Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 01:48
@Ehrenvollershi

Genau! So ähnlich ist es auch in meiner Jugendzeit gewesen. Da gab es ein paar ältere "Freunde", so Mitte 20, mit denen wir ab und zu herumhingen.Die hatten dann auch schon ein Auto, bzw. eine eigene Wohnung, oder einen Partykeller. Die haben uns auch mal Bier ausgegeben, oder wir konnten da auch im Keller übernachten. Die waren froh, unsere Gesellschaft zu haben, weil sie uns dann ihre Weisheiten erzählen konnten und vielleicht, weil sie früher auch so drauf waren, wie wir. Das waren einfach ältere Kumpel mit denen man z.B. auch in Musik-Clubs reinkam. Vielleicht waren sie rückblickend, selbst auch etwas "zurückgeblieben" und konnten mit ihresgleichen nicht so viel anfangen, so daß sie sich wie ältere Brüder unserer annahmen. Die hatten bestimmt keine Hintergedanken, und es kam auch niemals zu irgendwelchen sexuellen Annäherungen von denen. Solche habe ich allerdings später auch - zum Glück nur auf Distanz - kennengelernt. Das waren aber ältere Männer.

Ein weiterer Aspekt könnte sein, daß sich Tristan in Begleitung von älteren, größeren Typen auch sicherer fühlte. Er wurde ja immerhin öfter Opfer körperlicher Auseinandersetzungen, das wäre also ein gewisser Schutz vor Anmache gewesen. In diesem Alter sind irgendwelche bescheuerten Schläger, die vielleicht in einer anderen Gang sind und es auf einen abgesehen haben, oftmals ein Problem für Heranwachsene. So ist das Milieu "auf der Strasse" leider. Und Tristan hatte ja auch den schweren Verlust seiner Mutter zu bewältigen, was ihn möglicherweise leichter zutraulich zu anderen Menschen hat werden lassen, bei denen er Halt suchte?


@abberline

Ich denke, der Täter muß schon sehr kräftig gewesen sein, und mindestens voll auf Adrenalin, wenn nicht auf irgend einer anderen Substanz. Oder der hatte einen Gehilfen bei, oder zumindest im Vorfeld der Tat.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 01:48
@fronzel
Soweit ich in Erinnerung hab, gehen die Ermittler doch davon aus, dass der Angriff vor dem Tunnel stattfand und Tristan bereits
tot war, als der Täter ihn in den Tunnel zog.
Siehe ja auch der Fundort der Bücher

Das mit den älteren Jungs, die die "coolen Filme" etc hatten, war bei uns auch so. Internet war noch nix.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 10:27
@Ehrenvollershi
danke für Deine persönliche Ansicht. Sehr interessant auch einmal diese Variante zu hören.
lg

kennt jemand von euch , die ihr in Ffm-Höchst aufgewachsen seid , diese Engelsburg von der Tristans Lehrerin sprach ?

und was sagt ihr zu meinem Beitrag von gestern zum Rucksackfund ( Pfeil) ?


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 10:45
Ehrenvollershi schrieb:Mich beschäftigt irgendwie auch immer noch der Suizid seiner Mutter. Nicht falsch verstehen ich will da nichts konstruieren und wahrscheinlich gibt es da auch keine Zusammenhänge, einen Faden Beigeschmack hinterlässt das bei mir persönlich aber trotzdem.
Das geht mir auch so. Sich das Leben zu nehmen, dafür muss es schon handfeste Gründe und zugleich wenig Rückhalt im Leben geben, zumal wenn man noch dabei ist, ein Kind groß zu ziehen. Solche Gründe können weit in der Vergangenheit zurück liegen, aber selbstverständlich auch aktuelle Lebensumstände, oder Erlebnisse. Wir wissen es nicht.

Gerade nach einem solch dramatischen Verlust hätte Tristan eigentlich sehr zuverlässige Halt gebende Bezugspersonen im Alltag benötigt, statt nachmittags alleine abzuhängen. Für mich ist nicht klar geworden, ob er selbst solche Bezugspersonen ablehnte und sich Angeboten einer Tagesstruktur widersetzte, oder ob einfach niemand da war, der ihm zu einem strukturierten Leben verhalf. Das hätten auch Lehrer, die Großmutter, das Jugendamt oder sonstwer sein können, wenn der Vater so viel arbeiten musste.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 10:55
@Musikengel
Ich denke du meinst Engelsruhe. Das ist eine Straße in der Nähe des Schneidmühlenwegs.Dort soll er mit dem Mann gelaufen sein und am eck auf die königsteinerstr.(Hauptstrasse) abgebogen.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 11:54
@Nikky
ja das meinte ich dann, danke. da hatte ich mich wohl "verhört".
Interessanter Name für eine Straße.
ist das ein reines Wohngebiet ?
Unterliederbach, richtig ? also nicht direkt in Frankfurt Höchst.
wurde da eine Straße umbenannt, wenn ich Schneidmühlenweg eingebe, zeigt mir Google Maps,
die Gotenstraße.
Ich wollte nur mal wissen, was es so in diesem Wohngebiet gibt. Was spannend sein, könnte für einen 13-jährigen.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:12
Nikky schrieb:Ich denke du meinst Engelsruhe. Das ist eine Straße in der Nähe des Schneidmühlenwegs.Dort soll er mit dem Mann gelaufen sein und am eck auf die königsteinerstr.(Hauptstrasse) abgebogen.
Nikky, ich habe mal die Route "Schneidmühlenweg nach Engelsruhe" auf Google Maps eingegeben:

https://www.google.de/maps/dir/Engelsruhe,+65929+Frankfurt+am+Main,+Deutschland/Schneidmühlenweg,+65929+Frankfurt+am+Mai...

Engelsruhe ist ja nahe am Stadtrand von Frankfurt. Was könnte denn da das Ziel des Zopfmanns und Tristans gewesen sein ? Außer allenfalls der Wohnort des Zopfmanns sehe ich da keine "attraktiven" Ziele für einen 13-jährigen.....

Kann da irgendjemand aus der Gegend was dazu sagen ?


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:14
Musikengel schrieb:ist das ein reines Wohngebiet ?
Ja ein Wohngebiet. Ein Wohngebiet mit einem.... gewissen Ruf. Engel findest du da ganz bestimmt nicht. Sind nicht alle so, damals nicht und heute nicht aber der Vater wusste wohl warum er von dort weg zog. Leider nicht weit genug.


Gruss, Maira


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:16
Musikengel schrieb:wurde da eine Straße umbenannt, wenn ich Schneidmühlenweg eingebe, zeigt mir Google Maps,die Gotenstraße.
Zoom mal ran. Schneidmühlenweg ist die Verbindungsstrasse Gotenstrasse/Königsteiner Strasse.


Gruss, Maira


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:16
@Musikengel

Ja, es ist ein reines Wohngebiet in Unterliederbach. Der schneidmühlenweg ist eine kleine Nebenstraße/ weg der Gotenstr.und führt auf die Königsteinerstr.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:22
@Seneca22

Dort wo sie her kamen , gibt es auch eine Bushaltestelle, vielleicht sind sie vorher vom Bahnhof aus , mit dem Bus gefahren. Und wenn man am schneidmühlenweg rechts abbiegt , befand sich dort ein Eiscafe mit einer Artzpraxis drüber.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:27
Maira schrieb:Ja ein Wohngebiet. Ein Wohngebiet mit einem.... gewissen Ruf. Engel findest du da ganz bestimmt nicht. Sind nicht alle so, damals nicht und heute nicht aber der Vater wusste wohl warum er von dort weg zog. Leider nicht weit genug.
Maira, weißt Du oder jemand anderer, wo Tristans früherer Wohnort genau war ?
Du schreibst von einem "gewissen Ruf", die die (ehemalige) Wohngegend Tristans haben soll. Kannst Du mir sagen, was ich auf Google eingeben muss, um mir ein Bild von dem "Ruf" zu machen ?

Danke


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:27
@Seneca22
genau deswegen auch meine Frage, wenn Tristan da mit ihm lief, wo wollten sie hin ?
und die Nachhilfelehrerin meinte auch, den Mann da evtl. schon öfters gesehen zu haben.
das wird aber wohl die Kripo schon auch überprüft haben. - Hoffe ich doch -


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:28
Musikengel schrieb:genau deswegen auch meine Frage, wenn Tristan da mit ihm lief, wo wollten sie hin ?
und die Nachhilfelehrerin meinte auch, den Mann da evtl. schon öfters gesehen zu haben.
das wird aber wohl die Kripo schon auch überprüft haben. - Hoffe ich doch -
Ich frage mich, ob Tristan den Zopfmann eventuell von seinem ehemaligen Wohnort her gekannt haben könnte...


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 12:33
Seneca22 schrieb:Ich frage mich, ob Tristan den Zopfmann eventuell von seinem ehemaligen Wohnort her gekannt haben könnte...
Der ehemalige Wohnort ist nicht wirklich weit von seinem neuen. Der Zopfmann kann auch von ausserhalb sein, er muss nicht zwingend in Frankfurt wohnen auch wenn er sich dort viell täglich aufhalten sollte.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 14:09
@Maira
Da stimm ich dir zu, ganz am Anfang wurde der Täter ja in der unmittelbaren Gegend/Stadtvierteln vermutet, aber da wurde vermutlich intensiv geprüft. Ich halte es auch für wahrscheinlicher, dass es zwar Ortskenntnisse und evtl. Bezug gab, er kann sich aber quasi überall im Rhein Main Gebiet aufgehalten haben.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 15:03
@abberline
@Maira
richtig...mir fällt da gerade noch was anderes ein...wenn er tagsüber zu diesen Zeiten unterwegs war (mit Tristan)..dürfte er zumindestens zu diesen Tageszeiten nicht berufstätig gewesen sein...
er muss deswegen nicht arbeitslos gewesen sein..evtl. Nachtschicht..wie auch immer...aber Tagesfreizeit gehabt haben...
oder arbeitslos....das haben aber bestimmt auch die Ermittler schon überprüft...(ob so jemand arbeitslos gemeldet war, dem das Profil entsprach)


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 22:33
Das der Zopfmann unterschiedlich beschrieben wird könnte doch zum einen daran liegen, dass jeder eine andere Betrachtungsweise hat.. man sagt ja immer, es liege im Auge des Betrachters..zum anderen könnte es sich bei den Sichtungen vllt tatsächlich um verschiedene Zopfträger handeln, was aber wirklich ein seltsamer Zufall wäre..aber durchaus nicht unmöglich.


melden

Mordfall Tristan

13.04.2019 um 22:36
Musikengel schrieb:er muss deswegen nicht arbeitslos gewesen sein..evtl. Nachtschicht..wie auch immer...aber Tagesfreizeit gehabt haben...
oder arbeitslos.
Hierzu wäre es interessant zu wissen, wie oft die Sichtungen waren..in welchen Abständen..um heraus zu bekommen ob der Täter berufstätig war oder eben viiel Freizeit hatte.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

14.04.2019 um 12:49
ich muss Euch alle noch einmal nerven .was sagt ihr zu meinem Beitrag mit dem Auffindeort des Rucksackes von Tristan...

mein Beitrag....Seite 822, 11. 46 Uhr....

Rückseite des Strommastes ?
lg schönen Sonntag


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt