Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

2.893 Beiträge, Schlüsselwörter: Mordfall, Ramsey, Jonbenét Patricia Ramsey
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 10:11
@whitelight
whitelight schrieb:Wie kommt es eigentlich,daß es zu diesem Fall sehr viele interne Infos gibt?
whitelight schrieb:Hätten die Ramseys mit ihrem Geld nicht die Möglichkeit dazu gehabt,daß nicht soviele Infos öffentlich geworden wären?
Mir ist auch schon aufgefallen,daß man über John nicht viel liest....

Über das Vater-Tochterverhältnis liest man gar nichts.
Eigenartig nicht? Auf der einen Seite zu viele Infos-und auf der anderen zu wenig.
whitelight schrieb:....ging es der Familie nur darum,als Trauernde Eltern in der Öffentlichkeit zu stehen?
Ich habe das Gefühl, dass ihre Strategie war, die Öffentlichkeit auf die eigene Seite zu ziehen, um sich gegen Angriffe der Justiz zu wappnen. Die Öffentlichkeit als menschliches Schutzschild.


Das sehe ich genau so:
whitelight schrieb:Ich glaube, daß beide Kinder 'reiche,arme' Kinder waren,die in einer Vorzeigefamilie ohne Skandale aufwuchsen;in der es vermutlich andere Prioritäten gab,als in "normalen" Familien.


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 10:57
Ich finde das gar nicht so eigenartig dass alle daheim waren und niemand was bemerkt hat.
Der schwarze Mann ist ja auch unbemerkt in Schullandheime sowie Einfamilienhäuser eingedrungen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 11:30
@frauzimt
@whitelight
Es macht einen sehr grossen Unterschied im Rahmen einer Mordermittlung, ob da steht "Es wurden Patsys Fingerabdrücke gefunden" oder "Es wurden Patsys und Burkes Fingerabdrücke gefunden".

Das Weglassen einer Information ist in solchen Fällen also nicht einfach nur eine Unachtsamkeit. Deshalb meine Kritik an der Zusammenfassung. Ansonsten finde ich sie gut gegliedert und informativ.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 11:44
Evil-Eve schrieb:Es macht einen sehr grossen Unterschied im Rahmen einer Mordermittlung, ob da steht "Es wurden Patsys Fingerabdrücke gefunden" oder "Es wurden Patsys und Burkes Fingerabdrücke gefunden".

Das Weglassen einer Information ist in solchen Fällen also nicht einfach nur eine Unachtsamkeit. Deshalb meine Kritik an der Zusammenfassung. Ansonsten finde ich sie gut gegliedert und informativ.
Jetzt weiss ich, was du meinst. Wenn Burkes Abdrücke an der Stelle nicht erwähnt werden, wurde das vergessen. Sicher nicht mit einem bestimmten Ziel, sondern aus Unachtsamkeit.

Aber kleine (oder größere Ungenauigkeiten) wird man überall finden. Sogar in den Originalzeugenaussagen.

Man darf sich einfach nicht auf eine einzige Quelle verlassen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 12:07
Ich kann leider nicht zitieren mit diesem Handy.
Gestern schrieb @frauzimt
daß es auch möglich sein könnte,daß Patsy ihre Tochter als Konkurrenz angesehen haben könnte.

Das könnte ich mir auch vorstellen.
Vielleicht war auch der,damit verbundene Streß zuviel oder ,daß es auch nur noch um Jonbenet drehte?!

Ein Kind,welches Miss ist,hat sicher viele Verpflichtungen.
Vielleicht ist so ein Kind dann auch genervt,angestrengt und hat keine Lust mehr auf Knopfdruck zu agieren und zu lachen.
Und vielleicht kommt dann auch Undankbarkeit zutage der Mutter gegenüber,die doch alles für das Kind tut und sich noch an ihre eigene Miss -Zeit erinnert;in der sie sicher ehrgeiziger und dankbarer war.

Jonbenet war keine Miss, die mit ihrem Titel Geld verdienen musste.
Da Geld da war,ging es hierbei vielleicht nicht darum.

Als Mutter hat Patsy ihr Kind sicher sehr für die Auftritte und Misswahlen unterstützt und diese Strapazen-bei der die Mutter keinen Dank erhält-Stelle Ich mir sehr zermürbend vor.
Ruhm gab es als Mutter der Miss sicher nicht.

Jonbenet ist doch kurz vorher,im Sommer, erst eingeschult worden,oder?

Wenn ja,wäre das noch nervenaufreibender geworden.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 12:16
whitelight schrieb:Als Mutter hat Patsy ihr Kind sicher sehr für die Auftritte und Misswahlen unterstützt und diese Strapazen-bei der die Mutter keinen Dank erhält-Stelle Ich mir sehr zermürbend vor.
Ruhm gab es als Mutter der Miss sicher nicht.
Doch, doch! Ganz sicher war unter den maßgebenden Leuten bekannt, wer JonBenet "gemacht" hat. Ich meine damit nicht "geboren" hat, sondern wer das Kind zur Bühnenreife gebracht hat.
Nein, es war klar, dass Patsy immens viel ihrer Energie und Zeit und Geld in ihr "Projekt JonBenet" gesteckt hat.

Das kannst du mit dem Musikgeschäft vergleichen. Die Fans kaufen die Platten ihres Stars, himmeln ihn an usw.
Aber wer sich ein bisschen mit der Materie beschäftigt, findet schnell heraus, dass hinter dem Star eine Maschine steckt, die die Karriere lenkt. Und es gibt auch Lohn und Anerkennung dafür.

In der Hinsicht ist Patsy nicht zu kurz gekommen.

Aber vielleicht war sie eifersüchtig auf die eigene Tochter.
Das klingt zwar verschwurbelt, aber hat sie vielleicht gedacht (und mit dem eigenen Schicksal gehadert?): Wenn ich damals eine Mutter gehabt hätte, wie ich es bin...was hätte ich erreicht?
Mir wurden nicht die Steine aus dem Weg geräumt...ich musste alles alleine machen...
und ich tue so viel für dieses Gör....und sie will einfach nicht zum nächsten casting....Erkennt JB nicht, wie wichtig das ist und was ich für sie opfere?

Ich, ich, ich...


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 12:27
@frauzimt
Das meinte ich auch mit "undankbar".
Im Mittelpunkt steht aber in erster Linie immer der Star.
Natürlich gibt es dazu auch die 'Macher'.

Ich bin z.b. stolz,wenn mein Kind bei einer schulaufführung auf der Bühne steht.
Stolz auf mein Kind (und auch vielleicht etwas stolz auf mich,daß ich die Mama bin)

Ich stand auch noch nie an gleicher Stelle wie mein Kind auf der Bühne.
Und vor allem geht es mir nicht darum,ein perfektes Bild von mir in der Öffentlichkeit abzugeben.

Auch das könnte einen Unterschied bei 'Miss' Eltern machen.

Und ich glaube,ich will gar nicht wissen,wie manche 'Miss'-Eltern reagieren,wenn der Star sich in aller Öffentlichkeit versingt oder anders reagiert,als man ihm vielleicht beigebracht hat.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 12:46
whitelight schrieb:@frauzimt
Das meinte ich auch mit "undankbar".
Im Mittelpunkt steht aber in erster Linie immer der Star.
Natürlich gibt es dazu auch die 'Macher'.
Ich glaube, wenn die Kinder so klein sind, trifft das noch nicht zu.
Das würde ich eher mit einer Porzellanpuppe vergleichen.

Stell dir vor, du kommst in eine Wohnung und siehst auf einem Sofakissen eine wunderschöne Puppe. Du stehst da, bewunderst sie. Aber der nächste Gedanke ist: Wem gehört sie?
Wer hat dieses süße Kleid ausgesucht? Derjenige hat Geschmack.
Wer hat die Puppe frisiert? Das sieht hervorragend aus.

Und auf JB, das lebende Püppchen bezogen?
Wer hat ihr diese Blicke beigebracht?
Das artige Benehmen?
Das Singen, Tanzen usw..?

Alles Patsy...oder die Leute, die Patsy ausgesucht und engagiert hat. (Auch dafür braucht man ein Händchen)

Aber so wäre es nicht geblieben. Irgendwann werden die kreierten Geschöpfe selbständig. Manche schmeissen alles hin und gehen eigene Wege, manche Kinderstars sind olötzlich nicht mehr gefragt. Nicht allen gelingt der Sprung ins Erwachsenen-Rollenfach.

In der Pubertät wehren sich die Kinder gegen die Bevormundung durch die Eltern, nabeln sich ab, wollen eigene Wege gehen.

Zu diesem Zeitpunkt, wäre JonBenet mehr Bewunderung für die eigene Leistung zugefallen-und Patsy entsprechend weniger.

Ich will nur sagen, bis zu ihrem Tod war JB ganz und gar Patsys Kreatioin, bis hin zum exotischen Namen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 13:20
Kann mir vielleicht jemand nen Link schicken von diese9 Puppe die ihr ,,Abbild" war?
Die Mutter sagte doch darauf sinngemäß dass die Puppen im Karton aussähe wie JB im Sarg...
Das schwirrt mir immer wieder im Kopf rum


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 13:36
Nowheregirl79 schrieb:Kann mir vielleicht jemand nen Link schicken von diese9 Puppe die ihr ,,Abbild" war?
Die Mutter sagte doch darauf sinngemäß dass die Puppen im Karton aussähe wie JB im Sarg...
Das schwirrt mir immer wieder im Kopf rum
Hab ich noch nicht gehört. Würde ich auch gerne lesen.
So wie du es aus der Erinnerung zitierst, klingt nach ihrer Trauer um ihr Kind. Als könnte sie noch nicht ralisieren, dass die Tochter tot ist und macht sich darum das Bild von der Puppe im Karton zurecht.

@whitelight
Noch ein Nachtrag für whitelight:

Kinder im Alter von JB spüren natürlich die Abhängigkeit von den Eltern. Die Eltern geben ihnen alles, was sie zum Leben brauchen: Schutz, Wärme, Nahrung. Anerkennung und Liebe gehören auch zu den Grundbedürfnissen, doch nicht alle Komponenten werden von den Eltern erfüllt.

Wenn einem Kind beigebracht wird, dass es Liebe nur bekommt, wenn es brav und gehorsam ist - oder die Eltern durch Leistungen erfreut, läuft die Entwicklung fehl.

In jedem Fall wird das Kind alles tun, um von den Eltern (der Mutter) geliebt zu werden.
Vielleicht gibt es manchmal Protest und Schmollen und Tränen- aber letztlich wird sich das Kind, wie gewünscht zusammenreissen und die gewünschte Leistung zeigen.
Wenn die Mutter mit Liebesentzug droht (und vielleicht sogar schon durchgezogen hat) , ist für das Kind alles gefährdet: Das Dach über dem Kopf, das warme Bett, das Essen- die sichere Gemeinschaft.

Kinder im Alter von JB sind leicht zu handeln. (Ich meine das bitter).

Die Rebellion kommt später, wenn Kinder beginnen sich ein anderes Leben vorzustellen.

JB hatte in ihrem Alter noch keinen Plan von einem Leben ohne ihre Familie.
Darum war sie eine Puppe. Patsy wusste, wie sie ihre Kleine behandeln muss, damit die Ergebnisse erzielt werden, die sie im Auge hatte.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 13:56
@Nowheregirl79
Das würde mich auch interessieren.

Soweit ich weiß,hatte Patsy Vitrinen,in denen kleine Porzellanpüppchen standen.
Die Sammlung scheint es aber schon vor jonbenets Tod gegeben zu haben.
Das wurde mal in irgendeiner Doku auf yt gezeigt.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 14:21
http://www.insideedition.com/headlines/20502-haunting-christmas-videos-of-jonbenet-ramsey-unearthed-including-one-filmed...

@whiteligt & @frauzimt
Da steht es drin und der Vater sagt auch im Film was dazu ...

Dieser Puppenvergleich ist so passend und gruselig da sie ja tatsächlich eine wurde :-(


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 14:26
Nowheregirl79 schrieb:http://www.insideedition.com/headlines/20502-haunting-christmas-videos-of-jonbenet-ramsey-unearthed-including-one-filmed...

@whiteligt & @frauzimt
Da steht es drin ...
Danke für den Link.

weiss jemand, wo man die Zeichnung findet, die Burke 13 Tage nach dem Tod seiner Schwester gemacht hat?
Ich hab sie noch nicht gefunden.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 14:32
@frauzimt das fände ich auch spannend.
Ich bin Heilpädagogin und habe mal gelernt Kinderzeichnungen zu interpretieren.
Daran würde ich mich gerne versuchen


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 15:39
@Nowheregirl79
Ja.Das ist das Video,was ich vorhin meinte.

Jedes kleine Mädchen hat Puppen.
Der Vergleich zwischen der Puppe im Karton und Jonbenet im Sarg ist sehr traurig.

Und sehr,sehr makaber ist,was man zu sehen bekommt,wenn man Google mit -Jonbenet ramsey doll- bemüht.

@frauzimt
Burkes gemaltes Bild habe ich bisher auch noch nirgends gefunden.
Könnte mir vorstellen,daß es nicht veröffentlicht wurde,da es zur Patientenakte gehört.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 15:47
@whitelight
whitelight schrieb:@frauzimt
Burkes gemaltes Bild habe ich bisher auch noch nirgends gefunden.
Könnte mir vorstellen,daß es nicht veröffentlicht wurde,da es zur Patientenakte gehört.
Das wundert mich, weil das Bild hier besprochen wurde.
Hat sich nicht Comtesse über die Zeichnung geäußert?

Die Mutter sei sehr klein dargestellt, Burke mit Abstand zu den Anderen

Stammen diese Beschreibungen etwa nur aus den Akten?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 15:51
@frauzimt
Beschreibung stammt hauptsächlich aus dem alten Bericht der Psychologin (siehe acandyrose) und dem Interrogation video das du ja zu kennen meinst.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 15:54
@whitelight
In der Tat, die Bilder sind makaber. Alle Bildsuchen zu JB sind makaber, und jedesmal kommt mir die Variante mit einem pädophilen Täter doch nicht mehr so abwegig vor...


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 16:01
@Alminu
Alminu schrieb:@frauzimt
Beschreibung stammt hauptsächlich aus dem alten Bericht der Psychologin (siehe acandyrose) und dem Interrogation video das du ja zu kennen meinst.
Danke für den Hinweis.
Nein, das Video kenne ich nicht. Hab ich mir bewusst nicht angeguckt, weil ich das ganze "Drumherum" nicht kenne.
Burke agiert auf den Bildern-und das wird alles ausgedeutet - aber er war damals ein Kind. Kinder sind leicht zu beeinflussen und zu verunsichern. Man müsste also über eine lange Zeit mit ihm arbeiten, sein Vertrauen gewinnen, um an ihn heranzukommen.

Vielleicht war Burke verwirrt, weil seine Mutter ihn vorher instruiert hat sich so oder so zu verhalten.
Ich glaube darum, dass es im Grunde keinen Sinn hat, diese Bilder anzugucken

Da sind die Befragungen Patsys interessanter, weil man bei ihr eine enorme Power spürt.


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

12.01.2017 um 16:03
Das gemalte Bild sollte man auch kritisch sehen.
In Burkes Alter katalysiert man kaum noch über gemaltes.
Mein ältester Sohn ist knapp 10 und ich kann mir vorstellen wie wenig Lust Burke auf diesen Baby Kram hatte.
Die grösse der Mutter kann nämlich auch bedeuten dass sie im Moment ganz klein ist , weil sie viel weint und dadurch Babyhaft beschützenswert ist.
Aber man müsste echt das Gesamtwerk sehen

@Alminu es ist vor allem krank was aus dem Schicksal gemacht wurde.
Dieses Schminkset bringt mich zum würgen


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden