Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.259 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:46
@Sven1213
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:@Malinka
Was schließt du daraus?
Eine typische, instruierte Anweisung durch das TV Team.
Er selbst wollte dazu bestimmt nicht mal eine vage Aussage machen.
Zumindest nicht live im Fernsehn.

Aber irgendwas muss man ja senden.
Also denkt man sich irgendetwas aus was man bringen kann, ohne es mit
den ( aktuellen ) Ermittlungen in einen Konflikt bringen zu müssen.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:47
@Malinka

Ja, ich verstehe deine Denkrichtung. Aber dahinter steckt ja noch was anderes bzw. kann noch etwas anderes stecken. Oder ich denke einfach zu kompliziert gerade.
Weiß nicht, wenn ich sage: es war nicht in seinem Sinne, dass wir herausgefunden haben..... .
Kann sowas ja auch bedeuten, dass man über die Leiche hinaus etwas gefunden hat, was Rückschlüsse auf den Täter zu lässt, da wir eben die Leiche gefunden haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:47
Zitat von InterestedInterested schrieb:Die Leiche lag unweit der Straße - also nicht unmöglich, dass sie viel früher gefunden hätte werden können. Da hätte es sicherlich bessere Verstecke gegeben und weitere Orte von Paderborn und Umgebung.
Was ich gestern anmerkte, theoretisch hätte sie einen Tag nach Ablage gefunden werden können.
Da gibt es wirklich andere Orte an denen, zumindest die Wahrscheinlichkeit, deutlich geringer wäre


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:48
@Blondi23

Danke. Interessant.


@Interested
Zitat von InterestedInterested schrieb:Scheinbar musste alles ziemlich schnell gehen und Angst und Panik haben den Rest erledigt.
Das sehe ich auch so und stört mich am meisten am Ablageort und nach der Vorgeschichte. Er hatte doch alle Zeit der Welt, um die Leiche zu verstecken. Das heißt dann immer noch nicht, dass es hundertpro sicher ist, aber zehn Meter von der Landstraße? Leute, das ist merkwürdig. Ich bin auf Fahrten nicht so'n Straßenpinkler, geh bei Ausbuchtungen etwas ins Gebüsch oder in den Wald rein, damit nicht jeder... ihr wisst schon...jetzt packt startrek84 im wahrsten Sinne des Wortes aus...:) Und bei meiner Blase und gefühlten Millionen ähnlichen Männerblasen in Deutschland, das ist doch kein Versteck, oder?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:50
@startrek84

Aus Frauensicht: wer latscht so weit ins Gebüsch, wo man ihn dann trotzdem noch sehen könnte? Dann lieber wirklich versteckt.

Vielleicht dachte er, wenn etwas offensichtlich daliegt, sieht man es nicht. ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:50
@startrek84

Wenn es dich allgemein interessiert, ist der Link von Blondi23 nicht verkehrt.

Das Wichtigste ist eigentlich, dass bei einem Narzissten die Objektbeziehung gestört ist. Er hat ein Bedürfnis nach Omnipotenz, aber dafür braucht er ZWANGSläufig (höh höh, kleiner Scherz ;)) ein Gegenüber. Er braucht also jemanden um "groß" zu sein und über den er Macht ausüben kann. Gleichzeitig will er aber auch geliebt werden und gesteht dem Opfer gewisse "Nettigkeiten" zu. Insgsamt ist es eine infantile Persönlichkeitsstruktur.

Aber ich gebe dir vollkommen recht. Uns nützt der psychologische Ansatz ohne weitere Infos gar nichts :)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:50
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Was ich gestern anmerkte, theoretisch hätte sie einen Tag nach Ablage gefunden werden können.
Da gibt es wirklich andere Orte an denen, zumindest die Wahrscheinlichkeit, deutlich geringer wäre
Das der Jäger erst Monate später die Leiche entdeckt kann der Täter ja nicht einkalkulieren.
Hätte der Täter am 03.Oktober Frauke dort angelegt, wäre sie einen Tag später gefunden worden.
Ich finde den Ort aus Täterssicht wenig durchdacht.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:51
@Sven1213
Ja! Dazu das Signalrote Shirt!


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:53
@LIncoln_rhyME
Trotzdem gab der Täter sich aber Mühe und investierte eine gewisse Anstrengung und Zeit um sie gerade dort unter der Tanne abzulegen.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:53
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:Er hatte doch alle Zeit der Welt, um die Leiche zu verstecken.
Und hier vergisst Du den Faktor Mensch! Etwas im Kopf durchspielen ist eine Sache - Real eine Leiche im Auto haben, eine andere.

Wir kennen die Umstände ihrer Beziehung und Begegnung nicht. Nicht die Todesursache und den Zeitpunkt - aber wir wissen anhand des Ablageortes, dass dieser in Dunkelheit aufgesucht werden musste und er sich sicherlich nicht viel Zeit bei der Ablage genommen hat.

Adrenalin allein reicht nicht aus, um das durchzuziehen.

Das hat nichts mit rationalem Denken und Planen zu tun - das sieht mehr nach 'schnell die Leiche loswerden' aus. Sie hätte also wirklich sehr schnell gefunden werden können und dann hätte man mitunter auch Spuren, die man verwerten kann.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:54
@Merricat

Vielleicht nützt er uns doch?? Man kann sich ja damit ein Szenario denken, bei dem der Täter jahrelang von Frauke gekränkt wurde, weil sie ihm Chris vorgezogen hatte. Und nun war es an der Zeit, es Chris heimzuzahlen, ihn zu demütigen, Frauke gegenüber seine Macht demonstrieren. Allein, mir fehlt das Aggressionspotential eines Narzissten. Die tun doch, wenn, nur sich selbst was an, oder?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:56
Zitat von startrek84startrek84 schrieb:mir fehlt das Aggressionspotential eines Narzissten. Die tun doch, wenn, nur sich selbst was an, oder?
Wenn Du die psych. Qualen des Co-Abhängigen außer Acht lässt ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:56
@startrek84

Natürlich nützt uns der psychologische Ansatz, anders kann man menschliches Verhalten nicht beurteilen. ;) Problem ist halt, dass wir keinen Ansatz zur Täterpersönlichkeit haben, weshalb wir nur spekulieren können. Ach ja, wenn du an tiefergehender Literatur interessiert dich, meld dich.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:57
@Interested

Ja, das stimmt ja, ich vergesse den Faktor Mensch. Es ist genau der Faktor Mensch, der mir auch mit diesen mysteriösen Umherfahrten eine Woche lang nichts sagt. Da hatte er offenbar so viel Coolness und so viel Zeit? Den Menschen möchte ich gern erklärt bekommen.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:58
@startrek84

Das Aggressionspotential ist enorm. Sowohl sich selbst als auch anderen gegenüber. Das meinte ich damit, dass die Persönlichkeitsstruktur infantil ist.


@all

Es war doch so, dass einige Gegenstände, die Frauke sicher bei sich hatte, fehlten, oder? Die Uhr z.B.? Es macht ja noch Sinn, dass das Handy nicht bei der Leiche lag. Aber warum fehlte die Uhr?


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 20:59
@startrek84

Das meine ich mit: Wir wissen nicht, in welcher Beziehung sie zueinander standen. Ob Frauke nicht doch freiwillig dort war, in der Hoffnung, helfen zu können und ob dann dabei was aus dem Ruder gelaufen ist. Wir wissen ja auch nicht, wieso sie umhergefahren sind - ob diese Fahrten auch andere Gründe hatten, außer den kurzen Anrufen.

Dort klang Frauke gefasst und kündigte nur an, nach Hause zu kommen. Sie gab NULL Infos preis - weder Chris, Karen noch ihrem Bruder und das Telefonat dauerte ja etwas länger.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:00
@Interested

Ja,stimmt. Wir haben sogar noch weniger als Null-Info. Wir haben widersprüchliche Infos.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:00
Zitat von MerricatMerricat schrieb:@startrek84

Das Aggressionspotential ist enorm. Sowohl sich selbst als auch anderen gegenüber. Das meinte ich damit, dass die Persönlichkeitsstruktur infantil ist.
An den Überresten wurden scheinbar keine Spuren gefunden, die auf ein enormes AGGPOT hindeuten würden. Man kann aufgrund der fehlenden Brüche etc. schließen, dass sie eher gewaltarm zu Tode kam.


Die Uhr fehlte uU um ihr das Zeitgefühl zu rauben?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.07.2014 um 21:00
Zitat von MerricatMerricat schrieb:Es war doch so, dass einige Gegenstände, die Frauke sicher bei sich hatte, fehlten, oder? Die Uhr z.B.? Es macht ja noch Sinn, dass das Handy nicht bei der Leiche lag. Aber warum fehlte die Uhr?
@Merricat
Auch wenn du für deine Frage gleich kritik bekommst oder die Antowrt: Vielleicht störte diese bei einer Fesselung.
Ich frage mich das ganz ehrlich auch. Warum fehlte die Uhr???


1x zitiertmelden
melden