Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

21.12.2019 um 23:11
@Cleo114
Das ist mir bekannt 😉
Ich wollte das aber bewusst räumlich trennen


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

02.01.2020 um 16:41
Huhu und ein frohes neues Jahr @all!

Ich habe gestern Abend die Spiegel TV-Reportage von 2007 geschaut; aus Langeweile eigentlich. Dabei ist mir ein kleines Detail beim Verletzungsbild aufgefallen.
Als in der Doku der Pathologe zu Wort kam, wurden die Verletzungen gezeigt. Dabei fiel mir auf, dass der Schnitt am Schambein auf der linken Seite ist. Das spricht doch für einen Linkshänder, oder nicht?
Weiter (Jahre?) vorne im Thread hat ein User die Theorie eines Linkshänders aufgrund des Kehlenschnitts geäußert.


Screenshot 20200101-195922 YouTube


melden

Mordfall Tristan

02.01.2020 um 18:00
@ElCattivo
Danke dafür. Das ist denkbar. Wurde der Kehlschnitt von links nach rechts oder rechts nach links geführt? Die Stichwunden sehen mir eher wie mit der rechten Hand geführt aus, oder täusch ich mich?


melden

Mordfall Tristan

02.01.2020 um 18:52
@abberline

Hätte ich mit meinem Dreijährigen nicht alle Hände voll zu tun, würde ich die Gedanken zum linkshändigen Kehlenschnitt hier im Thread herausgesucht.
Jedenfalls gab es diese Theorie, die jedoch nicht weiter beachtet wurde.
Es kann sein, dass ich mich irre - hab noch nie versucht Hoden zu entnehmen, aber ich stell es mir so vor, dass der Kopf des Opfers vor mir liegt. Quasi wie auf dem Bild.
Natürlich kann es auch leichter sein, wenn das Opfer "verkehrt herum" liegt; mit dem Kopf hinten.
Vielleicht um den Hodensack zu lupfen und besser daran herum zu schneiden. 🤮
Dann würd das Schnittmuster passen.


melden

Mordfall Tristan

02.01.2020 um 20:04
@ElCattivo
Wir wissen ja auch nicht, ob Tristan gedreht wurde. Ausserdem wissen wir nicht, ob wir das komplette Verletzungsbild kennen etc. Ich denke mal, die Polizei hat noch einiges, was wir nicht wissen, was nur Täterwissen sein kann.


melden

Mordfall Tristan

02.01.2020 um 20:54
@abberline
Das komplette Verletzungsbild mag ich da gerne außen vor lassen. Der Schnitt am Schambein genügt eigentlich für den Aspekt, der sitzt links.
Selbstverständlich muss die Skizze aus dem Bericht nicht den Tatsachen entsprechen. Beim Schauen ist mir nur der Kehlenschnitt eingefallen, der hier einmal einem Linkshänder zugeschrieben wurde.
Wenn ich mich recht entsinne, ging's da weniger um "von links nach rechts" oder andersherum, als darum, wo das Messer am Hals angesetzt wurde.
Ich schätze, der User damals orientierte sich an Bild 83 (aus der selben Doku übrigens).


melden

Mordfall Tristan

08.01.2020 um 12:07
Maira schrieb am 15.10.2016:Wie seid ihr zu dem Schluss gekommen, dass das Auto an dem Annika gesehen wurde aus Kroatien ist?

So ein Auto fuhr in den Wochen vor Annikas verschwinden mehrmals täglich zwischen Frankfurt-Höchst und Kelkheim hin und her. Ich habe es unzählige Male gesehen. Es war nicht richtig weiss sondern hatte mehr dieses ostblock-weissgrau. Die Marke weiss ich nicht aber es war so ein typisches aus dem Osten. Hatte in etwa so eine Form wie früher die NSU-Prinz.

Es sassen immer zwei dunkelhaarige jüngere Männer in dem PKW und wenn ich mich nicht sehr irre war es aus Tschechien. Darum auch meine Frage wie ihr auf Kroatien kommt.


Gruss, Maira
Aus dem Thread: Annika Seidel / Seite 18

Diskussion: Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

Diese beiden Männer würden dann auch zu der Aussage der Zeugin mit dem Hund passen, die Tristan mit 2 jungen Männern auf der Bank sitzen sah.


melden

Mordfall Tristan

08.01.2020 um 12:40
@silbermondfee
Und wo soll jetzt der Zusammenhang sein? Ein vermisstes Mädchen und ein zwei Jahre später erfolgter Mord an einem Jungen? Nur weil da zwei dunkelhaarige Typen in einem Auto oder auf einer Bank waren?


melden

Mordfall Tristan

12.01.2020 um 19:33
Auch wenn zwischen den beiden Taten etwas Zeit vergangen ist, so finde ich diese Beobachtung mit dem Wagen und den beiden jungen Männern nicht uninteressant.

Könnte durchaus ein Zusammenhang bestehen.. wer weiß das schon?


melden

Mordfall Tristan

13.01.2020 um 08:42
Der Zopftyp der die Jungs ansprach und denen sogar etwas gekauft hat, ist über den mehr bekannt ?
Wie hat er sich denn genannt ? ging er nach diesem Einkauf (Süßigkeiten) noch mit ihnen weiter ?
mich würde hier jede Info interessieren, in denen er mit den Jungs gesprochen hat - (nicht die Sichtungen, bei denen er Kinder beobachtet hat).


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 09:28
@Musikengel

Das wäre in der Tat sehr interessant zu erfahren, leider habe ich jedoch bisher noch keine näheren Infos dazu gefunden, in einer der Dokus (bin mir nicht mehr ganz sicher, welche es war) wurde nur gesagt, er hätte keinen (außergewöhnlichen) Akzent/Dialekt gesprochen, woraus geschlussfolgert wurde - hier im Thread, wenn ich das richtig erinnere - seine Sprachfärbung sei dann wohl 'hessisch' gewesen, wenn den Jungs nichts außergewöhnliches bzgl Dialekt o Ä aufgefallen ist.
Wie er sich genannt hat, wäre schonmal ein guter Ansatzpunkt, wobei ich vermuten würde - besonders, wenn es sich bei dem Mann tatsächlich um den Mörder von Tristan gehandelt haben sollte - dass der Name nicht sein realer Name gewesen sein wird.
Ist eigentlich bekannt, ob der Mann (den Jungen gegenüber) überhaupt einen Namen nannte?


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 09:39
@ThoFra
@Musikengel
Vor allem, hatte er immer diese Auffälligkeit am Mund, oder kam das durch die Beschreibung der Damen aus der Kanzlei, eine Woche nach der Tat, könnte also eine Verletzung gewesen sein? Die Lehrerin zumindest erwähnt keine Auffälligkeit, spricht nur von einem nicht ungepflegt, jungen Mann.


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 10:12
@abberline
das Phantombild ist ja laut Hr. Horn, ein Zusammenschnitt von mehreren Zeugenaussagen. Wenn es eine Verletzung gewesen wäre, müssten diese Zeugen den Mann in einem relativ nahen Zeitraum alle gesehen haben.

was mir noch zu denken gibt, wenn ein Täter so eine Tat ausübt, dass er es nie wieder macht, finde ich seltsam. Es muss ihm doch einen großen "Kick" gegeben haben.
gerade in der jetzigen Zeit , sind viele unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Deutschland. Die Möglichkeit an "Opfer" zu kommen, die so schnell nicht vermisst werden, dürfte doch höher sein, als 1998. Bitte nicht falsch verstehen, um Gottes Willen, ich bin froh wenn es nicht so ist. ich wollte damit nur sagen, heute bekäme man viel schneller ein potentielles Opfer.

zu diesem Haus in einem Ortsteil von Niedernhausen , in Königshofen, habe ich nur erfahren können, dass es das schon sehr lange gibt und dort Asylsuchende untergebracht sind. Dafür ist wohl der Kreis zuständig. Die sind also alle gemeldet und arbeiten wohl auch.

hat also nichts mit Flüchtlingen zu tun, dafür sind wieder andere zuständig. (Die Gemeinden). Hier gibt es andere Unterbringungsmöglichkeiten. 1998 waren im Raum Niedernhausen aber noch überhaupt keine Flüchtlinge.
das sind also 2 paar verschiedene Schuhe wie man so sagt.


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 10:15
abberline schrieb:Die Lehrerin zumindest erwähnt keine Auffälligkeit, spricht nur von einem nicht ungepflegt, jungen Mann.
Müsste der Lehrerin nicht gerade bei einem gepflegten jungen Mann so eine - wenn man sich das Phantombild so anschaut - doch recht deutlich sichtbare Verletzung/Narbe im Gesicht bzw an der Lippe aufgefallen sein?

Wäre grundsätzlich m E auch denkbar, dass dieser ominöse Mann in der Kanzlei nicht der gleiche (Zopf-)Mann gewesen ist, wie der, den die Lehrerin mit Tristan zusammen sah.

Evtl hat der Mann in der Kanzlei gar nichts mit dem Fall Tristan zu tun, denn wenn ich es richtig verstanden habe, nahm er ja nicht konkret Bezug auf die Ermordung von Tristan, sondern blieb recht allgemein mit seiner Aussage nach dem Motto, 'dass er schon wieder Mist gebaut' hätte, damit kann aber theoretisch alles Mögliche gemeint gewesen sein.
Soweit ich das im Kopf habe, entstand die Vermutung/Hypothese bei den EB, dieser Mann sei der gleiche 'Zopfmann' gewesen, aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe zu Tristans Ermordung, sowie auf der Beschreibung des Mannes durch eine Mitarbeiterin der Kanzlei?


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 10:20
@ThoFra
Das ist eine der grossen Fragen. Waren beide die gleiche Person? Dafür spricht halt, dass die Polizei vermutlich schon ordentlich geprüft hat. Hilfreich wären vielleicht verschiedene Phantombilder gewesen, statt ein zusammengebasteltes.
So viele Zopfmänner, die rund um diesen Fall turnen, wird es ja hoffentlich auch nicht geben.
@Musikengel
Ob es dem Mörder den erhofften Kick gab, muss nicht sein. Oder er bekam was er wollte, die Trophäen und das war es dann. Das muss kein Serientäter sein. Ich kann mir aber vorstellen, dass er mit was vielleicht harmloserem mal in der Vergangenheit auffiel.


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 10:26
Jetzt Mal ehrlich, wie oft kommt es vor das die Polizei jemand verwechselt oder andere Irrtümer ?
Ich glaube ziemlich häufig in diesem Jahr ist es auch "nur" 2 Mal in meinem Freundeskreis vorgekommen.
Ich halte es für möglich das die Leute den Mann verwechselen.


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 10:37
@Merkwürdiges

Das wäre zumindest eine mögliche Erklärung dafür, warum dieser ominöse 'Zopfmann' bis heute nicht identifiziert werden konnte.
Einen Zopf zu tragen bzw das Haar länger zu tragen, ist vll für einen Mann keine 'Allerweltsfrisur', kommt aber dennoch durchaus häufiger vor, alleine, wenn ich überlege, wieviele Männer aus meinem Freundes-/Bekanntenkreis längere Haare haben...
Was jedoch m E schon sehr auffällig ist, ist die Kombination von Zopf + 'Hasenscharte' bzw Narbe/Wunde an der Lippe.
Männer, auf die beide Merkmale zutreffen, wird es in FfM und Umgebung sicherlich nicht gerade häufig geben.
Umso bedauerlicher, dass den EB kein Zugriff auf die Krankenhausunterlagen gewährt wurde.


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 10:44
@ThoFra
Der Mann könnte ja auch aus der Fixer Obdachlosen Scene kommen und da sind solche Krankheiten wie Krätze nicht unselten.
Die können auch solche Narben und Wunden verursachen


melden

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 10:46
Ich hätte es für geschickt gehalten, evtl mehrere Phantombilder zu veröffentlichen, wie es in anderen Fällen auch mitunter praktiziert wird. Es sei denn, die Polizei hat wen bestimmtes auf dem Schirm, kann nichts nachweisen und wartet auf Zeugen oder Mitwisser.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

14.01.2020 um 10:55
@Merkwürdiges

Das würde aber dann dem Eindruck der Lehrerin entgegenstehen, die den Mann als 'gepflegt' wahrgenommen und beschrieben hat.
Natürlich gibt es auch Obdachlose und Drogenkonsumenten, die auf ein gepflegtes Erscheinungsbild achten, aber diese haben dann wohl eher keine Krätze/Schleppe o Ä.
abberline schrieb:Es sei denn, die Polizei hat wen bestimmtes auf dem Schirm, kann nichts nachweisen und wartet auf Zeugen oder Mitwisser.
Halte ich auch für ganz gut möglich/ grundsätzlich denkbar.
In diesem Fall kann ich mir leider jedoch nicht vorstellen, dass sich noch Zeugen/Mitwisser melden, denn es sind immerhin schon beinahe 22 Jahre seit dem Mord an Tristan vergangen.
Warum also sollte sich plötzlich noch jmnd melden, der dies in den vergangenen zwei Jahrzehnten noch nicht getan hat?


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge