dir ein Usr it einem thread helfen?

da der Fall sehr bekannt ist, wirst du alles darüber finden, in jeder Form.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 22:03
frauzimt schrieb:Und so geht es doch mit jeder Theorie
Ja, das ist tatsächlich genau das Problem.

Und dass es so viele Experten (Polizei, Team Ramsey, etc) gibt, die zu teils komplett widersprüchlichen Schlüssen kommen, das geht ja schon bei der Reihenfolge Schlag - Strangulation los, oder denken wir mal an den Erpresserbrief und die Schriftproben, oder oder oder.

Es gibt wenig Eindeutiges, so scheint es. Und man muss sich bei jedem Aspekt an irgendeinem Punkt entscheiden, wem der ganzen Experten man Glaubrn schenken möchte. Schwierig.

Vielleicht schaue ich mir den Bericht doch mal an, ohne Bilder. Aber nicht mehr heute Abend, sonst bekomme ich wieder Alpträume.

Weißt Du, mir gefällt die Vorstellung, dass der kleine Burke es getan haben soll, ja auch nicht. Aber egal wie ich es im Kopf drehe und wende, ich lande irgendwann immer wieder bei ihm.

Vielleicht könnte man sagen, im Szenario „Burke did it“ gibt es vergleichsweise noch die wenigsten Sperren, an denen man nicht weiter kommt.

Oder man könnte sagen...es spricht „zu wenig“ gegen ihn.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 22:17
@InMemoriam
Falls noch nicht geschehen. Schau mal unter wiki Jonenbene Ramsey. Und dann unter den Weblinks "The Murder of Jonbene Ramsey". Dort ist der ganze Fall noch einmal geschildert und zum Schluss wird eine Theorie aufgestellt (von einem gewissen Thomas, der wohl auch ein Buch darüber geschrieben hat), dass die Mutter es war. Er stellt es als Unfall dar.
Diese Version finde ich auch sehr interssant.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

23.04.2018 um 22:34
@Minnimaus123
Danke, aber das ist mir bereits bekannt. Ich war auch eine Zeitlang von Thomas‘ These überzeugt.

Ich habe ja schon vor einiger Zeit hier geschrieben: es es gibt keinen Fall, in dem ich öfter meine Meinung geändert habe als in diesem... :)


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 00:33
InMemoriam schrieb:Weißt Du, mir gefällt die Vorstellung, dass der kleine Burke es getan haben soll, ja auch nicht. Aber egal wie ich es im Kopf drehe und wende, ich lande irgendwann immer wieder bei ihm.
Ja, so ist das
Aber, wie schon geschrieben, das ist auch das tyische" Wir brauchen einen Sündenbock-Muster"
Wir brauchen einen Schuldigen und nehmen, den, der sich nicht wehren kann
Außerdem soll er die Schwester schon mal geschlagen haben und latent eifersüchtig gewesen sein
wie praktisch...(sakasmus)

Warer es- oder nicht?
InMemoriam schrieb:Vielleicht könnte man sagen, im Szenario „Burke did it“ gibt es vergleichsweise noch die wenigsten Sperren, an denen man nicht weiter kommt.
Bis zur Garotte und ihrem Einsatz..


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 00:56
Wenn es wirklich Patsy war, dann war von ihr sehr, sehr dumm die Leiche in eigenem Haus verstecken und nicht weg bringen, und dann die Polizei anrufen

aber eigentlich auch wenn es Burke war mit Taschenlampe und Rest Patsy als Vertuschung - wieder haben wir das gleiche Problem - Leiche im Haus und Polizei geholt

zu den postmorten Fotos - fuer mich sehr, sehr beruehrend, vor allem wenn man selbst ein Kind in gleichem Alter hat...ich muss immer weinen wenn ich die Fotos sehe (die schaue ich mir nicht absichtlich an, die sind immer zu sehen, wenn ich im Internet nach Fakten suche)
...die kleinen Händchen :-(

Uebrigens - die schwarze Flecken sind auch noch ohne Eklärung (da der elektrische Schockgerät nicht passte)
und auch die roten Flecken am Hals, die wahrscheinlich nicht von der Schnurr sind


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 01:01
Jane_Marple schrieb:Uebrigens - die schwarze Flecken sind auch noch ohne Eklärung
Es heisst ja, dass die Enden der Spielzeig-eisenbahn-schienen genau passen würden.
Kurze Seite, wo die schienen zusammengesteckt werden

Das könnte ich mir vorstellen

Wir haben als KInder auch die Spielzeuge auseinandergenommen

er könnte sie damit gepiekt haben


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 01:12
frauzimt schrieb:Es heisst ja, dass die Enden der Spielzeig-eisenbahn-schienen genau passen würden.
ja, du hast Recht

ich koennte es mir damals nicht vorstellen...als ich es gelesen habe...weil wir hatten das auch als Kinder

ok, meinst du die Schienen waren unter Strom?

bei unserem Einsenbahn - wenn die Schiene geschoben wuerden, oder auseinander genommen wurden - hat sich der elektrische Kreis sofort gestoppt, also kein Strom mehr

also praktisch kann ich mir das nicht vorstellen, aber vielleicht hat es eine Eklärung

edit: Burke wollte unten ein Geschenk zusammenbauen...vielleicht doch ein Eisenbahn???


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 01:18
Jane_Marple schrieb:ok, meinst du die Schienen waren unter Strom?
Andere sind besser eingearbeitet, als ich

Vor ein paar Jahren hab ich viel über den Fall gelesen.

Ich erinnere mich, dass das mit dem Strom nur eine Vermutung war.

Die schienen wären nicht unter Strom gewesen,
Die spitzen Enden hätte kleine blaue Flecke hinterlassen können.
Vielleicht hat Burke seine Schwester 1 oder 2 Tage vorher damit gepiekst?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 01:22
frauzimt schrieb:Vielleicht hat Burke seine Schwester 1 oder 2 Tage vorher damit gepiekst?
die koennten vielleicht nicht so schwarz sein?

also fuer mich waren die von dem ersten Moment aus als Zigaretten-Abdruecke
da ich schon mal welche bei einem anderem Fall gesehen habe...
es ist aber länger her, der Fall wird nicht im Internet sein
ich kann im Internet nachschauen, ob ich etwas ähnliches finde bei anderen Fällen

edit: in google sehen solche Flecken rot an, angebraute Haut..also ich passe, keine Ahnung was es sein kann


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 01:24
Jane_Marple schrieb:also fuer mich waren die von dem ersten Moment aus als Zigaretten-Abdruecke
da ich schon mal welche bei einem anderem Fall gesehen habe...
es ist aber länger her, der Fall wird nicht im Internet sein
ich kann im Internet nachschauen, ob ich etwas ähnliches finde bei anderen Fällen
Dafür aber zu klein-oder?
Aus der Erinnerung, mag das nicht nochmal ansehen


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 01:39
frauzimt schrieb:Dafür aber zu klein-oder?
also ich habe jetzt nachgeschaut
2 kleinere - Entfernung ca. 4cm

1 grosseres am Gesicht bei dem Ohr, also am Backe

es scheint noch einen zu sein am Hals, unter Schnurr (nicht von Schnurr verursacht), mittelgroess
also alle Flecken haben verschiedene Groesse und nur 2 sind zusammen mit 4cm Entfernung

und der roter Fleck am Hals ist sehr groess :-(


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

24.04.2018 um 08:03
Jane_Marple schrieb:also ich habe jetzt nachgeschaut
2 kleinere - Entfernung ca. 4cm

1 grosseres am Gesicht bei dem Ohr, also am Backe
es scheint noch einen zu sein am Hals, unter Schnurr (nicht von Schnurr verursacht), mittelgroess
also alle Flecken haben verschiedene Groesse und nur 2 sind zusammen mit 4cm Entfernung
Als ich mir das damals angesehen hatte, war mein Gefühl
(ich habe keine medizinische Ausbildung und lege mich überhaupt nicht fest),
dass diese Verletzungen älter sind. So, als hätte ihr Burke z.B. zwei Tage vorher schon weh getan.

Aber wie gesagt, nur Gefühl


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden