Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

10.03.2019 um 23:36
Ab sofort wird das OT eingestellt und wieder sachlich zum Thema diskutiert. Der ehemalige User Freigeist14 steht nicht weiter zur Diskussion. Hierzu verweise ich auch auf die roten Balken des Kollegen

Beitrag von der_wicht, Seite 668

Beitrag von der_wicht, Seite 668

Dem ist nichts hinzuzufügen.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

18.03.2019 um 19:27
Ich möchte nur den Thread mal hoch pushen, da sich so viele neue User angemeldet haben..vllt ist da der ein oder andere dabei der eine neue Idee zu diesem Fall hat.


melden

Mordfall Tristan

18.03.2019 um 19:48
Das wird leider nicht passieren. Wenn du den gesamten Thread gelesen hast, müsste dir aufgefallen sein, dass mit jedem neuen User dasselbe wieder durchgekaut wird. Wir drehen uns leider seit gefühlt 200 Seiten im Kreis.
Es gibt leider nichts Neues zu dem Fall und nur wenige Fakten. Nicht als Angriff verstehen.


melden

Mordfall Tristan

18.03.2019 um 22:10
Trotzdem würde ich die Hoffnung nicht aufgeben. Vielleicht hat jemand einen kleinen Hinweis, der die Polizei in der Sache weiterbringt.


melden

Mordfall Tristan

18.03.2019 um 23:16
Ich würd mir wünschen, dass eine Cold CaseEinheit den Fall nochmal von vorn in klassischer Ermittlerarbeit aufrollt. Ich denke, dass viele Infos in dem Fall erst recht spät publiziert wurden oder sich auch erst ergeben haben. Und ich würde mir ein mediales Update wünschen. Gab es in dem Fall eigentlich auch gute, investigative Journalisten, die noch am Ball sind?


melden

Mordfall Tristan

19.03.2019 um 07:31
@abberline

Das würde ich mir auch wünschen! Somal, nächste Woche sein 21 Todestag ist und es seit der Gedenkfeier leider wieder sehr ruhig geworden ist. Auch zu der Spur in die Schweiz wurde nie wieder was gesagt.


melden

Mordfall Tristan

19.03.2019 um 13:41
LL-COOL-A schrieb:Nicht als Angriff verstehen.
Ich verstehe das nicht als Angriff..

War nur ein Gedanke, dass es durch neue User vllt noch publiker wird und sich verbreitet..vllt erinnert sich dann Jemand an etwas das entscheidend sein könnte..

@abberline
Ja, das wünsche ich mir auch..


melden

Mordfall Tristan

19.03.2019 um 20:03
Daran fehlt mir leider der Glaube, der Fall war mehrmals bei Aktenzeichen XY, in diversen Berichten/ Reportagen bei VOX & rtl 2 sowie hier in Frankfurt sehr präsent. Außerdem wurden damals Hausbefragungen durchgeführt, dabei ergab sich keine heiße Spur oder ein zielführende Hinweis. Deshalb glaube ich auch nicht, dass sich hier im Forum ein entscheidender Hinweis durch einen User ergeben könnte.

Dieser Typ hat ganz offensichtlich den perfekten Mord begangen, wenig brauchbare Spuren hinterlassen und bei der Tat nur von drei Kids in einem dunklen Tunnel gesehen worden.

Nur wenn sich noch mal jemand nach Feys Pansionierung dem Fall annimmt, ein möglicher Mitwisser den entscheiden Tipp gibt oder Kommissar Zufall zu Hilfe kommt, wird dieser Fall noch zu lösen sein.


melden

Mordfall Tristan

19.03.2019 um 20:34
@LL-COOL-A

Da muss ich dir voll und ganz Recht geben. Ich sehe es leider auch so.

Ich hoffe und wünsche mir , das (spätestens) nach Feys Pansionierung frischer Wind in den Fall kommt. Es neue Untersuchungen gibt ,alles nochmal aufgerollt wird und evtl Tristan's Kleidung nochmal genauer auf DNA untersucht wird( hoffentlich , ist diese überhaupt noch vorhanden!?) . Denn die Kriminaltechnik ist heute sooo viel weiter, und sicher hat auch dieser anscheinliche "perfekte Mord" eine Schwachstelle, und es wird Zeit diese endlich zu finden.


melden

Mordfall Tristan

19.03.2019 um 21:18
Es existiert auf jeden Fall eine Hautschuppe, die für eine Be- oder Entlastung eines möglichen Verdächtigen ausreichend sein sollte.

Ansonsten kann ich nur immer wieder betonen, was Uwe Fey gesagt hat, dass die nasse Kleidung & Haare von Tristan so ziemlich alle brauchbaren Spuren verwaschen haben.


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 09:45
Dazu kommen so Sachen wie ein extrem dreckiger Tunnel, in dem die Spurensuche nicht einfach ist. Ich frag mich, warum der Kanzlei Zopfmann Infos wie "ich hab im Knast gesessen" preisgeben soll, wenn er der planende, kaltblütig Trophäen sammelnde Täter wäre, der ansonsten perfekt untertaucht.


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 09:50
Ich glaube auch weiterhin nicht daran, dass es sich bei dem Typ in der Kanzlei um Tristans Mörder handelte. Das ergibt keinen Sinn!


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 11:17
Eben, denn damit hätte er ja gesagt, dass er irgendwo schon mit Daten registriert wäre. Macht alles perfekt und winkt dann mit dem Zaunpfahl? Eher unwahescheinlich. Auf der anderen Seite wurde das Bild des Herrn ja sicher auch den Kids gezeigt, die dann bestätigt haben, dass der das war. Mich wundert nur, dass keine verschiedenen Phantombilder veröffentlicht wurden, denn exakt gleich werden Menschen eher selten beschrieben und in anderen Fällen gibt es ja mitunter auch diverse Phantombilder, siehe Uni Vergewaltiger in Bochum.


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 12:01
Ich denke mal, dass das Phantombild aus den Angaben des Mädchens und den Damen in der Kanzlei angefertigt wurde. Die Kids im Tunnel können das Gesicht des Täters unmöglich erkannt haben. Das Mädchen auf der Brücke dürfte - aufgrund der Entfernung - Merkmale wie z.B. die Hasenscharte auch nicht gesehen haben. Wenn also das Phantombild ausschließlich auf den Angaben der Anwaltsgehilfinnen beruht und dieser Mann also nichts mit der Tat zu tun hat, wäre man da schon von Anfang an einer falschen Spur nachgegangen. Das Phantombild gab es ja schon lange vor der Veröffentlichung. Es muss also irgendwas geben, weshalb man das Phantombild so lange zurückgehalten hat und auch weiterhin davon ausgeht, dass es den Täter zeigt?!


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 12:12
Aber die Kinder, die sagten, vom Zopfmann angesprochen worden zu sein, eins wurde ja sogar versucht zum Tunnel zu locken..die müssten doch auch eine Beschreibung abgegeben haben, ohne vorher das Phantombild gesehen zu haben. Es müssten doch sogar mehrere erstellt worden sein und die müssen ja dann immer diesen Typen zeigen, sonst ist ja was seltsam


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 13:16
Es gab ja viele Zopfmänner... der in Hausen mit dem Fahrrad unterwegs war, der mit dem Messer, der die Kinder angesprochen hat usw. Ich denke, diese konnten bestimmt ermittelt werden. Wenn sie nichts mit der Tat zutun hatten oder nicht mit dieser in Verbindung gebracht werden konnten, führt das leider auch nicht weiter.


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 13:30
Es bringt aber nix, ein Phantombild zu veröffentlichen und danach haben den alle gesehen. Zopftyp der Kinder ansprach und dann müssten erstmal diverse Phantombilder erstellt werden. War das exakt immer der Gleiche? Das scheint ja so zu sein.


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 21:44
@all

Das Bild des Zopfmannes mit einer, vermeintlich, schlecht operierten Hasenscharte hat jeder hier als Täterkonterfei im Kopf.
Was wäre, wenn die erkennbare Wunde nur ein Herpes-Geschwür oder eine Verletzung nach einem z.B. Radunfall gewesen wäre.
-Temporäre, auffällige Merkmale, die wenige Wochen später keine Rolle mehr spielen würden.

Mir geht das Schicksal von T.B. sehr nahe und die "Bestie", die für seinen Tod verantwortlich ist, muss gefunden werden. Schwer vorstellbar, das hier ein "Erst- bzw. Zufallstäter" zu gange war.


melden

Mordfall Tristan

20.03.2019 um 23:03
@Snayder
Es ist durchaus denkbar, dass das nur eine Wunde war und mit Bart würd das eh nicht auffallen. Hier wär halt interessant zu wissen, ob die vorher angesprochenen Kinder auch die Narbe o.ä. gesehen haben, eine normale Wunde hat man ja nicht wochenlang so.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

21.03.2019 um 00:15
@abberline
Aus persönlicher und schmerzhafter Erfahrung nach einem Abstieg vom Rad über den Lenker, kenne ich das Erscheinungsbild einer Schürfwunde, wenn man mit der Nase bremst, die auch deutlich den Oberkiefer in Mitleidenschaft zieht. Das "Schadensbild" ist ähnlich, mindestens drei Wochen lang sieht es ähnlich aus, wie auf den Fandungsbildern.
Ein Lippenherpes an der Oberlippe kann sich ebenso bis zur Nase ausbreiten und braucht, je nach Behandlung und Abwehrkräfte, auch ca. drei Wochen. mMn


melden
415 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt