Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.515 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 20:59
@Interested
ich glaube auch nicht das ein täter daran denkt, sein minderwertiges selbstwertgefühl auszubügeln.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 20:59
@zweiter

Lass mich teilhaben an Deinem Glauben!


melden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 21:01
@Interested
willst du jetzt wieder eine lösung hören ?


melden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 21:07
@zweiter

Was auch immer Du glaubst, welche Lösung Du auch immer hast, lass mich an Deinen Gedanken teilhaben!


melden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 21:13
@Interested

Ist der Täter jetzt beftiedigt? Wenn es darum ging, dass er Frauke nicht haben konnte, und sie deswegen keinen anderen haben durfte, sicherlich.

Reicht das Susleben einer Allmachtsfantasie aus? Hat das 8 Jahre "Depotwirkung"? Ich weiss nicht.

Wenn die Tat rein Frsuke-bezogen war, wird er es nicht mehr tun, aber wenn Frauke austauschbar und Zufallsopfer war, besteht die Gefahr natürlich.

Ich bin auch immer wieder entsetzt, wie Täter wie Egidius S. oder Krull über so viele Jahre hinweg morden konnten.

Und da hat man auch lange keinen Zusammenhang gesehen.

Durchaus möglich also, dass bei fehlender persönlicher Fixierung weitere Morde auf das Konto des Täters gehen. Glaub ich aber nicht.

Ich halte die Tat für fraukebezogen.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 21:16
@Adell

Ja, ich auch...aufgrund der Anrufe und der Anrufpartner.

Er hat aber ein ganz klitzekleines Ego und es wird ihm nach Fraukes Tod nicht gewachsen sein. Er ist sogar ein absoluter Feigling, der schon immer unsichtbar für seine Mitmenschen war und es bis jetzt auch geblieben ist.

Armer kleiner Wurm.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 22:26
@Interested

An den, der unscheinbar bis unsichtbar ist und nur ein klitzekleines Ego hat, glaube ich auch.

Evtl. so eine Art von Typ, der immer zuletzt in die Volleyballmannschaft gewählt wurde oder so....und bei dem sich das auch heute nicht geändert hat.

An den tollen Chefarzt, mit drm Frauke eine heimliche Affäre gehabt haben möge, glaube ich ganz und gar nicht. Solche gestandenen Mannsbilder regeln solche Dinge souveräner....


melden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 22:29
@Adell

Ja, dieser Täter ist ein Nichts, ein absoluter Niemand. War er immer und wird er auch immer bleiben!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 22:54
Zitat von InterestedInterested schrieb:Ja, dieser Täter ist ein Nichts, ein absoluter Niemand. War er immer und wird er auch immer bleiben!
Volle Zustimmung.

Such dir einen Therapeuten, Junge.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.03.2014 um 22:56
@Ocelot

Den hätte der Loser schon längst in Anspruch nehmen sollen, um seine Macke behandeln zu lassen, statt ihr das Leben zu nehmen.

Er hat sie als Statthalter für seine Lebensunfähigkeit genommen..


melden

Mord an Frauke Liebs

13.03.2014 um 06:23
Wäre interessant zu wissen, wie sein Leben sich verändert hat, nach der Tat.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.03.2014 um 13:04
alles möglich... hoffentlich zum schlechten.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.03.2014 um 15:52
Wer weiß, vielleicht hat er sich ja auch umgebracht? Gab es Suizidalfälle in der Nähe?


melden

Mord an Frauke Liebs

13.03.2014 um 16:26
Hm....mich interessiert jetzt, ob es vor 2006 in Lübbecke evtl einen seltsamen Unfall mit Fahrerflucht oder irgendeinen ungeklärten Mord gab, in den sie hätte verwickelt gewesen sein können......ich googel mal.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.03.2014 um 19:57
für die leute die an eine geplante tat glauben
an einen bekannten aus lübbecke zeiten
würde ich an der stelle ansetzen die planbar gewesen ist .

das essen mit der mutter.
das ist ein zeitpunkt der sicherlich tage vorher festgelegt war ,oder ?
nehme ichmal an.
der täter hätte also diesen zeitpunkt wahrnehmen können ,wenn er von dem termin wußte,
um frauke zu erwischen, zu verfolgen usw

oder einen punkt an dem frauke auf jedenfall erreichbar wäre
wäre vor ihrer haustür.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.03.2014 um 21:47
@zweiter
das essen mit der mutter.
das ist ein zeitpunkt der sicherlich tage vorher festgelegt war ,oder ?
nehme ichmal an.

..oder einen punkt an dem frauke auf jedenfall erreichbar wäre
wäre vor ihrer haustür....
Nehme ich auch an, dass der Zeitpunkt eventuell ein feststehender Termin war.
Interessant wäre es in jedem Fall das ganze durch zu spielen.

Was wäre wen er davon gewusst hat?

Außerdem : der letzte Anruf

Auch hier würde ich sagen, wäre es möglich gewesen zu wissen, dass
die Eltern da sind.
Jedoch leite ich nicht automatisch davon ab, dass der Täter einen Komplizen hatte,
der das Haus observierte und dann rechtzeitig bescheid gab.

An dieser Stelle gehe ich auch von der Möglichkeit aus, dass der Täter einfach
an diesem Abend nicht früher konnte.
Auch im Wissen darüber, dass die Mutter an diesem Abend bei Chris ist,
hätte der Täter auch aus anderen Gründen so spät anrufen können.
Oder eben erst nach dem Verlassen der Wohnung durch die Mutter.
Sie ist ja wirklich kurz vorher gegangen.
Hätte der Anruf eine GANZE Stunde später statt gefunden, würde sich
niemand auf die Info sturzen, dass der Täter eventuell observiert hat oder observieren ließ.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.03.2014 um 22:29
Ich denke, dass es reiner Zufall war, dass die Eltern kurz vor dem Anruf gegangen sind. An einen Komplizen mag ich net glauben. Und wenn es doch ihn gab, was für einen Grund könnte der Täter gehabt haben, die Eltern nicht am Anruf teilhaben zu lassen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.03.2014 um 09:58
@Ocelot
@zweiter
@Adell
@Lumina85
@mysterioes74
@Interested
@Sven1213
Zitat von OcelotOcelot schrieb:....Ich denke, dass es reiner Zufall war, dass die Eltern kurz vor dem Anruf gegangen sind. An einen Komplizen mag ich net glauben. Und wenn es doch ihn gab, was für einen Grund könnte der Täter gehabt haben, die Eltern nicht am Anruf teilhaben zu lassen?
....
Definitiv sollten wir DIESE Möglichkeit auch mit in die Überlegung des ersten Abends ein
beziehen.

Es könnte sogar folgendermaßen gewesen sein :
Der Täter wusste, dass die Eltern kommen und er WOLLTE, dass Frauke sich
von ihnen verabschieden kann.
Aber der Täter hat es nicht rechtzeitig geschafft.

Wie du schon schreibst @Ocelot : welchen Grund sollte der Täter gehabt haben
die Eltern aus den Gesprächen raus zu lassen. Vor allem wenn es sich um
DAS LETZTE Gespräch drehte ?
Welche Vorteile hätte er dadurch an diesem Abend oder an den folge Abenden ?


Meiner erst Meinung nach : keinen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.03.2014 um 11:45
Das Essen mit der Mutter wäre heikel, weil Mutter und Chris ja in der Nähe waren, und wenn es jemand mit Lübbecker Hintergrund war, wäre er ihnen vielleicht durch Zufall aufgefallen. Außerdem war es hellichter Tag. Der Täter musste evtl auch arbeiten.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.03.2014 um 12:24
Und wann und an welcher Stelle, soll der Täter von dem Treffen erfahren haben? Mich würden Eure Meinungen hierzu interessieren. Wenn man also diese Option wählt, muss sie ja auch erklärbar werden...


melden