Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.146 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

15.02.2014 um 17:43
@Liberatio

Du bist nicht dazwischen geplatzt. Hier darf jeder schreiben ;)

Bei Deinem Namen, da klingelt was! Du hast doch auch im Taxi-Blog geschrieben. Nicht wahr?

Wie sehen denn Deine Recherchen aus. Was hast Du bisher rausgefunden?


melden

Mord an Frauke Liebs

15.02.2014 um 17:51
Zitat von MinderellaMinderella schrieb:@Malinka
Theoretisch könnte hier das greifen, was @Interested vorgeschlagen hat. Dass die SMS ursprünglich dem Täter geschickt wurde und dieser sie dann abtippte/kopiert und an Chris schickte - so hätte man den frauketypischen Stil erklärt.
Ich halte diese Variante für sehr unrealistisch.
Angefangen mit der Frage, warum schreibt Sie "ihrem Treffen/Täter" "komme später"
wenn sie sich doch gleich auf den Weg machte.
Die SMS kann nachweislich erst ab ca. 5 Min vor Spielende geschrieben worden sein(-->nicht gegen England)
Insofern kann man den Gedanken wieder verwerfen.
Sie hätte dann ja auch bevor sie ihren Täter trifft, NOCH WAS vorgehabt haben müssen um dieses
"Komme später" zu erklären.
Außerdem hätte der Akkutausch dann kurz vor Spielende nochmals erfolgen müssen.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.02.2014 um 17:59
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Sie hätte ja fast in Lübbecke sein können von der Fahrzeit her.

Und Frauke hatte keinen Bezug zu Nieheim.
Was sollte sie da machen unter all den Umständen?
Oder in Bad Driburg, dorthin gibt es ja einen Bezug......
Und weit weg von Nieheim ist das auch nicht ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

15.02.2014 um 19:25
@sue_bern
@Lumina85
@Ocelot
@Interested
@neea
@Minderella
@pfiffi
@hallo-ho




Einen Akku Tausch würde ich nur dann durchführen, wenn die SMS die ich erhalten möchte
sehr wichtig ist, mich extrem interessiert oder einfach weil ich so ein Mensch bin und
öfters Akkus tausche ?
Was meint ihr, was passt zu unserer Frauke?
Wir gehen natürlich vom Fakt aus, dass Frauke nach dem Spiel nachhause gehen wollte.


SMS Entrup :_______________

" Komme später " ...später als WANN?

War etwas verabredet mit Chris? Würde mich auch brennend
interessieren.

Weil ein " später " sich ja meist auf ein " nicht jetzt " oder " nicht zur abgesprochenen " Zeit deutet.
Das Erwähnen dieses " später" würde sonst keinen Sinn machen.
Auch das " Bescheid geben " würde wenig Sinn machen, wenn nichts
verabredet ist.
Der Sinn der ganzen SMS würde sich im Nichts auflösen.
Chris würde sich ab einem bestimmten Zeitpunk fragen wo Frauke bleibt.
Ich nehme an, dass es ok war für Frauke auch an diesem Abend
mitten in der Woche " später " nachhause zu kommen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.02.2014 um 19:31
@Malinka
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Ich nehme an, dass es ok war für Frauke auch an diesem Abend
mitten in der Woche " später " nachhause zu kommen.
23h ist ja auch noch im Rahmen, selbst, wenn sie am nächsten Tag früh raus muss und unter normalen Umständen, wäre sie spätestens 23:30h zuhause gewesen.

Fraglich ist, ob sie im Laufe des Abends mal miteinander telefoniert haben oder auch SMS ausgetauscht haben, die dieses 'Bescheid geben' erklären könnten.

Könnte sie zwischenzeitlich 'vergessen' haben, dass sie ja gar keinen Hausschlüssel hatte? Daher die SMS an Chris? Weil sie spontan mit jemandem wohin wollte? Reden, Treffen, sonst was?


melden

Mord an Frauke Liebs

15.02.2014 um 20:12
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Wir gehen natürlich vom Fakt aus, dass Frauke nach dem Spiel nachhause gehen wollte.
DANN würde sich der Sinn der SMS im "Nichts auflösen"
Es sei denn sie meinte den Nachhauseweg, allerdings bedürfe es hier keiner SMS, eher wäre dann auch die Formulierung "Bis Gleich" gebräuchlich


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2014 um 14:03
Hm,

Was macht Sinn oder nicht ist wohl eher die Frage der Perspektive.

Was macht für den Täter Sinn, für Frauke oder für uns? ;-)

Tatsächlich ist der Bescheid "ich komme später" sehr sinnvoll für Frauke und Chris, da es ja darum geht, dass Chris Frauke in die Wohnung lassen muss, da sie keinen Schlüssel hatte.

Allerdings wäre die Aussage um so sinnvoller, je klarer eie eine Zeit genannt hätte.

Normalerweise kann man schon abschätzen, ob das Vorhaben mitten in der Woche, ein Zeitpunkt,wann so ziemlich jeder den nächsten Tag früh zur Arbeit muss(es sei denn, man hat Urlaub, ist arbeitslos oder Schichtarbeiter!!!), eine halbe Stunde oder 2 Stunden ect dauert.

Die Info "ich komme später" war für Chris, der ja, wenn ich mich recht erinnere, am nächsten Tag etwas wichtiges fürs Studium hatte, wenig brauchbar.

Wie würdet ihr "später" einsortieren? Welche Zeitspanne wäre das für euch? Warum wurde sie nicht konkreter? Und warum hatte Chris nicht gefragt?

Wenn man davon ausgeht, dass Frauke schon zu dem Zeitpunkt vom Täter gezwungen worden wäre, aus Gründrn der Zeitgewinnung diese sms abzusenden, dann war das auch wenig geschickt. Da wäre dann " ich komm gar nicht mehr, schlaf du mal schön, lieber Chris, ich geh morgen direkt von der Party hier in die Schule" wesentlich besser gewesen.

Was denkt ihr?


melden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2014 um 15:14
@Adell
Dieses "später" macht in erster Linie nur Sinn, wenn die SMS im Pub geschrieben wurde.
Zu 0.49 Uhr passt weder der Inhalt, noch die gewählten Worte.
Ich denke, sie hatte noch etwas vor, was dieses "später" ergibt, hätte sie sich direkt auf den Weg machen wollen hätte sie entweder gar nichts geschrieben oder "gleich".

Dass sie eine SMS schrieb und nicht anrief könnte bedeuten, dass sie kurze Zeit ihre Ruhe haben wollte....


melden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2014 um 15:40
1) SMS war freiwillig
a) wurde im Pub verfasst - aus versehen keine Senden, wurde versendet, als das Handy um 0.49 Uhr eingeschaltet wurde.

Für mich nicht nachvollziehbar, als SMS-Fan achtet man automatisch auf Sendevorgang

b) wurde von Frauke um 0.49 Uhr versendet.

Möglich.

2) SMS wurde erzwungen

Eher unwahrscheinlich. Die gewählten Worte wie das "hdgdl" in Gefangenschaft sind höchst eigenartig

3) SMS von Täter verfasst (auf Basis von SMSe im Ordner)

Könnte sein.

Es spricht einiges für eine freiwillige SMS und einiges dagegen.

Die Ermittler haben das sicherlich ausgiebig analysiert. Ihr Fazit: SMS war freiwillig. Ob sie sich sicher sind, oder es nur für wahrscheinlicher halten?

Wie @Adell richtig angemerkt hat, falls vom Täter verfasst, war die gewählte Aussage alles andere als schlau. Da gabs bessere Optionen.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2014 um 18:34
@Ocelot

Wissen wir aus irgendeiner Quelle, ob es überhaupt auch SMS Kontakt den Abend über mit Chris gegeben hat, was dieser SMS einfach etwas mehr Sinn geben würde?

Dann noch eine grundsätzliche Frage. Wenn sich ihr Handy in diese unterschiedlichen Funkmasten eingeloggt hat - hat man da mal abgeglichen, welche Handys noch zeitgleich dort eingeloggt waren und diese mit all den Punkten von Fraukes Handy-Einlogg-Daten abgeglichen? Eine Übereinstimmung wäre ja nicht weiter auffällig - aber wenn sich immer eine bestimmte weitere Nummer auch mit einloggen würde, hätte man auch nen Täter ausmachen können.

Ich gehe nämlich davon aus, dass er sein Handy dabei hatte!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2014 um 19:21
Zitat von InterestedInterested schrieb:Wissen wir aus irgendeiner Quelle, ob es überhaupt auch SMS Kontakt den Abend über mit Chris gegeben hat, was dieser SMS einfach etwas mehr Sinn geben würde?
Hm, darüber weiß ich leider nichts. Wäre aber interessant zu wissen. @Malinka weißt du es vll?
Zitat von InterestedInterested schrieb:Dann noch eine grundsätzliche Frage. Wenn sich ihr Handy in diese unterschiedlichen Funkmasten eingeloggt hat - hat man da mal abgeglichen, welche Handys noch zeitgleich dort eingeloggt waren und diese mit all den Punkten von Fraukes Handy-Einlogg-Daten abgeglichen? Eine Übereinstimmung wäre ja nicht weiter auffällig - aber wenn sich immer eine bestimmte weitere Nummer auch mit einloggen würde, hätte man auch nen Täter ausmachen können.
Ich vermute eher, dass er sein Handy für die Fahrten bewusst ausgeschaltet hat. Der Täter muss ja alles verhindern mit der Tat in Verbindung gebracht zu werden. Vor allem, wenn er aus dem Bekanntenkreis von Frauke kommen könnte und evtl schon damit rechnete, von der Polizei verhört zu werden.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2014 um 19:26
@Ocelot
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Ich vermute eher, dass er sein Handy für die Fahrten bewusst ausgeschaltet hat.
Ja, ist schon irgendwie logisch - aber hat er wirklich an alles gedacht? Es ist so tragisch, dass man ihre Leiche so spät gefunden hat, wer weiß, was man sonst hätte alles rausfinden können.

Mich verwundert dieses einerseits völlig spontan und ohne Plan wirkende und dann aber auch die ganzen Überlegungen, wie er es vermeiden kann, ausfindig gemacht zu werden.

Er hätte jederzeit damit rechnen müssen, dass Frauke irgendwas ins Telefon schreit, was auf ihn weist...

Dass er solange schon unerkannt sein Leben weiterlebt - ist an sich schon total pervers.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2014 um 19:41
Zitat von InterestedInterested schrieb:Er hätte jederzeit damit rechnen müssen, dass Frauke irgendwas ins Telefon schreit, was auf ihn weist...
Das hat mir auch schon Kopfzerbrechen bereitet. Obwohl die Gefahr bestand, dass Frauke am Telefon die Nerven verliert, ließ er sie mehrmals telefonieren. Warum bloß? War er sich absolut sicher, dass sie dicht hält? Vll hatte er einen gewissen Psycho-Terror abgezogen, vll drohte er ihr sie auf der Stelle zu töten und danach ihre Familie und Chris. Schon vorstellbar wenn man bedenkt, dass beim letzten Telefonat auf das leise "Ja" sofort 2 "Nein" folgten. Frauke musste eine riesige Angst gehabt haben.

Der Ablageort war nicht schlau gewählt, man kann sagen es war Zufall, dass sie 3 Monate unendeckt blieb. Ich denke, hierbei ging es einfach nur darum, die Leiche loszuwerden. Da nahm er es in Kauf, das eine schnelle Entdeckung folgen könnte.


melden

Mord an Frauke Liebs

16.02.2014 um 19:45
@Ocelot

Stimmt - habe ich ja selber mal geschrieben, er kann sie mit irgendwas unter Druck gesetzt haben, sie verletzt haben, gequält haben.

Völlig blöd wirken dabei übrigens diese Videos, wo man hören kann, wie das Gespräch verläuft - da bekommt man die falschen Bilder in den Kopf - und das führt zu falschen Schlüssen. Sie hätten sie genaus klingen lassen müssen, wie sie sich angehört hat und nicht so - eher gelangweilt und klar und sachlich. So habe ich diese Passagen jedenfalls in Erinnerung.

Wenn er ihr was verabreicht hat, muss er entweder Zugang dazu gehabt haben oder es ist frei verkäuflich.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2014 um 02:22
@LIncoln_rhyME
@Interested
@Ocelot
@sue_bern
@Lumina85
@neea
@Minderella


@LIncoln_rhyME
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:DANN würde sich der Sinn der SMS im "Nichts auflösen"
Es sei denn sie meinte den Nachhauseweg, allerdings bedürfe es hier keiner SMS, eher wäre dann auch die Formulierung "Bis Gleich" gebräuchlich
Frauke war auf dem Weg nachhause, noch 40 Km weit weg und wusste, dass sie noch 40 Minuten unterwegs sein wird ( vorausgesetzt sie schrieb die SMS selbst und freiwillig, wovon ich nicht ausgehe ).

Wäre da eine SMS im Sinne von :
" ...Bin noch unterwegs. Komme in einer Stunde/gegen 2 Uhr/ bin bis drei wieder da/... "

oder eben

" Sorry das ich mich jetzt erst melde, bin in einer Stunde zuhause "
nicht plausibler und sinnvoller?

Es scheint fast so zu sein, als ob Frauke plötzlich eine völlig andere Person geworden ist.
Als wäre ihr langjähriger Ex Freund, ihre Mutter oder Freunde von Frauke nicht mehr wirklich in der Lage gewesen Frauke richtig einzuschätzen nach all den Jahren, als sie sagten, Frauke ist ein zuverlässiger Mensch und wäre sehr verantwortungsbewusst, hätte definitiv bescheid gegeben, wenn sie noch wo anders hin gewollt hätte.

Wenn ich den Fakten dieses Falls folge, dann komme ich auf folgende Umschreibung der Situation:

Frauke stieg freiwillig ein, fuhr freiwillig 40 km weit weg von Paderborn an einen
Ort an dem sie niemanden kannte und sendete von dort aus freiwillig eine SMS an Chris
in der NICHTS aufklärendes stand im Bezug auf ihre Situation.

Viele hier schrieben : man kann ja nie wissen, jeder hat seine Geheimnisse. Alle
Menschen sind anders.
Ich halte es jedoch für unwahrscheinlich, dass Frauke ihre Liebsten den ganzen Tag
und Abend lang angelogen hat um ein Spiel zu spielen, was darauf hinaus laufen sollte,
dass sie einen Menschen trifft um dann mit dieser Person 40 Km weit weg von zuhause zu fahren.

Welchen Sinn soll das ergeben?
Für mich macht es keinen.

Die Polizei geht von Nieheim als Versteck aus.
Kommt der Täter dann auch aus Nieheim? Oder ist Nieheim EINFACH nur Versteck?
Da Frauke keinen Bezug zu Nieheim hatte, würde ich gerne wissen, was ein
Nieheimer im Paderborn macht.
Hat er keine passende Kneipe in Nieheim?
Und wenn es ein spontan agierender, unbekannter Täter gewesen ist, der an diesem
Abend ein nettes Mädel in sein Auto und auch noch FREIWILLIG nach Nieheim kriegt, dann
ist es für mich schwer vorstellbar, dass Frauke eine solche SMS FREIWILLIG abgesendet
hat um diese Uhrzeit an diesem Ort.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2014 um 07:10
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Ich vermute eher, dass er sein Handy für die Fahrten bewusst ausgeschaltet hat. Der Täter muss ja alles verhindern mit der Tat in Verbindung gebracht zu werden. Vor allem, wenn er aus dem Bekanntenkreis von Frauke kommen könnte und evtl schon damit rechnete, von der Polizei verhört zu werden.
wenn er bei fraukes handy auf das ausschalten achtete dann sicherlich auch bei seinem handy .
noch besser ist aber es an zu lassen und es zuhause liegen zu lassen .
somit täuscht er ja vor das er zuhause war.
bei einem anruf in der zeit könnte er nicht ans handy gehen ,das könnte er aber damit erklären das er schon geschlafen hatte.
ganz einfach...

zu der sms und dem... später
fällt mir auch noch ein ,das frauke vielleicht garnicht wußte wie spät es war.

wenn sie betäubt wurde dann war sie eine zeit lang weggetreten und vielleicht auch nicht ganz klar in diesen moment und das würde auch diese sms erklären
es vermischt sich da einiges
so wie die sorge das sie zu spät kommt und chris wartet,das doppelte später und das liebliche hdgdl
und das, nicht gegen england, was den ablauf der stunden vorher mit einbezieht .


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2014 um 10:30
@zweiter
Was meinst du mit "das doppelte später"?

@Malinka
@Interested
@Ocelot
@LIncoln_rhyME
@Adell
@sue_bern
@neea
@Minderella
@Able_Archer

Das ist es ja, was ich die ganze Zeit meine: Wann überhaupt macht ein "komme später" Sinn? Für mich eigentlich nie. Wenn ich einen Mitbewohner zu Hause sitzen habe, der auf mich wartet, dann schreibe ich doch immer dazu was ich mit "später" meine. Selbst wenn eine Uhrzeit ausgemacht gewesen war, dann will man doch wissen wann genau. Mache ich mich auf den Heimweg, dann schreibe ich "es wird 10 min. später" oder "komme gleich, bin gleich da". Ist keine Uhrzeit ausgemacht, dann schicke ich diese Sms auf jeden Fall nicht erst kurz vor 1 Uhr nachts weg wenn ich weiß, dass jemand daheim auf mich wartet...
Wird es sehr viel später, dann würde ein "brauchst nicht auf mich warten" o.ä. darauf folgen.

Fakt ist, dass die Uhrzeit völlig seltsam ist. Chris wusste ja sicher, wann das Spiel genau stattfindet und würde dann davon ausgehen, dass Frauke sich vielleicht bis eine halbe Stunde nach dem Spiel auf den Weg macht aber nicht erst fast 2 Stunden später.

Hatte er ihr darauf geantwortet oder hat er da schon geschlafen?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2014 um 11:26
@Lumina85
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb:@zweiter
Was meinst du mit "das doppelte später"?
Er meinte die doppelte Ausführung des Wortes " später " in der ersten Nieheim SMS.


1 SMS Frauke




@Lumina85
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb:Hatte er ihr darauf geantwortet oder hat er da schon geschlafen?
Wir wissen nicht ob er geantwortet hat.
Wir wisse aber auf jeden Fall, dass er sich sehr geärgert hat, dass Frauke nicht kam( ( es war ja
bereits kurz vor ein Uhr nachts
).

Sprich wir wissen auch ( im Gegensatz zu dem Behauptungen hier im Thread, es wäre
ja soooo normal für Chris so lange wach zu bleiben und es deswegen auch voll normal
wäre, dass Frauke noch so spät schreibt, oder unterwegs ist
), dass es Chris
NICHT GEPASST HAT um diese Uhrzeit eine solche SMS von Frauke zu erhalten.


@Ocelot
Interested schrieb:
Wissen wir aus irgendeiner Quelle, ob es überhaupt auch SMS Kontakt den Abend über mit Chris gegeben hat, was dieser SMS einfach etwas mehr Sinn geben würde?

Hm, darüber weiß ich leider nichts. Wäre aber interessant zu wissen. @Malinka weißt du es vll?
Ich habe leider keine Info darüber, ob Frauke an diesem Abend über
das Handy mit Chris im Kontakt stand.
Vorstellbar und wahrscheinlich wäre es in jedem Fall.
Zu mindestens eine SMS über die Stimmung im Pub oder das
Spiel an sich wäre vorstellbar.

Wenn dem so wäre, dann bräuchte sie diese SMS um 0:49 Uhr
meiner Meinung nach nicht senden, sondern hätte in jedem Fall schon vorher bescheid gegeben.
Entweder hätte sie vorher schon gesagt, dass sie nachhause komme , oder sie hätte bescheid gegeben, dass nach dem Spiel Ende noch wo anders hin möchte.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2014 um 12:11
@Lumina85
Später kann sich auch darauf beziehen, DASS eine Uhrzeit ausgemacht wurde:

"komme nicht um 24 Uhr, komme später"


UND wie bereits erwähnt, macht diese SMS für mich nur Sinn, wenn sie um 23 Uhr weggeschickt wurde.... Nicht erst um 0:49, was schon was von Hohn und Respektlosigkeit hätte.

Damit sollte auch
@LIncoln_rhyME


lincoln_rhyme schrieb:
DANN würde sich der Sinn der SMS im "Nichts auflösen"
Es sei denn sie meinte den Nachhauseweg, allerdings bedürfe es hier keiner SMS, eher wäre dann auch die Formulierung "Bis Gleich" gebräuchlich

Frauke war auf dem Weg nachhause, noch 40 Km weit weg und wusste, dass sie noch 40 Minuten unterwegs sein wird ( vorausgesetzt sie schrieb die SMS selbst und freiwillig, wovon ich nicht ausgehe ).
beantwortet sein.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.02.2014 um 12:23
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb:Hatte er ihr darauf geantwortet oder hat er da schon geschlafen?
Er saß bis 3 Uhr morgens vor dem Fernseher und hat auf Frauke gewartet.
Zitat von zweiterzweiter schrieb:noch besser ist aber es an zu lassen und es zuhause liegen zu lassen .
somit täuscht er ja vor das er zuhause war.
bei einem anruf in der zeit könnte er nicht ans handy gehen ,das könnte er aber damit erklären das er schon geschlafen hatte.
ganz einfach...
Stimmt, das wäre ne noch bessere Option gewesen.


melden