Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.355 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:29
@Interested
Kommt ja vor, dass Täter sich nach einer Tat ihren Mitmenschen offenbaren. Hoffentlich passiert das mal, anders wird man wohl ihn net ermitteln...


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:30
Vielleicht eine blöde Frage aber wie läuft das denn nun mit der Technik genau: Es ist ja bekannt, von wo aus die Anrufe (Nieheim, Paderborn) getätigt worden sind. Wieso konnte man denn nicht die genaue Nummer herausfinden? Und wieso wurde keine Fangschaltung gelegt?...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:31
@Ocelot

Wie es scheint nicht - er muss wirklich sehr gut vorbereitet gewesen sein, nicht nur was den Festhalteort anbelangt, auch der Transport der Leiche, Ablageort inkl. dabei absolut keine Spuren zu hinterlassen, die den Täterkreis wenigstens so eingrenzen, dass man überhaupt einen Ansatzpunkt hätte...keine Fasern - nix. Niemand hat ihn gesehen, niemand weiß wo er wohnt, wie er wo hinkam, wie er mit Frauke kommunizierte - nichts - erschreckend!


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:32
@Interested
Ja, habe ich auch gedacht. Allerdings: es gibt einen ganzen Schrank voll mit Aktenordnern von den Ermittlungsergebnisse. Will sagen: wir wissen wahrscheinlich längst nicht alles, was die Polizei weiß ....


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:34
@Lumina85
Es war doch Fraukes Nummer - wozu die Fangschaltung? Die legt man meistens, um einen Anrufer ausmachen zu können - also die Nummer...und es war ja Fraukes Nummer - selbst wenn er nur ihre Sim-Karte benutzt hätte...20/30 Sek. reichen auch nicht aus, für eine gezielte Ortung, wo sie war.

Allerdings bin ich mir bezüglich der Anrufdauer und der Inhalte nicht wirklich sicher - sind nur Gedächtnisprotokolle und ob die alle Eins zu Eins wiedergegeben wurden .....man konnte ja nicht ahnen, wie wichtig diese Inhalte sein würden...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:35
@aberdeen

Ja, das ist schon klar - aber wohl nichts, was konkret mit jemandem in Verbindung gebracht werden kann - auch nicht nach all den Jahren. Leider.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:35
@Ocelot

So jetzt aber.
Also, ich beziehe mich auf Fraukes Aussage, welche du auf Seite 995 hier im Thread auch naclesesn kannst.
Ein Thread User namens Doverex hatte die Aktenzeichen Xy Ungelöst Redaktion, bezüglich des letzten Telefonats zwischen Frauke, Chris und Karen angeschrieben.

Die Antwort der Redaktion lautete:

Zu dem Mordfall Frauke Liebs hatten wir seinerzeit die Original nachgesprochenen Sätze zwischen Frauke und ihrem Mitbewohner verwendet-so, wie sie laut Polizei in den Zeugenausagen steht.

Kurze Anmerkung: Da wir nur sporadisch bildliche Darstellung von den Protokollen haben,
schenke ich dieser Aussage der Redaktion glauben. Schließlich dauerte das letzte Gespräch länger als fünf Minuten. Und es wird in der Antwort der Redaktion explizit drauf hingewiesen das die Aufzeichnungen Originale aus den Zeugenaussagen sind.

Auf die Frage von Chris:" Hast du nen Typen kennengelernt"?
Antwortete Frauke: "Du weißt doch das ICH wegen nem Typen nicht eine Woche weg bleibe.
Du kennst mich doch"!

Dieser Satz ist meiner Meinung nach in Sachen Mut nicht zu übertreffen.
Warum?
Weil Frauke ihr gegenüber mit diesem Satz so demontierte, dass es ein Wunder für mich ist das dieses Gespräch nicht sofort (nach aussprechen dieses Satzes) abprupt beendet wurde.

Wenn man zwischen den Zeilen liest und hört, ist klar warum

"Du weißt doch das ICH nicht eine Woche weg bleibe.
Frauke sagt hier zwischen den Zeilen das sie in keinster Weise freiwillig weg ist. Sie betont nochmals das sie gegen ihren freien Willen festgehalten wird.

Und dann setzt sie noch mal in diesem Satz einen drauf:
"Wegen nem Typen".
Nebenbei der fermeindlich böse Sadist, der diese Titulierung bestimmt auf sich bezog, stand neben ihr. Das ist eine Demontage vom feinsten. Das ist schon fast provokant.
Und dann kommt auch noch: "Du kennst mich doch".
Frauke spricht zu Chris auf der Beziehungebene aber der Täter ist nen Typ, mehr nicht.
Damit klärte Frauke die Fronten. Trotzdem konnte sie noch kurz weitertelefonieren und tat dies auch.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:35
Zitat von InterestedInterested schrieb:Allerdings bin ich mir bezüglich der Anrufdauer und der Inhalte nicht wirklich sicher - sind nur Gedächtnisprotokolle und ob die alle Eins zu Eins wiedergegeben wurden .....man konnte ja nicht ahnen, wie wichtig diese Inhalte sein würden...
Das ist wohl wahr... eventuell ein kleiner Hinweis, dass überhört wurde oder nicht beachtet wurde, somit vergessen...?


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:38
@Ocelot

Nicht nur das. Auch anders wiedergegeben als tatsächlich gesagt. Man hat ja bedingt durch die mehr oder minder regelmäßigen Anrufe - nicht auf wesentliche Dinge geachtet, die bei näherer Betrachtung einfach eine große Rolle spielen könnten. Worte dazu, Worte vergessen, verändert...


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:39
Da hast du Recht mit dem Handy aber es müsste doch eine Ortung möglich gewesen sein. Ermittlungen wurden relativ schnell eingeleitet also wieso dann nicht auch eine Ortung? Es KANN einfach nur möglich sein, dass der Täter davon wusste und sie deshalb beim letzten Anruft so lange telefonieren lies. Alles andere passt einfach nicht.
Ich persönlich hätte wahrscheinlich mit nem Aufnahmegerät das Telefon überwacht aber da kann man niemandem einen Vorwurf machen.

Ach, aber egal wie man es dreht und wendet, irgendwo ist immer etwas, was nicht hineingehört...


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:40
@Interested
Aus dem Gedächtnis heraus und unter Stress kann da einfach wahnsinnig viel verwechselt werden. Interessant wären auch etwaige Hintergrundgeräusche gewesen aber darauf achtet man wohl in so einer Situation leider wohl auch eher weniger.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:42
@Lumina85

Ganz so Unrecht hast Du gar nicht - man könnte zumindest versucht haben, Hintergrundgeräusche zu filtern, um so einen Anhaltspunkt für ihren Aufhalteort zu bekommen.

(Ich habe noch geschrieben und Deinen letzten Beitrag gerade erst gesehen...sind wir uns ja einig :D )


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:42
@neea
Vielen Dank! Da kann man wohl sagen: Das hätte sie sich bei einem Sadisten net getraut.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:49
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb:Vielleicht eine blöde Frage aber wie läuft das denn nun mit der Technik genau: Es ist ja bekannt, von wo aus die Anrufe (Nieheim, Paderborn) getätigt worden sind. Wieso konnte man denn nicht die genaue Nummer herausfinden? Und wieso wurde keine Fangschaltung gelegt?...
hier mal was über handy- ortung

http://www.pcwelt.de/ratgeber/Silent-SMS-und-IMSI-Catcher-Handys-aufspueren-und-abhoeren-6144406.html


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:52
Zitat von neeaneea schrieb:Und dann setzt sie noch mal in diesem Satz einen drauf:
"Wegen nem Typen".
Nebenbei der fermeindlich böse Sadist, der diese Titulierung bestimmt auf sich bezog, stand neben ihr. Das ist eine Demontage vom feinsten. Das ist schon fast provokant.
Und dann kommt auch noch: "Du kennst mich doch".
Frauke spricht zu Chris auf der Beziehungebene aber der Täter ist nen Typ, mehr nicht.
Damit klärte Frauke die Fronten. Trotzdem konnte sie noch kurz weitertelefonieren und tat dies auch.

Hmm. Nee. Man sollte bestimmte Leute nicht unterschätzen.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:56
@aberdeen
Hmmm. Ja und wie neinst du das genau? Auf was genau beziehst du dich? Nochmal die Frage von gestern, was für ein Sadisten meinst du denn? Sie dir bitte an, wie die Leiche abgelegt wurde.
Was ist das für ein Sadist?


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:57
Sorry, sieh dir bitte....


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:57
@aberdeen
ich bin mir sicher das war ein hinweis ,aber bei so einem satz sind die details wichtig .
da man diese aber nicht hat ,ist es schwer daraus das richtige zu lesen.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:57
Wie gesagt - ich glaube nicht, dass die Inhalte der Telefonate Eins zu Eins wiedergegeben wurden und somit Dinge in einem anderen Kontext erscheinen, als sie wohlmöglich gewesen sind. Grob betrachtet mag das stimmen, woran sich die Telefonpartner erinnern - aber ebend mehr aus der Erinnerung heraus und somit kann man diese Worte nicht unbedingt dermaßen auf die Goldwaage legen.

Hier würde für mich dann immer noch ne gewisse Freiwilligkeit rauszuhören sein oder ein Umstand, der ihr Fortbleiben auch für sie selbst, wichtig und richtig erscheinen lässt.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.02.2014 um 18:59
Danke @zweiter
Umso ärgerlicher, dass da wohl nichts gemacht worden ist obwohl man hätte sogar ein Bewegungsprofil erfassen können...

Das Problem ist doch, dass man aus allem irgendwelche Hinweise entnehmen könnte. Auffällig ist das schon, immerhin hat sie sich ganz schön was getraut!
Es hieß außerdem am Anfang, sie hat Chris beim ersten Telefon mit "Christos" angesprochen, in den anderen Protokollen steht aber "Chrissy" - wenn es denn so gewesen wäre, dass sie ihn "Chrissy" genannte hätte, könnte dies genauso gut ein Hinweis sein.


melden