weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

2.893 Beiträge, Schlüsselwörter: Mordfall, Ramsey, Jonbenét Patricia Ramsey
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:18
@Wozzek
Er hat aber auch schon mal seine Schwester mit den Golfschläger ins Gesicht geschlagen.
Dazu war er schon einmal bereit...
Dazu noch etwas mehr wut und schon hat er mehr kraft auf den Schläger


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:19
@XavResa

Mein Punkt war nicht, dass Kinder nicht aus Nichtigkeiten streiten oder dass diese Streits nicht auch in massiver Gewalt eskalieren könnten. Mein Punkt war, dass ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass ein kleiner Junge, der seine Schwester in einem nichtigen Streit unter Kindern niedergeschlagen hat, so dass sie bewusstlos ist, dieses als Gelegenheit begreift und dazu nutzt, sie sexuell zu missbrauchen. Das unterstellt ein Maß an psychischer Störungen, für das es nirgends einen Hinweis gibt und das so selten ist, dass man es nicht so einfach unterstellen kann.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:21
Merkwürdiges schrieb:Er hat aber auch schon mal seine Schwester mit den Golfschläger ins Gesicht geschlagen.
Dazu war er schon einmal bereit...
Das klingt, in dieser Formulierung, als wüsstest du mit Sicherheit, dass es sich hierbei um eine intentionale Verletzung handeln würde. Sehr viel wahrscheinlicher ist doch, dass ein Kind ein anderes versehentlich mit einem Golfschläger verletzt. Schließlich sind diese dazu gemacht, um weite starker Schwünge mit ihnen zu vollziehen. Eben das macht sie gefährlich beziehungsweise den Umgang mit Golfschlägern unter Kindern bis zu einem gewissen Maße riskant.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:25
@Wozzeck
Naya da man nicht weiß, wie die Verletzung zustande kam.
Bleiben beide Möglichkeiten offen


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:26
Merkwürdiges schrieb:Bleiben beide Möglichkeiten offen
Eben, gerade darum sehe ich keine Veranlassung dafür ausgerechnet die wesentlich unwahrscheinlichere Möglichkeit, dass es sich um eine internationale Tat gehandelt haben soll, anzunehmen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:26
Aber für einen neunjährige wäre es kein Missbrauch. In dem alter weiß man noch nichts von sexuellerGewalt. Hoffentlich!
Für ihn wäre es nur neugieriges nachschaun. Ich denke allerdings auch nicht das er ausser dem schlag noch was anderes gemacht hat. Alles weitere war zur Vertuschung.
Ich meinte nur das eine Möglichkeit besteht.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:29
Natürlich besteht prinzipiell die Möglichkeit, aber worauf ich hinaus will ist, dass es eines ist, anzunehmen ein Neunjähriger hätte seiner kleinen Schwester im Streit eine Verletzung zugefügt, die zu ihrer Bewusstlosigkeit geführt hat, und etwas völlig anderes, davon auszugehen, er sei in der Folge nicht geschockt oder ängstlich gewesen, sondern habe die Gelegenheit genutzt, um seine sexuelle Neugier zu befriedigen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:31
@Wozzeck
Naya der Schlag muss nur einmal richtig gesäßen haben und dann kann so eine Verletzung passieren ...


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:33
@Wozzeck
Allerdings war er nachdem er wusste seine Schwester ist Tot scheinbar auch nicht sonderlich berührt.
Natürlich kann es sein das er verdrängte aber er kommt schon sehr distanziert rüber.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 14:40
XavResa schrieb:.
hm, ja - manches macht den Eindruck - aber sind die beiden Videos von den psychologischen Befragungen und die Tatsache, dass er kurz nach der Tat ein Familienbild ohne Jb malte, tatsächlich ausreichend, um so schwerwiegende psychische Störungen zu diagnostizieren, wie sie den Szenarien entsprechen, die ihn nicht nur zum Totschläger sondern auch noch zum sexuellen Missbraucher seiner kleinen Schwester machen? - Ich denke nicht, dass das ausreicht, um einem Kind solche Taten zu unterstellen - wahrscheinlich wünschen sich viele kleine Jungs, ihre Schwester wäre tot, aber eben so, wie eifersüchtige Kinder das tun. Das macht sie nicht zu wahnsinnigen Sexualverbrechern à la Jürgen Bartsch.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:04
Ne.Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß ein 9-jähriger seine Schwester -unbeabsichtig- bewusstlos schlägt und ihr dann die Hose runterzuziehen und seiner sexuellen Neugier nachzukommen.

Vor allem glaube ich nicht,daß der Schlag im Keller geschah.

Es war Weihnachten.
Die Kinder waren vermutlich im Wohnzimmer,wollten naschen und ihre Geschenke aufbauen oder mit ihnen spielen.

Deshalb denke ich,der Schlag war im Wohnzimmer (wenn )

Ich glaube nicht,daß Burke danach in den Keller lief, um den Pinsel zu holen.
Und daß er mit einer bewusstlosen Jonbenet die kellertreppe herunterging,ist auch sehr unwahrscheinlich.
Dann hätte er sie tragen müssen,denn der Pinsel, aus dem ja auch die Garotte gebaut wurde, lag vermutlich im Keller.

Burke wird nach dem Schlag, den er jonbenet verpasste, bestimmt voller Angst gewesen sein.
Vielleicht war er vorher wütend auf seine Schwester, dementsprechend der schlag,aber es war bestimmt nicht von einem 9-jährigen geplant, seine Schwester so schwer zu verletzen.

Ich gehe davon aus, daß er dann angstvoll seine Eltern ,oder ein Elternteil verständigt hat.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:05
@Wozzeck
Wozzeck schrieb:Mein Punkt war, dass ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass ein kleiner Junge, der seine Schwester in einem nichtigen Streit unter Kindern niedergeschlagen hat, so dass sie bewusstlos ist, dieses als Gelegenheit begreift und dazu nutzt, sie sexuell zu missbrauchen. Das unterstellt ein Maß an psychischer Störungen, für das es nirgends einen Hinweis gibt und das so selten ist, dass man es nicht so einfach unterstellen kann.
Das stimmt und das sollte man nicht aus den Augen verlieren.

Man kann für jeden der Ramseys, also auch für die Eltern, Situationen erdenken, in denen sie möglicherweise die Tat alleine begangen hätten und solche ausgedachten Szenarien findet man auch reichlich im Internet.
In allen diesen Fällen würde dies aber ein hohes Ausmaß an Gestörtheit beim Täter voraussetzen.

Dass die Ramseys den Kidnapperbrief selbst schrieben oder, dass einer von ihnen JonBenet erdrosselte, um etwas zu vertuschen, halte ich allerdings für noch unwahrscheinlicher, auch weil beides eigentlich nicht zu einer Vertuschung geeignet war.

Meiner Meinung nach kann und sollte man einen Täter außerhalb der Familie nicht ausschließen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:05
@whitelight
Woran ist JonBenet denn letzten Endes gestorben? Dem Schlag auf den Kopf oder wurde sie erwuergt?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:09
Alari schrieb:Woran ist JonBenet denn letzten Endes gestorben? Dem Schlag auf den Kopf oder wurde sie erwuergt?
Leider legt sich der Autopsiebereicht in dieser Frage nicht fest. Er nennt beide Verletzungen als todesursächlich. Zu bedenken ist aber, dass zwar die Kopfverletzung nicht unmittelbar tötlich gewesen ist/sein muss, Strangulation aber - natürlich entsprechend ihres Ausmass - schon nach kurzer Zeit zum Tode führt. Meines Erachtens ist es daher wahrscheinlich, dass der Schlag zuerst erfolgt ist.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:10
@Wozzeck
Eigentlich ist es auch egal - die Strangulation an sich mit Hilfe der Garotte macht es in meinen Augen schon unwahrscheinlich wenn nicht unmoeglich, dass ein Neunjaehriger dafuer verantwortlich ist.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:13
@Alari
@Wozzeck

Aufgrund des Hirnödems schätzten Experten, dass der Schlag auf den Kopf 40 Minuten bis 2 Stunden vor der Erdrosselung erfolgt sein muss.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:19
@Tajna
Die zeitliche Reihenfolge waere mir da jetzt gar nicht so wichtig. Eher was letzten Endes die Todesursache ist. Zum Erdrosseln gehoert naemlich einiges mehr als zum Erschlagen!


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:29
Alari schrieb:Zum Erdrosseln gehoert naemlich einiges mehr als zum Erschlagen!
In diesem Fall gehört vor allem die vielzitierte "Garotte" dazu. Vermutlich ist so ein Werkzeug dazu geeignet, den notwendigen Kraftaufwand deutlich zu verringern. Aber abgesehen von der physischen Kraft, die notwendig ist, um die Erdrosselung durchzuführen, verweist die Garotte ja auch auf eine intellektuelle Fähigkeit, nämlich die, ein entsprechendes Werkzeug selbst herzustellen (Pfadfinder hin oder her) - und zwar derart, wie es tatsächlich bei dem Verbrechen gebraucht wurde (Photos online). Schon die Festigkeit und Ordentlichkeit, mit denen das Stück Pinselgriff mit der Schnur umwickelt wurde, um letztere an diesem zu verknoten, verweist mE klar auf einen erwachsenen Hersteller der Garotte.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:38
@Wozzeck

Und es soll eine "Spezialkonstruktion" einer Garotte gewesen sein, die man ganz langsam und exakt immer enger stellen konnte, um jemanden langsam zu töten.
Eine Verwendung zur Steigerung der Lust durch Sauerstoffmangel soll damit ausgeschlossen gewesen sein.


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

28.02.2018 um 15:51
Tajna schrieb:Und es soll eine "Spezialkonstruktion" einer Garotte gewesen sein, die man ganz langsam und exakt immer enger stellen konnte, um jemanden langsam zu töten.
Eine Verwendung zur Steigerung der Lust durch Sauerstoffmangel soll damit ausgeschlossen gewesen sein.
Naja - es handelt sich bei der "Garotte" um ein Stück Kordel, das an einem Ende mittig um ein Stück Holz (Pinselbruch) gewickelt und geknotet wurde, und auf der anderen Seite zu einer beweglichen Öse geknotet war, durch die das Ende mit dem Holzstück hindurchgeführt wurde/werden konnte, um so zuzuziehen. Das Prinzip ist eigentlich recht simpel und kommt so oder so ähnlich wohl in allen möglichen alltäglichen Verwendung von Seilen, Kordeln und ähnlichem vor. Ich glaube nicht, dass es eindeutig ein "Sextoy" nachahmt.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden