Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.455 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:30
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Und müsste das Handy vorher nicht so eingestellt gewesen sein, dass ein
eingehender Anruf automatisch angenommen wird?
Ja, sofern das N 6230 diese Funktion besitzt, müsste man es vorher aktivieren.

Aber warum sollte der Täter das machen? Gäbe es dafür n Grund?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:37
@Ocelot
@Adell
@lavande
@LIncoln_rhyME
@zweiter
@Sven1213
@bura
@Lumina85
@OR1
@OR1


@Adell
@lavande

@Ocelot
Zitat von OcelotOcelot schrieb: Ja, sofern das N 6230 diese Funktion besitzt, müsste man es vorher aktivieren.
DAs würde bedeuteten automatisches dran gehen ging schon mal NICHT....


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:40
Zitat von lavandelavande schrieb:Sollte Frauke tatsächlich in dieser 1. SMS die Wörter das Spiel war lustig geschrieben haben………..Was sagt uns das?
und? Hast du auch eine Antwort :)
Zitat von lavandelavande schrieb:Ich bin mir übrigens zu 100 % sicher, dass die Polizei alle Gespräche die Frauke während ihrer Abhängigkeit führte aufgezeichnet hat. Somit hörte die Kripo auch Chris mit Frauke reden, bzw. bin ich ziemlich sicher, dass bei dieser Regelmäßigkeit die Gespräche System hatten und Chris in seinen Worten polizeilich gesteuert wurde.
Somit an jene die eine Chris-Theorie verfolgen: Vergesst diese Verdächtigung - der hat mit Sicherheit ein waschechtes Alibi-nämlich die Polizei selbst.
Ich bin mir 100% sicher, dass sie dies nicht taten. Wieso auch? Frauke konnte machen, was sie wollte. Sie galt ja nicht mal als vermisst.

Einer von uns liegt also 100% daneben :D


Chris allerdings hätte was mitschneiden können, denn er ging ja von Anfang an von einem Festhalten aus(wie er sagte).Das wundert mich sowieso.

Und auch wenn sie dies mitgeschnitten hätten, warum ist er dann automatisch raus aus der Nummer?


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:44
Ich will nochmal was wissen wegen des Anrufs des Bruders:

Es war doch so, dass dieser im Handy eingestellt hat "Rückruf nach SMS". Das kann aber doch nicht auf seinem Handy gewesen sein, denn die SMS bekam doch Chris.

Klärt das mal einer auf bitte, ich hab da nur Fragezeichen


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:47
Zitat von lavandelavande schrieb:…..Ich sag euch eines, ich bin fest der Meinung sie hat den Täter gekannt und fuhr freiwillig mit.
das glaube ich nicht.

Sie war müde und wollte Chris nicht so lange warten lassen(laut xy...)


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:47
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:Es war doch so, dass dieser im Handy eingestellt hat "Rückruf nach SMS".
Frank? Wo hast Du das her?

SMS an Chris - Bruder ruft an - es wird rangegangen, Frauke spricht - das sind die Fakten.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:49
Also stand der Bruder daneben als die SMS an Chris kam? Er hat aber mit seinem Handy angerufen?


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:50
Siegessicher schrieb:
Es war doch so, dass dieser im Handy eingestellt hat "Rückruf nach SMS".

Frank? Wo hast Du das her?
das hat hier einer geschrieben. ich bin zu gutgläubig ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:54
Es ist nirgendwo nachzulesen, dass Chris und Frank sich an einem Ort aufhielten. Ich habe die Vermutung, dass Frank davor eine SMS an Frauke geschrieben hatte und als der Täter das Handy einschaltete, Frank eine Benachrichtung bekam, dass seine SMS erfolgreich versendet wurde. Da rief er schnell an.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:57
ach so...jetzt ist mir alles klar. Er hat also doch was eingestellt. Das hab ich nämlich hier irgendwo gelesen. Ich danke dir!


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 00:59
ja stimmt, das muss man erst einstellen...


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 02:23
@Adell

deine Worte an mich:
Wie kommst du darauf, dass es Täter-DNA gibt?
Es gibt nicht objektive Indizien.

Ralf Östermann ist sich laut seinem Interview sicher, den Täter aufgrund der Spurenanalyse überführen zu können.
Was glaubst was das für Spuren sind die einen Täter mit Sicherheit überführen können?


@Ocelot

ich glaube man kann davon ausgehen und es keine Spekulation ist, dass das 1. SMS ca. 2 Stunden nachdem sich Frauke verabschiedet hat bei Chris ankam.
Warum glaubst du denken die Profiler ähnlich und gehen auch davon aus, dass Frauke zu diesem Zeitpunkt den "fixen Standort" Nieheim Entrup" erreicht hatte.

@Siegessicher
warum Chris auszuschließen ist:
1. war bei einem Anruf der Frauke ihre Schwester bei Chris - somit ist die Schwester das Alibi wennst schon nicht an eine Überwachung der Polizei glaubst.
2. Bei Handyortungen SIEHT MAN wie lange telefoniert wurde und wo der Standort von Fraukes Handy war und wo der Standort von dem Handy des Chris war. So schwer ist das ja nicht.
3. wird's wie ich schon Adell sagte ein Täter DNA geben …...ansonst eine Überführung des Täters aufgrund der Spurenlage nicht gegeben wäre - und da wird man Chris natürlich abgeklärt haben.

……..und zu deiner Frage ob ich eine Antwort habe wenn Frauke die Wörter: "Englandspiel war lustig" ins SMS eingepflanzt hat …….JA habe ich. Sie fühlte sich offensichtlich zu diesem Zeitpunkt noch nicht in "Gefangenschaft der Anruf war freiwillig" - da bin ich bei der Meinung der operativen Fallanalyse.

Für mich sind solche Thread recht interessant um zu sehen ob es in einem Thread wo sich eine Vielzahl von Menschen mit einem Thema befassen, nur mit Medienwissen gelingt - interessante und vor allem nutzvolle Impulse - bei generell ungeklärten Mordfällen zu geben.

Zu meiner Erkenntnis bin ich jetzt gekommen, verabschiede mich und wünsche euch alles Gute!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 02:30
@Ocelot
muss mich korrigieren: nicht wie vorher geschrieben der Anruf war freiwillig - sondern das SMS war natürlich gemeint.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 06:33
@lavande
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man an der nahezu vollständig skelletierten Leiche nach Monaten DNA fand, die man dem Täter zuordnen konnte.
Hätte man DNA gefunden, hätte man sicher Reihenuntersuchungen veranlasst, wie das so üblich ist in einem so gelagerten Fall.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 07:00
@LIncoln_rhyME

Wenn sie wirklich die ganze Zeit dort lag stelle ich mir das auch schwierig vor. Ich würde fast eher vermuten, dass ihre Kleidung, die Schuhe etc. eine bessere DNA-Quelle sein dürften. Aber mir fehlen die medizinischen Kenntnisse. Mit etwas Glück wurde Frauke nicht in einer Decke oder Ähnlichem transportiert.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 07:25
@OR1
Ich denke schon, dass sie ldort lange lag, wie man vom Zustand schliessen kann.Ein Skellet ist schwerer zu transportieren.Decke wäre doch ganz.gut wegen Fasern. Besser als Plastik....


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 08:32
Ja aber aus einer Decke DNA-Spuren zu bekommen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 08:52
Zitat von OR1OR1 schrieb:Ja aber aus einer Decke DNA-Spuren zu bekommen?
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Decke wäre doch ganz.gut wegen Fasern



melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 10:13
Sicher um festzustellen, dass sie in eine Decke gewickelt war. Aber auch um den Täter identifizieren zu können?


melden

Mord an Frauke Liebs

16.04.2014 um 10:23
@OR1, ich spiel jetzt mal Horatio von CSI Paderborn, Zweigstelle Bielefeld:

Wenn man einen Verdächtigen hat (und es wird gemunkelt, es gäbe einen, man könne ihm es nur nicht nachweisen) und wenn es Faserspuren gäbe, weil die Leiche in einer Decke eingewickelt war (fiktiv! Nicht, dass durch meinen Beitrag neue Gerüchte entstehen) und wenn man gleiche Faserspuren oder gar die Decke in Wohnung, Auto o.ä. beim Verdächtigen finden würde, dann müsste dieser erstmal erklären, wie es sein kann, dass die Leiche in einer Decke gewickelt war, die offenbar aus seinem Haushalt stammt oder in seinem Auto transportiert wurde.


melden