Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

04.11.2019 um 15:09
trailhamster schrieb:einen
trailhamster schrieb:Für einen Auftragsmord wäre das Geschehen aber erstens außerordentlich impulsiv-sadistisch und zweitens, was die Verstümmelung angeht, unnötig "ausgeschmückt" gewesen.

Ich denke, der Täter wollte genau das, was er am Ende mitnahm. Auch die Art der mitgenommenen Körperteile spricht für ein gezieltes, bewusstes Handeln diesbezüglich, zumal der Täter für die Ausführung der Tat ein entsprechend spezifiziertes Messer dabei gehabt haben muss. Mit einem normalen Taschenmesser geht das nicht.
So merkwürdig das auch klingt, der Täter wollte ihn glaube ich weniger leiden sehen und quälen, sondern an besagte Körperteile. Kehlschnitt bedeutet Luft und Hauptschlagader durch = maximal schnellet Bewusstseinsverlust. Warum sollte es mit einem normalen Taschenmesser je nach Klingenlänge nicht gehen?


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

04.11.2019 um 15:54
ponco schrieb:So merkwürdig das auch klingt, der Täter wollte ihn glaube ich weniger leiden sehen und quälen, sondern an besagte Körperteile.
Das Gesicht des Opfers war eingeschlagen worden, vermutlich, bevor er dem Opfer den Hals durchgeschnitten hat.
ponco schrieb:Warum sollte es mit einem normalen Taschenmesser je nach Klingenlänge nicht gehen?
Weil man mit der Klinge eines normalen Taschenmessers kaum die Weichteilstrukturen glatt durchtrennen kann, die man bei dem beschriebenen Verletzungsbild durchtrennen müsste (u.a. Knorpel und Sehnen). Dazu ist ein Taschenmesser definitiv zu stumpf.


melden

Mordfall Tristan

04.11.2019 um 15:58
Oh Gott, um dieses Thema schleiche ich schon seit gefühlt Jahrzehnten herum.....

Es ist einfach nur unfassbar grauenhaft was damals passierte !
Als Wunder wäre es zu bezeichnen, wenn irgendwann der Fall noch gelöst werden könnte.
Mir fehlt dafür inzwischen der Glaube daran, leider.


melden

Mordfall Tristan

04.11.2019 um 16:02
ponco schrieb:So merkwürdig das auch klingt, der Täter wollte ihn glaube ich weniger leiden sehen und quälen, sondern an besagte Körperteile. Kehlschnitt bedeutet Luft und Hauptschlagader durch = maximal schnellet Bewusstseinsverlust
dass haben ja auch die Profiler aus München erwähnt.
minute 7.19.

Youtube: Mordfall Tristan: Neue Spuren


melden

Mordfall Tristan

04.11.2019 um 16:23
Vor dem "Leid ersparendem" "maximal schnellen Bewußtseinsverlust" gings es aber noch eine ganze Weile starkes Leid verursachend zur Sache:
...Noch in der Mordnacht, ab 22.50 Uhr, protokolliert das Frankfurter Zentrum für Rechtsmedizin in einer über sechsstündigen Obduktion unter der Sektionsnummer 282/98 ein Verletzungsbild, wie es weltweit kein zweites Mal bekannt geworden ist: Das Gesicht des Opfers ist von großflächigen Hämatomen gezeichnet, Spuren schwerster Gewalteinwirkung, vermutlich Faustschlägen. Bis zur Bewusstlosigkeit würgt der Täter den Jungen danach mit einem Unterarmgriff. ....
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-tristan-auf-der-spur-des-schlaechters-a-487490.html


melden

Mordfall Tristan

04.11.2019 um 16:48
@trailhamster
richtig, und wie schrecklich muss es für den Jungen gewesen sein, diese Todesangst, er ist ja auch erst ein Stück entkommen, bis ihn der Täter wieder einholte...einfach ein unglaublich grauenvolles Verbrechen an einem Kind.


melden

Mordfall Tristan

04.11.2019 um 21:49
@Musikengel
Woher weiß man denn so genau, dass Tristan entkommen ist? Das ist doch auch nur eine Vermutung...


melden

Mordfall Tristan

05.11.2019 um 08:52
@Bonnie007
ich hatte das in einem der Videos zum Fall gesehen.


melden

Mordfall Tristan

05.11.2019 um 09:40
trailhamster schrieb:Ich persönlich glaube, dass man die Tat lediglich nicht dem Täter zugeordnet hat, sicher zuordnen konnte.
Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, würde aber wohl implizieren, dass sowohl mögliche vorherige Taten als auch mögliche Taten nach dem Mord an Tristan ein deutlich anderes Tatmuster aufweisen müssten:
trailhamster schrieb:ein Verletzungsbild, wie es weltweit kein zweites Mal bekannt geworden ist
Hervorhebung von mir eingefügt.

Bedeutet wohl auch, dass die EB/Rechtsmediziner das Verletzungsbild von Tristan weltweit mit anderen Fällen abgeglichen haben?
Bonnie007 schrieb:Woher weiß man denn so genau, dass Tristan entkommen ist? Das ist doch auch nur eine Vermutung...
Vll gab es Fußspuren o Ä von Tristan, die (nur) diesen Schluss zulassen?


melden

Mordfall Tristan

05.11.2019 um 10:30
- Ich nehme an, dass der Täter schon lange sich mit entsprechenden Fantasien getragen hat, nur bis dahin nicht die Gelegenheit hatte.
- Ich denke auch, dass Tristan kein Zufallsopfer in dem Sinn war, dass es auch jeden anderen Jungen hätte treffen können, der zufällig an diesem Tag durch die Unterführung ging (es war ja anscheinend eine beliebte Abkürzung bei den Kindern/Jugendlichen in dem Viertel). Vielmehr denke ich, dass der Täter Tristan gezielt ausgesucht hat, weil er ein "leichtes Opfer" war.
- Warum ich das denke? Weil es mir aus allem was wir wissen, so scheint, dass Tristan a) aus instabilen Familienverhältnissen stammte und deswegen möglicherweise empfänglich war für Zuwendung und Nähe, b) Tristan wohl Kontakt zur Bahnhofsszene hatte und dadurch dort leicht angesprochen und gelockt werden konnte (anders als Kinder/Jugendliche, die gar nicht erst dort auftauchten), c) er viel unkontrollierte Freizeit hatte, so dass es niemandem aufgefallen sein muss, dass er einen erwachsenen "Freund" hatte und der Täter davon ausgehen konnte, dass Tristan über ihre "Freundschaft" jedenfalls nicht mit Erwachsenen reden würde, d) Tristan offensichtlich auf etwas/jemanden wartete an dem Tag - er hatte das alles eingefädelt mit Schule Schwänzen etc., um zu einem bestimmten Zeitpunkt auf der Bank zu sitzen und dann sich zu treffen. Keine Ahnung, was man ihm versprochen hatte, es muss jedenfalls für ihn attraktiv gewesen sein.


melden

Mordfall Tristan

05.11.2019 um 11:11
@Bonnie007
Soweit ich weiß, wurde der Tathergang so von den Ermittlern beschrieben und durch u.a einen nassen Socken geht man davon aus, dass Tristan kurz zumindest der Sprung ins Bachbett gelang. Geh aber mal davon aus, dass die Polizei mehr weiss als wir hier.
@ThoFra
Es wurde weltweit abgeglichen, zumindest in den Ländern, in denen auch Abgleiche möglich waren. Wobei man sagen muss, dass es in D bereits vorher mindestens einen ähnlichen Fall gab, wenn auch nicht gleich, es wurden keine Trophäen mitgenommen. Interview mit dem Täter war im Verbrechen Magazin der "Zeit", Ausgabe 1
Der Täter saß damals schon und sagte im Interview, dass er für seine Taten gar kein Motiv gehabt hätte. Einfach so sei der Grund gewesen. Das dürfte im Tristan Fall durch die Trophäen anders sein


melden

Mordfall Tristan

05.11.2019 um 18:16
abberline schrieb:Der Täter saß damals schon und sagte im Interview, dass er für seine Taten gar kein Motiv gehabt hätte. Einfach so sei der Grund gewesen. Das dürfte im Tristan Fall durch die Trophäen anders sein
Evtl könnte der Täter im Fall Tristan sich an der Tat dieses Täters 'orientiert' haben, d h er hätte den Tatablauf - wenn dieser ähnlich war - als 'ungefähre Schablone' für den Mord an Tristan verwendet und seine ganz persönlichen Fantasien -> Trophäen/evtl Kannibalismus sozusagen mit in den Tatablauf 'eingebaut'.

Wurde denn auch schon zur damaligen Zeit über den Fall des von @abberline angesprochenen Täters medial berichtet, also könnte der (ungefähre) Tatablauf dieser Tat Tristans Mörder z B aus Fernseh-/Zeitungsberichten bekannt gewesen sein?


melden

Mordfall Tristan

06.11.2019 um 20:40
@ThoFra
Die Taten von "Otto Debisch" (das ist der Name, der so in der "Zeit" genannt wurde) , fanden in den 80er Jahren statt. Ich weiss nicht, ob das damals so publiziert wurde, glaube aber nicht, dass sich da wer inspirieren ließ. Das wurde sicherlich geprüft.
Wenn es für den Mord am Tristan Inspiration gab, dann eher aus dem Internet etc, wo ja von der Polizei damals lt Stern Crime auch eine "Schlachtanleitung" gefunden wurde, die dem Verletzungsbild sehr, sehr nahe kam. Inklusive dem Tipp mit Ausbluten, Kehlschnitt etc
Auf Seite 693 hier im Forum findest du die Zitate aus der Crime.


melden

Mordfall Tristan

06.11.2019 um 22:48
abberline schrieb:ThoFra
Die Taten von "Otto Debisch" (das ist der Name, der so in der "Zeit" genannt wurde) , fanden in den 80er Jahren statt. Ich weiss nicht, ob das damals so publiziert wurde, glaube aber nicht, dass sich da wer inspirieren ließ. Das wurde sicherlich geprüft.
Wenn es für den Mord am Tristan Inspiration gab, dann eher aus dem Internet etc, wo ja von der Polizei damals lt Stern Crime auch eine "Schlachtanleitung" gefunden wurde, die dem Verletzungsbild sehr, sehr nahe kam. Inklusive dem Tipp mit Ausbluten, Kehlschnitt etc
Auf Seite 693 hier im Forum findest du die Zitate aus der Crime
Hey Abby,
bei Otto D. dürfte es sich um Kurt Friedhelm Steinwegs handeln. Wikipedia: Kurt-Friedhelm_Steinwegs

So ein Täter wäre sicher möglich, würde wohl aber nicht so plötzlich den Weg in die Mitte des bürgerlichen Lebens finden und einfach aufhören

https://www.express.de/duesseldorf/er-entmannte-seine-opfer--aktenzeichen-xy--suchte-das--monster-vom-niederrhein--31522...


melden

Mordfall Tristan

07.11.2019 um 10:59
Ich habe mir die Doku nochmals angesehen: Da wird schon Wochen vorher ein Mann beobachtet, der sich an Jungen in Tristans Alter heranmacht, derselbe (?) Mann mehrmals gesichtet, auch mit Tristan zusammen (von der Nachhilfelehrerin), der Typ dürfte aus der Gegend sein (hessische Sprachfärbung) und der wurde nicht gefasst? Was ist da schief gelaufen? Irgendjemand hätte den Mann ja erkennen müssen. Leider dürfte das Fahndungsbild viel zu spät veröffentlich geworden sein, es war ein Wettlauf gegen die Zeit, der Zopfmann hatte genug Gelegenheit, sein Aussehen/Wohnort zu ändern.


melden

Mordfall Tristan

07.11.2019 um 11:34
Kottan schrieb:Ich habe mir die Doku nochmals angesehen: Da wird schon Wochen vorher ein Mann beobachtet, der sich an Jungen in Tristans Alter heranmacht, derselbe (?) Mann mehrmals gesichtet, auch mit Tristan zusammen (von der Nachhilfelehrerin), der Typ dürfte aus der Gegend sein (hessische Sprachfärbung) und der wurde nicht gefasst? Was ist da schief gelaufen? Irgendjemand hätte den Mann ja erkennen müssen. Leider dürfte das Fahndungsbild viel zu spät veröffentlich geworden sein, es war ein Wettlauf gegen die Zeit, der Zopfmann hatte genug Gelegenheit, sein Aussehen/Wohnort zu ändern.
es wäre so einfach gewesen, wenn die Nachhilfelehrerin (die ja ein Vertrauensverhältnis zu Tristan hatte und ihn wohl öfter sah) den Jungen einfach mal so nebenbei gefragt hätte, wer dieser Mann war. Wenn Tristan nicht gewollte hätte, hätte er es eh nicht gesagt, evtl. hätte er ihr aber auch etwas erzählt.
Schade dass sie nicht mit ihm das Gespräch gesucht hat.

und wenn dieser Mann mit Zopf unschuldig ist / war , warum hat er sich dann nie gemeldet ?


melden

Mordfall Tristan

07.11.2019 um 12:09
@Musikengel
Vielleicht hat sie Tristan ja in der Zeit vom Sehen mit dem Typen bis zum Mord ja nicht mehr gesehen. Oder meintest Du das so, dass sie hingeht! Oh hallo Tristan, mit wem bist du denn da unterwegs? Das fragt doch keiner... Auch wenn es vielleicht richrig wäre, in Anbetracht der Tatsachen, dass Tristan jetzt nicht mehr lebt... Weiß man aber vorher nicht


melden

Mordfall Tristan

07.11.2019 um 12:18
@Bonnie007
dann natürlich nicht..ich meinte in der Zeit, in der sie Tristan Nachhilfe gab. Also mit ihm alleine war. Tristan hätte ihr evtl. so manches anvertraut, wenn er Vertrauen zu ihr gehabt hätte. Ja richtig, wenn ..usw. es war halt nicht so - leider - richtig dass weiß man vorher nicht.


melden

Mordfall Tristan

07.11.2019 um 13:38
Was mich an diesem Fall am meisten wundert ist,das dieser Mann mit Pferdeschwanz und auffälligem "Detail"im Gesicht bis heute wie vom Erdboden verschluckt ist. So viele sind sich sicher in danach und davor gesehen zu haben.
Irgendwo muss er doch sein. Gibt für mich nur 2 sinnvolle Schlussverfolgerungen- Entweder er ist nicht mehr in DE oder er ist bereits verstorben..


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

07.11.2019 um 15:39
@Supernova__
oder er hat sein Aussehen massiv verändert...


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anton Tanner - Cham733 Beiträge